Benachrichtigungen
Alles löschen

Zeitknick?

Seite 3 / 3

SpaceDirk
Themenstarter
Beiträge : 196

Hallo

wieder mal ein Gedanke von mir, habt ne gute Zeit!

Mir ist aufgefallen, dass wenn ich Playstation spiele, es mir vorkommt die Zeit läuft schneller.
Wenn ich was anderes mache scheint es mir langsamer zu gehen.
Ich denke Einstein hat dies als Zeitknick gemeint?
Was dazwischen ist.

danke fürs lesen!

SpaceDirk

Antwort
273 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Und noch eine interessante Aussage von ihm:

"Früher hat man geglaubt, wenn alle Dinge aus der Welt verschwinden, so bleiben noch Raum und Zeit übrig; nach der Relativitätstheorie
verschwinden aber Raum und Zeit mit den Dingen. "

Anonymous antworten


SpaceDirk
Themenstarter
Beiträge : 196

Hallo zusammen

das mit der Zeit und mit dem 9 Himmel ist der schnellste, hat mich jetzt inspiriert eine neue Formel zu machen. Die Daten habe ich aus einem Lexikon über das Universum. Ich habe die Rotationsdauer der Planeten der Milchstraße genommen + die Geschwindigkeit der Milchstraße.
Dabei kann es sich um Tage und Stunden handeln + die Geschwindigkeit der Milchstraße. Ich habe von langsam nach schnell berechnet.

23,93x243=5814,99x58,65=341049,1635x6,39=2179304,154765x24,62=53654468,290314x17,24=925003003,32501x16,11=14901798866,865x10,66=158853175920,78x9,92=1575823505134,1x630=992768808234483

das Ergebnis hat mich umgehauen, da es einen Perfekten Kreislauf mit dem Jupiter (Rotationsdauer 9,92) gibt.

vielen Dank fürs lesen

liebe Grüße
und Gottes Segen

SpaceDirk

spacedirk antworten
14 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @spacedirk

23,93x243=5814,99x58,65=341049,1635x6,39=2179304,154765x24,62=53654468,290314x17,24=925003003,325

Ähm, dazu hätte ich mal eine Frage...
Du schreibst:

Veröffentlicht von: @spacedirk

Ich habe die Rotationsdauer der Planeten der Milchstraße genommen + die Geschwindigkeit der Milchstraße.

Hier schreibst du, dass du die Rotationsdauer der Planten der Milchstraße genommen hast. Meine Info ist aber, dass wir an die 200 Millarden Planeten in der Milchstraße haben.
Welche Planeten hast du da gewählt?
Und die Rechnung selbst kann ich leider auch nicht nachvollziehen.
Wo kommt das x her? Was multiplizierst du hier ?

Anonymous antworten
SpaceDirk
(@spacedirk)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 196

das x steht für mal nehmen.
Die Planeten habe ich aus einem Lexikon und das sind die ersten Planeten die entdeckt und studiert worden sind.
Mars, Venus, Uranus, Neptun, Saturn, Jupiter, Merkur, Pluto

spacedirk antworten
SpaceDirk
(@spacedirk)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 196

ich meine natürlich unser Sonnensystem.
Entschuldigt bitte.
Und nach der letzten und schnellsten Planeten Rotation, habe ich noch die Geschwindigkeit der Milchstraße mit berechnet.

liebe Grüße

SpaceDirk

spacedirk antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @spacedirk

ich meine natürlich unser Sonnensystem.
Entschuldigt bitte.

Macht doch nichts. 😊

Veröffentlicht von: @spacedirk

die Geschwindigkeit der Milchstraße mit berechnet.

Jetzt habe ich mal nachgeschaut. Wow, dass ist so unfassbar fazinierend...die Milchstraße hat eine Geschwindigkeit von 630 km/ sec.
😨😨
Das ist doch nicht normal, dass man hier ruhig auf seinem Hintern sitzt und rumtippt und um einen herum herrscht so ein Turbotempo in solch einem Ausmaß....
Ich find das so heftig....

Anonymous antworten
Lombard3
(@lombard3)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 4292
Veröffentlicht von: @amalia-12

Turbotempo in solch einem Ausmaß....
Ich find das so heftig....

Genau.

Es ist auch spannend: Sind wir in einem Raum ohne Fenster (können nicht nach draußen schauen), so scheint es kein Experiment zu geben, wie wir unsere tatsächliche Geschwindigkeit im Raum bestimmen könnten.

Umgekehrt ist ein Experiment, um die Beschleunigung zu messen recht einfacht (wie man im Fahrstuhl spüren kann).

Nachtrag vom 15.12.2020 2309
Ich meinte Geschwindigkeit "im äußeren Raum".

lombard3 antworten
SpaceDirk
(@spacedirk)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 196

Hallo zusammen

Habe viel Nachgedacht über das Thema Zeit und bedanke mich, dass so viele mit mir dieses Thema teilen gutes neues Jahr Euch allen.

Habe mir überlegt, Gott hat die Erde in 6 Tagen erschaffen und am 7 Tage ruhte er. Vielleicht ist das ja die Schwerelosigkeit das mit der Ruhe.
Dann hätte der Raum ja auch eine Zeit. Vielleicht bringt uns das ja Glück, es heißt ja in der Ruhe lieget die Kraft und Gott ist ja die Kraft und die Herrlichkeit.
Wünsche Euch eine gute Zeit

spacedirk antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo lieber SpaceDirk,
danke dir auch ein frohes, neues Jahr!

Veröffentlicht von: @spacedirk

Habe mir überlegt, Gott hat die Erde in 6 Tagen erschaffen und am 7 Tage ruhte er. Vielleicht ist das ja die Schwerelosigkeit das mit der Ruhe.
Dann hätte der Raum ja auch eine Zeit.

Den Zusammenhang verstehe ich nicht so ganz. Wie meinst du das?

Veröffentlicht von: @spacedirk

Vielleicht bringt uns das ja Glück, es heißt ja in der Ruhe lieget die Kraft und Gott ist ja die Kraft und die Herrlichkeit.

Ja. Ich denke, wir werden von Gott dazu angehalten ihm einen Tag zu widmen, falls wir vor lauter Arbeit an den anderen 6 Tagen nicht dazu kommen.
Ich finde es allerdings schöner, jeden Tag Gott zu gedenken.
Und ich verstehe das so, dass wir unserem Körper und unserer Psyche auch mal Ruhe/ Pausen und Regenerationszeit einräumen müssen.

Anonymous antworten
SpaceDirk
(@spacedirk)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 196

Hallo Amalia

Ich finde es auch ganz wichtig, Gott mindestens einen Tag zu schenken.
In der Bibel stehen ja auch jede Menge Feste, die man feiern sollte.
Schade anstatt mehr Feste, streichen sie immer mehr Feiertage.

Zum oberen Teil. Ich habe mir überlegt, wie man Gottes Ruhe interpretieren und nutzen kann?
Das mit der Schwerelosigkeit ist natürlich nur eine Vermutung, klingt aber finde ich, gar nicht so abwegig.
Muss aber erst noch einmal mehr darüber lesen.

sende Dir liebe Grüße

SpaceDirk

spacedirk antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15595
Veröffentlicht von: @spacedirk

Das mit der Schwerelosigkeit ist natürlich nur eine Vermutung, klingt aber finde ich, gar nicht so abwegig.

Ich habe es auch gelesen und ich kann dem auch nicht folgen... aber ich muss dir in Bezug auf deine Assoziationen eine gewisse Orginalität zugestehen... auf so etwas wäre ich im Leben nicht gekommen. 😉

lucan-7 antworten
SpaceDirk
(@spacedirk)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 196

vielen Dank
und viel Spaß noch

spacedirk antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @spacedirk

Schade anstatt mehr Feste, streichen sie immer mehr Feiertage.

Ich glaube, die Mehrheit der Menschen nutzt diese Tage eh nicht zum Gedenken an Gott.

Veröffentlicht von: @spacedirk

Zum oberen Teil. Ich habe mir überlegt, wie man Gottes Ruhe interpretieren und nutzen kann?
Das mit der Schwerelosigkeit ist natürlich nur eine Vermutung, klingt aber finde ich, gar nicht so abwegig.

Ich glaube, ich verstehe jetzt besser, was du meinst.
Schwerelos, wie wenn man sich von der Last des Tages frei macht und innerlich zur Ruhe kommt, um sich Gott zu widmen?
Oder ist das zu simple gedacht von mir und du hast andere Gedanken dazu?

Anonymous antworten
SpaceDirk
(@spacedirk)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 196

Hallo Amalia

Wunderschön formuliert , genauso kann man es sehen.
Wünsche Dir eine tolle Zeit.

spacedirk antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @spacedirk

Wunderschön formuliert , genauso kann man es sehen.

