Welche "Prominente"...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Welche "Prominente" kennt ihr?

Seite 2 / 4

Helmut-WK
Themenstarter
Beiträge : 5190

Ein Mann namens Thomas Müller sagte mir mal, dass Thomas Müller der häufigste Namen in D wär. Das hab ich nicht nachgeprüft, aber da es mindestens zwei bekannte Thomas Müller's gibt, glaub ich das.

Das wären also schon mal zwei "Prominente", die ich kenne. Aber natürlich kenne ich noch mehr:

Prinz Charles, Yoshiko Ono und Boateng habe ich schon persönlich getroffen, Erdoğan sehe ich regelmäßig, der ist in meiner Gemeinde Mitglied, ein lieber Bruder.

Aber ich geb zu, dass ich ein wenig geschummelt habe: Prinz Charles und Boateng waren nämlich die gleiche Person (Prince Charles Boateng - ist ja nur ein Doppelprominenter und nicht zwei Prominente, oder?).

Und jetzt seid ihr dran: Was für "Promimnente" habt ihr getroffen?

Helmut

Antwort
80 Antworten
Herbstrose
Beiträge : 14194

Uwe Steimle treffe ich manchmal beim Einkaufen, wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin.

Mit Andi Schweiger hab ich schon zusammen gekocht.

Theo Lehmann kannte ich damals persönlich. Ich war im Vorbereitungsteam der Jugendgottesdienste, die monatlich bei uns stattfanden. Theo (oft zusammen mit Jörg Swoboda) war gern gesehener Gastprediger.

Clemens Bittlinger, Gerhard Schöne, Arne Kopfermann und Lothar Kosse durfte ich ebenfalls kennenlernen. Mit Gregor Meyle hatte ich auch schon das Vergnügen.

Dann kenne ich eine Nachrichtensprecherin unseres Regionalsenders, mehrere Journalisten unserer Tageszeitung, zwei Dirigenten unserer Philharmonie, mehrere Sängerinnen, die entweder aktuell bei uns am Theater spielen oder gespielt haben.

Peter Strauch ist ab und zu als Gastprediger bei uns.

herbstrose antworten
1 Antwort
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 14194

Ach ja, die sind alle echt.

Bekannte, die den gleichen Namen wie Prominente haben, kenne ich nicht.

herbstrose antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Wäre in meinem Bekanntenkreis eine Person von gewisser Prominenz, dann würde ich das in einem Forum wie hier nicht unbedingt ausbreiten. 😉

Allerdings, bleibt mir eine Begegnung bis heute lebhaft in Erinnerung.
Irgendwo im Areal zwischen Duisburg, Oberhausen und Essen.
Als auf einmal ein strubbelhaariges Rumpelstilzichen .. er bezeichnet sich glaub ich als Komiker / Künstler oder so , um mich rumtanze an einer roten Fussgängerampel.

" Kennen sie mich nicht.. wissen sie nicht wer ich bin... warum kennen sie mich nicht?"
Der Tanz dauerte so etwa eine Minute ä, bis die Ampel endlich grün zeigte...

Wenn ich wählen müsste zwischen einer Wurzelbehandlung ohne Betäubung und einem erneuten Aufeinandertreffen

Ich nehme die Wurzelbehandlung

Anonymous antworten
17 Antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 14194

Solche Rumpelstielzchen kann ich auch nicht ab. Wer es sooo nötig hat, sollte m.M.n. an seiner Grundeinstellung arbeiten.

herbstrose antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 8723

War das Ströbele?

deleted_profile antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Neiiiin.. 🤣🤣
Noch schlimmer... wie gesagt, aus dem sektor " Kultur"

Anonymous antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4631

Der ist doch eher in Berlin unterwegs.

belu antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 8723

Stimmt.
Dann wird's wohl Atze Schröder gewesen sein ... ?

deleted_profile antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4631

Glaub ich auch nicht, zumal man den ohne seine Perücke wahrscheinlich kaum erkennen wird. Und die Prozesse, die er gegen Leute führt, die seinen richtigen Namen öffentlich nennen, deuten auch eher darauf hin, dass er, wenn er nicht auf der Bühne steht, gar nicht unbedingt erkannt werden will.

belu antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich dachte
"zwischen Essen, Dortmund und Oberhausen" und "Komiker" wäre Zaunpfahl genug gewesen *grins*

Noch ein Tip

Der Name der Stadt ist auch der Name eines Stadtteils von Köln. Nur der örtliche Fluss heisst anders 😉

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

ich probier mal - Helge Schneider?

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Katy3 12 Points 😀
Richtig

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @scylla

Richtig

Wusst ichs doch - andernorts habe ich nämlich über ihn gelesen, daß er extrem exaltiert ist und immer Angst um seinen "berühmten Ruf" hat - ich habe ihn mal in einer Talkshow gesehen. Ich mag den auch nicht besonders.

Grüssle 😊

Anonymous antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1335

Verrückt. Das hätte er doch gar nicht nötig. ..
Ist mir ein Rätsel warum man unbedingt will, das alle Welt einen kennt...

distelnick antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @distelnick

Ist mir ein Rätsel warum man unbedingt will, das alle Welt einen kennt...

naja, vielleicht ist sein Selbstwertgefühl davon abhängig, daß er "berühmt" ist. Er weiß sicher selbst am besten, daß er ein ziemlich "schräger Vogel" ist, der mit seinem Verständnis von Humor auch aneckt.

es gibt ein paar lustige Bilder von ihm 😉

Anonymous antworten
Jemima65
(@jemima65)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 161

Außerdem kann man sich dann lauthals per Presse darüber beschweren, dass man nciht mal in Ruhe Pizza essen gehen kann, ohne gleich um ein Selfie gebeten zu werden.

jemima65 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

so ungefähr 😀

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2025 Jahren

Beiträge : 18048

Und den kanntest Du nicht?

tristesse antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 17284
Veröffentlicht von: @scylla

" Kennen sie mich nicht.. wissen sie nicht wer ich bin... warum kennen sie mich nicht?"
Der Tanz dauerte so etwa eine Minute ä, bis die Ampel endlich grün zeigte...

Darauf gibt es eigentlich nur ein passende Antwort: "Mensch... klar kenne ich dich! Gut dass ich dich treffe! Du bist doch der Typ, dem ich letzte Woche 100 Euro geliehen habe!"

Wetten, der ist ganz schnell wieder weg? 😊

lucan-7 antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4631
Veröffentlicht von: @scylla

Wäre in meinem Bekanntenkreis eine Person von gewisser Prominenz, dann würde ich das in einem Forum wie hier nicht unbedingt ausbreiten. 😉

Das dachte ich mir beim Lesen dieses Threads auch.

Veröffentlicht von: @scylla

Allerdings, bleibt mir eine Begegnung bis heute lebhaft in Erinnerung.
Irgendwo im Areal zwischen Duisburg, Oberhausen und Essen.
Als auf einmal ein strubbelhaariges Rumpelstilzichen .. er bezeichnet sich glaub ich als Komiker / Künstler oder so , um mich rumtanze an einer roten Fussgängerampel.

" Kennen sie mich nicht.. wissen sie nicht wer ich bin... warum kennen sie mich nicht?"
Der Tanz dauerte so etwa eine Minute ä, bis die Ampel endlich grün zeigte...

😀

belu antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Nachdem jetzt schon andere von echten Promi-Begegnungen erzählt haben, tue ich es ihnen nach. Das finde ich nämlich viel spannender. Oft hat man ja kaum Kontakt zu bestimmten Kreisen und sieht so, wie die Leute dort hingekommen sind und was dazugehört, sich dort zu halten.

Ich kannte die Patentochter und Nichte eines der bekanntesten Finanzhaie Europas. Sie war selbst gehobener Mittelstand, aber auch da bleiben Wünsche offen. Eine Million wäre für diesen Mann ein Klacks gewesen - für die Familie das, was sie für ein Häuschen im Grünen noch bräuchten. Es gab aber nur die üblichen unpersönlichen Geschenke und nicht mal zu seinem Bruder persönlichen Kontakt. Klischee, aber wahr.

Meine skurilste Geschichte ergab sich mit Gerhard Schröder. Ich saß mal erschöpft nach der Arbeit an einem See bei Sonnenuntergang mitten im Weltkulturerbe. Da stellten sich einige einheitlich in schwarze Anzüge gekleidete Frauen in meine Nähe. Ich dachte an einen Flash Mob oder Filmaufnahmen, für die sie sich hier aufhalten.

Letzteres schien sich zu bestätigen, als etwa 10 weitere solcher Personen, überwiegend Männer, näherten. Schon beunruhigend, dass ich keine Kameras sah, aber ich wollte einfach nicht an eine feindliche Übernahme Außerirdischer glauben.

Dann löste sich eine Person aus der Gruppe und kam direkt auf mich zu. Ich gab mich etwas abweisend, weil ich nicht im Fernsehen landen wollte (irgendwo mussten einfach Kameras sein) und so erkannte ich erst im letzten Moment, dass es Gerhard Schröder war, der sich dem Volke (also mir) näherte. Mein zu spätes Aufstehen und gestammeltes Guten Abend kam wohl nicht so gut.

Er konnte ja nicht wissen, wie es Keith Warrington ging als er sich mir (natürlich ganz normal und sehr sympatisch) vorstellte. Er bekam von mir die Antwort: Ach der bist du. 😀

Also, wenn ihr mal jemanden überraschend begrüßt und der reagiert sehr eigenartig, dan bin ichs vielleicht gewesen.

Anonymous antworten


Ungehorsam
Beiträge : 3336

Ich war mal mit meinem Midi-Bus für Dreharbeiten auf dem Truppenübungsplatz Munster gechartert worden. Zum Feierabend fand sich niemand, der den Hauptdarsteller Harald Schrott ins Hotel fahren konnte, also übernahm ich das.

Nachtrag vom 16.06.2019 1031
Mein Cousin Peter ist Landesjugendpfarrer in Magdeburg. Er spricht regelmäßig die Morgenandachten auf MDR Sachsen-Anhalt.

ungehorsam antworten
schneeflloeckchen
Beiträge : 392

Hi Du,

wenn Du Prominente mal getroffen hast, heißt das noch lange nicht, daß sie Dich kennen.

Wenn Du in der richtigen Bange arbeitest, laufen sie Dir ständig über den Weg, ohne Dich wirklich zu kennen.

Und auch falls Du mit jemanden mit in einem Verein sein solltest, bzw schon mal mit ihm in der Kirche gesessen haben solltest, stellst Du immer wieder fest, daß es Menschen sind, wie Du und ich, nur jeder Schritt wird zu gern beobachtet, und man zerrest sich zu gern das Maul darüber.

Einen "reichen" Menschen zu kennen, macht einen selbst nicht reich.
Geld macht einen Menschen nicht wertvoller.
Die wahren Werte des Lebens kann nicht mit Geld bezahlen.

LG flöckli

schneeflloeckchen antworten


neubaugoere
Beiträge : 12861

Ich kenn so gar keine, weder die Promis, die Du suchst, noch echte Promis ... *mpf*

neubaugoere antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

........als .Gottes geliebtes Kind bist du doch die größte Promi........

Du kennst Jesus, Gott....das ist doch das Allergrößte..

und du kennst auch dich selbst...Das kommt gleich danach...

liebe Grüße an dich......

Anonymous antworten
Seite 2 / 4
Teilen: