Benachrichtigungen
Alles löschen

Hört jemand von Euch Gottes Stimme akkustisch?

Seite 2 / 4

leena
 leena
Themenstarter
Beiträge : 76

Liebe Forenmitglieder,

ich habe mich gefragt wer von Euch schon einmal Gottes Stimme akustisch gehört hat/denkt gehört zu haben?
Vielleicht sogar regelmäßig?

Wie war das für Euch? War Ehrfurcht, Angst oder sogar Freude und Frieden Eurer Erleben dabei?

Wie hört ihr ihn, wenn nicht akustisch?

Einige (wie auch ich) "hören" ihn ja mehr als innere Eingebung, durch die Natur oder verstehen sein Reden durch die Bibel, Situationen oder Menschen. Wobei ich bei all diesen "Reden Gottes" nicht immer sicher bin, ob ich einfach nur selbst schlussfolgere.
Ich prüfe erst einmal gut, ob er es gewesen sein könnte.

Ich finde es ist Vorsicht ist angebracht, nicht alles als sein Reden zu interpretieren.
Gerade, weil es ja unterschiedliche Auffassungen von Gottes Willen in den verschiedensten Bereichen unter Christen gibt. Wäre es immer unmissverständlich Gott, gäbe es ja keine unterschiedlichen Meinungen.

Mir fällt es oft schwer daran zu glauben, dass er mit mir sprechen könnte. Auch wenn da öfter mal sehr passende Gedanken und "Zufälle" waren, die mir persönlich zu besonders waren, um es als Zufall abzutun.
Wie geht es euch damit? Seit ihr auch nicht immer sicher ob er mit euch spricht oder seit ihr überzeugt davon? Wenn ja, warum. Ein paar Beispiele wären toll.

Liebe Grüße,
leena

Antwort
190 Antworten
Johannes22
Beiträge : 2973

Nein ich habe Gott nie akustisch gehört. Die wesentlichen Gotteserfahrungen die ich gemacht habe waren nonverbal und ließen sich auch gar nicht verbal mitteilen.

johannes22 antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ja,

mehrere Male. Im wachen Zustand in in Träumen.

Sanft, freundlich und auch ermahnend.

M.

Anonymous antworten
2 Antworten
leena
 leena
(@leena)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 76
Veröffentlicht von: @meriadoc

mehrere Male. Im wachen Zustand in in Träumen.

Danke. 😊

Möchtest du erzählen, was er sagte?
War sie hell, mittel oder dunkel? Auch Bass und Baritonstimmen können ja sehr freundlich klingen. 😇

leena antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Warmer Ton, väterlich. Einmal habe ich jemanden gekränkt. Dann kam ganz direkt. Geh hin und entschuldige dich. Das war so deutlich und lies mir keine Ruhe.

Ich bin sicher, er wird eine Stimme nehmen die zu deiner Person passt und es ganz genau dein Herz bewegt.

Woher weißt du das er dich liebt? Du weißt es! Aber warum weißt du das? Wer sagt dir das?

M.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo Leena,

wenn Gott im Traum zu mir gesprochen hat, habe ich seine Stimme akustisch ausserhalb von mir selbst gehört.
Im Alltag höre ich seine Stimme nicht mit meinen körperlichen Ohren, aber ich höre ihn trotzdem. Dann ist seine Stimme in mir zu hören.

Veröffentlicht von: @leena

Wie war das für Euch? War Ehrfurcht, Angst oder sogar Freude und Frieden Eurer Erleben dabei?

In der Kindheit und frühen Jugendzeit kannte ich Jesus noch nicht persönlich. Habe "nur" an ihn geglaubt.
Als Gott in der Zeit im Traum zu mir gesprochen hat, ergriff mich immer eine tiefe Ehrfurcht. Keine Angst, doch ich senkte immer meinen Kopf und sprach damals aus Respekt vor seiner Gewaltigkeit, seiner Heiligkeit kein Wort sondern hörte nur zu.

Wenn ich ihn im mir höre, bei Tagesbewusstsein, ist seine Stimme immer sanft, ruhig und seelisch festigend. Und etwas anders, als die Stimme Gottes im Traum.

Veröffentlicht von: @leena

Wie hört ihr ihn, wenn nicht akustisch?

Ich glaube, es gibt sowas wie geistige Ohren? Ich weiß es nicht, aber es muss irgendwelche Sinne an/ in uns geben, die so funktionieren wie die normal körperlichen. Nur eben das Geistige wahrnehmend.

Veröffentlicht von: @leena

Einige (wie auch ich) "hören" ihn ja mehr als innere Eingebung, durch die Natur

Ja, die Natur ist manchmal fazinierend und spricht von Gott oder Gott ist in ihr durchscheinend wahrzunehmen.

Veröffentlicht von: @leena

Mir fällt es oft schwer daran zu glauben, dass er mit mir sprechen könnte.

Warum?

Anonymous antworten
11 Antworten
leena
 leena
(@leena)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 76

Hallo Amalia,

danke für Deine ausführliche Antwort. 😊

Veröffentlicht von: @amalia-12

Ich glaube, es gibt sowas wie geistige Ohren? Ich weiß es nicht, aber es muss irgendwelche Sinne an/ in uns geben, die so funktionieren wie die normal körperlichen. Nur eben das Geistige wahrnehmend.

Warum auch nicht? Wenn wir eine ewige Seele haben, warum sollte sie nicht genauso wahrnehmen können wie wir es mit dem vergänglichen Körper (oder durch ihn) können.

Veröffentlicht von: @amalia-12

Mir fällt es oft schwer daran zu glauben, dass er mit mir sprechen könnte.

Warum?

Unsicherheit was meine Person betrifft. Ich kann doch nicht so wichtig sein, dass er es tut.

leena antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759
Veröffentlicht von: @leena

Unsicherheit was meine Person betrifft. Ich kann doch nicht so wichtig sein, dass er es tut.

Glaub diesen Lügen nicht, die sich hier schon gut eingeschlichen haben, Gott hätte keine Zeit für uns oder jemand sei nicht wichtig genug. Für Gott bist du so wichtig, als gäbe es niemand anderen auf dieser Welt. Warum? Weil der dich liebt und sein Leben bereits gegeben hat für dich.

neubaugoere antworten
leena
 leena
(@leena)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 76
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Glaub diesen Lügen nicht, die sich hier schon gut eingeschlichen haben, Gott hätte keine Zeit für uns oder jemand sei nicht wichtig genug. Für Gott bist du so wichtig, als gäbe es niemand anderen auf dieser Welt. Warum? Weil der dich liebt und sein Leben bereits gegeben hat für dich.

Es wird soviel Verwirrung zugelassen und so viele gehen verloren. Ich kann dadurch manchmal nicht so sehr daran glauben, dass ich wichtig genug für ihn bin. Wenn er doch jeden will, alles kann und wirkt, warum geht irgendwer verloren?

leena antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 483

Liebe Leena,

ich denke, dass letztlich nur die Menschen verloren gehen, die sich
gegen Gott und seine Gebote entscheiden. Die Menschen, die ihn nicht wollen...

sa-br antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

Vielleicht betrachtest du bei dieser Frage und Antwort einfach nur dich und ihn und vergleichst dich nicht mit anderen.

Er ließ sein Leben für dich.
Und dann sollst du nicht wichtig sein?
Für wen würdest du dein Leben geben?

neubaugoere antworten
leena
 leena
(@leena)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 76
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Er ließ sein Leben für dich.
Und dann sollst du nicht wichtig sein?
Für wen würdest du dein Leben geben?

Für die, die ich liebe, die mir teuer sind.

Hab verstanden. Danke. 😊

leena antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

😌

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @leena

Unsicherheit was meine Person betrifft. Ich kann doch nicht so wichtig sein, dass er es tut.

Es gibt nichts und niemanden, der so groß und mächtig ist wie Gott.
Er hat alles erschaffen. Bis hin zu Sternen, die Lichtjahre von uns entfernt sind.
Und die riesen Sonne mit ebenso viel Liebe, Weisheit und Aufmerksamkeit erschaffen wie eine kleine Rose oder eine winzige Ameise.
Selbst einen winzig kleinen Sandkorn hat er so gewollt.
Er ist der Herr über alles, mächtig, groß und weise.

Und dieser große, allmächtige Gott ist dein Vater!!
Wir sind so klein im Vergleich zu seiner insgesamt gigantischen Schöpfung und doch kam er auf diese Erde, zu uns winzigen Menschen, um uns zu sagen, dass wir geliebt und gewollt sind und er uns so sehr liebt, dass er bereit ist aus Liebe zu uns zu sterben.

Magst du das bitte auf dich wirken lassen?
Gott ist dein Vater und du sein geliebtes, kostbares Kind!

Anonymous antworten
leena
 leena
(@leena)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 76
Veröffentlicht von: @amalia-12

Magst du das bitte auf dich wirken lassen?
Gott ist dein Vater und du sein geliebtes, kostbares Kind!

Danke liebe Amalia, hat gewirkt. ❤

leena antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @leena

Danke liebe Amalia, hat gewirkt. ❤

Das freut mich sehr. Schicke dir ein ❤ zurück! 😊

Anonymous antworten
leena
 leena
(@leena)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 76
Veröffentlicht von: @amalia-12

Das freut mich sehr. Schicke dir ein ❤ zurück! 😊

Danke! 😊

leena antworten


neubaugoere
Beiträge : 15759

Wie die meisten hier, hab ich Gottes Stimme einmal akustisch vernommen. Ich war von der Liebe überwältigt und von einer riesigen Last befreit.

neubaugoere antworten
6 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

Nachtrag irgendwie nicht möglich
Ich könnte die Stimme nicht einordnen in hell oder dunkel, wohl aber in "väterlich" und "warm", "liebend".

neubaugoere antworten
sa.br
 sa.br
(@sa-br)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 483

Schön, dein Zeugnis ! Wie wunderbar !! Danke.

sa-br antworten
leena
 leena
(@leena)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 76
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Wie die meisten hier, hab ich Gottes Stimme einmal akustisch vernommen. Ich war von der Liebe überwältigt und von einer riesigen Last befreit.

Klingt wunderbar. 😊 Von welcher Last fühltest du dich befreit? Oder ist das zu privat?

leena antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759
Veröffentlicht von: @leena

Klingt wunderbar. 😊 Von welcher Last fühltest du dich befreit? Oder ist das zu privat?

Grob gesagt: Leistungsdenken, Leistungserbringung Gott gegenüber

Das war und ist wunderbar. An dem Tag, an dem Jesus antwortete, als ich ihn rief, füllte er mich in wenigen Augenblicken aus und - ich versuche (!) des mal zu erklären, nahm augenblicklich eben Vergangenes (über mein Sein) weg und füllte die entstandenen "Lücken" mit sich selbst wieder auf - Frieden, Ruhe ... wie eine Oase, eine Insel inmitten eines Sturms ... von jetzt auf gleich war ich innerlich so "leicht" ... weil eben Lasten weg waren; es sollten noch viele folgen und das wird mein Leben lang nicht aufhören und ich freu mich darüber.

neubaugoere antworten
leena
 leena
(@leena)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 76
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Das war und ist wunderbar. An dem Tag, an dem Jesus antwortete, als ich ihn rief, füllte er mich in wenigen Augenblicken aus und - ich versuche (!) des mal zu erklären, nahm augenblicklich eben Vergangenes (über mein Sein) weg und füllte die entstandenen "Lücken" mit sich selbst wieder auf - Frieden, Ruhe ... wie eine Oase, eine Insel inmitten eines Sturms ... von jetzt auf gleich war ich innerlich so "leicht" ... weil eben Lasten weg waren; es sollten noch viele folgen und das wird mein Leben lang nicht aufhören und ich freu mich darüber.

Wow, das ist ja der Hammer! Das das so schnell gehen kann hätte ich nie gedacht. Danke, dass du darauf geantwortet hast! 😊
Hast Du dich seitdem noch wie du gefühlt, nur leichter oder anders?

leena antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

Das damals war erst der Anfang.
Er hat die "Grundlage" verändert, den Boden, auf dem ich stand und stehe. Seither verändert er mich; mehr und mehr lege ich Altes ab, weil ich Neues erhalte ... das wird wohl nie aufhören; wir gehen immerzu viele, viele kleine Schritte.

neubaugoere antworten
SpaceDirk
Beiträge : 225

Hallo leena

ich habe vor ca.15 Jahren eine Begegnung mit Gott gehabt.
Er zeigte sich als blaue Scheibe am Himmel und die Stimme die zu mir sprach war groß und warm. Ich hörte Sie ganz klar und Sie schien von ganz weit oben zu kommen, also so fühlte ich das. Die Stimme sprach, ich solle niederknien und das tat ich dann auch.
Ich traute mich nicht zu sprechen, also sendete ich Gedanken.
Leider kann ich nicht sagen was wir Gedanklich ausgetauscht haben.
Ich kann nur sagen, dass es wundervoll war, Gott zu erleben!

liebe Grüße und Gottes Segen

SpaceDirk

spacedirk antworten
12 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

Als blaue Scheibe?

deleted_profile antworten
Annegret
(@annegret)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 12

Entschuldigt alle-,
es heißt a k u s t i s c h.
Hat nix mit einem "Akku" zu tun...

annegret antworten
leena
 leena
(@leena)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 76
Veröffentlicht von: @annegret

Entschuldigt alle-,
es heißt a k u s t i s c h.
Hat nix mit einem "Akku" zu tun...

Ja, ich weiß. 😀

Kann den Schreibfehler jetzt nicht mehr ändern.

leena antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23517

Hast du dazu mal in der Schrift dazu nachgesehen?

HfA 2Mo 24,10 und sie sahen den Gott Israels. Der Boden unter seinen Füßen leuchtete wie mit Saphiren bedeckt, blau und klar wie der Himmel.

Saphire gibt es in verschiedenen Farben, auch in blau.
https://de.wikipedia.org/wiki/Saphir

deborah71 antworten
SpaceDirk
(@spacedirk)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 225

danke für den Hinweis, muss ich mal machen.
Ich habe mal einen Bericht gesehen im Fernsehen über das Universum.
Da war auch diese blaue Scheibe und es sah aus als ob sie tanzen würde.

spacedirk antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23517

Der Bibelvers beschreibt eine Vision. Blau ist hier eine Symbolik für Treue.

Werden eigentlich Bilder aus dem Universum farblich bearbeitet?
Mein Mann suchte mal den Orionnebel und stellte fest, dass er im Original grünlich ist.

deborah71 antworten
SpaceDirk
(@spacedirk)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 225

So habe ich es in Erinnerung. Keine Ahnung wie das bildlich dargestellt wird. Es ist mir nur gleich aufgefallen.
das All und dann die Scheibe wo sich tanzend bewegt.

spacedirk antworten
SpaceDirk
(@spacedirk)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 225

Hallo Ihr Lieben

Hatte gestern einen tollen Abend.
Ich habe einen Bericht gesehen, in dem es um Spiegel und Teleskope ging. Da dachte ich sofort, an die Begegnung mit Gott.
Die blaue Scheibe die ich sah da könnte man doch blaues Glas nehmen und für Teleskope verwenden.
Wow wenn ich mir es so vorstelle noch mehr Gott sehen geil!

spacedirk antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23517

Du kannst eine Vision von Gott nicht selbst machen. Er entscheidet, wann er sich dir wie zeigt.

Aber die Schönheit der Natur und des Universums, dafür kannst du ihn beständig preisen 😊

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Du kannst eine Vision von Gott nicht selbst machen. Er entscheidet, wann er sich dir wie zeigt.

Du kannst ihn aber jederzeit rufen und da er treu ist, wird er sich dir bemerkbar machen.

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23517

Gute Ergänzung 😊

deborah71 antworten
leena
 leena
(@leena)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 76

Hallo SpaceDirk,

danke für deine Geschichte.

Veröffentlicht von: @spacedirk

liebe Grüße und Gottes Segen

Dir auch!

leena antworten


Adjutante
Beiträge : 2680

Ganz spontan erinnere ich mich an mindestens dreimal, Gottes Stimme gehört zu haben. Die Stimme war sanft und leise, aber deutlich. Da gibt es für mich nichts dran zu rütteln.

Veröffentlicht von: @leena

Wie hört ihr ihn, wenn nicht akustisch?

Durch die Predigt, durchs Bibellesen, manchmal auch durch Begegnungen mit anderen Menschen. Dann weiß ich, Gott meint jetzt mich. Oder mir wird etwas klar.

Veröffentlicht von: @leena

Einige (wie auch ich) "hören" ihn ja mehr als innere Eingebung, durch die Natur oder verstehen sein Reden durch die Bibel, Situationen oder Menschen. Wobei ich bei all diesen "Reden Gottes" nicht immer sicher bin, ob ich einfach nur selbst schlussfolgere.
Ich prüfe erst einmal gut, ob er es gewesen sein könnte.

Ja sicher, auch das kann es geben, dass man sich nur selbst gehört hat. Es gab für mich Situationen, wo mir zum inneren Eindruck eine äußere Bestätigung (durch andere Menschen) wichtig waren. Gottes Reden deckt sich immer mit der Schrift.

adjutante antworten
1 Antwort
leena
 leena
(@leena)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 76

Hallo Adjutante,

danke für Deine Antwort. 😊

Veröffentlicht von: @adjutante

Ja sicher, auch das kann es geben, dass man sich nur selbst gehört hat. Es gab für mich Situationen, wo mir zum inneren Eindruck eine äußere Bestätigung (durch andere Menschen) wichtig waren. Gottes Reden deckt sich immer mit der Schrift.

Das kenne ich auch, dass mein Eindruck/die Erkenntnis z.B. noch jemand hatte und wir dann zufällig darauf zu sprechen kamen. Manchmal hab ich eine Erkenntnis im Alltag und dazu fällt mir dann eine Bibelstelle oder der Kontext ein.

leena antworten
Seite 2 / 4
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?