Das freut mich. Dann danke dir auch für deine Gedanken dazu, die wertvoll sind, wie man sich Gott im Gebet nähern kann.
Ich bezeichne es gerne mit den Worten " nackt" vor Gott treten im Gebet.
Alles fallen lassen, sich frei machen von Last, seine Maske vor Gott fallen lassen und mit freiem, offenen Herzen zu ihm sprechen. Mit allem, was einen ausmacht in dem Moment ohne zu filtern, was sich als guter Christ gehört und was nicht. Einfach sein vor Gott und sich ihm so zuwenden. So wie man ist.

Veröffentlicht von: @spacedirk

Wünsche Dir eine tolle Zeit

Danke, dir auch. 😊

Anonymous antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2102
Veröffentlicht von: @spacedirk

das Ergebnis hat mich umgehauen

Hautpsache, es geht Dir wieder gut.

jack-black antworten
Lucan-7
Beiträge : 15595

Hier vielleicht noch ein kurzes passendes Video zum Thema:

Zeitreisen durch Zeitdilatation

Hier wird kurz erklärt, was die Relativitätstheorie konkret für Auswirkungen auf unterschiedliche, individuelle Zeitverläufe hat... und dass diese Zeitunterschiede tatsächlich auch im Alltag vorkommen, wenn auch kaum spürbar...

lucan-7 antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo in die Runde,
falls noch jemand mitliest. Ich habe heute einen interessanten Artikel zum Thema Zeit gefunden. Es wurde festgestellt, dass die Erde anfängt sich schneller zu drehen. Im Artikel steht, dass die Wissenschaftler erwartet haben, dass die Umdrehung der Erde sich verlangsamen wird. Erklärt wird dies mit dem Klimawandel.

Grundlage dieser Erwartung der Verlangsamung war, je dichter ein Körper also je mehr Masse es hat, umso schneller die Bewegung.
Da es nun zu verstärktem Schmelzen der Eispole kommt, verlagert sich die dichte Masse Richtung Aussen. Dadurch sollte es zu einem geringeren Tempo der Erdumdrehung kommen.
Was ich auch logisch finde. Hier der Artikel:

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc ="s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjar9O6w87uAhX2CWMBHZicAscQFjADegQIARAC&url=https%3A%2F%2Fwww.mdr.de%2Fwissen%2Ferde-dreht-immer-schneller-erdrotation-100.html&usg=AOvVaw0DOb8hf3sF2NeeS5v1yncT"
Zitat aus dem Artikel:
"Die Umverteilung der Wassermassen aus den Eisschilden und den Gletscherregionen in den Ozean entspricht dann sozusagen einem Ausbreiten der Arme des Eiskunstläufers. Die Masse des Wassers entfernt sich von der Achse und dadurch wird die Rotation eher verlangsamt."

Nun besagt der untere Artikel genau das Gegenteil. Dieser Effekt des Klimawandels soll die Beschleunigung hervorrufen.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc ="s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjar9O6w87uAhX2CWMBHZicAscQFjAEegQIAhAC&url=https%3A%2F%2Fwww.scinexx.de%2Fnews%2Fgeowissen%2Fdie-erde-wird-schneller%2F&usg=AOvVaw18co0ccFqwlcvFE-mKzeTU"

Zitat aus dem Artikel:
"Warum die Erde sich momentan schneller dreht, ist bislang noch unklar. Möglich wäre, dass geodynamische Prozesse an der Grenze von Erdkern und Mantel diese Beschleunigung hervorrufen. Denkbar wäre aber auch ein indirekter Klimaeffekt beispielsweise durch die Eisschmelze der Polarregionen. Sie verändert die Masseverteilung auf unserem Planeten und damit auch die Rotation."

Wollte das hier nur kurz einwerfen, falls es jemand mal nachlesen möchte. Ich finde das spannend. 😊

Anonymous antworten
5 Antworten
Lombard3
(@lombard3)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 4292

Drehimpulserhaltung / andere Erhaltungsgrößen

Veröffentlicht von: @amalia-12

Die Umverteilung der Wassermassen aus den Eisschilden und den Gletscherregionen in den Ozean entspricht dann sozusagen einem Ausbreiten der Arme des Eiskunstläufers.."

Ich habe auch ein Video zum Pirouetteneffekt gefunden, das man sogar zu Hause durchführen könnte (relativ gefahrlos).

Pirouetteneffekt
https://www.youtube.com/watch?v=q4zgVBGz4Us

Interessant finde ich die Erhaltungsgrößen generell:
- Drehimpuls (Eiskunstlauf)
- Impuls (Feuerwerkskörper, der explodiert, aber der gemeinsame Schwerpunkt alle Partikel bleibt dennoch im "Zentrum").
- Energie
- Ladung
- ....

lombard3 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @lombard3

Ich habe auch ein Video zum Pirouetteneffekt gefunden, das man sogar zu Hause durchführen könnte (relativ gefahrlos).

Danke dafür lieber Lombard.
Widersprüchlich finde ich immer noch, dass dieser Piouetteneffekt nicht auf die Ausbreitung unseres Universums zu übertragen ist, wo genau das Gegenteil geschieht.
Ich kann mir nach wie vorstellen, dass es da noch andere Kräfte ausserhalb unseres Universums gibt, die in Wechselwirkung mit unserem Universum stehen.

Nachtrag vom 05.02.2021 1930
"Interessant finde ich die Erhaltungsgrößen generell:
- Drehimpuls (Eiskunstlauf)
- Impuls (Feuerwerkskörper, der explodiert, aber der gemeinsame Schwerpunkt alle Partikel bleibt dennoch im "Zentrum").
- Energie
- Ladung "

Ja, definitv. Sehr, sehr interessant.Als Schülerin hat mich das alles gelangweilt, aber seitdem ich mich mehr mit Gott befasse, finde ich es umso spannender, um seine Schöpfung besser zu verstehen.

Anonymous antworten
Lombard3
(@lombard3)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 4292
Veröffentlicht von: @amalia-12

Widersprüchlich finde ich immer noch, dass dieser Piouetteneffekt nicht auf die Ausbreitung unseres Universums zu übertragen ist, wo genau das Gegenteil geschieht.

Ja, wobei ich denke, dass (ein Grund) ggf. dafür ist, dass im Universum (zumindest soweit wir es "überblickend") alles relativ ist, das heißt: Kein Punkt / Ort ist (physikalisch gesehen) besonders.

Würde sich das gesamte Universum drehen, gäbe es ggf. eben einen "Dreh und Angelpunkt" (genauer gesagt eine Drehachse).

Damit wäre der Ort der Drehachse, eine Art Mittelpunkt des Universums.

Veröffentlicht von: @amalia-12

Ich kann mir nach wie vorstellen, dass es da noch andere Kräfte ausserhalb unseres Universums gibt, die in Wechselwirkung mit unserem Universum stehen

Die "Kraft" für die Expansion des Universums wird ja "Dunkle Energie" genannt. Dunkel, weil man sie noch nicht so richtig verstanden hat, aber nur ihre Wirkung beobachtet.

Im Gegensatz dazu die Dunkle Materie mehr in Klumpen da zu sein scheint und dort vor allem Auftritt, wo sich auch Sterne zu Galaxien "zusammenklumpen".

lombard3 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @lombard3

Ja, wobei ich denke, dass (ein Grund) ggf. dafür ist, dass im Universum (zumindest soweit wir es "überblickend") alles relativ ist, das heißt: Kein Punkt / Ort ist (physikalisch gesehen) besonders.

Ja, da wir mitten drin stecken und nicht alles überblicken, also nicht ausserhalb des Systems sind, können wir da keine Aussagen treffen.

Veröffentlicht von: @lombard3

Damit wäre der Ort der Drehachse, eine Art Mittelpunkt des Universums.

Genau.

Veröffentlicht von: @lombard3

Die "Kraft" für die Expansion des Universums wird ja "Dunkle Energie" genannt.

Soweit ich weiß sind das alles ungesicherte Vermutungen.
Meine Theorie ist, dass es andere Kräfte gibt, die unser Universum beeinflussen und wahrscheinlich auch stückweit die Expansion.
Solange der Rand des Existierenden nicht erreicht ist, muss es noch weitere Kräfte von anderen Existenzformen geben, die sich gegenseitig beeinflussen.

Ich frage mich dann auch, was kommt danach?
Nach dem Ende jeglicher Existenzformen. ( auch von kleinsten Teilchenformen)
Ich kann mir eine Endlichkeit von Existenz jedglicher Art genauso wenig vorstellen wie eine Unendlichkeit.
Beides erscheint mir unrealistisch, jedes auf seine Art.

Anonymous antworten
Lombard3
(@lombard3)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 4292
Veröffentlicht von: @amalia-12

Ich kann mir eine Endlichkeit von Existenz jedglicher Art genauso wenig vorstellen wie eine Unendlichkeit.

Das stimmt - das sprengt wirklich jegliche Vorstellungskraft.

lombard3 antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

https://debeste.de/bilder/polizei-einstein/

Anonymous antworten


Seite 3 / 3
Teilen: