Benachrichtigungen
Alles löschen

Krass

Seite 1 / 2

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Wer kann alles das Wort krass nicht lesen 😀😀😀😀 Ist das Wort heftig mehr leserlich. Habt ihr so Vorschläge 🤨

Antwort
80 Antworten
tristesse
Beiträge : 16813

Hallöchen,
ich glaub ich würde an deiner Stelle Superlative ne Weile meiden.

Wenn ich jedem Beitrag mehrfach "krass, heftig, hammer" etc auftaucht, nutzt sich das, was als Verstärkung gedacht ist, ab und dann verliert es seine Wirkung. Ich denk, das eigentliche Problem ist nicht das Wort, sondern die Häufigkeit.

Tris

Nachtrag vom 20.05.2019 1119
Zweiter Absatz:
ich=in

tristesse antworten


Deborah71
Beiträge : 15878

Lesen geht... aber es ist so ein Sammelausdruck und wenig spezifisch.

Guck mal hier... ein Synonymlexikon bietet eine Menge differenzierter Ausdrucksweisen:

https://synonyme.woxikon.de/synonyme/krass.php

deborah71 antworten
58 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich werd so fett nehmen. Das finde ich fett gut! Das ist auch so fett leserlich für so fette Leserlichfettischissten 😀😀😀

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878

Nun ja, ein wenig mehr variablen Wortschatz könntest du dir schon gönnen 😎

deborah71 antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @deborah71

Nun ja, ein wenig mehr variablen Wortschatz könntest du dir schon gönnen

Das haben wir uns, als wir in Cookies Alter waren, auch gedacht - und so kamen zu "geil" so wunderschöne allerliebste Variationen wie "affengeil", "schweinegeil" und "hammergeil". Oder auch sehr einfach und ausdrucksvoll "geiiiiil".

suzanne62 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878

😀😀😀😀😀

deborah71 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Das war sicher so echt voll krass 🤣🤣🤣

herbstrose antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813

Und du hast natürlich vergessen, dass man noch eine ultimative Steigerungsmöglichkeit hatte...

oberaffentittengeil 😌
Das waren Zeiten. ich versuche gerade meiner Tochter beizubringen, dass geil en "Erwachsenenwort" ist. Sehr schräg 😀

littlebat antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Oder - um es mit Anke Engelke als "Ricky" auszudrücken: voll endgeil

herbstrose antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @herbstrose

voll endgeil

Das finde ich ja fast schon fett harmlos 😀

littlebat antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

Das waren Zeiten. ich versuche gerade meiner Tochter beizubringen, dass geil en "Erwachsenenwort" ist. Sehr schräg

Stimmt. Für Kinder sind eher "Digga" und "Alter"... 😌

stundenglas antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @stundenglas

Für Kinder sind eher "Digga" und "Alter"... 😌

Genau, so bring ich ihr das bei 😌
😛

littlebat antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @cookiesutra

Ich werd so fett nehmen. Das finde ich fett gut

Kind, was ist nur aus dem guten alten "geil" geworden?
Das vermisse ich - ist denn das überlieferte Kulturgut aus unserer Generation so gar nichts mehr wert?
Was soll ich nur davon halten? Ist das ein Zeichen für den nahenden Untergang🤨
😇🤓😀😎😉

suzanne62 antworten
Tatokala
(@tatokala)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2523
Veröffentlicht von: @suzanne62

"geil"

Ich kenne sogar noch, daß es schlimm war, dieses Wort zu benutzen. 😀

tatokala antworten
BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4117

Das kenne ich auch noch 😀

belu antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @tatokala

Ich kenne sogar noch, daß es schlimm war, dieses Wort zu benutzen.

Echt? Hätte ich bei dir jetzt nicht vermutet. Ich habe immer gedacht, dass du viel jünger bist als ich.

Nachtrag vom 20.05.2019 1940
Habe gerade noch mal in deinem und BeLus Profil nachgesehen - ihr seid tatsächlich beide erheblich jünger als ich.
Krass, dass ihr euch trotzdem noch an Zeiten erinnern könnt, als "geil" ein schlimmes Wort war...

suzanne62 antworten
BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4117
Veröffentlicht von: @suzanne62

Krass, dass ihr euch trotzdem noch an Zeiten erinnern könnt, als "geil" ein schlimmes Wort war...

In einem eher konservativen Umfeld dauerte es halt etwas länger, bis Ausdrücke wie "geil" akzeptiert oder zumindest toleriert wurden. Zumindest war das in meinem Umfeld so.

belu antworten
Tatokala
(@tatokala)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2523

Genau. Deswegen hat sich das bei uns in der Familie nie eingebürgert. 🙁

tatokala antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Ich bin Jahrgang 73 und dieses Wort hat in meinem Kosmos, in dem ich mich damals bewegt hab, nie ne Bedeutung gehabt. Ich hab das zwar über andere Kanäle vernommen, aber in dem Sprachgebrauch meiner Generation war es einfach nicht existent.

Ich halte das Wort heute noch für ein Un-Wort. Braucht kein Mensch.

tristesse antworten
Tatokala
(@tatokala)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2523

Meinst du? Ich finds schon geil.

tatokala antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Ich finde es irgendwie lahm.

tristesse antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960
Veröffentlicht von: @tristesse

aber in dem Sprachgebrauch meiner Generation war es einfach nicht existent.

Das habe ich - Jahrgang 71 - anders in Erinnerung.

alescha antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Vielleicht hattest du einfach ein anderes Umfeld als ich 😊

tristesse antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Grundschule, Gymnasium... ganz normal eigentlich.

alescha antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Ich auch.
Ist mir aber nicht aufgefallen, dass da die Leute besonders intensiv "geil" im Sprachgebrauch hatten.

tristesse antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @tristesse

aber in dem Sprachgebrauch meiner Generation war es einfach nicht existent.

Das ist natürlich kompletter Blödsinn.
Natürlich war dieses Wort für deine Generation existent und wichtig. Nur halt in deinem Umfeld halt nicht.

littlebat antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Charmant wie immer.

Nachtrag vom 21.05.2019 1124
Wenn du gründlich und den Zusammenhang erfassend gelesen hättest, dann wärst du zu dem Ergebnis gekommen, dass ich von meinem (!) Umfeld sprach und nicht für alle.

tristesse antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @tristesse

Wenn du gründlich und den Zusammenhang erfassend gelesen hättest,

Tja, leider muss ich dich enttäuschen, denn es war deine schlechte Formulierung, die mich erst drauf brachte.

aber in dem Sprachgebrauch meiner Generation war es einfach nicht existent

So leid es mir tut, aber du bist in dieser Generation halt einfach nicht allein. Und die meisten anderen haben dieses Wort benutzt und es in ihren Sprachgebrauch übernommen.

Veröffentlicht von: @tristesse

Charmant wie immer.

Spiegel?

littlebat antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

*abwink*
So nicht.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Bitte sehr freundlich sein in mein Thread. Und Braucht kein Mensch ist echt nicht freundlich wenn so andere erzählen wie sie es gerne benutzt haben 😠😠😠

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Weißt du, noch vor einer Woche hast du mir mehrfach um die Ohren geschlagen, dass du nicht mehr auf meine Beiträge antworten wirst.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Bitte sei nicht so zickig. Danke sehr das ist sehr wichtig für kein Kindergartenniveau.

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Ich bin nicht zickig.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Lassen wir es mit Offtopic echt mal sein

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Ahm. Das ist hier der Smalltalk 😀

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Auch in Smalltalk muss man leserlich schreiben und freundlich sein und nicht zickig und bitte mit Niveau und Komma und nicht Offtopic. Jetzt können wir das mit Kindergarten bitte sehr beenden. Danke sehr!

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

😊
1. Bin ich nicht zickig
2. Ging es um off topic und nicht um Rechtschreibung.
3. Wenn du keine Diskussion willst, dann antworte doch einfach nicht mehr.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

4. Bitte sehr freundlich sein

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Bin ich 😊

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Leider sah es nicht so aus! In Zukunft echt bitte etwas mehr darauf achten

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Sonst alles fit bei dir? 😊

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @tristesse

ch hab das zwar über andere Kanäle vernommen,

Im landwirtschaftlich geprägten Raum meiner Jugend Ende der 70iger Anfang der achziger Anfang der 80iger deutete *geil* einfach nur "wild wachsend"..

"Das Unkraut wucher geil am Wegesrand" oder ähnliches

Anonymous antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @scylla

Im landwirtschaftlich geprägten Raum meiner Jugend Ende der 70iger Anfang der achziger Anfang der 80iger deutete *geil* einfach nur "wild wachsend"..

Ist bei meinem Mann auch so. Die geilen Triebe der Weinreben muss man rechtzeitig ausbrechen (=ausgeilen), damit da nicht zuviel unnütze Kraft reingeht.

Ich hingegen finde mein neues T-Shirt, was ich gestern zum Geburi bekommen habe, einfach nur endgeil! 😀

belanna antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

und isch schwör ... ne T*tt* is bei mir nur der Euter einer Kuh echt ey Hand und drei Finger heb 😀

Veröffentlicht von: @belanna

Ich hingegen finde mein neues T-Shirt, was ich gestern zum Geburi bekommen habe, einfach nur endgeil! 😀

❤ lichen Glückwunsch nachträglich 😊

Anonymous antworten
Pinia
(@pinia)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1375
Veröffentlicht von: @tristesse

Ich halte das Wort heute noch für ein Un-Wort. Braucht kein Mensch.

me too.

In dem christlichen Umfeld, in dem ich mich in Jugendzeiten bewegt habe, war es auch nicht existent und ich kriege es bis heute kaum über die Lippen. Allerdings merke ich, dass die Kinder es nach Hause bringen und durchaus kommentieren, dass x und y aus dem Umfeld der Gemeinde das ja auch sagen. Trotzdem möchte ich das Wort aus ihrem Mund nicht hören.

pinia antworten
Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1128

Das Wort "geil"
Ich bin in einer kleinstädtisch, ländlich geprägten Region der Schweiz aufgewachsen. Bei uns kamen "Modewörter" immer mit etwas Verzögerung an.

Das obengeannte Wort habe ich bis heute nicht in meinen aktiven Wortschatz aufgenommen. Junge christliche Kreise mieden den Gebrauch desselben ebenso wie andere Ausdrücke z.B. "huere" oder "hölle". Stattdessen sagen und sagten junge Christen "henne" oder "hennecool". Ich würde behaupten, dass man mit dem Gebrauch oder Nichtgebrauch dieses Wortes auch ein stückweit seine Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe, einem bestimmten Schlag markieren wollte.

Gemäss meiner Wahrnehmung kam bei uns das Wort ca. Mitte/Ende der 80er Jahre auf. In der Schweiz hatten wir im Mai 1986 auch einen Song in den Charts. (Bruce & Bongo "Geil")

https://www.youtube.com/watch?v=w_P3uwRiimo

Möglich, dass das Wort im Sinne von "super" - zumindest auch - durch diesen Song salonfähig geworden ist.

tamaro antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @tamaro

Ich würde behaupten, dass man mit dem Gebrauch oder Nichtgebrauch dieses Wortes auch ein stückweit seine Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe, einem bestimmten Schlag markieren wollte.

Ja, das kann man durchaus so sehen.

Veröffentlicht von: @tamaro

Gemäss meiner Wahrnehmung kam bei uns das Wort ca. Mitte/Ende der 80er Jahre auf.

Das kann man dann wirklich als "Verzögerung" ansehen. in den Kreisen, in denen ich mich als Jugendliche bewegt habe, war das seit Mitte der 70er in Gebrauch - und vor allem deshalb populär, weil es zunächst mal ein Tabubruch war.
Aber - so meine Wahrnehmung - das hat sich sehr schnell verloren, es ging in den allgemeinen Sprachgebrauch über und regte niemanden mehr auf.
Während meine Eltern mich noch ab und zu böse anguckten, wenn ich das Wort in ihrer Gegenwart benutzte, zuckten sie bei ihren Enkeln nicht mal mehr mit den Wimpern.
Als mein jüngster Neffe, gefragt, wie denn die Klassenfahrt gewesen sei, antwortete: "Geil!", kommentierte meine Mutter das mit: "Ach, das ist aber schön."
Nix mehr mit Tabubruch - zu dem Zeitpunkt war ich aber auch eh schon zu alt für Tabubrüche.

suzanne62 antworten
Clay
(@clay)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1322

Mir hätte man noch die Zunge rausgeschnitten, wenn ich gewagt hätte, es zu benutzen. Hab ich aber nicht, sonst wäre ich ja schamviolett geworden ...

clay antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Vor 40 Jahren wurde uns Kindern nach Benutzung solcher Worte der Mund mit Seife ausgewaschen.

tristesse antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597

Also mir nicht.

belanna antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Hab ich auch nicht behauptet.
Ich meinte damit meine Geschwister und mich.

tristesse antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Sowas gab's wirklich? 😨 Ich hielt das bisher für ein Schauermärchen.

alescha antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Das war nicht mal das schlimmste 🙁

tristesse antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

😨 😠😕

alescha antworten
Pinia
(@pinia)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1375
Veröffentlicht von: @tatokala

Ich kenne sogar noch, daß es schlimm war, dieses Wort zu benutzen. 😀

Ist es heute auch noch - oder wieder, sage ich zumindest meinen Kindern. Nein, nicht schlimm, sondern in 99% der Fällen völlig unangebracht da nicht sinnentsprechend verwendet.

pinia antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

Dass Wörter auch Bedeutungswandeln unterliegen, kannst du nicht akzeptieren?

stundenglas antworten
Pinia
(@pinia)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1375
Veröffentlicht von: @stundenglas

Dass Wörter auch Bedeutungswandeln unterliegen, kannst du nicht akzeptieren?

Doch, klar.
Aber ich muss den nicht mitmachen, zumal das Wort immer noch auch im sexuellen Sinne gebraucht wird. Es heißt eben nicht einfach nur "supertoll".

pinia antworten
Clay
(@clay)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1322

Luther sprach vom 'Geilen' und meinte es nicht im sexuellen Sinne.
Die heutige Bedeutung ist wohl eher die alte.

clay antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @pinia

zumal das Wort immer noch auch im sexuellen Sinne gebraucht wird

Klar, das werden andere Wörter aber auch. Ich werf' mich jedes Mal weg vor Lachen, wenn sich jemand eine "große Latte zum Mitnehmen" bestellt! 😉 😀

stundenglas antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @cookiesutra

fettischissten

Gefällt 😊

belanna antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

"krass" klingt für mich immer etwas infantil, es entwertet für mich die Ernsthaftigkeit einer Aussage. Ich würde dieses Wort nur dann verwenden, wenn ich in einer emotional motivierten Aussage nicht so ernst genommen werden möchte.

Anonymous antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

"krass" klingt für mich immer etwas infantil, es entwertet für mich die Ernsthaftigkeit einer Aussage. 

Ist halt so Köln Kalker Proletendeutsch ala Tom Gerhad oder wie der noch mal heissr.

" Boaaaah ey.... voll krass ey .... echt ey...."

Anonymous antworten


Tatokala
Beiträge : 2523

Steigerungsmöglichkeiten
Gehen auch bei krass:

ultra-krass
mega-krass.

Krass, oder?😨😀

tatokala antworten
7 Antworten
Adjutante
(@adjutante)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 1980

oder

turbosupermultihypermegakrass

😉

adjutante antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @adjutante

turbosupermultihypermegakrass

Unleserlich.

belanna antworten
Adjutante
(@adjutante)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 1980

... musst du erst nur langsam lesen üben und dann immer schneller werden ...

😉

adjutante antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

endkrass

alescha antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @tatokala

ultra-krass
mega-krass.

doppelplusgutkrass
doppelplusungutkrass

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Premium- krass im Quadrat-Deluxe-Version hoch zehn!!!

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Das wäre dan aber kein Neusprech mehr. Steht nämlich nicht in der 12. Ausgabe sagt O´Brien 😉

Anonymous antworten
Neubaugöre
Beiträge : 11784

"krass" hat für mich die Bedeutung, dass mir schier die Kinnlade herunterfällt ... wenn ich also etwas mit "krass" beschreibe, dann sind das "bemerkenswerte Umstände", die Wundern gleichkommen 😀

Ich gehe mit vielen Schreibern hier mit und möchte das "geil" nicht missen. Auch wenn ich ein Verfechter von Wörtern wie z.B. "großartig" bin - gutes altes deutsches Kulturgut quasi.

Als ich damals den jungen Mann traf, der mir von Jesus erzählte, lernte ich von ihm auch "voll fett". War halt ne Steigerungsform von total gut bis hin zu außergewöhnlich ...

😊

neubaugoere antworten


Seite 1 / 2
Teilen: