Wieso soll ich glau...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Wieso soll ich glauben?

Seite 1 / 2

Geo
 Geo
Themenstarter
Beiträge : 142

Also was mir aufgefallen ist, ist das mit der "Rettung". Von oder vor was gerettet? Wenn ich glauben soll, so brauche ich doch einen adäquaten Grund dazu. Gerettet von der Sünde, vom Tod. Ich werde dann ein sog. "ewiges Leben" bekommen. Ist das nicht etwas zu geschwollen? Ein ewiges Leben? Wie soll das ausschauen? Weis überhaupt irgendwer, was "Ewigkeit" bedeuted?

Antwort
37 Antworten
Lucan-7
Beiträge : 16310

@geo 

Deine Frage dürfte wohl sehr eng mit der Frage verknüpft sein, ob die Gläubigen nun recht haben oder nicht.

Wenn sie recht haben: Nun, dann solltest du dir wohl ein paar ernste Gedanken machen.

Falls sie nicht recht haben: Was kümmert es dich dann? Dann brauchst du hier keine weitere Energie zu verschwenden...

lucan-7 antworten
1 Antwort
Meriadoc
(@meriadoc)
Beigetreten : Vor 5 Monaten

Beiträge : 294

@lucan-7 

 

Energie verschwenden? Nuja, lieber CO2 einsparen sagt man heute 🙂

meriadoc antworten


Deborah71
Beiträge : 17190

@geo 

Es gibt verschiedene Meinungen über Ewigkeit:

a) sehr langer Zeitraum

b) Abwesenheit von Zeit

wobei b) für uns sehr schwer vorstellbar ist, da wir zeitgebunden vorwärts in der Zeit leben. Wir können gestern nicht wiederholen.

Gott aber hat alle Ereignisse gleichzeitig im Blick und kann jederzeit an einem Zeitpunkt eingreifen ohne Chaos zu verursachen oder Paradoxien.

In Anlehnung an diese Vorstellung wurde der Film "Zurück in die Zukunft" gedreht.

 

 

deborah71 antworten
14 Antworten
Geo
 Geo
(@geo)
Beigetreten : Vor 3 Monaten

Beiträge : 142

@deborah71 Na ja, Zeit ist ja noch keine Ewigkeit. Wenn du sagst, dass Gott über den Zeiten steht, wie konnte er dann seine Schöpfung machen? Er hätte sie ja gar nicht gebraucht, es sei denn, er fand Spass an der (seiner) Zeit. Irgendwie ist Gott auch von uns abhängig. Denn wenn niemand mehr an Ihn glaubt, wer ist er dann noch?

geo antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17190

@geo 

Er ist immer noch Gott.

Er existiert nicht durch unseren Glauben an ihn. Wir esxistieren durch Seinen Willen.

 

deborah71 antworten
Geo
 Geo
(@geo)
Beigetreten : Vor 3 Monaten

Beiträge : 142

@deborah71 Also wenn ich seinem Willen abspreche, dann existiere ich nicht mehr?

geo antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12362

@geo 

Ich fürchte, du musst noch mal bei Adam und Eva anfangen ... 🙂

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17190

@geo 

Du exisitierst dann immer noch, schließlich gibt es dich, aber du lehnst ihn dann ab. Das andere Denkmodell wäre dann: du hättest einen Affen als Schöpfer/Vater.  Nun bist du aber Mensch... willst du zurück zum Affen mutieren?

deborah71 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16310

@deborah71 

Das andere Denkmodell wäre dann: du hättest einen Affen als Schöpfer/Vater. Nun bist du aber Mensch... willst du zurück zum Affen mutieren?

Das Leben ist kein Wunschkonzert... und seine Eltern kann man sich nicht aussuchen 😜 

lucan-7 antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2272

@deborah71 Er existiert nicht durch unseren Glauben an ihn.

 

Doch, genau das würde ich behaupten entlang eines Existenzbegriffes, wie ihn der populäre Philosoph Markus Gabriel vertritt.

jack-black antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17190

@jack-black 

Und dann heißt der Mann auch noch Gabriel, übersetzt aus dem Hebräischen Gavri-El, „Mein(e) Mann/Held/Kraft ist Gott 😆 

Er vertritt eine Materie-zuerst-Philosophie.  Irgendwie hat sich aus Materie und Reaktionen durch die unglaublichsten Zufälle der Mensch gebildet, als denkendes Wesen durch wieder eine Kette der unglaublichsten Zufälle entwickelt, das sich nun seinen Gott denkt.

Um das zu glauben, braucht man einen sehr Großen Glauben!

 

 

deborah71 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16310

@deborah71 

Um das zu glauben, braucht man einen sehr Großen Glauben!

Warum? Unsere Existenz ist doch eine Tatsache...

 

lucan-7 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17190

@lucan-7 

Aber der Urheber der Existenz ist nach dieser Philosophie ein anderer bzw. Rainer Zufall.

deborah71 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16310

@deborah71 

Aber der Urheber der Existenz ist nach dieser Philosophie ein anderer bzw. Rainer Zufall.

Nein, das Leben auf der Erde ist nicht "zufällig" entstanden, sondern aufgrund bestimmter Konstellationen und der Naturgesetze.

 

lucan-7 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17190

@lucan-7 

Du kommst  nicht vor den Zeitpunkt des Beginns von Materie, Zeit und Raum. Und es ist auffällig, wie meist im Konjunktiv formuliert wird, also vieles nur Meinung.

 

deborah71 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16310

@deborah71 

Du kommst nicht vor den Zeitpunkt des Beginns von Materie, Zeit und Raum. Und es ist auffällig, wie meist im Konjunktiv formuliert wird, also vieles nur Meinung.

Als ob die Aussage: "Der große Magier war's!" irgendwas erklären würde...

Ups, ich meinte natürlich "Der allmächtige Gott".

Und das meine ich jetzt nicht abwertend, sondern rein inhaltlich. Denn genau das bedeutet die Aussage.

 

lucan-7 antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2272

@deborah71 Und dann heißt der Mann auch noch Gabriel, übersetzt aus dem Hebräischen Gavri-El, „Mein(e) Mann/Held/Kraft ist Gott

Danke für die interessante etymologische Info. Aber zum in Rede stehenden Thema trägt die nicht viel bei, oder?

 

Er vertritt eine Materie-zuerst-Philosophie.

Nein.

Irgendwie hat sich aus Materie und Reaktionen durch die unglaublichsten Zufälle der Mensch gebildet, als denkendes Wesen durch wieder eine Kette der unglaublichsten Zufälle entwickelt, das sich nun seinen Gott denkt.

Was soll das sein? Die Sparversion eines Strohmannes, dem noch ein Schild mit der Aufschrift "Achtung, ich bin Ironie!" um den dürren Hals gehängt wurde?

 

jack-black antworten
Geo
 Geo
Themenstarter
Beiträge : 142
Veröffentlicht von: @lucan-7

Wenn sie recht haben: Nun, dann solltest du dir wohl ein paar ernste Gedanken machen

Ja, genau. Wer hat recht? Um irgendein Recht geht es hernach gar nicht mehr. Rechtssachen sind Menschensachen. Ich würde mir nur mehr Zuspruch vom Allmächtigen wünschen.

geo antworten
12 Antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16310

@geo 

Ja, genau. Wer hat recht? Um irgendein Recht geht es hernach gar nicht mehr. Rechtssachen sind Menschensachen. Ich würde mir nur mehr Zuspruch vom Allmächtigen wünschen.

Wenn du an die Existenz des Allmächtigen glaubst, dann gibst du den Gläubigen doch bereits recht?

Und daraus ergeben sich dann doch bereits Konsequenzen, oder nicht?

 

lucan-7 antworten
Tagesschimmer
(@tagesschimmer)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1029

@geo Zuspruch vom Allmächtigen - gut, dass du es so deutlich geschrieben hast. Das könnte schon der nächste Threadtitel sein. 🙂

tagesschimmer antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12362

@geo 

Wie soll denn der "Zuspruch" aussehen?

neubaugoere antworten
Yaeli
 Yaeli
(@yaeli)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 346

@neubaugoere 

Wie soll denn der "Zuspruch" aussehen?

Ich denke, wenn "Zuspruch von Gott" erwartet wird, sollte das nicht nach einem "Muster" erwartet werden.

Zuspruch von Gott geschieht immer individuell, an den Erwartenden gerichtet. Das ist darum auch nicht kontrollierbar von anderen Menschen, oder gar frei zur Beurteilung Anderer. 

Wer Zuspruch von Gott bekommt, braucht keine Zustimmung von außen mehr, dass der Zuspruch "richtig" sei. 

Als Bitte um Zuspruch von Gott passt bestenfalls der Zusatz "bitte rede du so zu mir, dass ich es verstehe". 

Darum halte ich die Frage nach dem "Aussehen" in diesem Fall für nicht hilfreich. 

 

yaeli antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12362

@yaeli 

Ich bin ganz bei dir, aber ich fragte ja Geo, was er sich vorstellt oder worauf er konkret wartet ...

neubaugoere antworten
Yaeli
 Yaeli
(@yaeli)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 346

@neubaugoere 

Aber was bezweckst du mit dieser Frage? Willst du an einer Antwort beurteilen, ob seine Erwartungshaltung richtig oder falsch sei?

Ich habe den Eindruck, Geo hat eben keine bestimmten Vorstellungen, wie genau das stattfinden soll. Und ich halte diese Einstellung für passender, als wenn er bestimmte Vorstellungen über das "wie" angeben könnte.

yaeli antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12362

@yaeli 

nimms mir nicht übel, ich würde ungern über ihn reden, eher mit ihm, ich hätte gern über dein "ich habe den Eindruck, Geo hat ..." einfach Klarheit, und zwar von ihm.

neubaugoere antworten
Yaeli
 Yaeli
(@yaeli)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 346

@neubaugoere 

....das wollte ich auch gar nicht - über "ihn" oder sonstwen reden.

Ich wollte tatsächlich nur mit dir über DEINE Frage reden. "Geo" hatte ich nur erwähnt, weil du die Frage ihm gestellt hast. Für mein Empfinden wolltest du ihn damit zu einer Antwort bewegen, die ihm vermittelt, etwas falsch zu machen.

Aber klar - ich nehme dir nichts übel. Auch nicht, dass du meine Frage nicht beantworten willst. Jeder ist hier doch frei, sich zu äußern, indem man seine eigene Meinung sagt - ohne sich für diese rechtfertigen zu müssen. 😉 

yaeli antworten
Geo
 Geo
(@geo)
Beigetreten : Vor 3 Monaten

Beiträge : 142

@neubaugoere Einfach z.B. ein Lob oder "das hast gut gemacht" oder "weiter so" oder "Dein Lohn wird im Himmel sein".

geo antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12362
Veröffentlicht von: @geo

Ich würde mir nur mehr Zuspruch vom Allmächtigen wünschen.

Veröffentlicht von: @geo

Einfach z.B. ein Lob oder "das hast gut gemacht" oder "weiter so" oder "Dein Lohn wird im Himmel sein".

Hast du selbst eine Vorstellung davon, wie das für dich aussehen soll? Vermisst du dieses "gut gemacht" vielleicht von deinen Eltern, deinem Vater? - Ist nur ne Frage ...

by the way steht geschrieben, dass unser Lohn im Himmel sein wird. Und der Zusammenhang auch. Die SChrift teilt uns Gottes Gedanken über uns mit.

neubaugoere antworten
Geo
 Geo
(@geo)
Beigetreten : Vor 3 Monaten

Beiträge : 142

@neubaugoere Ja, kann schon sein das ich aufgrund

geo antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12362

@geo 

?? Wolltest du noch was sagen?

neubaugoere antworten


Blackhole
Beiträge : 1004

@geo 

Ich teile dein Unbehagen, ich habe diesen Furchtglauben auch nie eingesehen.

Aus Furcht vor einer geheimnisvollen ewigen Verdammnis glauben, aus Furcht, nicht von einer mysteriösen Ursünde irgendwelcher Vorfahren, mit denen ich heute nichts mehr zu tun habe, "erlöst" zu werden, das erschien mir immer schon als reichlich dürr.

Mein persönlicher Glaube ist eher eine große Hoffnung - und ein Vertrauen.

Ich glaube daß es einen Gott gibt, der mit der Menschheit noch etwas ganz wunderbares vor hat.

Und auch als einzelner Mensch kann man sich sehr getragen und gestützt fühlen, wenn man sich auf Gott einlässt.

blackhole antworten
Geo
 Geo
Themenstarter
Beiträge : 142
Veröffentlicht von: @blackhole

Ich glaube daß es einen Gott gibt, der mit der Menschheit noch etwas ganz wunderbares vor hat.

Also ich kann das nicht einfach glauben. Ich brauche eine Präsenz Gottes. Die ganzen Schriften und die ganzen Fußnoten dazu habe ich schon gelesen. Es wird Zeit für Aktion. Ich will nicht mehr auf irgendeine Trennung von Schafen und Böcken warten. Erst wenn irgendwas vom Glauben real wird, erst dann kann ich das auch glauben. Ich meine, es wird immer von Herrlichkeit, Allmächtigkeit und was weis ich gesprochen. Schöne Worte uind vielleicht auch deswegen das Reichtum der Christen. Immerhin sagt ja Jesus, dass es mit dem Reichtum alleine nicht klappen wird. Trotzdem streben alle Menschen nach mehr, mehr und immer noch mehr. Hat irgendwer überhaupt den Jesus verstanden?

geo antworten


Seite 1 / 2
Teilen: