Kein Feuerwerk an S...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Kein Feuerwerk an Sylvester - wegen Corona!

Seite 1 / 2

ALF.MELMAC
Themenstarter
Beiträge : 2153

Böller dürfen nicht verkauft werden, Feuerwerk ist abgesagt

Halte ich für totalen Quatsch

Wie ist eure Meinung dazu?

Antwort
91 Antworten
Plueschmors
Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Wie ist eure Meinung dazu?

Einfach selber herstellen.

😊

plueschmors antworten


Herbstrose
Beiträge : 14193

Stimmt nicht
Es darf kein Feuerwerk verkauft werden.

Abgefeuert darf es aber. Allerdings nicht überall. Es gibt Plätze, wo das Abfeuern verboten ist (z.B. öffentliche Plätze). Im heimischen Garten darfst du.

herbstrose antworten
13 Antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738

Vor der Legalisierung...
Also wie Cannabis?

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

🙄

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738

Cannabis hilft angeblich auch gegen Krebs. Bob Marley ist immerhin 36 Jahre alt geworden dadurch. Vielleicht hilft auch Silvester-Feinstaub für irgendwas?

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813
Veröffentlicht von: @plueschmors

Cannabis hilft angeblich auch gegen Krebs.

Falsch.
Cannabis hilft gegen Schmerzen, auch bei Krebspatienten.
Bitte informiere Dich bevor Du so einen Quatsch von Dir gibst.

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @tristesse

Cannabis hilft gegen Schmerzen, auch bei Krebspatienten.

Ok, danke. Dann hatte Bob also einen schönen Tod.

😊

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Ich weiß nicht wer Bob ist und es interssiert mich auch nicht.

Cannabis hilft nun mal nicht gegen Krebs. Nimm es hin, keiner nimmt dir übel, dass do der nicht weißt.

tristesse antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Er war Musiker.

herbstrose antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Aha.

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2835
Veröffentlicht von: @tristesse

Ich weiß nicht wer Bob ist und es interssiert mich auch nicht.

Waas? Bob? Marley? Den kennste doch? Wenn nicht mach ich mir Sorgen um deine musikalische Bildung 😉

channuschka antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738

Huh-huh...

Veröffentlicht von: @channuschka

Marley? Den kennste doch?

Das ist doch das Gespenst mit den Ketten aus Dickens' Weihnachtsgeschichte.

Kennt doch jeder.

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Nicht persönlich, Reggae ist nicht so meins. 😊

tristesse antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2871
Veröffentlicht von: @plueschmors

Cannabis hilft angeblich auch gegen Krebs. Bob Marley ist immerhin 36 Jahre alt geworden dadurch. Vielleicht hilft auch Silvester-Feinstaub für irgendwas?

Das wird aber im Rahmen, des gegenwertigen CBD-Hype ganz anders gesehen. Angeblich kann CBD den Transkriptionsfaktor namens NF-kB wandeln, so, dass er verschiedene Krebsarten unterdrücken kann. Das es sich um unseriöse Forschung handelt, glaube ich nicht.
Hier ein Beispiel:
https://www.med.uni-rostock.de/medien/pressemitteilungen/aktuelles/news/cannabis-gegen-krebs-rostocker-pharmakologen-entdecken-neuen-wirkmechanismus
Es kann sein, dass eines Tages es zu Behandlung gegen Krebs ein Hilfsmittel ist, aber ein breiter Konsum kann auch eine Ursache für Krebs werden.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Vielleicht hilft auch Silvester-Feinstaub für irgendwas?

Hast du nicht gewusst, Feinstaub bildet über dem Menschen ein Wolke und fliegt wie ein Bienenschwarm hinter ihm her, um ihn zu schädigen.
Feinstaub ist ein Problem, dass andere ist, dass dieses Problem für ein politisches Problem verwendet wird und in Wirklichkeit etwas ganz anderes bekämpft wird.
Genauso, könntest du auch fordern, dass Kerzenlicht verboten wird und insbesondere an Weihnachtsbäumen. Weihnachtsbäume bilden tatsächlich eine hohe Konzentration an Feinstaub, bleibt im geschlossenen Raum und kleine Kinder werden dem Feinstaub ausgesetzt.
Die U-Bahnen müssten geschlossen werden, weil in den U-Bahnen, insbesondere in den Bahnhöfen, wo die Menschen warten, eine höhere Feinstaubbelastung ausgesetzt sind, als auf der Straße, obwohl da die bösen Autos fahren.

