Frauen-Café für Aug...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Frauen-Café für August 2022

Seite 2 / 4

neubaugoere
Themenstarter
Beiträge : 12362

Ihr Lieben,

in einer Kurzandacht hab ich einen interessanten Gedanken gefunden, der eine Art "Bild" vermittelt. Da möchte ich euch mit hineinnehmen:

Die drei "großen Briefeschreiber" des NT - Paulus, Johannes und Petrus - hatten unterschiedliche Dienste. Wir können diese Unterschiede einmal wie folgt vereinfacht (!) darstellen:

Der Dienst des Paulus ist VERTIKAL - von unten nach oben: Paulus zeigt uns, dass wir mit Christus oben im Himmel verbunden sind ("auferweckt und zusammen mit ihm in die himmlische Herrschaft eingesetzt").

Der Dienst des Johannes ist ebenfalls VERTIKAL - jedoch von oben nach unten: Johannes betont, dass Christus in die Welt gekommen ist und Gott offenbart hat. "Das Wort wurde ein Mensch, ein wirklicher Mensch von Fleisch und Blut. Er lebte unter uns"

Der Dienst des Petrus ist HORIZONTAL: Petrus zeigt, wie der Herr Jesus auf der Erde gelebt hat und dass wir ihm nachfolgen sollen. Christus hat uns ein Beispiel hinterlassen, damit wir seinen Fußstapfen nachfolgen.

(Gute Nachricht-Übersetzung; Andacht von Gerrit Setzer auf www.bibelstudium.de; Hervorhebungen/Darstellungen von mir)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 

 🌺 Das Buffet enthält alles, was das ❤️ sich wünscht, es macht virtuell ja nicht dick. 😉 😀  🌼 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Es ist noch immer Sommer, momentan ist immer noch Wespenflugzeit 😱 😉 🤣 . Bei vielen lauen Sommerabenden denke ich an Grillen, mit Freunden zusammensitzen ... ( am Abend flattern diese gelb-schwarzen Viecher ja nicht mehr (so) 😉 )

Ich wünsche jedem hier wunderschöne Tage im August, macht eure Herzen weit und denkt immer dran - ich sag es mal mit Paulus: Lass die Gabe ... aufleben, die Gottes Geist in dich gelegt hat und die dir geschenkt wurde ... Gott hat uns nicht einen Geist der Furcht gegeben, sondern einen Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. (2. Tim. 1,6-7)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Herren, an der Stelle noch einmal der Hinweis, dass die Frauen hier gern unter sich bleiben. Ihr dürft gern mitlesen, doch ein Mitschreiben ist hier nicht erwünscht. Vielen Dank für euer Verständnis und euren Respekt.

🌻

Antwort
105 Antworten
maggie.x
Beiträge : 50
Veröffentlicht von: @neubaugoere

und dass sich Menschen, wie diese junge Frau, berufen lassen. Sie hat wirklich Freude dran. Ich hätte so meine Schwierigkeiten, denke ich mir,

Ich finde das auch eine feine Sache, dass Befähigungen (und Ängste) so unterschiedlich verteilt sind. Dass es Menschen gibt, die manche Sachen gerne und gut machen, wo ich denke: ich bitte nicht.

maggie-x antworten


maggie.x
Beiträge : 50

@neubaugoere Ich schaue nicht mehr oft bei jesus.de rein, und wenn, dann ins Frauen-Café. Ich lasse euch allen einen Gruss da!

Zu deinem Eingangspost: Es gibt eine schöne Beobachtung dazu, wie sich Paulus, Johannes, Petrus zueinander verhalten. Die hat Wladimir Solowjew in "Kurze Erzählung vom Antichrist" formuliert, und die begleitet mich seitdem ich sie kennengelernt habe. Ganz kurz:

Petrus ist der, der die Kirche leitet - verkörpert durch die römisch-katholische Tradition

Johannes ist der, der betend hinschaut - verkörpert durch die Tradition der orthodoxen Kirchen des Ostens

Paulus ist der, der lehrt - verkörpert durch die evangelischen Kirchen

 

Alle drei Kirchen sind aufeinander angewiesen und können nur gemeinsam - in einmütiger Verschiedenheit - dem Antichristen gegenübertreten.

 

maggie-x antworten
maggie.x
Beiträge : 50

@alle

Mir geht es gut, ich geniesse die letzte Woche der Ferienzeit. Eigentlich gibt es viel zu erzählen, aber ich wüsste nicht, wo anfangen. @neubaugöre: Wenn du auf eine Frauen-Begegnung Ende September in Berlin Lust hast, gib mir Bescheid. Wir sind (aktueller Stand) siebzehn Frauen, Christinnen unterschiedlicher Profession (Musik, Medizin, Kultur, Theologie ...) Ich freue mich sehr darauf.

maggie-x antworten
1 Antwort
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12362

@maggie-x 

Fein, dass es dir gut geht und du mal wieder was von dir hören lässt. 🙂 Geht mir auch ab und an so, dass ich so viel zu erzählen hab, dass ich nicht weiß, wo und wie anfangen. Meist purzelt das dann irgendwann bei Gelegenheit aus mir raus. 😉 😀

Ich glaub, für so ein Treffen bin ich noch nicht bereit.

Zum Eingangspost und Solowjew: Klingt interessant, lass ich mir mal durch den Kopf gehen ... Dass im Leib keiner für sich ist, davon spricht die Bibel ja hinlänglich. Und das gilt im Kleinen wie auch im Großen. 🙂

Liebe Grüße

neubaugoere antworten


neubaugoere
Themenstarter
Beiträge : 12362

hat jemand ne Ahnung, wie lang so ne Prostata-OP dauert und wie lange es dauert, bis der Patient wieder aus der Narkose erwacht???

*draufwartet,dassderPapasichmeldet*

neubaugoere antworten
6 Antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 673

@neubaugoere Nein, leider nicht. Aber die Narkosen sind heute ja viel verträglicher als früher. Trotzdem kann es natürlich individuell mal länger mal kürzer gehen. 

Ich wünsche Dir Geduld und Zuversicht und Deinem Papa rasche Erholung. ❤️

kintsugi antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12362

@kintsugi 

Danke. - Die OP sollte heute ganz in der Früh sein ... die Mama hat ihn um 6 Uhr "abgegeben" ...

neubaugoere antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 673

@neubaugoere Nach der OP wird er sicher noch eine ganze Zeit im Aufwachraum überwacht, ehe er wieder aufs Zimmer kann. Wenn ich so eigene Erfahrungen mit OPs und die von Freunden und Verwandten bedenke, kann sich öfter mal zeitlich was verzögern oder hinziehen, ohne dass es einen schlimmen Anlass dafür gibt.

kintsugi antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12362

@kintsugi 

🤭 mir fällt grad auf, dass, wenn man wartet, man mit Zeitangaben wie "einige Zeit" nichts anfangen kann, weil sie nichts aussagen 😉 ... was ist "einige Zeit"? 1 Stunde? 3 Stunden? 'n halben Tag? 😉 ...

Ich bin so froh, dass mein Bruder gleich gesagt hat, er fährt heute vorbei (mit der Mama). Er lässt ja sonst kaum was von sich hören ... also fahr ich morgen zur Mama und wir fahren dann zusammen zum Papa. *erzähl*

neubaugoere antworten
maggie.x
(@maggie-x)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 50

@neubaugoere Und, wie geht es deinem Vater mittlerweile? Ich hoffe, es ist gut geworden.

maggie-x antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12362

@maggie-x 

Ja, danke. War auch höchste Eisenbahn, wie wir so schön sagen. Er hat die OP gut überstanden, keine Schmerzen mehr und ne gesunde Gesichtsfarbe. Das ist dann schon tröstlich, wo er doch fast 10 kg abgenommen hat. Zusätzlich eben noch die "Last" mit dem Garten für die Eltern, die sich gegenseitig nicht bis kaum helfen können. Das belastet dann beide auch noch. Die Kommunikation mit dem Verpächter ist nicht so großartig und trägt auch nicht gerade zur Erheiterung bei.

Zu Weihnachten - so schauen wir jetzt nach vorn - ist alles vorbei. Die beiden haben beschlossen, sich dann eine Auszeit zu gönnen und in ein Wellnesshotel zu fahren. Also noch vor Weihnachten. Weihnachten ist dann wieder in Familie mit dem Familienteil an der Ostsee. Und selbst, wenn das auch immer Stress ist, ist es doch eher positiver Stress und allemal auch irgendwie (auf-)lösbar.

neubaugoere antworten
maggie.x
Beiträge : 50
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Dass im Leib keiner für sich ist, davon spricht die Bibel ja hinlänglich. Und das gilt im Kleinen wie auch im Großen.

Ja, genau.

Das ist ein grosses Übungsfeld, aufeinander angewiesen zu sein, finde ich. Mit zunehmendem Alter bin ich zunehmend froh über das, was die andern können und für Jesus tun; auch wenn sie es anders machen als ich 🙂

Für mich war an Solowjew neu, dass der Antichrist derjenige ist, der alle Unterschiede aufhebt und vereinheitlicht. Er beansprucht, alles in seiner eigenen Person zu vereinen.

Anders die christlichen Kirchen: in ihrer Unterschiedenheit - jede hat andere Schwerpunkte - sind sie eins.

maggie-x antworten


maggie.x
Beiträge : 50
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Ich glaub, für so ein Treffen bin ich noch nicht bereit.

Hihi ... du denkst, die Frauen sind alle so wie ich 🙂 Es sind ganz zurückhaltende dabei, darunter vier Therapeutinnen.

 

maggie-x antworten
2 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12362

@maggie-x 

So ähnlich. 😉 Ich hab keine Kraft momentan für Treffen, wo mir alle fremd sind. Ich fremdel immer ein wenig - ja, das glaubt mir immer keiner von denen, die mich schon ne Weile kennen - am Anfang. Mich "einzubringen" bei völlig Fremden und noch dazu zu einem Treffen, von dem ich keine Ahnung habe, kostet mich viel Kraft. Soooo häufig spring ich jetzt auch nicht immer über meine Grenzen. 😉

Ich hab genug zu verarbeiten mit meinen Eltern und der Aufgabe ihres Gartens. Noch dazu ist der Papa grad im KH, hat aber alles gut überstanden und kommt evtl. heute Nachmittag raus. Das wird sich bis Oktober/November noch ziehen. Arbeit, Gemeinde und dann das reichen mir da schon als "Herausforderung". 🙂

neubaugoere antworten
maggie.x
(@jeddie-x)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1687

Danke für deine beiden Antworten. Ich habe sie gelesen, bin aber am Handy nicht so flexibel und einloggen mit meinem normalen Nick geht auch gerade nicht. Ich sitze im Zug.

Übrigens ist es wieder verblüffend, wie die Züge hier pünktlich auf die Minute in den Bahnhof einfahren. Umsteigezeit von 3 Minuten in Luzern ist kein Problem 🙂 Wäre in Berlin durchaus ein Problem. 

Was du von deinen Eltern erzählst, nehme ich bei meinen Eltern ähnlich wahr. Ich finde es sehr toll, dass sie keine Forderungen an uns Kinder stellen, sondern zufrieden sind mit dem, was möglich ist an Besuchen usw.

 

 

jeddie-x antworten
Seite 2 / 4
Teilen: