Benachrichtigungen
Alles löschen

Karfreitag

Seite 2 / 5

Ratgeber
Themenstarter
Beiträge : 18

Es ist Karfreitag, der wichtigste Feiertag der Evangelischen, weil Gott durch sein furchtbares Leiden die Menschheit erlöst hat.
Doch hier fällt kein Wort, nur eitle Dinge kommen zur Sprache ...
Ist kein Eindruck für Dank und eine Meinung zur künftigen Meidung der Sünden?

Antwort
83 Antworten
Irrwisch
Beiträge : 3512

@ratgeber 

hmmmm............

Jesus hat am Vortag seinen Jüngern die Füße gewaschen.

Du scheinst es wohl eher mit der Kopfwäsche von wemauch immer zu haben.

 

Schade

.

Ein konstruktiver Beitrag zu Karfreitag wäre mir von dir lieber gewesen.

 

Zwar ist auch für mich Karfreitag ein ganz besonderer Feiertag.

Aber der höchste ist für mich noch immer der Auferstehungs -Ostertag.

 "Halleluja,  der Tod ist besiegt!"

 

Nun möchte ich aber doch noch in 2facher Weise deiner Klage nachkommen

 

Bittesehr:

 

Wer mag, ein Wohnzimmerkonzert von Albert Frey zu Karfreitag

 

https://www.youtube.com/watch?v=_8JKMMa63zc

 

Mich immer wieder neu und tief berührende Bilder zum Kreunzweg von Jesus.

Immer wieder suche ich die Kirche in Wasseralfing auf und sitze  vor diesen Bildern

 

https://kirche-gomadingen.de/corona/kreuzweg.html

 

 

 

irrwisch antworten
7 Antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3877

@irrwisch Nun der Threadersteller hat wohl  das zentrale Thema heute vermisst, es gibt so viele Threads die befremdlich sind. Entweder hochtheologisch, oder mit den vielen Gedanken die jemand hat.  Bei vielen bin ich irgendwie weg und ich habe den Eindruck manches ist auch Clickbaiting wenn ich den Thread um die Soldaten sehe.

jigal antworten
Reena
 Reena
(@reena)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 12

@irrwisch Ich habe mir grade den Kreuzweg runtergeladen. Von Sieger Köder habe ich schon mal gehört. Danke für den Link. 

 

 

 

reena antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 23 Jahren

Beiträge : 3512

@reena 

Sehr gerne

Danke für deine Rückmeldung.

 

Ich weiss nicht, wo du wohnst.

Solltest du aber in der Nähe von Wasseralfingen wohnen oder dort  an der A7 vorbei fahren, lohnt sich ein Besuch der Kath. Kirche dort.

Den Kreuzweg gibt es in der Kirche St. Stephanus in großen Bildern von Sieger Köder.

Für mich sehr  berührend auch  der Frauenaltar in 2facher Hinsicht.

Einmal durch die dort gemalten Bilder.

Darüberhinaus aber die dort zu findenden Frauen.

Eine Seite mit Frauen zur Zeit der Bibel.

Dann aber auch Frauen nachbiblischer Zeit.

 

Vor der Kirche befindet dich ein für mich sehr bemerkenswerter Brunnen.

Die Steinigung des Stephanus.

Ein ratlos schauender Paulus sitzt inmitten von Pflastersteinen neben den toten Stephanus.

Auch dieser Brunnen ist gestaltet von Sieger Köder, dessen Herkunft Wasseralfingen ist.

irrwisch antworten
Reena
 Reena
(@reena)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 12

@irrwisch Das klingt toll und ich würde ja gerne....BIn aber aus dem Norden...Meckelbörger🤣Danke dir trotzdem.🙋

reena antworten
Miss.Piggy
(@miss-piggy)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1947

@irrwisch 

Mich immer wieder neu und tief berührende Bilder zum Kreunzweg von Jesus.

Immer wieder suche ich die Kirche in Wasseralfing auf und sitze vor diesen Bildern

Das sind sehr ansprechende Bilder und falls ich mal in der Gegend sein sollte, werde ich mir die Kirche anschauen.

Einen kleinen Hinweis habe ich aber: Dass Jesus unter dem Kreuz gefallen wäre, sogar drei Mal, ist eine außerbiblische Überlieferung. In den Evangelien findet sich das nicht. Das ist für mich nicht ganz nebensächlich, denn es würde bedeuten, dass Jesus unter der Last unserer Sünde zusammengebrochen wäre.

miss-piggy antworten
Kappa
 Kappa
(@kappa)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 300

@miss-piggy hi, das bedeutet das er, seine Kraft, überstrapaziert wurden und bis über die Grenzen gehen musste. Es wurde zum Beispiel durch Simon von Kyrene geholfen, seinen Weg weiter zu gehen. Wenn man denkt alles ist aus, geht es dennoch weiter. 

Oder wie denkst du ? Vg und frohe Ostern morgen

 

kappa antworten
Miss.Piggy
(@miss-piggy)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1947

@kappa 

Oder wie denkst du ?

Ich habe eigentlich schon geschrieben, was ich denke. Nämlich dass Jesus nicht drei Mal hingefallen ist, während er das Kreuz trug.

miss-piggy antworten


Murphyline
Beiträge : 1583

@ratgeber du kannst jetzt live die Karfreitagsprozession in Rom ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=IwFHw5P1kHE

murphyline antworten
Millie49
Beiträge : 149

@ratgeber Du hast nur teilweise recht. Den Usern hier ist alles rund um Gott und Jesus wichtig, sonst wären sie nicht in diesem Forum. Austausch ist schön, aber auch Diskussion wichtig!

Ich hätte allerdings ebenfalls gedacht, dass das Thema Ostern hier präsenter wird. 

Ansonsten: Im Radio läuft normales Programm, sowie im TV Komödien und alberne Shows und Haudrauf-Filme, was früher anders war (bin Jg. 67). Da kamen nachmittags "Jesus-Filme" und Übertragungen aus dem Vatikan. Das kann man heute per Streaming nachholen. 

Sich "Frohe Ostern" zu wünschen ist irgendwie auch out, erst recht "Ein gesegnetes Osterfest". Meine Eltern bekamen stapelweise Karten, was völlig aus der Mode gekommen ist. Sehr schade... Man kann sich schon freuen, eine Mail zu bekommen!  

In diesem Sinne Dir ein frohes UND gesegnetes Osterfest!

 

  

millie49 antworten


Millie49
Beiträge : 149

Und allen anderen Usern natürlich auch! 😊  

millie49 antworten
Ratgeber
Themenstarter
Beiträge : 18
Veröffentlicht von: @millie49

Man kann sich schon freuen, eine Mail zu bekommen!  

In diesem Sinne Dir ein frohes UND gesegnetes Osterfest!

Herzlichen Dank! Es hat mich deine Einstellung recht erfreut. 

ratgeber antworten
1 Antwort
Millie49
(@millie49)
Beigetreten : Vor 3 Monaten

Beiträge : 149

@ratgeber 🙂 Danke!

millie49 antworten


Ratgeber
Themenstarter
Beiträge : 18
Veröffentlicht von: @frosch80-mod

Also bei uns Evangelischen ist es ja der Ostersonntag... meine Bitte ist hier, dass du in solchen Fällen von DIR sprichst

Zuerst einmal danke für die "Begrüßung" mit einer Rüge. Das kann heiter werden ... Ich bin ein alter Jahrgang. Früher war das Erzählen der eigenen Eindrücke mit keinem Vorschriftenumfeld wie "ich" oder "wir" blockiert. Frage: Geht mit besonderen Klauseln und Meid-Wörtern die Verständigung direkt oder wird die Verwirrung "besser", mit falscher Auskunft, durcheinanderverlogen, aufgemischt mit KI?

Ostern ist also wichtiger. In Ordnung. Das sagen wir den Geschäften, die schon an Karnevall Ostereier anbieten. Jesus.de ist also "ökumenisch"? Ich erinnere mich, dass wegen der Protestanten der Karfreitag in Deutschland zum Feiertag erklärt wurde, während es bei den Katholiken nur ein Arbeitstag ist, an dem gefastet wurde. Es gab schon vielfach ein Problem mit dem Kreuz. Es schreckt die Jugendlichen, weil sie keine Ausbildung über die Hintergründe mehr bekommen können und die "Wellnessreligion" mit Urlauben und Ostereiern erleben. 

ratgeber antworten
6 Antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3745

@ratgeber Moin!

Früher war (...)

(...) eh alles besser. 🙂

 

Es gab schon vielfach ein Problem mit dem Kreuz. Es schreckt die Jugendlichen, weil sie keine Ausbildung über die Hintergründe mehr bekommen können und die "Wellnessreligion" mit Urlauben und Ostereiern erleben.

Ja, überall sieht man sie orientierungslos rumhocken, die verschreckten Jugendlichen, welche Grausiges wie Urlaube und Ostereier erleben müssen. Klar, so entstehen posttraumatische Belastungsstörungen! Insbesondere, wenn die Aubildung über die Hintergründe von Wellness, also Wohlergehen - fehlt. Das versteht doch keiner! Das will doch keiner! Das kann weg. Her mit dem Schuldbewußtsein!

zur künftigen Meidung der Sünden

  😎 😍 😘 

 

jack-black antworten
Reena
 Reena
(@reena)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 12

@jack-black Ja du hast Recht.Früher war eh alles besser....besonders die Zukunft.

reena antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21996

@ratgeber 

 Früher war das Erzählen der eigenen Eindrücke mit keinem Vorschriftenumfeld wie "ich" oder "wir" blockiert. Frage: Geht mit besonderen Klauseln und Meid-Wörtern die Verständigung direkt oder wird die Verwirrung "besser", mit falscher Auskunft, durcheinanderverlogen, aufgemischt mit KI?

In einem Forum, wenn man nur wenige, kurze Sätze schreibt, kann vieles schnell missverständlich werden. Deshalb ist es hilfreich, die Worte genau zu wählen... auch wenn man es damit natürlich nicht übertreiben muss.

Ich verstehe allerdings auch deinen Satz hier gerade nicht... diese Aufzählung von "falscher Auskunft", "durcheinanderverlogen", "aufgemischt mit KI".

Mir ist nicht klar, was du damit sagen möchtest.

 

lucan-7 antworten
Ratgeber
(@ratgeber)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 18

@lucan-7 

Fernsehen und einheitliche Schulausbildungen haben ein "einheitliches" Umfeld gebracht. Richtig ist es noch lange nicht. Es werden Zitate wiederholt, Gespräche drehen sich darum, etc. Über das Eigentliche im Menschen ist viel weniger die Rede. In der Anpassung, dass keiner auffällt, ist ein ständiges Anlügen und Vergewaltigen der Seeleneindrücke. Besonders tritt es hervor mit falschen Auskünften, verkehrten Regeln und künstlicher Intelligenz. 

Wenn du vergleichst, wie ich versuchte die alte Geschichte des Sündenfalls zu erzählen. Es kommt kaum an, weil von dem Thema Seelenkunde (auch Fähigkeiten Adams) kaum etwas bekannt ist, dafür tausendfach "Erbsünde" gedacht wurde. Meinungen oder irgendwelche religiöse Floskeln werden genannt. Je öfter, desto richtiger scheint es zu werden. Mit den äußeren Merkmalen wird eine Übereinstimmung gesucht, aber nicht erreicht. Es wird nachgesagt, dann "benotet", doch nicht gelöst.

ratgeber antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 21996

@ratgeber 

Fernsehen und einheitliche Schulausbildungen haben ein "einheitliches" Umfeld gebracht. Richtig ist es noch lange nicht. Es werden Zitate wiederholt, Gespräche drehen sich darum, etc. Über das Eigentliche im Menschen ist viel weniger die Rede.

Ich will an dieser Stelle gar nicht beurteilen, ob du hier richtig liegst oder nicht... mir geht es erst einmal darum, überhaupt zu verstehen, was du meinst. Und das fällt mir bei deiner Ausdrucksweise schwer.

Das kann natürlich auch an mir liegen, aber im allgemeinen richten wir uns ja nach Möglichkeit nach Gemeinsamkeiten, um zu einem Verständnis zu gelangen. Ich weiss nicht, ob du das mit einem "einheitlichen Umfeld" meintest.

Mir scheint jedenfalls, dass es nicht ausreicht, deine Vorstellungen auf wenige Schlagworte und Nebensätze zu reduzieren... ich zumindest komme da nicht mit...

lucan-7 antworten
frosch80-mod
Moderator
(@frosch80-mod)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 700

@ratgeber

 

Hej Ratgeber,

hmm... du zitierst eine BITTE von mir und sprichst dann von Rüge. Ist dir der Unterschied nicht klar?

Gerügt hatte ich das hier:

"An der Stelle nun quasi gleich mal zur Begrüßung eine Ermahnung. Es steht dir nicht zu, darüber zu urteilen, was für Dinge eitel sind. Und es sind heute, bevor ich dein Posting hier freigeschaltet habe, Postings geschrieben worden, die dieses "eitle Dinge" nun wirklich nicht verdient haben."

Darauf gehst du kein bisschen ein, und ich bitte dich, diese Ermahnung nicht zu ignorieren.

Zu Karfreitag und Ostersonntag: beide gehören für mich persönlich untrennbar zusammen. "(Und ja, man mag darüber diskutieren, welcher Feiertag nun der wichtigste ist. Wobei ich ja denke, dass, egal für welchen der beiden Tage man sich hier entscheidet, jeder der beiden Tage nur der wichtigste sein kann, weil es auch den anderen gibt.)" Dieser Satz ist für mich wichtiger als die Frage, welcher der beiden Feiertage nun der wichtigere ist. Und doch habe ich dazu eine Meinung, wie schon gesagt ist mir der Ostersonntag wichtiger. Aber deshalb höre ich nicht auf evangelisch zu sein. Genau das folgt aber aus deiner Formulierung "für uns Evangelische...". Damit sprichst du mir quasi ab evangelisch zu sein. Und sowas ist nicht gut in einem Forum, in dem die unterschiedlichsten Christen gemeinsam unterwegs sind. Keine Katastrophe, kein Grund zu einer Rüge, wohl aber einen Hinweis, eine Bitte wert. 

Ich hoffe sehr, dass du die Nutzungsbedingungen gelesen hast. Die beantworten eigentlich deine Frage, ob jesus.de ökumenisch sei:

"Jesus.de wird wie der dahinterstehende SCM Bundes-Verlag von Christinnen und Christen aus unterschiedlichen Kirchen und Gemeinden getragen. Jesus.de bevorzugt keine Denomination, sondern fühlt sich allen Christen verbunden, die auf der Basis des Glaubensbekenntnisses stehen. Wir sind als Team begeistert von Jesus, und diese Begeisterung möchten wir mit euch teilen – ohne Dogmatismus oder theologische Absolutheitsansprüche.

Jesus.de soll dazu dienen, dass …

  • Christinnen und Christen in ihrem Glauben unterstützt werden.
  • nach Gott suchende Menschen Antworten auf ihre Fragen durch die gute Nachricht von Jesus Christus bekommen.
  • eine offene, respektvolle und freundliche Atmosphäre herrscht, in der sich Christen wie Nichtchristen wohlfühlen."

Ist dir da noch irgendetwas unklar?

Ach ja... und zu deinem: "Ostern ist also wichtiger. In Ordnung. Das sagen wir den Geschäften, die schon an Karnevall Ostereier anbieten." Vermutlich können wir beiden uns gut darauf einigen, dass der Karfreitag wichtiger ist als ein auf Ostereier reduzierter Ostersonntag...

 

Liebe Grüße

fr 🙂 sch

 

 

frosch80-mod antworten
Seite 2 / 5
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?