Ich würde vorschlagen, dass wir lieber mal die Kirche im Dorf lassen, bevor wir uns mit einem moralischen Zeigefinger überwerfen. Das betrifft auch das Feuerwerk.

orangsaya antworten
Miss.Piggy
(@miss-piggy)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @orangsaya

Die U-Bahnen müssten geschlossen werden, weil in den U-Bahnen, insbesondere in den Bahnhöfen, wo die Menschen warten, eine höhere Feinstaubbelastung ausgesetzt sind, als auf der Straße

Gut, dass wir in den U-Bahnhöfen jetzt diese Feinstaubmasken tragen. 😀

miss-piggy antworten
BeLu
Beiträge : 4117
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Wie ist eure Meinung dazu?

Das vermeidet eine Menge unnötigen Feinstaub.

belu antworten
16 Antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738

Schluß mit lustig!

Veröffentlicht von: @belu

Das vermeidet eine Menge unnötigen Feinstaub.

Das holen wir durchs legale Kiffen in 2022 alles wieder auf.

Ansonsten plädiere ich natürlich auch für strengste Freudlosigkeit, gerade an Feiertagen, denn alles, was Spaß macht, macht nämlich auch krank.

😌

plueschmors antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2835
Veröffentlicht von: @plueschmors

, denn alles, was Spaß macht, macht nämlich auch krank.

Was? 😨 Lesen macht krank 🤨 Und was ist mit nem kleinen Spaziergang 🤨

channuschka antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738

Kabuff

Veröffentlicht von: @channuschka

Lesen macht krank 🤨

Deine Augen in Deinem Profilbild machen mir jedenfalls Sorgen.

🤓

Veröffentlicht von: @channuschka

Und was ist mit nem kleinen Spaziergang 🤨

Hallo? Corona? Kontaktbeschränkungen?

Bleib gefälligst in Deinem Kabuff!

plueschmors antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2835
Veröffentlicht von: @plueschmors

Deine Augen in Deinem Profilbild machen mir jedenfalls Sorgen.

Ich finde sie sehr passend zum Gesicht

Veröffentlicht von: @plueschmors

Bleib gefälligst in Deinem Kabuff!

Und dann hab ich wieder nen VitaminD-Mangel und Depressionen. Klasse!

channuschka antworten
BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4117
Veröffentlicht von: @plueschmors

Das holen wir durchs legale Kiffen in 2022 alles wieder auf.

Dann muss man aber viel Gras anbauen, wenn man durch das Kiffen die gleiche Feinstaubmenge erzeugen will, wie sie Silvester durch die Böllerei entsteht. Irgendwo muss das Zeug ja herkommen. 😀

belu antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738

Wollmäuse
Mir ist feiner Staub jedenfalls viel lieber als der eklige grobe (Wollmäuse).

Mit feinem Staub können doch auch Einhörner und Elfen fliegen.

Was ist dagegen einzuwenden?

plueschmors antworten
BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4117
Veröffentlicht von: @plueschmors

Mit feinem Staub können doch auch Einhörner und Elfen fliegen.

Was ist dagegen einzuwenden?

Das sorgt nur für Chaos im Luftraum.

belu antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @belu

Das sorgt nur für Chaos im Luftraum.

Jep - nicht auszudenken, wenn dann noch auf Besen herumfliegende Hexen dazukommen....

suzanne62 antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738

Hexenbesen

Veröffentlicht von: @suzanne62

Jep - nicht auszudenken, wenn dann noch auf Besen herumfliegende Hexen dazukommen....

Fliegen die nicht mit Salben aus männlichen Genitalien, die sie sich auf den Besen streichen? Ich meine, da mal was im Hexenhammer gelesen zu haben...

Du bist doch katholisch. Müßtest Du eigentlich wissen.

😌

plueschmors antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2835

Solange man nicht in der Inquisition tätig ist, ist der Hexenhammer auch für Katholiken keine Pflichtlektüre

channuschka antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Wo ist eigentlich Panki, wenn man ihn braucht 🤨

tristesse antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @plueschmors

Fliegen die nicht mit Salben aus männlichen Genitalien, die sie sich auf den Besen streichen?

Na ja, ich persönlich bin ja so ein bisschen ab vom Reisigbesen und fliege auf nem Staubsauger....natürlich mit Ökostrom betrieben, versteht sich.

suzanne62 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Der neueste Schrei sind ja Saugroboter.

tristesse antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2871
Veröffentlicht von: @belu

Dann muss man aber viel Gras anbauen, wenn man durch das Kiffen die gleiche Feinstaubmenge erzeugen will, wie sie Silvester durch die Böllerei entsteht.

Bevor überhaupt Cannabis geraucht wird. Der landwirtschaftliche Anbau selbst erzeugt Feinstaub, auch in gefährlichen Verbindungen durch Gülle, das muss dabei allerdings auch berücksichtigt werden.

orangsaya antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2835

Gülle staubt normalerweise aber nicht. Zählt also nicht 😌

channuschka antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2871
Veröffentlicht von: @channuschka

Gülle staubt normalerweise aber nicht. Zählt also nicht 😌

Na, dann ist ja die Welt in Ordnung. Gülle ist schließlich nass. Hast du schon mal etwas von Ammoniak gehört? Ich habe einmal kurz gegoogelt und wurde sofort fündig.
Hier ein Beispiel:
https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Hohe-Feinstaub-Belastung-durch-Landwirtschaft,feinstaub168.html

orangsaya antworten


LittleBat
Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Wie ist eure Meinung dazu?

Finde es angenehm. Ich hab so viele schreckliche Dinge mit Feuerwerk erlebt, dass ich das letztes Jahr schon super fand, und mich auch dieses Jahr sehr freue.
Ich freue mich auch für die Notaufnahmen, die massiv entlastet werden, weil nicht so viele Finger wegfliegen...

Veröffentlicht von: @alf-melmac

Halte ich für totalen Quatsch

Ich würde es gut finden, wenn Gemeinden für ein professionelles Feuerwerk Geld ausgeben würden, und der ganze private Kram verboten bleibt.

littlebat antworten
6 Antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @littlebat

Ich freue mich auch für die Notaufnahmen, die massiv entlastet werden, weil nicht so viele Finger wegfliegen...

Die Leute werden im Internet kaufen oder in Polen. Kann mir gut denken, daß das keinen besonderen Effekt hat, sondern die Verletzungen eher noch schwerwiegender werden. Bin gespannt auf das Ergebnis dieser Einschränkung.

Wer böllern will, der macht das auch.

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813
Veröffentlicht von: @plueschmors

Wer böllern will, der macht das auch.

Von mir aus.
Wer so doof ist, zweitklassige Chinaware über Polen zu kaufen, dem darf dann auch ein Finger wegfliegen.

tristesse antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @plueschmors

Kann mir gut denken, daß das keinen besonderen Effekt hat, sondern die Verletzungen eher noch schwerwiegender werden.

Dann müssen diese Menschen damit leben, dass man sie im Zweifel nicht versorgen kann und die Finger und Hände dann eben weg sind.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Wer böllern will, der macht das auch.

Ich bin zuversichtlich, dass sich auch das irgendwann erledigen wird. Es gibt glücklicherweise kein Menschenrecht auf sowas.

littlebat antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813
Veröffentlicht von: @littlebat

Dann müssen diese Menschen damit leben, dass man sie im Zweifel nicht versorgen kann und die Finger und Hände dann eben weg sind.

Es trifft aber auch nicht selten Unbeteiligte. Eine Freundin von mir landete Silvester in der Notaufnahme, weil ihr jemand einen Böller gegen den Jackenkragen geschossen hat.

tristesse antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @tristesse

Es trifft aber auch nicht selten Unbeteiligte.

Das ist leider immer das größte Problem. Daher auch ein Teil meiner sehr schlechten Erfahrungen.

Dieses Jahr ist es glücklicherweise sehr unwahrscheinlich, dass Unbeteiligte mit reingezogen werden, würde ich schätzen.

littlebat antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @littlebat

Ich würde es gut finden, wenn Gemeinden für ein professionelles Feuerwerk Geld ausgeben würden, und der ganze private Kram verboten bleibt.

Das kenne ich so aus meinem Auslandssemester in Spanien (ist sehr lange her....) und fand es genial.
Könnte ich mir auch gut als Kompromiss-Lösung hier vorstellen.
Corona wird uns ja wohl noch lange erhalten bleiben und ich rechne für die nächsten Jahre allwinterlich mit einer neuen Welle.
Da wäre es gut, nach für alle Seiten akzeptablen Kompromissen zwischen Vorsicht und Spaß zu suchen.
Alles verbieten ist ja auf Dauer auch keine Lösung.

suzanne62 antworten
Feliciah
Beiträge : 737

Finde ich super! 😊

Früher war mir viel an Feuerwerk gelegen. Heute empfinde ich es einfach nur als unangenehm laut und ich habe Mitleid mit den (gerade im Freien lebenden) Tieren. Was müssen die durchleiden!

Wundert mich, dass gerade in Zeiten der Umweltbewegung noch relativ viele Deutsche dafür sind.

Und die elenden Böller braucht eh kein Mensch.

feliciah antworten
41 Antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @feliciah

Was müssen die durchleiden!

Keine Ahnung. Sind denn zu Neujahr so viele an Streß gestorbene Kadaver im Wald und in Siedlungen zu beklagen?

Veröffentlicht von: @feliciah

Wundert mich, dass gerade in Zeiten der Umweltbewegung noch relativ viele Deutsche dafür sind.

Einmal im Jahr die Sau rauslassen sollte meiner Meinung nach gestattet sein.

plueschmors antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Unser Hund ist letztes Silvester - und da war die Böllerei ja auch schon deutlich reduziert, offensichtlich hatten manche Leute noch Restbestände - schier durchgedreht. Ich mag mir nicht vorstellen, wie der bei der normalen Silvesterböllerei abgeht.

Nein, er ist nicht daran gestorben. Angst hatte er aber ganz offensichtlich.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Einmal im Jahr die Sau rauslassen sollte meiner Meinung nach gestattet sein.

Ich dachte, dazu haben wir Karneval/Fasching/Fasnet.

alescha antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @alescha

Unser Hund ist letztes Silvester - und da war die Böllerei ja auch schon deutlich reduziert, offensichtlich hatten manche Leute noch Restbestände - schier durchgedreht.

Yeah, ich auch. Das ist ja auch der Sinn von Silvester...

😐

Veröffentlicht von: @alescha

Nein, er ist nicht daran gestorben. Angst hatte er aber ganz offensichtlich.

Nur ein Gefühl. Daran stirbt man nicht. Alkohol kann helfen.

Veröffentlicht von: @alescha

Ich dachte, dazu haben wir Karneval/Fasching/Fasnet.

.

Das sind bloß regionale Erscheinungen für die, die sich nicht genügen lassen können.

plueschmors antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @plueschmors

Alkohol kann helfen.

Genau. Ich fülle dann unseren Hund mit Rotwein ab.

Und ich bin dann die, die nachher die vollgekotzte Bude saubermacht? Ne, oder?

alescha antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @alescha

Und ich bin dann die, die nachher die vollgekotzte Bude saubermacht?

Mußt Du doch eh. Oder willst Du etwa alles auf den Hund schieben?

plueschmors antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Bisher haben wir es immer aufs Klo geschafft. Allerdings sind wir inzwischen aus dem Alter raus, wo man sich derart die Kante gibt, daß der Mageninhalt wieder den Weg nach oben sucht. 🙄

Weiß schon gar nicht mehr, wann das bei mir das letzte Mal der Fall war. Schon Jahrzehnte her....

Veröffentlicht von: @plueschmors

Mußt Du doch eh.

Ich sehe schon, wie bei Euch die Rollenverteilung aussieht. Frau macht sauber.

alescha antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @alescha

Bisher haben wir es immer aufs Klo geschafft.

Meinen Glückwunsch!

Veröffentlicht von: @alescha

Allerdings sind wir inzwischen aus dem Alter raus, wo man sich derart die Kante gibt, daß der Mageninhalt wieder den Weg nach oben sucht. 🙄

Das kommt bald wieder. Im Alter verträgt man vieles nicht mehr so gut.

Veröffentlicht von: @alescha

Frau macht sauber.

Alles geordnet: Vogel frißt Wurm, Sonne geht auf, Laub fällt im Herbst, Frau macht sauber, Mann geht jagen, Hund markiert sein Revier, Wölfe heulen usw. usf.

plueschmors antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @plueschmors

Frau macht sauber

Woher kennst Du dann eklige Wollmäuse? Kommt Deine Frau ihren Pflichten nicht nach?

alescha antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @alescha

Woher kennst Du dann eklige Wollmäuse? Kommt Deine Frau ihren Pflichten nicht nach?

Ich kenne durchs Engagement in der Gemeinde ja leider auch einige verwahrloste Familien, wo die Frau arbeiten geht und nicht ihrer eigentlichen Bestimmung nachgehen kann.

plueschmors antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Och, die lobenswerte Frau in Sprüche 31 ist auch arbeiten gegangen. Aber o.k., die hatte auch Personal.

alescha antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813
Veröffentlicht von: @plueschmors

wo die Frau arbeiten geht und nicht ihrer eigentlichen Bestimmung nachgehen kann.

Was denn?
Dem Gatten hinterherputzen und dann wenn es dunkel wird die Beine breit machen?

tristesse antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2019
Veröffentlicht von: @tristesse

wenn es dunkel wird die Beine breit machen?

Was der Sinn dieser Dunkelheit sein soll, hab ich nie verstehen können.

jack-black antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Im Dunkeln ist gut munkeln 😎

tristesse antworten
jour
(@jour)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1892

❤ Schön, daß Du da bist. 😊

jour antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813
Veröffentlicht von: @plueschmors

Keine Ahnung. Sind denn zu Neujahr so viele an Streß gestorbene Kadaver im Wald und in Siedlungen zu beklagen?

Ernsthaft jetzt?
Für die heimische Tierwelt ist die Böllerei purer Streß. Nicht nur das. Viele Haustiere leiden enorm.

Aber da Du ja noch nicht die Erfahrung gemacht hast, dass man den eigenen, vor Angst zitternden Hund in der Badewanne festhalten musste, weil er vor dem Krach irgendwo hin geflüchtet ist, wo er sich halbwegs sicher fühlte, weißt Du es halt nicht besser.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Einmal im Jahr die Sau rauslassen sollte meiner Meinung nach gestattet sein.

Ach so. Einmal jährlich Karneval reicht nicht?

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @tristesse

Für die heimische Tierwelt ist die Böllerei purer Streß.

Das hatten die verzehrten Tiere alle auch aus unserm Kochen-Thread. Fragt auch keiner nach, sondern schreibt allein, wie gut es ihm gemundet hat.

😛

Das Leben ist ganz allgemein kein Ponyhof, sondern Dauerstreß. Wir müssen alle den Poppes zusammenkneifen. Geht auch wieder vorbei. Kurze Atempausen bis zum nächsten Unglück sind auch den Tieren gestattet.

Veröffentlicht von: @tristesse

Einmal jährlich Karneval reicht nicht?

Karneval gibt´s nicht überall. Silvester schon.

plueschmors antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @plueschmors

Karneval gibt´s nicht überall. Silvester schon.

Inzwischen gibt es den überall. Sogar im Herrschaftsgebiet des schwäbischen Pietcong.

alescha antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @alescha

Inzwischen gibt es den überall.

Das wüßte ich. Südlich von Hamburg veranstalten ein paar Dörfer den Faslam. Sonst ist hier nix.

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813
Veröffentlicht von: @plueschmors

Das hatten die verzehrten Tiere alle auch aus unserm Kochen-Thread. Fragt auch keiner nach, sondern schreibt allein, wie gut es ihm gemundet hat.

Whataboutism interessiert mich nicht.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Das Leben ist ganz allgemein kein Ponyhof, sondern Dauerstreß. Wir müssen alle den Poppes zusammenkneifen. Geht auch wieder vorbei. Kurze Atempausen bis zum nächsten Unglück sind auch den Tieren gestattet.

Das kannst Du für Dich selbst gern so entscheiden, aber nicht für andere. Tiere verstehen das nämlich nicht.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Karneval gibt´s nicht überall. Silvester schon.

Ja leider.

tristesse antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @tristesse

Für die heimische Tierwelt ist die Böllerei purer Streß. Nicht nur das. Viele Haustiere leiden enorm.

Das kenne ich auch - ich bin ja mit Katzen aufgewachsen. Die haben sich dann immer in Schränken oder irgendwelchen Ecken versteckt bis alles vorbei war.

suzanne62 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Mein Kater saß Silvester immer auf der Fensterbank mit begeistert aufgerissenen Augen und hat jeden Böller kommentiert 😀 Der war abe eine absolute Ausnahme.
Seine Schwester saß im Schrank und weinte.

tristesse antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3227
Veröffentlicht von: @plueschmors

Keine Ahnung. Sind denn zu Neujahr so viele an Streß gestorbene Kadaver im Wald und in Siedlungen zu beklagen?

Es sind z.B. viele schwer verletzte Vögel zu beklagen. Ich habe seit ca. 2 Jahren einiges mit der Tierschutzszene zu tun und bekomme daher die Silvesteropfer mit. Das sind ganz grausige Bilder, das macht heute noch was mit mir, wenn ich an die Bilder aus dem letzten Jahr denke. Und da war das Böllern auch schon eingeschränkt wegen Corona. Trotzdem waren die Folgen schrecklich.

Die Vögel erschrecken sich dermaßen, dass sie vor lauter Panik hochfliegen und z.B. gegen die Scheiben knallen (übrigens sehen sie auch im Dunkeln-wenn sie nicht gerade eine Eule sind-ausgesprochen schlecht. Sie kommen in der Dunkelheit nicht klar, es gibt schon einen Grund, warum z.B. Singvögel nicht nachtaktiv sind).
Wenn sie dann die Scheibenkollision überhaupt überleben, dann haben sie ein schweres Anflugtrauma. Das kann dann in einem schweren tagelangen Überlebenskampf enden, der wiederum auch nicht von allen überlebt wird. Und das sind nur die Einblicke in die Vogelszene und in die Tiere, die gefunden werden. Viele werden gar nicht erst oder zu spät gefunden und es gibt noch andere Wildtiere wie Vögel, die betroffen sind.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Einmal im Jahr die Sau rauslassen sollte meiner Meinung nach gestattet sein.

Ich hab vor 2 Jahren erlebt, was es heißt, wenn Menschen meinen, sie dürften einmal im Jahr die Sau rauslassen. Da wird ohne Rücksicht auf Verluste auf Mensch und Tier rumgeballert. In der Gruppe, in der ich war, hat ein *** (selber zensiert) super gerne in einen von Eichhörnchen bevölkerten Park geschossen. War im völlig egal, was das mit den dort lebenden Wildtieren macht, Hauptsache er kann (um in Deinen Worten zu bleiben) die Sau rauslassen.

Ich persönlich finde solch einen Egoismus und eine solche Ignoranz unter aller Sau. Denn nichts anderes ist das. Und dann noch in Zeiten, wo wir ohnehin schon mit einer Klimakrise, der Umweltverschmutzung und deren Folgen zu kämpfen haben.

Ich habe mittlerweile für eine solche Einstellung kein Verständnis mehr und begrüße ein Feuerwerksverbot sehr und würde mir wünschen, dass es das nicht nur in Coronazeiten gibt.

speedysweety antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @speedysweety

Ich habe seit ca. 2 Jahren einiges mit der Tierschutzszene zu tun und bekomme daher die Silvesteropfer mit. Das sind ganz grausige Bilder...

Kenne ich auch. Von Menschen. Nicht nur wegen des Böllerns. Beliebt sind auch Schnittverletzungen von Gläsern und Flaschen und die Resultate ausgiebiger Prügeleien.

Veröffentlicht von: @speedysweety

Ich persönlich finde solch einen Egoismus und eine solche Ignoranz unter aller Sau.

Menschen sind so. Wenn sie das nicht an Silvester machen, machen sie es an anderen Tagen. Verbote reizen nur noch mehr.

Veröffentlicht von: @speedysweety

Und dann noch in Zeiten, wo wir ohnehin schon mit einer Klimakrise, der Umweltverschmutzung und deren Folgen zu kämpfen haben.

Da sagen die Leute auch immer, die sich alle zwei Jahre den neuesten SUV kaufen und die 500 Meter zum Supermarkt fahren für Bio-Joghurt und Avocados.

Veröffentlicht von: @speedysweety

Ich habe mittlerweile für eine solche Einstellung kein Verständnis mehr und begrüße ein Feuerwerksverbot sehr und würde mir wünschen, dass es das nicht nur in Coronazeiten gibt.

Brauchst Du mir nicht zu sagen. Ich bin sowieso für ununterbrochene Beschäftigung und ein damit einhergehendes Verbot des Müßiggangs. Meinetwegen können sämtliche Feiertage verboten werden, daß die Leute zu tun haben und sich nicht im Fressen, Saufen und sonst schändlichen Werken austoben können. Dann ist nämlich auch keine Sau mehr da, die rausgelassen werden müßte.

Der Mensch hat halt zu viel Freiheit und Langeweile, darum kommt er auf dumme Ideen.

plueschmors antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3227
Veröffentlicht von: @plueschmors

Kenne ich auch. Von Menschen. Nicht nur wegen des Böllerns. Beliebt sind auch Schnittverletzungen von Gläsern und Flaschen und die Resultate ausgiebiger Prügeleien.

Der Unterschied ist nur: Der Mensch kann eher steuern, in was für eine Situation er kommt. Keiner zwingt ihn, sich an Silvester zu betrinken und zu prügeln. Tiere und vor allem die Wildtiere sind den Menschen schutzlos ausgeliefert.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Menschen sind so. Wenn sie das nicht an Silvester machen, machen sie es an anderen Tagen. Verbote reizen nur noch mehr.

Ja, Menschen sind so. Allerdings finde ich, dass die Verbote schon was gebracht haben. Klar gibt es Unbelehrbare, aber es war letztes Jahr deutlich weniger.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Da sagen die Leute auch immer, die sich alle zwei Jahre den neuesten SUV kaufen und die 500 Meter zum Supermarkt fahren für Bio-Joghurt und Avocados.

Würde ich so nicht pauschal sagen. Manchen ist es einfach schlicht egal. Sie kaufen sich ihre SUVs und ****auch sonst auf die Umwelt.

Veröffentlicht von: @plueschmors

Brauchst Du mir nicht zu sagen. Ich bin sowieso für ununterbrochene Beschäftigung und ein damit einhergehendes Verbot des Müßiggangs. Meinetwegen können sämtliche Feiertage verboten werden, daß die Leute zu tun haben und sich nicht im Fressen, Saufen und sonst schändlichen Werken austoben können. Dann ist nämlich auch keine Sau mehr da, die rausgelassen werden müßte.

Meinst Du das im Ernst? Ich finde eher, dass mehr das Bewusstsein für die Folgen von Silvester geschärft werden müsste. Viele denken gar nicht so nach.

speedysweety antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @speedysweety

Meinst Du das im Ernst?

Ist zwar Smalltalk hier, aber es sei mir gestattet, einmal kurz ernst zu sein nach guter lutherischer Tradition: Alle Feiertage abschaffen und nur noch den Sonntag behalten! "Feiern" heißt nämlich Gottes Wort hören und nicht dem Schweinehund großzügig Auslauf spendieren.

plueschmors antworten
Blackhole
(@blackhole)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 926

Der Mensch als reines Produktionstier.... NEIN!!

Derart unmenschliche Ideologien lehne ich ab!!

blackhole antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Mal eine blöde Frage, aber wie ist das bei Gewittern?

Bei unserem Hund wundere ich mich, daß der Böller ganz schlimm findet, Blitz und Donner aber weitgehend ignoriert.

alescha antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738

Ochs und Esel und Hunde...
...kennen ihren Herrn. Gewitter kommt von oben, das weiß der Hund. Feuerwerk ist allerdings menschengemacht, die Stimme kennt er nicht, darum muß eine hallende Stimme voller Volumen der fiependen Töle auch ein kräftiges "HALT DIE SCHNAUZE!" entgegenbrüllen, damit das Tier sich wieder beruhigt. Klappt bestimmt. Es sei denn, er akzeptiert Dich nicht als Alphatier, sondern irgendwie auf gleicher Höhe oder gar darunter.

😊

plueschmors antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

🤦🏻‍♀️

alescha antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738

Sehr richtig. Sag ich auch immer.

plueschmors antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Manchmal solltest Du Dich aber mal diesen Ratschlag Dieter Nuhrs beherzigen.

Unser Hund akzeptiert mich als Alpha, allerdings erwartet ein Hund von seinem Rudelführer, daß dieser ihm in Fällen von Unsicherheit oder gar Angst Sicherheit vermittelt und Schutz bietet.
Ein Anschiß der von Dir beschriebenen Art würde nur zu weiterer Verunsicherung führen.

alescha antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3227

Seh ich auch so. Die Hündin meiner Schwiegereltern würde nur noch mehr Panik bekommen, wenn sie angeschrieen wird. Allerdings bin ich mir bei Plueschmors nicht sicher, wieviel genau er von seinem Geschriebenen ernst meint.

speedysweety antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @speedysweety

Allerdings bin ich mir bei Plueschmors nicht sicher, wieviel genau er von seinem Geschriebenen ernst meint.

In diesem Forum steht es doch deutlich am Eingang, so daß jeder wissen kann, was ihn erwartet:

Dieses Forum ist Blödeleien und gemütlichem Klönen vorbehalten. Um diesen sensiblen Vorgang nicht zu stören, sind ernsthafte Diskussionen leider streng untersagt! 😊

Also haltet Euch dran! Das meine ich ernst!...

😉

plueschmors antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @plueschmors

Also haltet Euch dran!

Kann ich manchmal nicht.

alescha antworten
Blackhole
(@blackhole)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 926

Schwarze Pädagogik bei Hunden??

blackhole antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Ich werde das mal meiner Schwester vorschlagen, wenn ihr Hund aus Angst fiebt, dass sie ihm einfach ein "Halt die Schnauze" engegenbrüllt. Und zwar jedes Mal.

tristesse antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3227

Deine Schwester frägt sich dann wahrscheinlich, was Du heute geraucht hast 😎 😀

speedysweety antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Du hast niemals Haustiere gehabt, stimmts?

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2835

Also, unsere Hunde ignorierten entweder beides oder fürchteten sich bei beidem.

channuschka antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3227

Ich finde, das ist keine blöde Frage sondern eine gute Frage 😊 Da musste ich erstmal darüber nachdenken, denn ich kann mich an keine
"Gewitteropfer" erinnern (Ausnahmen dürften hier sein, wenn das Gewitter mit einem Sturm verbunden ist-bei Stürmen fliegen die Jungvögel aus ihren Nestern und die Eichhörnchenbabys aus ihren Kobeln-oder werden samt Behausung runtergeweht. Das hat dann aber nicht mit der Geräuschkulisse sondern dem Sturm zu tun.)

Ich könnte mir vorstellen, dass die Wildtiere ein Gewitter instinktiv als natürlich wahrnehmen. Auch ist ein Gewitter was anderes als ein Feuerwerk, das aus vielen verschiedenen unnatürlichen Farben besteht und aus Knallerei im Sekundentakt aus allen Richtungen - und das bis zu einer Stunde. Ein Gewitter zieht ja eher weiter. So würde ich mir das erklären.

Ich kann nur jeden ermutigen, die Augen offen zu halten, wenn es ein Sturm, Gewitter oder Feuerwerk in der Umgebung gab. Wildtiere haben leider kaum eine Lobby und sind bei vielen in der Bevölkerung nicht so im Bewusstsein wie Haustiere. Dabei haben Katzen und Hunde eher die Chance auf Hilfe und Beruhigung, da sie Herrchen/Frauchen haben, die ihnen beistehen können. Wildtiere haben das nicht und gehen jämmerlich zugrunde, wenn sie schwerverletzt sind und nicht gefunden werden.

speedysweety antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813
Veröffentlicht von: @speedysweety

Ich persönlich finde solch einen Egoismus und eine solche Ignoranz unter aller Sau. Denn nichts anderes ist das. Und dann noch in Zeiten, wo wir ohnehin schon mit einer Klimakrise, der Umweltverschmutzung und deren Folgen zu kämpfen haben.

Grün!

tristesse antworten


Seite 1 / 2
Teilen: