Gott - Kumpel und L...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Gott - Kumpel und Lover

Seite 5 / 5

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo,

woran liegt es, dass man bei vielen Christen einen laxen Umgang mit Gott beobachten kann? Ich erinnere mich an Christen, die Gott als Kumpel, als Lover oder als "Vati", mit dem man eine Party feiern kann, betrachten.

So sympathisch mir eine innere Freiheit und Abkehr von einer harten Gesetzlichkeit ist, so wenig verstehe ich, wie man über Gott so respektlos reden kann.

Meiner Meinung nach hat das nichts mit dem Gott der Bibel zu tun, den man nicht anschauen kann, ohne zu sterben und vor dem ausnahmslos alle in Ehrfurcht, wenn auch als geliebte Menschen, zu Boden gehen.

Woher kommt dieses Gottesbild?

Antwort
478 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Jetzt versuchst du eine Vermutung ad hominem.

Ich rede über mich und mein Beispiel.

Veröffentlicht von: @deborah71

Was genau verstehst du an "genug" nicht?

Hier sind schon ein bisschen arg viele Personen, die bestimmen wollen, wer wann was wo und wie zu sagen hat. Verklärende Wortspiele und den Mantel über Inhalte legen, ist nicht so mein Ding.

Anonymous antworten


Tineli
 Tineli
Beiträge : 1380

So über andere zu urteilen steht dir nicht zu (und auch sonst keinem Menschen).
Gruß, Tineli-mod

tineli antworten
Irrwisch
Beiträge : 3570

Dreieinigkeit
Guten Morgen, lavosine!

Für mich gibt es sehr unterschiedliche Zugänge zur Dreieinigkeit.
Worüber ich persönlich Gott definieren möchte.

Gott, mein und DER Schöpfer ist für mich eher nur in Facetten erfassbar.
Staunend und voller Ehrfurcht stehe ich vor IHM, wenn ich mir SEINE Schöpfung anschaue.
Anbetend kann ich mir ein nächtliches Sternenzelt betrachten.
Etwas von Seiner Heiligkeit erfasst mich beim Anblich von Neugeborenen.
Fasziniert bin ich, wenn ich die Funtionen meines Körpers anschaue.
Mit großer Freude kann ich IHN immer wieder in der Natur erblicken.
Seine Kreativität, Seine liebevolle Gestaltung der Tiere und Pflanzen bringt mich zur Anbetung.
Die vielen Farben und Formen, die unterschiedlichsten Arten und Aussehen.....welch eine Fülle an Schöpferkraft und Göttlichkeit hat alles inne.

Jesus hat mich aus der Knechtschaft, der Sklaverei, wessen auch immer, befreit.
Jesus nennt mich seine Freundin, ja sogar im Kontext mit der Gebeutelten dieser Erde seine Schwester. Denn dies sind alles Seine Brüder und Schwestern. Eine unfassbare Aussage, wenn ich mir anschaue, wie manche Menschen mit Behinderten, Kranken und was der " Armen" mehr sind, umgehen.

Der Heilige Geist tja............da muss ich oft schmunzeln, mancmal staunen, oft aber auch erschauern.

Gott ist!

Gott ist in Gesus mein Freund und Vorblid für mein Leben.

Der Hl. Geist in meine tägliche Hilfe, wo auch immer, aber immer wieder sehr zart, sehr fein, Staunen machend, Liebe.

Erfasst habe ich sicherlich längst nicht alle Facetten der Dreieinigkeit Gottes.
Sagen kann ich aber, es lohnt sich, Ihnen nachzugehen.

Woher andere Gottesbilder kommen?

Respektlosigkeit sehe ich immer dort, wo versucht wird, etwas oder wen klein zu machen.
Kann ich für mich weder mit Gott noch mit meinem Leben in Einklang bringen.

Veröffentlicht von: @lavoisine

Meiner Meinung nach hat das nichts mit dem Gott der Bibel zu tun, den man nicht anschauen kann, ohne zu sterben und vor dem ausnahmslos alle in Ehrfurcht, wenn auch als geliebte Menschen, zu Boden gehen.

Siehe meine detaillierte Ausführung dazu.

Alles Liebe dir und Danke für diese Threaderöffung.
Die mich inne halten läßt und sehr nachdenklich gemacht hat.

Liebe Grüße
Inge

irrwisch antworten


Seite 5 / 5
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?