SPF #429 - Alles wa...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

SPF #429 - Alles was ihr tut

Seite 3 / 4

Channuschka
Themenstarter
Beiträge : 4418

Hallo liebe Singles, Nicht - (Mehr-) Singels oder Menschen mit ungeklärtem Beziehungsstatus!

Willkommen in der 429. Ausgabe des SingelPlauderFadens!

Hier ist Raum für jeden und für fast alle Themen. Jeder darf sich einbringen und schreiben. Ernstes und Lustiges, Alltägliches und Ausgefallenes - alles hat hier seinen Platz. Allerdings gibt es eine Ausnahme: Keine Pärchenthemen oder Beziehungsprobleme und bitte keine Tipps von Nicht-Singles an uns Singles - also vorallem keine unsensiblen ala "Für jeden Topf gibt es nen Deckel" oder so. Und ja - wir werden euch darauf hinweisen und das nicht immer sehr sensibel. 😉 Ist ein heikles Thema...

Und nun mal was inhaltliches:

Wie haltet ihr es mit der Jahreslosung? Hat sie für euch irgendeine Bedeutung?

Ich frage mich schon immer wieder, was dieser Vers mir sagen möchte und was damit für dieses Jahr in den Fokus gestellt wird.

Dieses Jahr kommt der Vers aus dem 1. Brief des Paulus an die Gemeinde in Korinth, ganzen hinten bei den Grüßen (16,14).

Alles was ihr tut, geschehe in Liebe! (Luther)

oder aber "Alles bei euch geschehe in Liebe!" (Elberfelder).

Davor und danach kommen im Brief Ermahnungen. Vorallem solche zu den reisenden Aposteln/Missionare [oder wie man sie auch immer Bezeichnen mag (ja - es gibt da unterschiedliche Definitionen für den Begriff des Apostel)] und zu Gemeindegründern nett zu sein und auf sie zu hören, ihnen zuzuhören. Und die Aufforderung wachsam, mutig, stark und fest im Glauben zu sein. Und nun also nochmal die Aufforderung alles in Liebe zu tun. Es geht um den Umgang miteinander.

Weiter vorne im Brief (13,4ff) sagt Paulus über die Liebe (Neue Genfer Übersetzung):

4Liebe ist geduldig, Liebe ist freundlich. Sie kennt keinen Neid, sie spielt sich nicht auf, sie ist nicht eingebildet.
5 Sie verhält sich nicht taktlos, sie sucht nicht den eigenen Vorteil, sie verliert nicht die Beherrschung, sie trägt keinem etwas nach.
6 Sie freut sich nicht, wenn Unrecht geschieht, aber wo die Wahrheit siegt, freut sie sich mit.
7 Alles erträgt sie, in jeder Lage glaubt sie, immer hofft sie, allem hält sie stand.
8 Die Liebe vergeht niemals.

Paulus stellt hier den Gegensatz von Liebe, die nie vergeht und den (anderen) Gaben des Geistes, wie Sprachenrede, Prophetie und so auf. Die Gaben werden ein Ende haben, die Liebe nicht. Die Liebe scheint eine hinter allem stehende "Grundlage" zu sein. Eine Art Charakterzug. Und wie die anderen Gaben kommt diese Liebe nicht aus uns, sondern ist eine Gabe, ein Geschenk, Gottes. Die Voraussetzung scheint der Heilige Geist zu sein.

Es geht bei dieser Art der Liebe nicht um ein Gefühl.

Sprachlich fällt auf, dass es "in" Liebe geschehn soll und nicht "mit" Liebe. Dieses etwas "in Liebe tun" kenne ich eigentlich nur aus christlichen Kreisen - und oft dann wenn man jemandem irgendwie etwas "böses" wünscht als Zusatz. Sonst tut man eher etwas "mit Liebe". "Der Kuchen ist mit viel Liebe gebacken" "Der Tag wurde mit viel Liebe vorbereitet" Man gibt etwas von sich hinein. Man gibt etwas her. Darum scheint es hier nicht zu gehen, bei der Art Liebe von der Paulus spricht. Es scheint nicht darum zu gehen, dass ich bei allem was ich tue, ein gutes Gefühl habe und es gern mache und etwas von mir gebe. Finde ich persönlich schon mal sehr entlastend, den Gedanken. Denn ganz ehrlich - wer tut alles was er macht immer gerne und mit Freude und einem guten Gefühl? Und wer gibt immer gerne?

Mir gefällt daher auch die Elberfelder Übersetzung besser "Alles bei euch geschehe in Liebe!" (Wäre nach einem Blick in den Griechischen Text auch meine Übersetzungsvariante). Oder die die NGÜ schreibt: "Lasst euch bei allem, was ihr tut, von der Liebe bestimmen!" Es geht hier nicht nur um unser Handeln, sondern um unser Sein. Und es geht nicht darum etwas herzugeben, erstrecht nicht etwas von uns selbst, weil wir die Liebe gar nicht aus uns selbst haben. Es geht darum bei allem auch immer die Menschen um mich und meine Umwelt nicht zu vergessen und ihnen nichts böses zu wünschen und mich mit ihnen über das Gute zu freuen, dass sie haben - auch wenn bei mir im Leben Dinge fehlen.  Schwer genug - aber für mich klingt das sehr viel machbarer als immer ein warmes Gefühl bei allem zu haben und es gern zu tun. Und vorallem muss ich es nicht alleine schaffen. Ich kann es gar nicht alleine schaffen, weil die Liebe eine Gabe Gottes ist und ich es daher nur mit ihm zusammen und mit seiner Kraft tun kann.

Soweit mal meine eigenen recht spontanen Gedanken zur Jahreslosung.

In Liebe,

Channuschka

 

P.S. Persönliche Grüße und Ermahnungen nach der Art des paulinischen Briefschlusses lass ich mal weg. Fühlt euch alle gegrüßt und so. 🙂

Antwort
234 Antworten
Channuschka
Themenstarter
Beiträge : 4418

I AM BACK!!!!!

Ok, also, ja ich bin zurück und hab hier wieder mehr Zeit zu schreiben und euch zu fragen wie es euch denn allen geht?

channuschka antworten
31 Antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@channuschka I AM BACK!!!!!

Ok, also, ja ich bin zurück und hab hier wieder mehr Zeit zu schreiben

😀 *freu* 😀

Ich habe heute Mittag an Dich gedacht und daran, dass ich mal nachfragen sollte, da Du Deine Abwesenheit nur bis Ende Februar angekündigt hattest und schon der 6. März ist.

Leider fehlt aktuell mir die Zeit, hier mehr zu schreiben. Momentan ist alles zu viel. Keine Ahnung, wann das wieder besser wird.

hopsing antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@hopsing 

Hab erstmal wieder ankommen müssen. Koffer auspacken. Weihnachtsdeko aufräumen. Überblick über Papierkram bekommen und so... Alltag eben....

Pass auf dich auf und mach nicht zuviel.

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka Willkommen zurück. 🙂 

 

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@belu 

Danke!

Wie geht's dir denn so? Wie läufts auf der Insel?

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka 

Wie geht's dir denn so?

Momentan ein bisschen männergrippig. Ansonsten...

...warte ich seit mittlerweile über drei Monaten auf Neuigkeiten, die mir mehr Klarheit darüber geben könnten, ob es noch im Sommer/Herbst zurück nach Deutschland geht. Hat man mir zwar auch so gesagt, dass das so lange dauern könnte, aber das Warten ist trotzdem auf die Dauer nervig.

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@belu 

Gute Besserung!!!

 

Und ja - Warten ist ein gaaaaaanz blöder Zustand. Man kann selbst aktiv nichts tun und ist auf andere angewiesen, dass sie antworten. Ätzend! Ich wünsch dir noch gute Nerven und viel Enstpanntheit beim Warten.

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka 

Danke!

Für die Entspanntheit ist es mitunter auch seeehr förderlich, wenn aus Familie und Freundeskreis bei jeder Gelegenheit Nachfragen kommen, ob es denn schon was Neues gebe. Es ist ja durchaus ein aufrichtiges Interesse dahinter, aber zum x-ten Mal sagen zu müssen, dass ich nach wie vor warte, ist da trotzdem nicht immer hilfreich.

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@belu 

Ich versteh dich zu gut!

Solche Nachfragen bringen das Thema immer wieder nach oben, wenn man es gerade für sich zur Seite gelegt hat. Ist halt leider auch so ein einfacher Anknüpfungspunkt für ein Gespräch.... Also, für die anderen... Rundmail: "Keine neuen Infos. Ich melde mich, wenn es welche gibt. Bitte auf Nachfragen verzichten!" ..... Ist vielleicht nicht beziehungsförderlich, aber wenn sich die Menschen dran halten sehr entspannend.

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka Hm, ich bin jetzt nicht so davon überzeugt, dass das für mich der richtige Ansatz ist. 🤔

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@belu 

Grenzen setzen 🙂

Vielleicht etwas anders formuliert. Aber ja, ob es den Beziehungen dienlich ist, muss man da doch immer abschätzen. Für die eigene Psychohygiene kann es allerdings gut sein und Druck raus nehmen - und manche erinnern sich sogar daran, dass man nicht gefragt werden will, weil es das Warten noch schlimmer macht. Bei manchen hilft vielleicht wirklich nur die Formulierung oben und dann sind sie so eingeschnappt, dass sie gar nicht mehr mit dir reden. Aber sie fragen dann auch nicht mehr 😀

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka Ich hatte gestern ein Gespräch mit meiner Vorgesetzten, die auch wissen wollte, ob es was Neues gibt, weil sie wissen will, wie lange sie noch mit mir planen kann.

Wenn ich da schon mit relativ offenen Karten spiele, muss ich auch diplomatisch sein, wenn Nachfragen kommen...

(nein, es gibt immer noch nichts Neues 🙄) 

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@belu Okay - Vorgesetzte an die hab ich nicht gedacht. Überhaupt weniger an den Arbeitskontext. Mehr so an Freunde, Bekannte, Verwandte und andere bucklige Gestallten.

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka Die Nachfragen kommen halt sowohl im Arbeitskontext als auch im privaten Kontext.

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@belu 

Da solltest du zumindest bei den Vorgesetzten immer nett antworten. Bei Kollegen kommt es sicher auf Häufigkeit und dem Verhältnis zu einander an, ob man drum bitten kann nicht weiter zu fragen, weil schon das Warten alleine belastet und fragen es noch schlimmer macht.

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka 

Da solltest du zumindest bei den Vorgesetzten immer nett antworten.

Besser ist das. 

Bei Kollegen kommt es sicher auf Häufigkeit und dem Verhältnis zu einander an, ob man drum bitten kann nicht weiter zu fragen, weil schon das Warten alleine belastet und fragen es noch schlimmer macht.

Hm ja.

Wenigstens hat noch keiner gefragt, dem ich gar nichts davon erzählt habe. Wobei ich nicht ausschließe, dass das per "Flurfunk" doch mehr Kollegen wissen... 

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@belu 

Wenigstens hat noch keiner gefragt, dem ich gar nichts davon erzählt habe. Wobei ich nicht ausschließe, dass das per "Flurfunk" doch mehr Kollegen wissen...

Ja, der funktioniert immer - außer man verlässt sich auf ihn 🙂

channuschka antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15621

@belu 

Vielleicht würde da etwas Humor helfen, sie darauf aufmerksam zu machen, dass das Nachfragen nervt. Sowas wie: "Jaaaa, ich hab jetzt einen Hund und letztens noch nen Garten gekauft, ne Insel gekauft, den Förster eingeladen und mit ihm ne Firma gegründet, nen Haus gebaut und ne ordentliche Einweihungsfeier gehabt, bin nach Australien geflogen, hab dort einen Baum gepflanzt, meine Einrichtung zuhause zertrümmert, mich in Alkoholexzessen verloren und mit dem Nachbarn geflirtet. Willste sonst noch was wissen?" - ist nur eine Auswahl, die verdeutlichen soll, was ich meine. 

🙂 Also bei mir fragt niemand mehr. 😉

neubaugoere antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@neubaugoere 😆

belu antworten
md08
 md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 818

@channuschka Schön. 🙂
Schon weitere zehn Tag um - habe ich doch mal herein gefunden.
Vorletzte Woche Frühdienst, etliche Kollegen waren auf Fortbildung, krank oder hatten frei. Diese Woche war Nachtarbeit dran - war in Ordnung.
Viele waren nicht mit dem Mopedle unterwegs. Das neue Versicherungskennzeichen kam bei mir gleich zum Einsatz.

6. März - neun Monate bis Nikolaus - die stehen schon Wochen im Supermarkt als Hase verkleidet 😉
Die Tage Tafel Schokolade: "Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, 36 Stück", stand dort.

Ach so, mein Schef hat mir einen Wisch in die Hand gedrückt: "Danke für null Fehltage 2023", hab's zu den anderen abgelegt.
Einen neuen beruflichen Klapprechner gab's auch. Einen Ausfall hatte dieser auch schon hinter sich.

md08 antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@md08 

Die Tage Tafel Schokolade: "Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, 36 Stück", stand dort.

😆 - Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück..... allerdings mein Papa könnte das schaffen. Der Vorrat reicht dann aber auch für ne Weile.

Ach so, mein Schef hat mir einen Wisch in die Hand gedrückt: "Danke für null Fehltage 2023", hab's zu den anderen abgelegt.

Hm... was soll ich dazu sagen?

Gut gemacht oder doch lieber, dass du vielleicht auch mal auf dich achten solltest, wenn es dir nicht gut geht......

Einen neuen beruflichen Klapprechner gab's auch. Einen Ausfall hatte dieser auch schon hinter sich.

Der nimmt sich halt seine Zeit für sich 😉

 

channuschka antworten
md08
 md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 818

@channuschka Ich glaube, mit der zweiten Tafel würde mir unwohl werden.
Mal schauen, welche Begrenzungen demnächst zu lesen sind. 🙂

Veröffentlicht von: @channuschka

Gut gemacht oder doch lieber, dass du vielleicht auch mal auf dich achten solltest, wenn es dir nicht gut geht......

Ich arbeite seit einiger Zeit unter der Woche "nur" noch was ich muss. Es gab öfter Probleme bei der Berechnung mit Mehrarbeit. Für unentgeltliche Mehrarbeit habe ich kein Interesse. Einmal im Monat eine Sonderschicht ist in Ordnung.

Veröffentlicht von: @channuschka

Der nimmt sich halt seine Zeit für sich 😉

Den soll ich schon in vier, statt fünf, Jahren wieder abgeben. Ähm, da bin ich gerade mal mit Einrichten fertig.

md08 antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@md08 

Die Tage Tafel Schokolade: "Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, 36 Stück", stand dort.

In den Haushalten in deiner Gegend muss ja ein exzessiver Schokoladenkonsum üblich sein... 😀 

Schriebst du nicht vor einiger Zeit schon mal Ähnliches über Kirschlikörpralinen?

belu antworten
md08
 md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 818

@belu

Veröffentlicht von: @belu

In den Haushalten in deiner Gegend muss ja ein exzessiver Schokoladenkonsum üblich sein... 😀 

Gut möglich. Habe aber noch nie jemand mit derartigen Mengen durch die Kasse gehen sehen.
Ja, mit den Pralinen war es ähnlich. Dafür waren andere Angebote ohne Begrenzung neulich ausverkauft bzw. nur noch leere Pappschachteln in den Regalen.

md08 antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@md08 Ich hab kürzlich jemand an der Kasse mit einem Stapel von Schachteln belgischer Pralinen gesehen - mindestens 5 oder 6 Packungen, können auch noch mehr gewesen sein (gezählt habe ich nicht). Da musste ich an deine "haushaltsüblichen Mengen" denken 😀 

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@belu Naja, wenn ich jetzt Ostern für Eltern, Geschwister und deren Partner jedem ne Schachtel Pralinen schenken wollte, dann müsste ich auch 7 Packungen kaufen. Und wenn man sich bei nem Team Mitarbeiter oder so bedankt.... wenn ich so drüber nachdenke, dann fallen mir schon Gelegenheiten ein, wo man soviele Packungen kauft. Allerdings ist das ja dann auch tatsächlich nicht mehr "Haushaltsüblich", sondern ne Ausnahme. Und 36 Tafeln Schoki.... Das ist irgendwie doch weit drüber - für mich.... Aber irgendwer macht bei md08 in der Gegend scheinbar Prepper-Einkäufe mit Süßigkeiten.... Oder ne Familie besteht da auch viel mehr Personen als sonst üblich....

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka Klar, Ausnahmefälle, an denen man mal so viele Süßigkeiten kauft, kann es geben. Aber wie du sagst, das ist dann nicht mehr "haushaltsüblich".

Aber irgendwer macht bei md08 in der Gegend scheinbar Prepper-Einkäufe mit Süßigkeiten....

😀 Überleben mit Schoki, Nudeln und Klopapier... der nächste Lockdown kann kommen...

belu antworten
md08
 md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 818

@belu

Veröffentlicht von: @belu

😀 Überleben mit Schoki, Nudeln und Klopapier... der nächste Lockdown kann kommen...

😀
Habe zwei heute zwei "Begrenzungen" gelesen: 30 Stück Großtafeln, wären in Summe bis zu neun Kilogramm - Schokolade will ich das nicht nennen. Oder 20 Packungen Gummibären.
Sehr selten, dass auch nach Tagen nichts mehr da ist.
Anders mein Discounter im Nachbarort. Bin dort schon öfter mit halbem Einkauf nach Hause, weil die Regale oft leer sind.
In gut sechs Stunden melden sich meine Wecker. Gut Nacht.

md08 antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@md08 

Anders mein Discounter im Nachbarort. Bin dort schon öfter mit halbem Einkauf nach Hause, weil die Regale oft leer sind.

Weil dir Süßigkeiten fehlen oder "wirkliche" Lebensmittel?

Habe zwei heute zwei "Begrenzungen" gelesen: 30 Stück Großtafeln, wären in Summe bis zu neun Kilogramm - Schokolade will ich das nicht nennen. Oder 20 Packungen Gummibären.

Da scheint ein Marktleiter entweder wirklich Angst vor einem Notstand an süßigkeiten zu haben - oder es gibt sonst ein Mysterium. Aber die Mengen sind echt groß... Wenn das regelmäßig vorkommt... vielleicht ein Kioskbesitzer, der sich da eindeckt. Wer braucht sonst solche Mengen?????

channuschka antworten
md08
 md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 818

@channuschka

Veröffentlicht von: @channuschka

Weil dir Süßigkeiten fehlen oder "wirkliche" Lebensmittel?

Oft fehlen Getränke; das geht schon länger so. Wenn es nicht auf dem Arbeitsweg liegen würde, würde ich da nicht einkaufen. Ich frage auch nicht mehr nach, weil es zu viel Zeit kostet.

Veröffentlicht von: @channuschka

Wer braucht sonst solche Mengen?????

Das Frage ich mich auch. Der Osterhase? 😉
Ich kenne ein genossenschaftlich geführtes Geschäft, aber halbe Stunde entfernt. Da kommt es vor, dass Personal bei anderen Supermärkten Angebote kaufen, um es selbst zu verkaufen, weil der normale Lieferant nicht mithalten kann. 
Bei anderen Lebensmitteln sah ich keine "Begrenzungen".

md08 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

@belu 

 Klar, Ausnahmefälle, an denen man mal so viele Süßigkeiten kauft, kann es geben. Aber wie du sagst, das ist dann nicht mehr "haushaltsüblich".

Erinnert mich grad an einen schönen Sommertag vor 3 Jahren, wo ich mit 3 Kilo Rittersport Tafeln (alles unterschiedliche Sorten) aus dem Netto kam 😆 

tristesse antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@tristesse 🤣

belu antworten


Hopsing
Beiträge : 920

Ich hoffe, Ihr hattet alle ein schönes Osterfest. Der Herr ist auferstanden!

hopsing antworten
12 Antworten
md08
 md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 818

@hopsing Ja und vor allem ruhig. Der Herr ist wahrhaftig auferstanden.

Obwohl uns allen staatlich verordnet eine Stunde Feiertag genommen wurde. Kein vorgezogener Aprilscherz.

md08 antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@md08 Ja, ich hatte auch ruhige Feiertage. 5 Gottesdienstbesuche an 4 1/2 Tagen, ein Spieleabend, etwas Gartenarbeit am Samstag, Osterspaziergänge gestern und heute (wobei ich leider feststellen musste, dass ich den von Goethes Faust nicht mehr komplett auswendig konnte), das war es schon fast.

Sofern wir noch leben, bekommen wir für die fehlende Stunde Feiertag eine zusätzliche Stunde Sonntag im Oktober - ich gehöre ja zur Minderheit derer, die die Zeitumstellung gerne beibehalten möchten.

hopsing antworten
md08
 md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 818

@hopsing Fünf Gottesdienste - das ist reichlich.

Ich bin gegen Uhrenverstellerei. Im Auto verzichte ich zu verstellen. Deutschland liegt nicht mittig auf dem 15. Längengrad. Von mir aus gerne eine feste Zeit, die dem Schwerpunkt der Bevölkerung für die MEZ entspricht. Es muss je keine volle Stunde sein.

md08 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

@hopsing 

Der Herr ist wahrhaftig auferstanden!

Vielen Dank, Hopsing.

Ich bin in der Nacht von Karfreitag auf Samstag aus Albanien zurückgekommen. Leider mit einer dicken Erkältung, die mich bis auf Samstag Nachmittag (etwas einkaufen und mit einer Freundin Kaffee trinken) und Sonntag den Gottesdienst, sowie Essen mit der Familie aufs Sofa befördert hat.

Ich hätte mich natürlich heute krank schreiben lassen können, aber nach 1 Woche Urlaub finde ich das eher suboptimal und so habe ich guten Willen gezeigt. Ist bescheuert, weiß ich auch. Wenn es nicht besser wird, gehe ich aber zum Arzt. 

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@tristesse Gute Besserung!

Für eine Apotheke können kranke Mitarbeiter durchaus auch ein lukratives Geschäftsmodell sein 😛 🙂 Kunden anstecken und schon läuft nicht nur die Nase...... *böse Channuschka*

channuschka antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@tristesse Ich hoffe, Du bist inzwischen wieder ganz gesund. Falls nicht, gute Besserung!

hopsing antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@hopsing Diesen Wünschen schließe ich mich an. Wollte gerade mal nachfragen, wie es geht.

channuschka antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

@hopsing 

Ich hoffe, Du bist inzwischen wieder ganz gesund. Falls nicht, gute Besserung!

Danke, nach 2 Tagen arbeiten hab ich es dann auch eingesehen und mich ne Woche krank schreiben lassen. Wenn die Kunden einem schon "Gute Besserung" wünschen gehört man ins Bett und ich hab die Tage auch alle wirklich gebraucht. Die albanischen Bakterien sind auch mit Breitbandantibiotikum schwer zu killen 😆 

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@tristesse 

Vielleicht brauchen albanische Bakterien ein albanisches Antibiotikum damit die Verständigung klappt *wegduck*

(Ich weiß, wie das alles rein biologisch und so funktioniert. Nur dass sich hier jetzt keiner bemüßigt fühlt es mir zu erklären 🙂 )

 

Freut mich, dass es dir, triss, wieder besser geht!

channuschka antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

@hopsing & @ Channuschka

Danke Ihr Lieben, so ne Woche hab ich da noch was von gehabt, inzwischen ist aber alles wieder in Ordnung 😉 

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@tristesse 

Das ist doch gut!

channuschka antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@hopsing Er ist wahrhaftig auferstanden!!!!

 

Ja ich hatte schöne, aber auch anstrengende Ostern, weil ich mich etwas mit "Nichtgeschenke" basteln und Kuchen backen übernommen hatte und dazu so sozial war, wie schon lange nicht mehr... da ist mein Akku gerade mal wieder komplett leer.

Ich hab echt das Gefühl, wie so ein zu alter Akku zu sein der mal ausgetauscht gehört, weil selbst wenn er voll aufgeladen ist, hält er höchstens für ein paar Stunden....

channuschka antworten
Channuschka
Themenstarter
Beiträge : 4418

Ich habe heute meinen Balkon aus dem Winteschlaf geholt. Also eigentlich war er schon aufgewacht - zumindest der Heidelbeerstrauch und die Minze und die Melisse und den Winterschutz hab ich auch schon weg gemacht gehabt (allerdings noch draußen rumliegen lassen). Heute hab ich dann allen etwas neue Erde gegeben, 20 Liter Blumenerde aus der Tiefgarage in den dritten Stock getragen, den Blumenkasten eingesetzt damit da auch wieder was blüht und im kleinen Hochbeet eine Wildblumenmischung für Bienen gesät. Jetzt merk ich dafür meine Arme und Beine, die ja nur leichte Bewegung wollen seit so 1,5 Jahren und mir alles zuviel übel nehmen und mein Knie, dass mich daran erinnert, dass ich höchstens sechs Kilo tragen soll..... Aber der Balkon siehr wieder gut aus! Wobei ich eigentlich noch richtig sauber machen muss - aber damit warte ich bis nach dem Saharastaub, weil sonst kann ich nächste Woche nochmal mit Putzen anfangen.

Und weil ich die Lieder mag und ihren Inhalt auch poste ich auch hier nochmal die Lieder, die ich gerade bei "Was hört ihr gerade?" (Unterforum Musik) gepostet habe:

Demokratie von den Ärzten - eine Erinnerung, warum es wichtig ist zu wählen und dass wir unsere Freiheit verlieren können, wenn wir nicht wählen, sondern nur die Antidemokraten ihre Parteien.

und

Oktober in Europa von der Antilopen Gang - ihre Meinung zum Schweigen gegen Judenhass nach dem 7.Oktober (und das manche Menschen eben nicht zwischen Israelkritik und Antisemitismus unterscheiden können)

channuschka antworten
17 Antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@channuschka Da hat Dein Akku gestern mehr geleistet als meiner. Ich habe nur mit dem Unkrautstecher einigen Löwen die Zähne gezogen, echte Nelkenwurz ausgebuddelt und einige andere Pflanzen abgeschnitten, deren Wurzeln zu groß sind, um sie ganz zu entfernen - Sisyphos lässt grüßen. Später bin ich dann nach KA gefahren, um dort erst in den Vorabendgottesdienst und danach ins Stadion zu gehen.

Meine überwinterten Geranien sollte ich auch bald wieder in die Blumenkästen setzen. Da muss ich aber erst noch Erde kaufen.

 

hopsing antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@hopsing 

Da muss ich aber erst noch Erde kaufen.

Die gab es letzte Woche bei Aldi.... sonst hätte ich vielleicht auch noch keine Blumen gepflanzt. Ich wollte schon viel früher, aber die Blumenerde hat nur für nen halben von zwei Kästen gereicht und so war die Arbeit angefangen und hat zwei Wochen auf Vollendung gewartet.

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka Wichtige Aussagen in den beiden Liedern.

das manche Menschen eben nicht zwischen Israelkritik und Antisemitismus unterscheiden können

Und das auf beiden Seiten. Auf der einen Seite wird Menschen, die die israelische Politik kritisieren, vorgeworfen, antisemitisch zu sein. Auf der anderen Seite sind Menschen klar antisemitisch und deklarieren das als Israelkritik. 

belu antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2013

@belu 

Hast du dir das Lied genau angehört?

goldapfel antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@goldapfel Ich habe mir das Lied angehört, ja. Meine Aussage zu Antisemitismus vs. Israelkritik war aber nicht auf das Lied bezogen, sondern eine allgemeinere Aussage zu der Thematik.

belu antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 2013

@belu Ok, sonst hätte es auch nicht gepasst.

goldapfel antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@belu 

Und das auf beiden Seiten. Auf der einen Seite wird Menschen, die die israelische Politik kritisieren, vorgeworfen, antisemitisch zu sein. Auf der anderen Seite sind Menschen klar antisemitisch und deklarieren das als Israelkritik.

Ja, es ist nicht immer einfach. Schon weil vielen es schwer zu fallen scheint, das ganze sprachlich auseinander zu bekommen. Wie soll es dann gedanklich funktionieren...

channuschka antworten
md08
 md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 818

@channuschka Balkon - da bist Du etwas weiter als ich. Der Saharastaub ist in jede Menge Blütenstaub übergegangen. Und ein Vogel machte sein Geschäfte dort und versuchte sich im Nestbau. Da werde ich kommende Woche nacharbeiten.

md08 antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@md08 Ich versuche ja gerade Wespen klar zu machen, dass mein Rollladenkasten nicht zum Nisten da ist.....

channuschka antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

@channuschka 

Wir hatten im Betrieb mal ein Wespennest im Rolladenkasten. Das war nicht schön 😑 

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@tristesse Mein Rollladenkasten am Balkon (Wohnzimmer) ist irgendwann komplett mit Panzertape abgeklebt... Die sollen die leere Wohnung eins weiter oben anmieten.

channuschka antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

@channuschka 

Wir haben unseren Rollladen auch dann schlussendlich zugeklebt und ein halbes Jahr später fielen dann einige tote Wespen beim Öffnen raus 😉 

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@tristesse Dann lass ich das Klebeband einfach immer dran 😀

channuschka antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

@channuschka 

Dann lass ich das Klebeband einfach immer dran

Naja. Irgendwann wollten wir die Jalousien auch wieder aufmachen 😉 

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@tristesse Ich hab den Rollladen oben. Und weil man das Fenster von der straße aus nicht sieht (und sobald der Baum richtig voll Blätter ist, sieht es auch kein Nachbar mehr) und es eh das Wohnzimmer ist und ich zweiten OG bin, ist da der Rollladen eh eigentlich immer oben.

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka 

Die sollen die leere Wohnung eins weiter oben anmieten.

Du kannst sie ja mal freundlich darauf hinweisen 😀 

belu antworten
md08
 md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 818

@channuschka Dann Dir viel Erfolg dazu.
Ich hatte noch keine Rollladenkastenbesetzer. Vor Jahren habe ich alle Kästen mit weiterem Isoliermaterial nachgerüstet. Jetzt ist es sehr eng geworden, wenn der Laden eingerollt ist.
Würde es gehen ein Insektennetz von außen anzubringen?

Balkon muss warten - zu windig, zu nass, zu kalt, ... Heute früh waren wohl Autos mit Schneehaube unterwegs und heute Mittag mit Eis.
Dafür war mein Wagen dran, Sommerräder montieren und andere Arbeiten.

md08 antworten


Hopsing
Beiträge : 920

@channuschka Happy Birthday!

Liebe Channuschka, ❤️-lichen Glückwunsch zum Geburtstag und Gottes Segen für Dein neues Lebensjahr! Ich hoffe, Du hattest trotz kühlem Aprilwetter einen schönen Tag.

hopsing antworten
24 Antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

Da schließe ich mich mal an. Liebe Channuschka, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, alles Gute und Gottes Segen!

Und @hopsing : War das nicht so, dass du am gleichen Tag Geburtstag hast? Dann wünsche ich auch dir einen herzlichen Glückwunsch, alles Gute und Gottes Segen!

belu antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@belu Herzlichen Dank! 🙂 

War das nicht so, dass du am gleichen Tag Geburtstag hast? 

Ich kann nichts dafür, denn ich war zuerst da 😀. Immerhin vergesse ich Channuschkas Geburtstag dadurch nicht so leicht. 🙂 

hopsing antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@hopsing 

Ich kann nichts dafür, denn ich war zuerst da 😀.

Gibt's da etwa ein Erstgeburtsrecht? 🤔 

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@hopsing 

Danke!

Ich hatte einen tollen Tag und wurde reich beschenkt von meiner Familie. Und hab morgens von meiner Schwester mit Tochter ("Happy Birthday to you" kann meine Nichte schon sehr gut) und von meinem Bruder und seiner Frau ("Heute tut es regnen, stürmen, noch nicht schnein...") beim Aufwachen schon zwei Sprachnachrichten mit Ständchen auf dem Smartphone. So hat der Tag schon schön begonnen.

Ich hab an dich gedacht - nur war ich die letzten Tage hier nicht online.... und so ist es beim Denken geblieben.

Konntest du auch etwas feiern?

Ich hab am Freitagabend auf dem Street Food Festival "weitergefeiert" - meine Geschwister hatten mir die Karte und Geld dazu geschenkt, damit ich schlemmen kann 🙂 Ausgemacht haben wir das vor drei Wochen, dass wir da hin gehen und hatten Karten im Vorverkauf geholt. Also haben wir es durchgezogen - bei 7°C Regen und zwischendurch auch Hagel. War sehr lecker und die schlangen an den Ständen angenehm kurz. Allerdings sind wir nach zwei Stunden wieder heim, weil wir so durchgefroren waren....und dann war bei mir die Heizung ausgefallen. Ging zwar am nächsten Morgen wieder - war aber trotzdem doof. Warmes Badewasser auf dem Herd machen, dauert einfach. Aber mir war doch recht kalt und so wurde es auch in der Wohnung etwas wärmer 🙂

channuschka antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@channuschka Vielen Dank fürs Denken! 😊 

Konntest du auch etwas feiern?

Kommt drauf an, wie man "feiern" definiert. Ich habe an unserem Geburtstag durch Abbau von Überstunden den Nachmittag frei genommen und einen Spaziergang gemacht - bei Sonnenschein in den Wald hinein und 20 Minuten später bei Regen wieder heraus. Immerhin  gab es bei mir keinen Hagel, und der Donner war auch erst zu hören, als die dunkle Wolke schon ein Stück weggezogen war. Außerdem hatte ich eine halbe aufgetaute Torte und einen Strauß Lilien aus dem Supermarkt.

hopsing antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

@hopsing & @channuschka

Von mir reichlich spät auch die besten Segenswünsche 😉 

Hatte das Wochenende meine Bibelschule, zusätzlich war mein Cousin mit seiner Frau aus Canada zu Besuch und so hab ich keine Zeit gehabt, mich bei jesus.de zu vergnügen 😊 Aber die Grüße kommen von Herzen.

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@tristesse Danke! ❤️ 

Ich nehm auch verspätete Grüße sehr gerne an. 🙂

Ich hab ja dieses Jahr feststellen müssen, dass mich zuviele Grüße an einem Tag fast schon überfordern. Das wurde mir irgendwie zuviel soziale Interaktion für einen Tag; auch wenn ich mich über jeden einzelnen Gruß gefreut habe. Aber irgendwann hatte ich fast Angst davor, dass nochmal jemand anrufen könnte und ich sozial interagieren muss. Nachrichten kann ich noch am nächsten Tag beantworten, das war nicht das große Problem.

Hatte das Wochenende meine Bibelschule, zusätzlich war mein Cousin mit seiner Frau aus Canada zu Besuch und so hab ich keine Zeit gehabt, mich bei jesus.de zu vergnügen 😊

Das klingt nach einem tollen und ausgefüllten Wochenende und ich hoffe, dass du es genießen konntest und es eine gute Erinnerung ist. Jesus.de hat ja den Vorteil, dass es bleibt und man auch zwei Tage oder Wochen später noch vorbei schauen kann und wir sind noch hier (ok - wenn man in Diskussionen steckt, ist das nicht immer sinnvoll). Das RL geht weiter und ist dann vorbei. Da muss der Moment genutzt werden. Irgendwie verständlich der Gedanke?

 

channuschka antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@tristesse Ebenso reichlich spät von mir ❤️-lichen Dank!

Ich bin gestern von einer einwöchigen Auszeit in der Eifel zurückgekommen. Das Wetter war besser als vorhergesagt, so dass ich schöne Wanderungen machen konnte - die beiden größten allerdings allein, denn die Wanderlust der anderen Freizeitteilnehmer(innen) hielt sich in Grenzen, zumal ich der zweitjüngste in der Gruppe war. Der schönste Ausflug war der in die Teufelsschlucht. Da bin ich einfach mit, ohne vorher hier bei Jesus.de zu diskutieren, ob man als Christ durch die Teufelsschlucht gehen darf 😉.

hopsing antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@hopsing 

Der schönste Ausflug war der in die Teufelsschlucht. Da bin ich einfach mit, ohne vorher hier bei Jesus.de zu diskutieren, ob man als Christ durch die Teufelsschlucht gehen darf 😉.

Wie konntest du nur!?! Heute wäre das vermutlich kein großes Thema mehr, aber es gab Zeiten, da hab ich so ein paar ehemalige user*innen im Kopf, da wäre das schon ernsthafter diskutiert oder gar abgelehnt worden 🙂

channuschka antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

@channuschka 

Heute wäre das vermutlich kein großes Thema mehr, aber es gab Zeiten, da hab ich so ein paar ehemalige user*innen im Kopf, da wäre das schon ernsthafter diskutiert oder gar abgelehnt worden

Also wenn ich so manche Threads hier verfolge,  wäre das heute mit Sicherheit auch für einige ein Thema 😉 

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@tristesse 

Also wenn ich so manche Threads hier verfolge, wäre das heute mit Sicherheit auch für einige ein Thema 😉

Als Frage vielleicht. Der Unterhaltungswert der Antworten wäre aber nicht mehr so groß. 😀

Ungefähr so wie damals als Baden-Württemberg von(m) Teufel regiert wurde. Die Frage kam auf und ich erinnere mich sogar an Gespräche von meinen Eltern mit Freunden (meine Eltern haben bis heute Freunde, die sehr stark im Glauben stehen, der aber von vielem bedroht zu sein scheint, worüber ich niemals nachdenken müsste). allerdings weiß ich niemanden, der deshalb aus BaWü weggezogen ist.

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@hopsing 

Da bin ich einfach mit, ohne vorher hier bei Jesus.de zu diskutieren, ob man als Christ durch die Teufelsschlucht gehen darf 😉.

Auf gar keinen Fall! 😮 😀 

Wobei, vielleicht dachte David ja an die Teufelsschlucht, als er schrieb "und ob ich schon wanderte im finsteren Tal"

belu antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@belu Ich glaube kaum, dass David die Teufelsschlucht in der Südeifel kannte.

hopsing antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@hopsing 

Und falls er sie in einer Vision gesehen hat, dann wäre sie für ihn vermutlich echt nochmal grusliger gewesen als für uns. Allerdings damals vielleicht auch nicht so tief (überleg).....

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@hopsing Ach echt? 😀

belu antworten
md08
 md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 818

@hopsing 
@channuschka
Auwaia, bin ich spät dran. Schließe mich an und wünsche alles Gute und Gottes Segen im neuen Lebensjahr.

Der Mai ist da, die Allergie ist da, auch Gartenarbeit ist da. Und noch ca. 70-80 Arbeitstage bis Neujahr.

md08 antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@md08 Auwaia, bin ich spät dran.

Troztzdem auch Dir noch herzlichen Dank!

Die Allergie ist bei mir zum Glück noch nicht da, nur der Mai, der allerdings in 5 Tagen und 2 Stunden schon wieder fort ist, und die Gartenarbeit. Letztere wächst mir im wahrsten Sinne des Wortes über den Kopf, zumindest manche der Sträucher. Meine Zeit ist viel zu wenig für den großen Garten, zumal ich noch viel mehr Arbeitstage bis Neujahr habe.

hopsing antworten
md08
 md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 818

@hopsing Die Allergie wird bei mir noch ein paar Wochen anhalten.
Gartenarbeit: mit den Jahren wurden motorisierte Helfer angeschafft, sonst ist es auch nicht zu schaffen.
Empfehle, zur "Strauchschneidezeit" mal etwas mehr abschneiden.
Kürzlich hatte ich noch 100 Plusstunden. Wochenendarbeit ist etwas rückläufig und Kollegen sind daran stark interessiert.
So, nun gute Nacht, in sechs Stunden geht es wieder raus.

md08 antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@md08 

Allergie ist doof.... hätte heute nicht lüften sollen.... *gmpf*

channuschka antworten
md08
 md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 818

@channuschka Ja.
Irgendwann ist frische Luft nötig.
Ich habe auch mal den Staubsauger eine Weile laufen lassen nachdem ich das Fenster geschlossen hatte.
Heute war ich problemlos draußen, Kleinholz machen. Weniger schön: zuvor standen manche Beete unter Wasser.

md08 antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@md08 

Der Vorteil des vielen Regens - die Pollenallergien sind nicht so stark. Immer das positive sehen... Wobei ich es gerade auch etwas viel Regen finde.

Immerhin konnte ich aber mal mit meiner Nichte Pfützenhüpfen und Schnecken streicheln gehen. Und Regenwürmer und Steine vor dem Ertrinken retten 😀

channuschka antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@channuschka Und Regenwürmer und Steine vor dem Ertrinken retten 

Wie gut, dass es solche Heldinnen wie Euch gibt! Wer sonst hätte sich um die armen Steine gekümmert? 🙂 

Pfützenhüpfen

Über die Pfützen drüber oder von einer Pfütze in die nächste?

hopsing antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@hopsing 

Wie gut, dass es solche Heldinnen wie Euch gibt! Wer sonst hätte sich um die armen Steine gekümmert? 🙂

Ja, meine Nichte ist die Retterin der Steine 😀

Ich finde es so faszinierend mit Kindern die Welt zu entdecken. Sie können ewig eine Schnecke beobachten. Aber man kann ihnen auch so vieles noch erklären und sollte es ("Nicht auf die Schnecke tretten, die ist danach tot!" "Lebende Schnecken anfassen ist okay, aber bitte nicht die zerquetschten und ich werde tote Schnecken auch nicht anfassen." "Der Regenwurm kann nicht beißen." "Bitte nicht die Schnecke streichel und danach den Finger abschlecken. Ich glaub, das ist nicht so gesund.")

Über die Pfützen drüber oder von einer Pfütze in die nächste?

In die Pfütze rein und dann in der Pfütze rumhüpfen, damit es richtig spritzt. Richtige Kleidung ist da natürlich die Voraussetzung. Das Problem ist, dass inzwischen das meiste hier so gut gemacht ist, dass es Pfützen immer nur gibt solange es regnet, danach ist es einfach nur nass und die Löcher sind wieder trocken. Also muss man im Regen Pfützenhüpfen gehen. Aber so werden dann auch alle ihre Energie wieder los. Ist bei Zweieinhalbjährigen nicht zu unterschätzen. Und Spielplatz im Regen ist halt doch nicht so cool. Da läuft dann das Wasser in den Ärmel, wenn man sich wo festhält und die Rutsche klebt.

channuschka antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@channuschka Das Problem ist, dass inzwischen das meiste hier so gut gemacht ist, dass es Pfützen immer nur gibt solange es regnet, danach ist es einfach nur nass und die Löcher sind wieder trocken.

Hier gibt es eine Stelle, an der ich bei meinen Spaziergängen oft vorbeikomme, an der das Wasser nach Regen auf einer Seite des Feldwegs meist mehrere Tage steht. Heute erstreckte sich diese Pfütze bzw. der See auf knapp 10 m Länge über die gesamte Breite des Weges, so dass ich ihn verlassen musste, um nicht hindurch zu müssen. Auf der tieferen Seite wäre mir die Schlammbrühe sicherlich von oben in die Schuhe gelaufen.

die Rutsche klebt.

Neulich während meines Eifelurlaubs kam ich bei einer Wanderung an eine große Rutsche, die eine Abkürzung des Wegs darstellte, der über eine Serpentine nach unten führte. Erst habe ich überlegt, ob die nur für Kinder sei, und mich gefreut, als ich das Schild sah, dass die Benutzung für Kinder unter 3 Jahren nur zusammen mit einem Erwachsenen erlaubt sei, was implizierte, dass es nach oben keine Altersbeschränkung gab. Also wollte ich rutschen, aber das war eine große Enttäuschung: Diese Rutsche gehört wohl mal frisch abgeschliffen, denn sie klebte auch bei Trockenheit. Nach 2 Metern ging es nicht mehr von selbst weiter, sondern ich musste mich mit Händen und Füßen weiter vorwärts bewegen, um nicht heute noch drin zu sitzen.

hopsing antworten
Channuschka
Themenstarter
Beiträge : 4418

Irgendwie bin ich heute der festen Überzeugung, dass heute Freitag ist. Feiertage können das Zeitgefühl der Maßen aus den Fugen bringen..... 🙂

channuschka antworten
15 Antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka Ein Kollege meinte neulich (ich glaube, das war kurz vor oder nach dem Osterwochenende), Feiertage würden ihn so aus dem Rhythmus bringen. Das hörte sich fast so an, als ob er lieber keine Feiertage hätte. Konnte ich nicht so recht nachvollziehen... 😀

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@belu 

Naja, wenn man eigentlich so total seine Regelmäßigkeit braucht, damit es einem gut geht, dann können Feirtage eben echt anstrengend sein für Körper und Geist und man würde gerne darauf verzichten. Und hier häufen sich eben gerade die Feiertage: Ostern, Maifeiertag, Himmelfahrt, Pfingsten, Fronleichnam... und dann laaaaaaaange kein Feiertag mehr bis zum Tag der dt Einheit. Allerdings Sommerferien, die selbst wenn man arbeitet, den Rhythmus stören können, weil gefühlt ja nichts geht in der Zeit.

Ich würde ja längere Pausen diesen Einzeltagen vorziehen, aber ich nehme was ich kriege 🙂

Heute grille ich eben bei meinen Eltern. Vielleicht lauf ich ja hin und lass mich dann heimfahren und verbuche es als "Maiwanderung" (ist ein ca. 45min Spaziergang)

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka 

Ich würde ja längere Pausen diesen Einzeltagen vorziehen

So gesehen ist die Regelung hier in Irland gar nicht so schlecht, wo bis auf Weihnachten, Neujahr und St. Patrick's Day die gesetzlichen Feiertage immer auf Montage gelegt werden, so dass man dann ein langes Wochenende hat. Ich hatte heute beispielsweise nicht frei, dafür aber am kommenden Montag. Himmelfahrt und Pfingstmontag sind wiederum nicht frei, dafür dann aber der erste Montag im Juni.

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@belu 

Dabei wäre Pfingstmontag sogar ein Montag. Aber ich glaub, Pfingstmontag gibt es nicht in vielen Ländern. Und wir haben einen freien Tag mehr - und wenn man nach Himmelfahrt den Brückentag frei nimmt, dann hat man ein ganz langes Wochenende, wie es sehr nach meinem Geschmack ist.

Aber ja ich fändes irgendwie besser, wenn es immer ein Montag wäre.

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka Das mit den Montagen ist schon irgendwie praktisch. Aber es ist auch irgendwie irritierend, wenn, wie gestern, fast ganz Europa frei hat und man selbst nicht - und am Montag haben wir hier dann frei und außer uns nur das Volk von der Nachbarinsel.

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@belu Da ich sehr selten weiß, wer wann frei hat... Höchstens noch bei anderen Bundesländern. Ist für mich eigentlich auch nicht relevant, solange ich nicht im Urlaub bin.

Wenn man natürlich viel international arbeitet, dann kann das schon irritieren, wenn keiner erreichbar ist.

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@channuschka 

Wenn man natürlich viel international arbeitet, dann kann das schon irritieren, wenn keiner erreichbar ist.

Genau das.

belu antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

@belu 

Ein Kollege meinte neulich (ich glaube, das war kurz vor oder nach dem Osterwochenende), Feiertage würden ihn so aus dem Rhythmus bringen. Das hörte sich fast so an, als ob er lieber keine Feiertage hätte. Konnte ich nicht so recht nachvollziehen... 😀

Ich hab ne Bekannte die meint, sie mag keinen Urlaub machen. Sie nimmt mürrisch hin, dass der Chef sie zu 2,5 Wochen im Jahr "strafverdonnert" (natürlich nach Rücksprache, damit sie Urlaub buchen kann) und den Rest lässt sie sich ausbezahlen oder nimmt freie Nachmittage sporadisch. 
tristesse antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5139

@tristesse Warum mag sie keinen Urlaub machen? Weiß sie dann nichts mit sich anzufangen? 🤔

belu antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

@belu 

Ja, ich vermute das. Sie scheint sich sehr stark mit ihrer Arbeitsstelle zu identifizieren. 

tristesse antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@channuschka Feiertage können das Zeitgefühl der Maßen aus den Fugen bringen..... 

Das habe ich diesmal dadurch verhindert, dass ich die ganze Woche Urlaub hatte 😊. Ich habe lediglich bei der Planung der Ausflüge darauf geachtet, die vermutlich attraktivsten Ziele nicht auf den Mittwoch zu legen. Immerhin habe ich durch den Feiertag einen Urlaubstag gespart.

hopsing antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@hopsing

Allerdings könnte man da dann manchmal fast den kompletten Mai und Juni freinehmen 😀

Wobei die nächsten Feiertage sind einmal Montag (was ich immer etwas komisch finde, Dienstags in die Woche zu starten) und zweimal Donnerstag, was geht wenn man genug Urlaubstage noch hat um den freitag frei zu nehmen und ein langes Wochenende daraus zu machen. Wenn die Woche nach hinten gekürzt wird, komm ich damit viel besser klar.

channuschka antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@channuschka Vielleicht mache ich über den 3. Oktober noch einmal eine Woche Urlaub. Dafür habe ich gestern gearbeitet und werde am 31. Mai arbeiten, damit Kolleg(inn)en den Brückentag frei nehmen können.

hopsing antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@hopsing 

Manchmal denke ich, ein bischen mehr Egoismus würde dir da vielleicht gut tun. Allerdings - Kolleg*innen mit Kindern, die müssen teiweise vielleicht sogar freinehmen, weil sie sonst ein Betreuungsproblem haben. Ich weiß von einigen, dass KiTas und Schulen (und Hort) an den Bückentagen zu haben... wenn dann keine Oma oder so in der Nähe ist, die einspringen kann, dann müssen Mama oder Papa freinehmen.

channuschka antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@channuschka Ich arbeite in einem sehr guten Team, und  das ist mir viel wert. Da ist es selbstverständlich, dass wir auf die Interessen der anderen Rücksicht nehmen. Immerhin kann ich ganz problemlos 2 der 4 Brückentage frei nehmen, und wenn ich unbedingt einen 3. wollte, würde das in Absprache mit den Kolleg(inn)en wahrscheinlich auch noch gehen. Da ich gerade eine Woche Urlaub hatte und ab Ende Juni noch mal 3 Wochen, sind mir die Brückentage im Mai dieses Jahr aber nicht wichtig. Es muss eben für jedes Thema mindestens ein(e) Experte/-in da sein, denn wir haben Verpflichtungen gegenüber Kunden, und vorgestern war es wirklich gut, dass wir nicht nur ganz dünn besetzt waren.

hopsing antworten


Blackhole
Beiträge : 1134

Heute nur stinkfaulen Faultiertag.

Halloooooo in die Runde.

Wenigstens bin ich jetzt wach. Soeben hatte ich einen THW-Probealarm auf dem Handy.
Der beste war immernoch, als ich gerade die Doku über Tschernobyl gesehen hatte. 😆 

blackhole antworten
4 Antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4418

@blackhole 

Wenigstens bin ich jetzt wach. Soeben hatte ich einen THW-Probealarm auf dem Handy.
Der beste war immernoch, als ich gerade die Doku über Tschernobyl gesehen hatte. 😆

Na um sieben abends war das eigentlich nicht mehr nötig. Da hättest du auch im Dämmerzustand bleiben können. Finde ich dann nicht nett um die Uhrzeit 🙂 Und, das es zum GAU kommt ist zumindest in Sachen Atomkraft nicht mehr so die Gefahr, allerdings ist unser Kopf da manchmal fieß 🙂

Heute nur stinkfaulen Faultiertag.

Nicht wandern gewesen?

Ich war auch nicht wandern, weil das alleine mir wenig Spaß macht und mein Knie weh tut. Dafür war ich dann bei meinen Eltern zum Grillen eingeladen; wo ich mit dem Auto hingefahren bin. Ich Faultier.

channuschka antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19271

@blackhole 

Mein Feiertag war ebenso wenig spektakulär.

Lag daran, dass mir Montag nachmittag auf der Arbeit übel wurde, ich es gerade so nach Hause schaffte, um dann den ganzen Abend und die halbe Nacht mit Brechdurchfall zuzubringen.

Dienstag morgen konnte ich zumindest schon wieder in kleinen Schlucken trinken, abends ein wenig Salzstangen und Suppe essen und lag gestern auf der Couch und ließ mich dann mit irgendwelchen Nichtigkeiten im Fernsehen berieseln. Heute geht es wieder, der Kreislauf ist noch etwas instabil, aber feste Nahrung geht wieder.

Was das genau war weiß ich nicht. Vermute Noro Virus.

tristesse antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 920

@tristesse Wie geht es Dir inzwischen? Ich hoffe, der Feiertag diese Woche lief für Dich besser.

hopsing antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15621

@tristesse 

Das braucht kein Mensch. - Geht es schon etwas besser?

neubaugoere antworten
Seite 3 / 4
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?