November-Stammtisch
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

November-Stammtisch

Seite 3 / 6

Helmut-WK
Themenstarter
Beiträge : 4944

Ihr habt es nicht anders gewollt. 😀

Als Beinahe-Abstinenzler eröffne ich den alkoholfreien November-Stammtisch. Alkoholfreies Bier, alkoholfreier Punsch für die kälter werdende Jahreszeit, auch Tee steht bereit.

Aber keine Angst, hier stehen auch noch ein paar Fässer mit alkoholhaltigem Bier herum. Wer will, der darf natürlich hier ein Fass aufmachen. Auch Frauen, wenn sie sich trauen 😉

Und ich belebe die Tradition wieder, die Frauen zu ermahnen, sich zu benehmen (Xanthippen: draußen bleiben!). Aber die Männer bitte auch ... wer sich in der Gegenwart von Frauen unwohl fühlt, kann ja seine eigene Runde aufmachen. Mindestens die zweite Ermahnung scheint aktuell nötig zu sein 😉

Und @alle, die sich sowieso benommen hätten: ihr ward natürlich nicht gemeint.

Und alle, die es sich jetzt zu Herzen nehmen: ihr seid auch ❤lich willkommen!

Helmut

Antwort
611 Antworten
Banji
 Banji
Beiträge : 3583

EKD-Synode wählt neuen Erzbischof oder Erzbischöfin ....
Wer hat Ahnung, welche Kandidaten bevorzugt ihr und warum:

Annette Kurschus
Kirsten Fehrs
Volker Jung
Christian Stäblein

banji antworten
31 Antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944
Veröffentlicht von: @banji

Wer hat Ahnung

Ich habe keine Ahnung und frag deshalb gleich nach: Ist das Amt des Erzbischofs neu? Bisher gabs doch den Ratsvorsitzindern, und Bischöfe nur in einzelnen Landeskirchen, die dann auch von der entsprechenden Kirche bestimmt wurden und nicht von der ganzen EKD. oder?

Helmut

hkmwk antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583

Ich meine doch den Ratsvorsitzenden, ich habe die Formulierung nur etwas katholisiert 😉

banji antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2805

Ein Erzbischof ist aber auch etwas anderes. Es gibt Bistümer und Erzbistümer. Ja der Erzbischof von Freiburg war man Vorsitzender, bei den Katholiken nennt sich das Bischofskonferenz.

jigal antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Kirsten Fehrs
Ich kenne nur Kirsten Fehrs. Die habe ich einmal hervorragend und äußerst einfühlsam predigen hören in der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg zum Thema Suizid. Ist aber gefühlt schon zwanzig Jahre her. Die Predigt hat ziemlichen Eindruck auf mich gemacht.

plueschmors antworten
love.israel
(@love-israel)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 125

Ich kenne auch nur Bischöfin Kirsten Fehrs und kann über sie nur Positives berichten.

Allerdings sind Bischöfe/Bischöfinnen in der ev. Landeskirche nur Sodas, sie sind eben nur so da. Wirkliche Macht haben sie nicht, wirkliche Schwerpunkte können sie nicht setzen. Ratsvorsitzende/r der EKD sind auch Sodas und haben außer öffentlichkeitswirksamen Auftritten in den sie allgemeine Statements geben für nichts nütze. Wirkliche Entscheidungen treffen die Synoden der Landeskirchen, die ohnehin nur ihr eigenes Süppchen kochen und sich um andere Landeskirchen nicht einen Deut scheren.

love-israel antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @love-israel

Allerdings sind Bischöfe/Bischöfinnen in der ev. Landeskirche nur Sodas, sie sind eben nur so da. Wirkliche Macht haben sie nicht... Ratsvorsitzende/r der EKD sind auch Sodas...

Gott sei Dank, das ist auch gut so. Da waren ja schon so einige mit bei, die für so manche Irritation sorgten 😉 ...

plueschmors antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583

Annette Kurschus gewählt
Gute Wahl.

banji antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Ledig und keine Kinder. Dann hat sie auch Zeit fürs Amt.

😊

plueschmors antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583

😀

Sie hätte Päpstin werden können.

banji antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944

keine Päpstin

Veröffentlicht von: @banji

Sie hätte Päpstin werden können.

Nein, hätte sie nicht, sie ist ja evangelisch.

Helmut

hkmwk antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Kirche. Typisch intolerant.

Veröffentlicht von: @hkmwk

Nein, hätte sie nicht, sie ist ja evangelisch.

Ach so, wußte gar nicht, daß man als evangelische Theologin, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen und Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland evangelisch sein muß.

Irgendwie intolerant.

plueschmors antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944
Veröffentlicht von: @plueschmors

Ach so, wußte gar nicht, daß man als evangelische Theologin, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen und Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland evangelisch sein muß.
Irgendwie intolerant.

Ist das denn bei den Katholiken anders? Da muss man katholisch sein, um als Papst in Frage zu kommen ...

Helmut

hkmwk antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @hkmwk

Ist das denn bei den Katholiken anders? Da muss man katholisch sein, um als Papst in Frage zu kommen ...

Tatsächlich...

😉

plueschmors antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2805

Wess Brot ich ess, dess Lied ich sing.

Wer bei der SPD einen Job will muss auch SPD Mitglied sein.

Das ganze wird gerade bei kirchlichen Pflegediensten und Kindergärten aufgeweicht. Mehr bei der Pflege wird nicht mehr so viel wert auf eine Mitgliedschaft in einer Kirche der ACK nicht mehr erforderlich ist.

jigal antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265
Veröffentlicht von: @plueschmors

Ledig und keine Kinder. Dann hat sie auch Zeit fürs Amt.

Weil sie all die Arbeit, bei der ihr sonst ein Partner helfen könnte, allein macht, nicht wahr?

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @tristesse

Weil sie all die Arbeit, bei der ihr sonst ein Partner helfen könnte, allein macht, nicht wahr?

Ein Partner wäre hier nur im Weg:

Wer ledig ist, der sorgt sich um die Sache des Herrn, wie er dem Herrn gefalle; wer aber verheiratet ist, der sorgt sich um die Dinge der Welt, wie er der Frau gefalle, und so ist er geteilten Herzens. Und die ledige Frau und die Jungfrau sorgen sich um die Sache des Herrn, dass sie heilig seien am Leib und auch am Geist; aber die verheiratete Frau sorgt sich um die Dinge der Welt, wie sie dem Mann gefalle.

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Keiner Diskussion mehr wert...
owt

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Wat los? Keine Kondition?

😈

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Keinen Bock.

Nachher werde ich wieder als zankende Xanthippe bezeichnet. Kein Bedarf.

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @tristesse

zankende Xanthippe

Cooler Pleonasmus. Danke.

plueschmors antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4231

Auch mal in die Klischeekiste greift:
Ist es heute nicht eher so, dass die unverheiratete Frau sich sorgt, wie sie dem Mann gefalle, damit sie ihn erfolgreich an Land ziehen kann?

belu antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Filterfrauen

Veröffentlicht von: @belu

Ist es heute nicht eher so, dass die unverheiratete Frau sich sorgt, wie sie dem Mann gefalle, damit sie ihn erfolgreich an Land ziehen kann?

Keine Ahnung. Bin kein Frauentyp. Krieg nix davon mit. Aber was mir gerade mehr und mehr auffällt: Viele (junge) Frauen sehen mittlerweile aus, als wären die aus dem Computer ausgeschnitten. Völlig unnatürlich. Gar nicht mehr menschlich.

Gruselig.

plueschmors antworten
Tatokala
(@tatokala)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2523

Hä? Meinst du, zu sehr geschminkt, oder was? Verstehe ich nicht.

lg Tatokala

tatokala antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944
Veröffentlicht von: @tatokala

Hä? Meinst du, zu sehr geschminkt, oder was? Verstehe ich nicht.

Ich hatte es so verstanden, dass die Frauen so aussehen wie Fotos von Frauen, die im Fotoshop o.ä. schön gefiltert wurden.

Aber was der Plüschhintern meinte, muss er schon selber erklären, das war nur so ne Vermutung von mir.

Helmut

hkmwk antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @hkmwk

Ich hatte es so verstanden, dass die Frauen so aussehen wie Fotos von Frauen, die im Fotoshop o.ä. schön gefiltert wurden.

Yeah, mit so Placken im Gesicht. Wie ´ne Totenmaske. Muß man erst ausgraben oder mit ´nem Meißel sprengen, bis man ans Fleisch kommt.

plueschmors antworten
Tatokala
(@tatokala)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2523

Du meinst wohl die Grundierung? Zum Make-up gehört nicht nur Lidstrich und Lippenstift. 😀

lg Tatokala

tatokala antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @tatokala

Du meinst wohl die Grundierung?

Sieht so aus. Fundament aus Stahlbeton.

plueschmors antworten
Tatokala
(@tatokala)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2523

Ich glaube, zu Zeiten von Paulus hat man so gar nicht geheiratet.

Das wird heute gerne mal vergessen.

tatokala antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944
Veröffentlicht von: @tatokala

Ich glaube, zu Zeiten von Paulus hat man so gar nicht geheiratet.

Stimmt, da fing das "dem Partner gefallen wollen" mit der Hochzeit an.

Helmut

hkmwk antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4231
Veröffentlicht von: @tatokala

Ich glaube, zu Zeiten von Paulus hat man so gar nicht geheiratet.

Denke ich auch.

belu antworten
Ratsdaed
(@ratsdaed)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 674

Mich würde mal interessieren, was ein christliches Ehepaar dazu sagt.

ratsdaed antworten


Plueschmors
Beiträge : 3793

2G statt 5G!
Überall soll jetzt 2G kommen! Haben die Verschwörungstheoretiker gewonnen, die sich ja so sehr gegen 5G gestemmt haben?

plueschmors antworten
5 Antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4231

Also ich behalte mein 5G.

belu antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @plueschmors

Überall soll jetzt 2G kommen! Haben die Verschwörungstheoretiker gewonnen, die sich ja so sehr gegen 5G gestemmt haben?

Wundert mich nicht. In Deutschland ist auch eher 2G als 5G zu kriegen 😀

littlebat antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2805

Wurde 2 G Mobilfunk nicht dieses Jahr abgeschaltet?

jigal antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944
Veröffentlicht von: @jigal

Wurde 2 G Mobilfunk nicht dieses Jahr abgeschaltet?

Nein, das war 3G. Aber 2G (nur Telefonie & SMS) gibts noch. U.a. weil es im IoT viele Geräte gibt, die per SMS kommunizieren - kürzere Nachrichten, wenger Energieverbrauch - so ist z.B. für ne Wetterstation in der Pampa schon ein gutes Argument, 2G einzusetzen.

2G wird vermutlich auch 4G überleben - bei 5G bin ich mir weniger sicher, das ist so flexibel, dass da wohl auch wieder Datensparsame Kommunikation möglich ist. Aber wir werden ja sehen, wie es ist, wenn es so weit kommt, dass 5G abgeschaltet wird (d.h. ich bin dann vielleicht nicht mehr da?).

Helmut

hkmwk antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @hkmwk

Aber 2G (nur Telefonie & SMS) gibts noch.

Ich z.B. habe das!

😌

plueschmors antworten
Plueschmors
Beiträge : 3793

"Die Mauer steht noch hundert Jahre..."
Erich Honeckers Spruch vor 32 Jahren. Allerdings ist da keine Mauer mehr.

Sollte wieder eine her um unsre Städte, wie um die Städte des Mittelalters, damit wir uns sicherer fühlen?

Und unbestechliche Torwächter mit Universitätsabschluß bestimmen dann, wer rein- und wer rausdarf.

Ein gutes Mittel gegen die allgegenwärtigen Weltkrisen?

plueschmors antworten
18 Antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072

Da fällt mir ein Schottenwitz ein:

Eine Fee erscheint einem Iren, einem Engländer und einem Schotten. Jeder hat einen Wunsch frei.
Der Ire wünscht sich, daß sein Guinness-Faß nie leer wird. Schwupps, hat er ein volles Guinness-Faß
Der Engländer sagt: Ich hätte gerne eine schöne hohe Mauer rund um England, damit keiner mehr rein kann.
Schwupps riegelt eine über 10 Meter hohe Mauer England hermetisch ab.
Nun wird der Schotte gefragt, was er gerne hätte. Darauf der Schotte: Ich wünsche mir 40 Tage Regen....

alescha antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Raketenstart jetzt!

Veröffentlicht von: @alescha

Nun wird der Schotte gefragt, was er gerne hätte. Darauf der Schotte: Ich wünsche mir 40 Tage Regen....

Stimmt auch wieder. Waren ja gerade so schwere Überschwemmungen auch in Deutschland. Man stelle sich vor, da wären auch noch Mauern gewesen...

Irgendwie nur weg hier...

plueschmors antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944
Veröffentlicht von: @plueschmors

Irgendwie nur weg hier...

Kannt ich noch gar nicht. Hab dann mal auf Songtexte geschaut, da steht der Text, und unten ist noch ein Knopf, denn jemand ne deutsche Übersetzung hinzufügen will 😀

Helmut

hkmwk antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @hkmwk

Hab dann mal auf Songtexte geschaut, da steht der Text, und unten ist noch ein Knopf, denn jemand ne deutsche Übersetzung hinzufügen will 😀

Ja, im Internet findet man einige lustige Dinge. Einfach rechts abbiegen.

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Den hab ich tatsächlich nicht verstanden.

tristesse antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813

Ich hab etwas gebraucht - aber ich glaube er wünscht sich 40 Tage Regen in England 😀

littlebat antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Dann wäre es lustig 😀

tristesse antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2805

Ich habe es auch so verstanden, dann wäre England geflutet.

Heute im Morgengedanken des SWR : Herr Ulbricht hat keine Mauer gebaut. Es war ein Antifaschistischer Schutzwall um die Faschisten aus der DDR draussen zu halten.

jigal antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944
Veröffentlicht von: @jigal

Heute im Morgengedanken des SWR : Herr Ulbricht hat keine Mauer gebaut. Es war ein Antifaschistischer Schutzwall um die Faschisten aus der DDR draussen zu halten.

War das etwa ernst gemeint??? Aber wohl nur "Realsatire".

Helmut

hkmwk antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2805

Der antifaschistische Schutzwall
Nun Herr Ulbricht hat ja gesagt: Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen. Im Sprachgebrauch der SED war es dann auch der "Antifaschistische Schutzwall" dazu da die Faschisten die ja alle aus dem Gebiet der DDR in die Bundesrepublik gegangen sind draussen zu halten.

jigal antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944
Veröffentlicht von: @jigal

Im Sprachgebrauch der SED war es dann auch der "Antifaschistische Schutzwall"

Ich hab das Ding auch schon mal "faschistischer Schutzwall" genannt - im Westen konnte man das ja problemlos machen ...

Helmut

hkmwk antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

war es dann auch der "Antifaschistische Schutzwall" dazu da die Faschisten die ja alle aus dem Gebiet der DDR in die Bundesrepublik gegangen sind draussen zu halten.

Eher hat der "Antifaschistische Schutzwall" die Faschisten - sprich Neonazis, die es in den Achtzigern in der DDR schon reichlich gab, daran gehindert, nach draußen zu gehen.
Es ist Fakt, daß die Ideologisierung fast aller Bereiche der DDR-Gesellschaft mehrere Gegenbewegungen hervorbrachte, die natürlich von der Stasi kontrolliert und unterdrückt wurden. Nur eines bekamen sie nicht unter Kontrolle, nämlich die Nazis. Das Vorhandensein von Nazis wurde als Staatsgeheimnis behandelt. Einerseits war es der Staatsführung peinlich - führte es doch ihre Unfähigkeit vor Augen, andererseits hatte man tatsächlich keinen Plan, wie mit diesem Phänomen umzugehen sei. So wurde es einfach unter den Teppich gekehrt. 1990 und in den Folgejahren hatten die Nazis im Osten dann ihre große Stunde in Form von mehreren Gewaltausbrüchen. Die Polizei hatte schlicht und einfach Schiß.
Nun, dreißig Jahre später, haben diese Leute Kinder und Enkel und wählen bzw. engagieren sich in der AfD. Die Saat gelegt haben SED und Stasi, begossen haben sie in den Neunzigern die Treuhand und Glücksritter westdeutscher Herkunft aus Wirtschaft und Politik, die sich ohne Rücksicht auf Verluste profilieren wollten.

ungehorsam antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944

Profit

Veröffentlicht von: @ungehorsam

begossen haben sie in den Neunzigern die Treuhand und Glücksritter westdeutscher Herkunft aus Wirtschaft und Politik, die sich ohne Rücksicht auf Verluste profilieren wollten.

Na ja, die "Glücksritter aus Wirtschaft" wollten sich wohl weniger profilieren als vielmehr profitieren ... auf Kosten der Ossis, die ungeniert über den Tisch gezogen wurden.

Helmut

hkmwk antworten
bepe0905
(@bepe0905)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1195
Veröffentlicht von: @hkmwk

Na ja, die "Glücksritter aus Wirtschaft" wollten sich wohl weniger profilieren als vielmehr profitieren ... auf Kosten der Ossis, die ungeniert über den Tisch gezogen wurden.

Ja, das war eines der trübsten Kapitel der jüngeren deutschen Geschichte. Und die Treuhand spielte dabei eine besonders unrühmliche Rolle.

bepe0905 antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 6072

👍🏻

alescha antworten
Banji
 Banji
(@banji)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3583

Ich habe auch meditiert und erst mal an Noah gedacht. Aber was will ein Schotte in der Arche?

banji antworten
bepe0905
(@bepe0905)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1195

Der Schotte hätte keine Arche gebraucht. Denn der Engländer wollte die Mauer ja nur rund um England haben, nicht um Großbritannien.

bepe0905 antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12131
Veröffentlicht von: @plueschmors

Erich Honeckers Spruch vor 32 Jahren. Allerdings ist da keine Mauer mehr.

Aaaach, nur keine Panik, die ist schon noch da ... in sooo vielen Köpfen steht die noch ... *giggle*

neubaugoere antworten


Tamaro
 Tamaro
Beiträge : 1160
Veröffentlicht von: @hkmwk

Ihr habt es nicht anders gewollt. 😀

Das ist doch super. Ich höre es jeweils bis in die Schweiz aufatmen, wenn sich endlich jemand gefunden hat, der das Eröffnen eines neuen Threads übernimmt.

Veröffentlicht von: @hkmwk

Als Beinahe-Abstinenzler eröffne ich den alkoholfreien November-Stammtisch

Finde ich sehr gut, wer braucht denn schon Alk.

Veröffentlicht von: @hkmwk

Auch Frauen, wenn sie sich trauen

Die Frage ist eher, ob sich die Männer noch trauen, wenn Frauen da sind. DAS ist zeitgemäss. 😊

Veröffentlicht von: @hkmwk

Mindestens die zweite Ermahnung scheint aktuell nötig zu sein 😉

Na ja, ich glaube, ich habe noch Null auf dem Konto. Sonst sag's einfach.

tamaro antworten
4 Antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Eröffnung am Monatsersten!

Veröffentlicht von: @tamaro

Das ist doch super. Ich höre es jeweils bis in die Schweiz aufatmen, wenn sich endlich jemand gefunden hat, der das Eröffnen eines neuen Threads übernimmt.

Warum ist das eigentlich so schwer? Ich habe damals immer pünktlich zum Monatsersten eröffnet (von der November-Kaschemme 2020 mal ab, wo ich eigentlich schon in Rente war und sich sonst niemand fand).

plueschmors antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1160
Veröffentlicht von: @plueschmors

Warum ist das eigentlich so schwer?

Was fragst du mich das, ich habe doch noch gar nie einen Kneipen-Thread eröffnet? 😉

Das Problem ist, so denke ich, dass sich derzeit niemand zuständig fühlt. Auch bist du mE derzeit der einzige Mann, der im Kneipen-Thread dauerpräsent ist und auch viel postet (herzlichen Dank an dieser Stelle mal dafür).

Veröffentlicht von: @plueschmors

Ich habe damals immer pünktlich zum Monatsersten eröffnet

Ja und seit du das nicht mehr tust, ist die Nachfolger-Frage weiterhin ungeklärt. Deshalb funktioniert es nicht mehr so wie früher. Mich persönlich stört das aber ehrlich gesagt nicht.

tamaro antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @tamaro

Mich persönlich stört das aber ehrlich gesagt nicht.

Ich rechnete bisher damit, daß dieser November-Stammtisch die letzte Kneipe wird. Soll jetzt ja aber alles erst Ende Januar umgestellt werden.

Bin mal gespannt, ob unsre Runde auch im neuen Forum noch Sinn macht.

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265
Veröffentlicht von: @tamaro

Das Problem ist, so denke ich, dass sich derzeit niemand zuständig fühlt. Auch bist du mE derzeit der einzige Mann, der im Kneipen-Thread dauerpräsent ist und auch viel postet (herzlichen Dank an dieser Stelle mal dafür).

Also Alf und PeterPaletti sind genauso viel da, vermutlich sogar mehr 😊

tristesse antworten
Tamaro
 Tamaro
Beiträge : 1160

Wichtel-Muffel
Wenn ich es recht im Blick habe, macht beim diesjährigen jesus.de-Wichteln kein einziger Mann mit. Nicht einer! Nicht mal ein Quoten-Mann!!

Was ist denn bloss los mit uns?

Ich meine, wir gucken keinen Frauen-Fussball, schenken uns keine Blumen und machen beim Wichteln nicht mit! Haben wir denn keine Kultur?! Sind wir noch bei Trost?

tamaro antworten
45 Antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @tamaro

...und machen beim Wichteln nicht mit! Haben wir denn keine Kultur?!

Wahrscheinlich. Was ist das denn überhaupt?

plueschmors antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1160
Veröffentlicht von: @plueschmors

Was ist das denn überhaupt?

öhm... öhm...

tamaro antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944

Wichteln

Veröffentlicht von: @plueschmors

Wahrscheinlich. Was ist das denn überhaupt?

N Leute, jeder schenkt etwas, aber jeder nur einem. Wobei die Sache so organisiert ist, dass auch jeder was bekommt (logischerweise genau ein Geschenk).

Meist ist es noch so, dass niemand weiß, vom wem er/sie was bekommen hat.

Helmut

hkmwk antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Also in etwa so, wie wenn man in der Kneipe überraschend was ausbekommen bekommt, aber nicht unbedingt von der drallen Blondine in der verrauchten Ecke, sondern von dem verschwitzten Specknacken in Leder mit Wackelzahn, der dich schon die ganze Zeit anstiert?

Nachtrag vom 10.11.2021 1223
Ersetze "ausbekommen" durch "spendiert".

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265
Veröffentlicht von: @plueschmors

Also in etwa so, wie wenn man in der Kneipe überraschend was ausbekommen bekommt, aber nicht unbedingt von der drallen Blondine in der verrauchten Ecke, sondern von dem verschwitzten Specknacken in Leder mit Wackelzahn, der dich schon die ganze Zeit anstiert?

Nein.

tristesse antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

*lol* das wäre Schrott-Wichteln.... ham wer aber nich....

deborah71 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

😀

tristesse antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 16798

wobei.....mit ein paar rostigen Nägeln und ner Flasche Essigessenz kann ich auch was anfangen, ohne dieser MacGyver zu sein 😎 😀😀 😌😇

Nachtrag vom 10.11.2021 1515
psssst.....hoffentlich bekommt das meine Wichtelmama nicht mit *rofl*

deborah71 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ach du meinst, pralle Blondine und Specknacken haben ausgewürfelt, wer den an der Bar bewichtelt 😆

herbstrose antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

😀

tristesse antworten
bepe0905
(@bepe0905)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1195
Veröffentlicht von: @hkmwk
Veröffentlicht von: @hkmwk

Wahrscheinlich. Was ist das denn überhaupt?

N Leute, jeder schenkt etwas, aber jeder nur einem. Wobei die Sache so organisiert ist, dass auch jeder was bekommt (logischerweise genau ein Geschenk).

Ich glaube, die Frage "Was ist das überhaupt" bezog sich nichts aufs "Wichteln", sondern auf "Kultur".

bepe0905 antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944
Veröffentlicht von: @bepe0905

Ich glaube, die Frage "Was ist das überhaupt" bezog sich nichts aufs "Wichteln", sondern auf "Kultur".

Ich hatte nicht damit gerechnet, dass Plueschmors ein Kulturbanause ist 😉

Helmut

hkmwk antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12131
Veröffentlicht von: @plueschmors

Wahrscheinlich. Was ist das denn überhaupt?

Was jetzt - Kultur?

neubaugoere antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Kultur
Ich weiß, was Kultur ist. Mit dem Wort verkleiden wir viehische Triebe und tun so, als wären das Errungenschaften menschlichen Fortschritts.

😌

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265
Veröffentlicht von: @plueschmors

wir

Nicht wir.
Du.

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @tristesse

Nicht wir. Du.

Wer seid Ihr denn?

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Was weiß ich.
Du hast ja das verallgemeinernde Wir in den Raum geworfen.

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @tristesse

Was weiß ich.

Ja... Fragen wir uns das nicht alle?

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Woher soll ich wissen, was sich alle fragen.

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Du hast meinen Beitrag oben doch gelesen?

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Ja.

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Dann ist jetzt ja alles klar.

plueschmors antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12131

na dann biste ja allseits informiert 😉

neubaugoere antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Sowieso, da weltoffen, interessiert, progressiv und zeitgeistaffin.

😌

plueschmors antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12131

Nun ja, dennoch musstest du fragen ... 😉

neubaugoere antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Wer nicht fragt, bleibt dumm

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Nun ja, dennoch musstest du fragen ... 😉

Versteht sich ja von selbst.

😌

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Als ob Du Interesse am Wichteln hättest 😊

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @tristesse

Als ob Du Interesse am Wichteln hättest 😊

Anfangs schon. Ist ja ´ne lange Jesus.de-Tradition, um die ich mich bisher allerdings nicht gekümmert habe. Ist allerdings nicht mein Ding. Zu anstrengend.

plueschmors antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Ich weiß ja nicht, wie anstrengend es sein kann, zwei Geschenke zu kaufen und in ein Paket zu legen

tristesse antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3359

Ich finde es z.T. auch etwas anstrengend 😉 Einfach, weil ich dem Wichtel eine Freude machen möchte, aber das bei unbekannten Personen nicht so einfach finde. Würde ich jetzt z.B. Dich ziehen, oder hätte ich wie oft in den Jahren zuvor Simmy, dann würde mir das nicht so schwer fallen. Aber für jemand ganz unbekannten kann mich das schon auch stressen, aber das liegt dann vielleicht an meinen Ansprüchen an mich selber 😉

Ich hatte dieses Jahr auch überlegt, ob ich wieder mitmache, aber hatte dann Bedenken, dass ich es nicht gut packe mit Baby und so bzw. tierisch in Stress gerate. Und da ich zuverlässig sein will, hab ich mich schweren Herzens entschieden, diesmal nicht mitzumachen.
Ich mag das Wichteln aber an sich ganz gerne und es ist irgendwie schade, dass dieses Jahr kein Wichtelgeschenk unter meinem Weihnachtsbaum liegt-die sind nämlich schon was ganz besonderes 😊

speedysweety antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265
Veröffentlicht von: @speedysweety

Ich finde es z.T. auch etwas anstrengend

Ja, das ist es.
Ich mach mir auch wirklich immer einen Kopf, aber im Endeffekt hab ich denke ich doch grundsätzlich gepunktet. Einmal bin ich so lieblos beschenkt worden, hab es gewagt das auch anzumerken und bin dann echt aus dem Thread geprügelt worden... was fällt mir auch ein 😉 Würde ich heute anders machen.

Aber gerade dies "Nicht wissen was kommt" finde ich schon spannend und ich hab beim Auslosen auch teilweise sehr geschmunzelt, weil ich die eine oder andere Konstellation spannend fand.

Schade, dass Du nicht dabei bist, aber ich versteh das total. Mit Baby und Weihnachten und all dem drumherum hast Du genug zu tun.

Grüssle Trissi

tristesse antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3359
Veröffentlicht von: @tristesse

Einmal bin ich so lieblos beschenkt worden, hab es gewagt das auch anzumerken und bin dann echt aus dem Thread geprügelt worden... was fällt mir auch ein 😉

Sowas ist dann megaschade 🙁

Veröffentlicht von: @tristesse

Aber gerade dies "Nicht wissen was kommt" finde ich schon spannend und ich hab beim Auslosen auch teilweise sehr geschmunzelt, weil ich die eine oder andere Konstellation spannend fand.

Ja, das finde ich auch spannend. Bei Simmy und mir war es ein paar Jahre so, dass wir immer abwechselnd einander zugelost wurden 😀 Und wenn man jemand dann doch näher kennt, dann ist es auch schwer er so zu gestalten, dass der andere wenigstens etwas raten kann.

Veröffentlicht von: @tristesse

Schade, dass Du nicht dabei bist, aber ich versteh das total. Mit Baby und Weihnachten und all dem drumherum hast Du genug zu tun.

Nächstes Jahr dann hoffentlich wieder 😊

speedysweety antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265
Veröffentlicht von: @speedysweety

Ja, das finde ich auch spannend. Bei Simmy und mir war es ein paar Jahre so, dass wir immer abwechselnd einander zugelost wurden 😀 Und wenn man jemand dann doch näher kennt, dann ist es auch schwer er so zu gestalten, dass der andere wenigstens etwas raten kann.

Letztes Jahr bin ich ausgerechnet von einer Userin bewichtelt worden, mit der ich mich in dem Jahr sehr schlecht verstanden habe. Das war wie ein schlechter Witz, dass ausgerechnet sie mich zog 😊

Sie hat das Wichteln zum Anlass genommen, reinen Tisch zu machen, den Konflikt anzusprechen und aus der Welt zu schaffen. Das hätte ich vermutlich nicht mehr gewagt, aber sie hat mich dann auch so reichlich, weise und liebevoll beschenkt, mir stand dann einfach nur der Mund offen.

Und so hat diese Auslosung Frieden gebracht, das fand ich total schön.

tristesse antworten
Ultreia
(@ultreia)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 185
Veröffentlicht von: @plueschmors

Anfangs schon. Ist ja ´ne lange Jesus.de-Tradition, um die ich mich bisher allerdings nicht gekümmert habe. Ist allerdings nicht mein Ding. Zu anstrengend.

Zugegeben habe ich mir auch schon einige Male den Kopf zerbrochen, weil ich sehr knappe Steckbriefe hatte, aus denen man keine einzige konkrete Idee ziehen konnte. Da bin ich dann schon mal stundenlang durch die Innenstadt gezogen und war gestresst. Aber das lag auch daran, dass ich meine Ansprüche so hoch stelle. Ich möchte unbedingt vermeiden etwas zu kaufen, worüber sich mein Wichtelkind dann nicht freut. Aber ich mache doch jedes Jahr wieder mit, weil ich diese Herausforderung auch liebe und es total schön finde mitzumachen und auch immer richtig tolle Sachen bekommen habe. Das macht es dann jedes Mal wieder wett 😊
Ich bin auch froh, dass ich mich dieses Jahr dazu entschieden habe wieder mitzumachen und freue mich darauf mein Päckchen zu packen!

ultreia antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

... Und du bist ein sehr sehr gutes Bewichtel 😊
Das durfte ich ja auch schon erleben.

tristesse antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793

Geschenke kaufen

Veröffentlicht von: @ultreia

Da bin ich dann schon mal stundenlang durch die Innenstadt gezogen und war gestresst. Aber das lag auch daran, dass ich meine Ansprüche so hoch stelle. Ich möchte unbedingt vermeiden etwas zu kaufen, worüber sich mein Wichtelkind dann nicht freut.

Yeah. Genau das sehe ich bei mir auch. Wenn es ums Schenken geht, stehen viele Männer sowieso oft ratlos da. Entscheidungen treffen zu müssen sind fürchterliche Streßfaktoren. Ich z.B. brauche immer einen Wunschzettel vor Geburtstagen, Weihnachten u.a. Oder ich orientiere mich am letzten Jahr, schreibe also immer auf, was ich damals geschenkt habe.

Veröffentlicht von: @ultreia

Ich bin auch froh, dass ich mich dieses Jahr dazu entschieden habe wieder mitzumachen und freue mich darauf mein Päckchen zu packen!

Vielleicht mache ich mal mit, wenn mein an sich sehr stressiges Leben mal etwas zur Ruhe kommt.

plueschmors antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4231

Ich habe vor ein paar Jahren mal mitgemacht, werde es aber wohl nicht nochmal machen.

Zur Durchführung des Wichtelns hier auf jesus.de bekommt sowohl die das Wichteln organisierende Person als auch diejenige, die dich bewichtelt, deinen Namen und deine Adresse, um dir das Wichtelpaket zu schicken. Da es hier angeblich User gibt, die quasi ihre eigene Datensammlung über die anderen User führen, finde ich das nicht so prickelnd, wenn die dann auch noch übers Wichteln die Möglichkeit haben, an den Realnamen und die Adresse zu kommen. Das ist das eine Problem.

Das andere ist, dass es dadurch, dass ich im Ausland lebe, etwas komplizierter ist. Normalerweise soll nämlich auf das Wichtelpaket als Absenderadresse die der Organisator:in geschrieben werden, damit nicht sofort klar ist, von wem das Paket kommt (sonst würde das anschließende Raten wegfallen). Wenn ich nun aber als Absenderadresse und als Empfängeradresse jeweils eine deutsche Adresse draufschreibe, wird die hiesige Post das so vermutlich nicht befördern.

belu antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265
Veröffentlicht von: @belu

Wenn ich nun aber als Absenderadresse und als Empfängeradresse jeweils eine deutsche Adresse draufschreibe, wird die hiesige Post das so vermutlich nicht befördern.

Genau, das tut sie nicht.
Aber nächstes Jahr kannst Du mich fragen, ich würde mich dann als Helferin zur Verfügung stellen 😊

tristesse antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4231

Es bleibt ja weiterhin das Problem, dass ich vielleicht nicht möchte, dass manche Personen meinen Namen und meine Adresse bekommen. Bei manchen würde mir das nichts ausmachen, bei anderen bin ich mir nicht so sicher.

belu antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Nicht unbedingt, wenn ich z.B. für Dich das Päckchen packen würde. Dann würde nur das eine Wichtel, was Dich bewichtelt Deine Adresse bekommen. Und selbst da könntest Du es Dir in die Uni liefern lassen 😎

Ich bin heute extrem lösungsorientiert merke ich.

tristesse antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Das kann man doch aber in der Mail an die Wichtelorga kommunizieren.

herbstrose antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4231

Soll ich dann sagen: "Bitte nicht XY als Wichtel zulosen"? Nee, dann lass ich es lieber gleich ganz.

belu antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 670
Veröffentlicht von: @tamaro

Was ist denn bloss los mit uns?

Die Frage müsstest Du zuerst mal für Dich selbst beantworten: Was ist los mit Dir? Warum wichtelst Du nicht mit?
Du hättest meinen Platz übernehmen können, denn ich war letztes Jahr der Quoten-Mann beim Wichteln.

Veröffentlicht von: @tamaro

Sind wir noch bei Trost?

Wieso "noch"? Waren wir denn je bei Trost?

Liebe Grüße,
Hopsing

hopsing antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1160
Veröffentlicht von: @hopsing

Die Frage müsstest Du zuerst mal für Dich selbst beantworten: Was ist los mit Dir? Warum wichtelst Du nicht mit?

Mein Posting zielte eher in die Richtung, dass ich vermute, dass Wichteln vielleicht nicht so ganz ein Ding für Männer ist. 😀

Ich tu mich da immer ziemlich schwer mit Einkaufen generell, dann sollte man noch etwas zum Schenken finden und Päckchen machen... Das ist wirklich nicht so mein Ding. 😊

Veröffentlicht von: @hopsing

Wieso "noch"? Waren wir denn je bei Trost?

Vielleicht haben sich das die Männer früher eingebildet, dass sie bei Trost seien.

Beste Grüsse
Tamaro

tamaro antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17265

Hast du evtl eine Frau, die dir hilft?

tristesse antworten


ALF.MELMAC
Beiträge : 2154

gegen Liechtenstein, den Weltmeister von 1153

ob wir da wohl eine Chance haben?

alf-melmac antworten
14 Antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944

1153: Welches Liechtenstein?

Veröffentlicht von: @alf-melmac

gegen Liechtenstein, den Weltmeister von 1153

Meinst du mit "Liechtenstein" die Grafschaft Bregenz, zu der das heutige Liechtenstein 1153 gehörte, oder das Haus Liechtenstein, das damals auf der Burg Liechtenstein südlich von Wien residierte?

Der Liechtensteiner Otokar wurde 1251 Herrscher von Österreich, 1253 von Böhmen, 1261 von der Steiermark und 1263 von Kärnten und Krain (heute Slowenien), bis Rudolf von Habsburg Otokar besiegte und diese Gebiete quasi zu Habsburger "Stammlanden" machte. Ein Liechtensteiner, der Rudolf unterstützt hatte, bekam als Dank viele Güter geschenkt, die größtenteils bis 1918 in Besitz seiner Nachkommen waren.

Erst 1699 erwarb das Haus Liechtenstein die Herrschaft von Vaduz und Schellenberg, 1719 erhielt Liechtenstein seinen heutigen Namen und wurde reichsunmittelbar, 1806 somit souveräner Staat (ab1815 im Deutschen Bund, der 1866/67 aufgelöst wurde), und seit die Liechtensteiner 1918 ihre Besitzungen im ehemaligen Habsburgerreich verloren haben, haben sie sie nur noch einen kümmerlichen Rest, also diesen Zwergstaat.

Also wer wurde 1153 Weltmeister: Der Graf von Bregenz, oder die Herren von Liechtenstein (den genauen damaligen Adelstitel konnte ich in Wikipedia nicht herausfinden)?

Oder liegt gar eine Verwechslung mit den zufällig namensgleichen Liechtensteinern Geschlechtern in der Steiermark, bzw. Südtirol, bzw. Franken bzw. Schwaben vor?

Veröffentlicht von: @alf-melmac

ob wir da wohl eine Chance haben?

Tja, ob wir es Rudolph von Habsburg gleichmachen und diese Großmacht besiegen können, bleibt abzuwarten 😀
Österreich würde ich das sofort zutrauen ... 😉

Helmut

hkmwk antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2154

Meine Güte, das sind ja komplizierte Verhältnisse

Liechtenstein ist wie LICHTERFELDE, nur mit Bergen drauf

Hoffentlich spielen wir nicht gegen die falschen... 😊

alf-melmac antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2805

Das Liechtenstein wo man sein Geld hinbringt.

jigal antworten
bepe0905
(@bepe0905)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1195
Veröffentlicht von: @hkmwk

.... und seit die Liechtensteiner 1918 ihre Besitzungen im ehemaligen Habsburgerreich verloren haben, haben sie sie nur noch einen kümmerlichen Rest, also diesen Zwergstaat.

Was wäre Europa, was wäre die FIFA ohne die europäischen Zwergstaaten wie San Marino, Liechtenstein, Andorra....
Und wie sagten schon Insterburg & Co. so treffend?
"Wanderer, kommst du nach Liechtenstein,
tritt nicht daneben, tritt mitten hinein."

bepe0905 antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944
Veröffentlicht von: @bepe0905

Was wäre Europa, was wäre die FIFA ohne die europäischen Zwergstaaten wie San Marino, Liechtenstein, Andorra....

Ich hab ja nix gegen Liechtenstein sagen wollen. Für dessen Bewohner war es sicher ein Glücksfall, dass die Landesherren die wertvollen Besitztümer nicht mehr hatten, und sich darum um Liechtenstein gekümmert haben. Hat den Fleck gut getan.

Ein bisschen die Taiwan: Da gings ja auch erst bergauf, als die Kuomindang Festlandchina an die Kommunisten verloren hatte. Schlecht fürs Festland, aber gut für Taiwan.

Helmut

hkmwk antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944

Ergebnis
Also entweder habe ich mich verhört, oder es wurde gerade in den Tagesthemen nach 9 Toren noch vom letzten Tor zum Endstand "0:0" gesprochen.

Hat sich da einer vorm Teleprompter verlesen? 😀 😊 😀

Helmut

hkmwk antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4231

Vielleicht hat er statt Deutschland gegen Liechtenstein das Ergebnis von Irland gegen Portugal auf den Prompter bekommen.

Die Iren hatten Ronaldo die meiste Zeit gut im Griff. Und die paar Male, wo er doch zum Torschuss kam, fehlte die Präzision. 😊

belu antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4944

Mein Fehler
Ich dachte, es wäre 10:0 gewesen, da war "Null" als Hörfehler ausgeschlossen. Aber es war 9:0, und ich hab, weil ich eine "10" erwartete, die "0" nicht erkannt und "0" gehört.

Helmut

hkmwk antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1160
Veröffentlicht von: @alf-melmac

gegen Liechtenstein, den Weltmeister von 1153

Am 2. September in der "Trinkstube im August" hattest du schon geschrieben:

Heute spielen wir gegen Liechtenstein! Den Weltmeister von 1248 Das wird schwer....

Immerhin sind mir die Lichtensteiner die Liebsten und Nettesten aller unserer Nachbarn, die wir haben, gleich danach kommen die Ösis (je westlicher gelegen desto besser). Das ist es, was wirklich zählt! 😊

Für diese beiden Staaten sind wir immerhin nicht einfach nur Luft, so wie für Euch Deutsche! 😉

tamaro antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2154
Veröffentlicht von: @tamaro

Für diese beiden Staaten sind wir immerhin nicht einfach nur Luft, so wie für Euch Deutsche! 😉

Aus welchem Staat kommst du denn?

Bist du Schweizer?

alf-melmac antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3793
Veröffentlicht von: @tamaro

Für diese beiden Staaten sind wir immerhin nicht einfach nur Luft, so wie für Euch Deutsche! 😉

Ist das irgend so eine Art Komplex der kleineren Nachbarstaaten? Also in der Realität beobachte ich das nicht. Die Schweiz ist ein wunderschönes Land, vielleicht das schönste der Welt. Die Menschen da sind gut drauf, die Demokratie dort wird oft als Musterbeispiel herangezogen, dazu die vielen Leckerlis, das schöne Leben... Man könnte neidisch werden.

Aber Ihr habt kein Meer.

😛

plueschmors antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2805

Die Schweiz hat einen Zugang zum "Schwäbischen Meer".
Aber der Zugang zu Häfen für den Außenhandel war ein Grund warum man deutsche Versorgungszüge durch die Schweiz fahren lies.

jigal antworten
paramaribo1954
(@paramaribo1954)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 510
Veröffentlicht von: @jigal

Aber der Zugang zu Häfen für den Außenhandel war ein Grund warum man deutsche Versorgungszüge durch die Schweiz fahren lies.

Ein Produkt dieser Weltpolitischen Lage ist auch die Sauschwänzle Bahn
vom Weizen bei Stülingen durch zwei Kreiskehrtunnel über eindrucksvollen Viadukte bei Fützen nach Blumberg. "Oderrr?"

paramaribo1954 antworten
paramaribo1954
(@paramaribo1954)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 510
Veröffentlicht von: @jigal

Aber der Zugang zu Häfen für den Außenhandel war ein Grund warum man deutsche Versorgungszüge durch die Schweiz fahren lies.

Ein Produkt dieser Weltpolitischen Lage ist auch die Sauschwänzle Bahn
vom Weizen bei Stülingen durch zwei Kreiskehrtunnel über eindrucksvollen Viadukte bei Fützen nach Blumberg. "Oderrr?"

paramaribo1954 antworten
Seite 3 / 6
Teilen: