Benachrichtigungen
Alles löschen

Esotherik

Seite 1 / 3

God1st
 God1st
Themenstarter
Beiträge : 34

Ich frage mich ist das ganze spirituelle Zeug wie Tarotkarten, Meditation, Affirmationen, Gesetz der Anziehung, Engelsbotschaften usw alles Sünde?

Antwort
124 Antworten
lhoovpee
Beiträge : 2898

@god1st 

Tarotkarten: Unfug. Wenn du dich veräppeln lassen willst zu empfehlen.

Meditation: Sehr Hilfreich. Meditation heißt nichts weiter als „nachdenken, nachsinnen, überlegen, Mitte finden“[Meditation – Wikipedia]. Psalm 1, 2: "Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, 2 sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht!"

Die bekannteste christliche Form ist wohl die Lectio divina – Wikipedia.

Affirmationen: Das Gute und Positive in Situationen zu erkennen ist doch erst einmal gut. Oder was verstehst du darunter?

Gesetz der Anziehung: Was soll das sein?

Engelsbotschaften: Wie können Gottes Botschafter Sünde sein? Allerdings sollte man immer sehr skeptisch sein, wenn jemand behauptet eine Botschaft eines Engels bekommen zu haben. Meiner Erfahrung nach sind das meist... naja. Nichts hilfreiches. 

 

lhoovpee antworten


Deborah71
Beiträge : 23271

@god1st 

Engelsbotschaften, evtl sogar noch über Engelskarten, wie Tarot, ist wahrsagerischer Unfug.

In einer guten Beziehung mit Gott fragt man Ihn und nicht irgendwelche dubiosen Quellen.

Wenn ein Engel Gottes aktiv ist, denn sie sind ja zum Dienst der Heiligen bestimmt, bringt er die Atmosphäre des Himmels mit, eine tiefe Ehrfurcht vor Gott. Das ist eines der Unterscheidungsmerkmale gegenüber täuschenden (B)engeln.

deborah71 antworten
Gorch-Fock
Beiträge : 1348

Guten Morgen @god1st 

Ich habe hier Informationen für dich darüber

 

Die Verführung zur Lichtarbeit

gorch-fock antworten
1 Antwort
God1st
 God1st
(@god1st)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 34

@gorch-fock sehr stark danke! so habe ich es nie gesehen! kannst du mir über dinge wie das gesetz der anziehung sagen?

god1st antworten


GoodFruit
Beiträge : 2789

@god1st Es gibt eine geistige Welt und mit all diesen Dingen bist Du in der geistigen Welt unterwegs, wenn Du sie praktizierst. Die Frage ist nur, auf welchen Schiff Du da segelst. Es ist das eine Reise bei der man mit falschem Boot, falschem Kompass und Steuermann schnell in die übelsten Abgründe geraten kann.

Von den traditionellen Kirchen eher gemieden, zeigt doch die Bibel viele Beispiele, wie mit Fluch und Segen, mit Kooperation mit Engeln, mit spiritistischen Zugängen Heil wie auch Unheil entstanden ist. Beim Unheil denke ich z.B. an den Versuch von König Saul über ein Medium mit dem Propheten Samuel zu befragen und sein darauf folgender Tod in einer Schlacht.

Wenn Du Dich über Aktivitäten in der geistlichen Welt und Erfahrungen damit beschäftigen willst, dann kann ich Dir Pierrot Fey von der Taube in Heidelberg empfehlen, der mit vielen Predigten und Vorträgen auf YouTube online ist.

Der geistige Kampf ist real und ich habe erst letztens eine Predigt von Olaf Latzel zum Vers "er wird trinken vom Bach am Wege" gehört, bei dem es um die Bereitschaft in Waffen dem Feind zu begegnen geht, einem Kampf, der keine Ruhepausen an der erfrischenden Quelle erlaubt. Solche Phasen gibt es im Leben und sie werden (mein Eindruck) immer präsenter und heftiger. Da ist es gut, auf auch der geistigen Ebenen ausgerüstet zu sein, ausgerüstet vor allem den Angriffen des Feindes etwas entgegensetzen zu können. Wichtig geworden ist mir dabei, Flüche zu erkennen, abzulehnen und zu brechen, zu wissen, wo man einen mentalen Schutzraum gegen Hexerei erhält (unter dem Kreuz - unter den ausgestreckten Armen des Herrn!), wie und wo man Engel in Situation hineinrufen kann und ob und wie ich mit ihnen kommunizieren darf. Wie ich zum Werkzeug Gottes in diesem Kampf werden kann und dass es keine gute Idee ist, da auf eigener Faust unterwegs zu sein. Ich erlebe diese Kämpfe immer nur als Reaktion auf Angriffe. Und wenn ich (bzw. der Herr in mir) da einen unberechtigten Angriff abgewehrt hat, dann habe ich das Gefühl, einen Pfeil im Köcher zu haben, den ich dann in evangelistischem Sinne auf den Feind abfeuern darf.

Für all dies brauchst Du garantiert keine Karten oder sonstigen Tinnef. Das Wort Gottes ist das Schwert und der Glaube das Schild. Die Feier des Abendmahls gibt Kraft in der Vergewisserung des Bundes mit dem Herrn im Blut Christi.

Gott befohlen!

GoodFruit

goodfruit antworten
Murphyline
Beiträge : 1589

@god1st Ob das nun Sünde ist, weiß ich nicht. Aber mir geht der ganze Esoterikkram und die Esoterikdenke inzwischen gehörig auf den Geist. Habe das Gefühl, die ganze Gesellschaft ist inzwischen damit durchseucht.

murphyline antworten
1 Antwort
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23271

@murphyline 

Irgendwie ist da wieder so eine Welle anscheinend. Neuerdings haben sie auf dem Gebäude des Obersten Gerichtshofes in USA eine Ishtar in Gold platziert als Kunstwerk, gegenüber Moses mit den 10 Geboten. Ver--rückte Zeiten... Ihre Frisur sieht aus wie geflochtene Widderhörner und ihre Arme bestehen aus Schlangen.

Wie war das noch?!  "Ist das Kunst oder kann das weg?" 😉

deborah71 antworten


Seite 1 / 3
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?