Benachrichtigungen
Alles löschen

Reinhard Bonnke - er hat den Lauf vollendet!

Seite 1 / 2

conversable
Themenstarter
Beiträge : 1012

Er ist heute im Kreis seiner Familie entschlafen.

Ich bin dankbar für diesen wunderbaren Mann, durch den viele zum Glauben kam.
Immer wieder haben mich Predigten oder auch einzelne Sätze von ihm herausgefordert und ermutigt.
Verbindet ihr auch etwas Gutes mit ihm?

Bitte keine Diskussionen über ihn oder sein Werk. Wer das möchte, mache bitte einen eigenen Thread auf.

Ich hatte überlegt, welches das richtige Forum ist, da er mit Leib und Seele Missionar war, dachte ich, hier passt es ganz gut. Falls nicht, bitte verschieben @Mod.

Antwort
25 Antworten
Deborah71
Beiträge : 17275
Veröffentlicht von: @conversable

Verbindet ihr auch etwas Gutes mit ihm?

Ja.... 2002 war ich einmal in Hamburg und jetzt im Mai bei der Abschiedskonferenz.

Seit der Konferenz 2002 bin ich nicht mehr seekrank, zugkrank, buskrank, autokrank geworden. Ich konnte frei reisen, wo Jesus mich hinschickte. Er war maßgeblich an meiner Freisetzung in die Fürbitteberufung beteiligt.

Seine evangelistische Schlagfertigkeit mit überraschenden Kernpunkten ist unvergleichlich und seine Kurzpredigten brachten Blickwinkel zu Tage, die zu reichlich an die Stirn klatschen geführt haben..... er war eines der Vorbilder, die mich Hinschauen in den Text gelehrt haben und wie es aussehen kann, mit jeder Faser in Hingabe und geistesgegenwärtig zu leben.

Ich bete um Trost für seine Familie. 😊

deborah71 antworten
8 Antworten
Servant1
(@servant1)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 11

Ich verbinde nur gutes mit Ev. Reinhard. Ich habe ihn vor vielen Jahren das erste Mal im Gospel Forum in Stuttgart predigen hören. 2015 hatten mein Mann und ich das Privileg an der School of Evangelism in Karlsruhe teilnehmen zu dürfen. Es war ein paar Tage in denen wir sehr viel gelernt haben. 2017 haben wir ihn bei Awakening Europe in Prag gesehen, ein weiteres Highlight. Ja und sein Farewell an Deutschland im Mai in Hamburg ist und bleibt unvergesslich. Danke Ev. Reinhard.

servant1 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17275

Das ist ja schön, dass du auch da warst..... das war ein besonderer Moment als er alle segnete...

😊

deborah71 antworten
conversable
(@conversable)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1012
Veröffentlicht von: @deborah71

Seit der Konferenz 2002 bin ich nicht mehr seekrank, zugkrank, buskrank, autokrank geworden. Ich konnte frei reisen, wo Jesus mich hinschickte. Er war maßgeblich an meiner Freisetzung in die Fürbitteberufung beteiligt.

Wow, das ist echt stark.
Ich fand es so beeindruckend, wie einfach und klar er immer wieder die Botschaft vom Kreuz gepredigt hat, ohne viel Schnörkel.
Ich hab ihn auch einige Male erlebt, beim Abschied allerdings nicht.
Aber einige aus unserer Gemeinde waren da und haben viel davon berichtet.

Veröffentlicht von: @deborah71

Ich bete um Trost für seine Familie. 😊

Oh, ja stimmt. Das ist wichtig.

conversable antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17275

Die Konferenz gibt es inzwischen auf DVD. Lohnt sich, meiner Meinung nach. Ich hab ein Jahr die Konferenz zum Nachsehen auf vimeo gebucht.

Er erzählt da auch die Geschichte mit George Geoffries, der ihn sehr lange gesegnet hatte..

Reinhard Bonnke vertritt die Ansicht, dass man durch Segen und Handauflegen nicht die Salbung des Segnenden bekommt, sondern die eigene Salbung/Berufung unterstützt wird, denn man kann nur das Original entfachen, das Gott mit einem vor hat.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

In 2002 hatte er drei Veranstaltungen an dem Tag und mir war es möglich die mittlere zu erreichen und Jesus hatte auch gesagt, ich will dich genau da haben, da hab ich was für dich.
Die Predigt ging um Angst anhand Jes 10, 27 und hatte den Titel: Die Salbung bricht das Joch.

27 An jenem Tag wird es geschehen, da weicht seine Last von deiner Schulter, und sein Joch wird von deinem Hals weggerissen, und vernichtet wird das Joch vor dem Fett.

Fahrkrankheit (Nausea) hat mit Angst zu tun.... und Angst war von einem vorgeburtlichen Ereignis an ein bestimmender Teil meines Lebens gewesen. Auf der Heimfahrt merkte ich dann, dass ich nicht mehr fahrkrank war und konnte sogar oben im Zug sitzen. Als ich dann am nächsten Tag zu Hause ankam, war ich auch unbeschwert übers stürmische Meer gefahren. Mein sonstiger Sicherheitsplatz war belegt und ich musst in der Schiffspitze sitzen, wo es am meisten schaukelt. Keine Beschwerden mehr. Zu Hause lag ein Angebot einer kostenlosen Busreise nach Italien. Auf der Reise war nur die Rückbank frei, wieder dort, wo die meiste Schaukelbewegung war... Aber keine Fahrkrankheitsreaktion mehr. Meine mitgenommenen Tabletten (hatte ja doch noch Unsicherheit) hab ich an eine sehr leidende Mitreisende verschenkt.
Bis heute habe ich keine Fahrkrankheit mehr....auch nicht im Flugzeug.

deborah71 antworten
conversable
(@conversable)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1012
Veröffentlicht von: @deborah71

Reinhard Bonnke vertritt die Ansicht, dass man durch Segen und Handauflegen nicht die Salbung des Segnenden bekommt, sondern die eigene Salbung/Berufung unterstützt wird, denn man kann nur das Original entfachen, das Gott mit einem vor hat.

Das sehe ich auch so - alles andere fände ich ein bissel schräg.
Als er vor einigen Jahren bei uns war, hat er gar nicht Hände aufgelegt, sondern nur so gebetet. Das fand ich auch echt gut, weil die Leute dann wirklich die Dinge von Gott erwarten und nicht von ihm.

Spannend die Geschichte von deiner Heilung!
Und wie gut, dass du jetzt frei reisen kannst.

conversable antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17275
Veröffentlicht von: @conversable

wirklich die Dinge von Gott erwarten

Das ist ganz wesentlich.

Jesus hat das schon punktgenau gemacht damals.... und mir auch den Mut gegeben, dahin zu fahren und auf seinen Input zu reagieren, dass er genau diesen Evangelisten dazu benutzt für Seine Pläne. Da kann ich immer noch nur Danke sagen.

deborah71 antworten
conversable
(@conversable)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1012
Veröffentlicht von: @deborah71

Jesus hat das schon punktgenau gemacht damals.... und mir auch den Mut gegeben, dahin zu fahren und auf seinen Input zu reagieren, dass er genau diesen Evangelisten dazu benutzt für Seine Pläne. Da kann ich immer noch nur Danke sagen.

Ja, Gott gebraucht uns Menschen um einander zu dienen.
Und es ist so gut, wie klar er redet!

conversable antworten
conversable
(@conversable)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1012
Veröffentlicht von: @deborah71

Jesus hat das schon punktgenau gemacht damals.... und mir auch den Mut gegeben, dahin zu fahren und auf seinen Input zu reagieren, dass er genau diesen Evangelisten dazu benutzt für Seine Pläne. Da kann ich immer noch nur Danke sagen.

Ja, Gott gebraucht uns Menschen um einander zu dienen.
Und es ist so gut, wie klar er redet!

conversable antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo conversable

Ich habe R. Bonnke mal in der BGG Stuttgart getroffen .
Er war nach meiner Erinnerung bei der Einsetzung von P. Wenz dabei in der BGG Stgt. . Habe ich nur gehört .

Er hat seine Salbung zur Evangelisation auf eine kuriose Weise erhalten .
Ich meine es war irgendwo in England wo er durch "Zufall" auf das Haus eines bekannten Evangelisten , der am Lebensende war , traf . Der legte ihm die Hände auf .

Seine Vision vom blutgewaschenen Afrika dürfte jedem bekannt sein der mal was von ihm gehört hat .
Bei seinen Evangelisationen in Afrika haben sich hunderttausende bekehrt . Es gab viele Wunder bei seinen Evangelisationen .

Sein Werk war CfaN : Christ for all Nations mit Sitz in vielen Nationen .

Er hat auch mehrere Bücher geschrieben .

Gruß

Lebendiger

Anonymous antworten
5 Antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7570
Veröffentlicht von: @lebendiger

Seine Vision vom blutgewaschenen Afrika dürfte jedem bekannt sein der mal was von ihm gehört hat .

Mir ist die nicht bekannt. Worauf bezieht sie sich? Auf den Bürgerkrieg in Ruanda?

suzanne62 antworten
Servant1
(@servant1)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 11

Nein, das bezieht sich auf das Blut Jesu.

servant1 antworten
conversable
(@conversable)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1012

Er hat immer wieder davon erzählt, wie er als Junge schon eine Vision hatte, von einem "blutgewaschenen Afrika", ein Afrika in dem Tausende und Millionen Menschen durch das Blut Jesu gerettet, geheilt und befreit werden.

conversable antworten
Servant1
(@servant1)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 11

Es war in London als ihn George Jeffrey, einer der Jeffrey Brüder, die Hände auflegte. Ein paar Tage später ist George Jeffrey zum Herrn gegangen.

servant1 antworten
conversable
(@conversable)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1012

😊 seine Geschichte/Lebenswerk ist mir bekannt.

Ein wunderbarer Mann Gottes und einzigartig in seinem Weg.

conversable antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @conversable

Verbindet ihr auch etwas Gutes mit ihm?
Bitte keine Diskussionen über ihn oder sein Werk. Wer das möchte, mache bitte einen eigenen Thread auf.

Das wirkt wie ein Verbot, falls irgend jemand es wagen sollte ihn kritisch gesehen zu haben.
Dann hätte es aber eher in Trauer und Abschied gehört.

Denn dies wäre ein Diskussionsforum.

Anonymous antworten
2 Antworten
conversable
(@conversable)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1012
Veröffentlicht von: @karibu20

Denn dies wäre ein Diskussionsforum.

Veröffentlicht von: @karibu20

Das wirkt wie ein Verbot, falls irgend jemand es wagen sollte ihn kritisch gesehen zu haben.
Dann hätte es aber eher in Trauer und Abschied gehört.

Da er heute gestorben ist, war es mir tatsächlich ein Anliegen, zu Erinnern und zu Gedenken und gemeinsam zu trauern - Diskussionen fände ich da nicht angebracht. Die Kritiker könnten dann vielleicht einen Extra-Thread aufmachen und dort diskutieren, dass fände ich allen Trauernden gegenüber fair.
Das Forum Trauer und Abschied hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm.
Du hast absolut recht, da würde es wirklich sehr viel besser hinpassen.
Vielleicht gibt es ja noch die Möglichkeit, dass der Thread dorthin verschoben wird.

conversable antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

ist passiert, und die falschen Beiträge die hier gelandet sind von mir habe ich gebeten zu löschen (beim Mod).

Liebe Grüße
Karibu

Anonymous antworten


Helle
 Helle
Beiträge : 772

1988 habe ich Reinhard Bonnke in der BGG Stuttgart erlebt. Sein Zeugnis und sein Eifer, von Jesu Wunder und Kreuzestod zu predigen, hat mich sehr beeindruckt. Er hat vielen Menschen Mut gemacht, mit Jesus feste Sache zu machen und das eigene Leben in all seinen Bereichen Gott ganz anzuvertrauen.

helle antworten
neubaugoere
Beiträge : 12387

oh ... 😌

Er war ein toller Mensch, kraftvoll und in seiner Berufung.
Ich bin ebenso dankbar für einen Menschen wie ihn.

neubaugoere antworten


Seite 1 / 2
Teilen: