Benachrichtigungen
Alles löschen

Gott glänzt mal wieder durch Abwesenheit

Seite 1 / 5

Meriadoc
Themenstarter
Beiträge : 406

so oft in all den Grausamkeiten der Menschen, glänzt Gott mal wieder  durch Abwesenheit. 

Sitzt er oben und haut sich Popcorn und Cola rein und genießt einen brutalen Kriegsfilm. 

Schon wieder geht es um Nazis und Juden, schon wieder werden Kinder vergewaltigt und ermordet, schon wieder ein Monstrum voller Hass der über seine Opfer steht und sie erniedrigt. Schon wieder schaut „Gott“ zu. Hach ja, der freie Wille. 

Jemand sagte mal: Ich glaube nicht an Gott. Aber ich vermisse ihn.

Ich glaube, Gebete nützen nichts. Es beruhigt einem nur.

Gut das ich mein Hirn benutzt habe.

 

 

 

 

 

Antwort
197 Antworten
24 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 8051
Veröffentlicht von: @meriadoc

so oft in all den Grausamkeiten der Menschen, glänzt Gott mal wieder  durch Abwesenheit. 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht von: @deborah71

Er bereitet im Hintergund wohl was vor.

Moin

Aufgrund Sylenskis Aussage, er wolle die Ukraine zu Grossisrael machen, kam ich auf die Idee, dass da ein Stein vom Berg eingeschlagen sein könnte. Er ist der Statue aus Nebukadnezars Traum auf die Füsse ( : EU, Putin, Nato, VCR, USA - sind ja zwei entgegengesetzte in gewisser Weise )gefallen. So weit ich weiss heisst Selenskis Sohn Kyrolo ( = Herr) und ist getauft. Der könnte also der Stein ( man Denke an Petrus) sein der vom Berg Zion abgefallen ist. Aus diesem Stein soll ja ein Berg (auf Petrus sollte die Kirche gebaut werden) wachsen, der die ganze Welt bedecken wird -> Grossisrael.

Bin icht sicher. 

Freu mich auf Kommentare!

Würde auch gern wissen , ob man die Prophetie aus Nebukadnezars #Traum irgendwie zeitlich einordnen kann in Bezug auf andere Prophetien ( König aus dem Norden der Israel angreift, Grosse Trübsal, Entrückung? )

Beste Grüsse

deleted_profile antworten
Amalia
 Amalia
(@amalia)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 490

@iamtobi 

Ich würde ja gerne was dazu sagen, weil es interessant klingt, aber ich versteh leider nur Bahnhof.

amalia antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 8051

@amalia Danke .... für Dein Interesse ... ... ... ? 

Hirngespinst? Hoffnung ? Sinnsuche ? ... 

Beste Grüsse

 

deleted_profile antworten
Amalia
 Amalia
(@amalia)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 490

@iamtobi 
Danke .... für Dein Interesse ... ... ... ?

Ja, Interesse ist da. 😉 

Hirngespinst? Hoffnung ? Sinnsuche ? ...

Was du darin suchst, weiß ich nicht, aber mich macht besonders der Begriff Grossisrael neugierig und was es damit auf sich hat. Leider verstehe ich aber die Zusammenhänge nicht, die du hier setzt.

 

Ebenso beste Grüße zurück

amalia antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17888

@iamtobi Woher weißt du, dass Selenskys Sohn getauft ist? also ich verstehe dich so, dass du die christliche Taufe meinst.

Aus diesem Stein soll ja ein Berg (auf Petrus sollte die Kirche gebaut werden) wachsen, der die ganze Welt bedecken wird.

??  Petrus ist ein Baustein (Petros), Jesus ist der Fels (Petra) und das Fundament des Leibes Christi, der Gemeinde.

Soweit ich dich verstehe, denkst du an das große Standbild und wir wären in der Zeit der Füße aus Eisen und Ton und verbindest es mit Gog und Magog und Harmageddon. Habe ich dich richtig erfasst?

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 8051

@deborah71 Hab ich irgendwo aufgeschnappt, weiss nicht mehr wo. Schien mir da nicht weiter wichtig.

 

 

Eisen und Ton oder Stahlbeton ?

Ich spinn halt einfach Sachen zusammen. Ob nun die Füsse vom Standbild und Gog und Magog gerade aktuell sind  - ja das ist wohl meine Frage. Ob das zeitlich biblisch überhaupt zusammenfallen kann.

Meine Russland hatte ja auch schon Spannungen mit Israel jetzt.

Wie gesagt ich behaupte nicht mehr als das ich spinne 😉

 

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 8051

@deborah71 https://de.frwiki.wiki/wiki/Volodymyr_Zelensky hier steht es

deleted_profile antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 17015

@iamtobi 

Wird seltsamerweise nur im französischen Wiki erwähnt... im deutschen, englischen und spanischen steht da nichts.

lucan-7 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 8051

@lucan-7 Und was sagt uns das ?

Willst Du Zweifel sähen ?

Konstruktive Beiträge ? 

Spielt auch nicht so die grosse Rolle - der Stein könnte auch was anderes sein, was gerade in Ukraine einschlägt .....

 

deleted_profile antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 17015

@iamtobi 

Und was sagt uns das ?

Willst Du Zweifel sähen ?

Das sagt uns zumindest, dass in den meisten Ländern das nicht wichtig erscheint. Was vermuten lässt, dass Religion hier keine so große Rolle spielt.

Wenn du meinst, daraus jetzt trotzdem irgendetwas großartiges konstruieren zu können... bitte sehr.

 

lucan-7 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 8051

@lucan-7 

Olena's godmother is Olena Kravets, one of the top rated performers at Kvartal 95. The thing is that Zelenska had not been baptized as a child. However, to baptize their children, parents must also be baptized. Therefore, Olena asked her friend to become her godmother.

https://www.unian.info/politics/10529706-ukraine-s-next-first-lady-main-facts-about-olena-zelenska.html

So gesehen müsste Selenski ja auch getauft sein .

deleted_profile antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 17015

@iamtobi 

So gesehen müsste Selenski ja auch getauft sein .

Ja, und? Ich bin Atheist und bin auch getauft...

 

lucan-7 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 8051

@lucan-7 Du störst geh weg

 

deleted_profile antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 17015

@iamtobi 

Du störst geh weg

Nö.

 

lucan-7 antworten
Amalia
 Amalia
(@amalia)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 490

Du störst geh weg

Nö.

🤣 😆 🤣 

amalia antworten
Meriadoc
(@meriadoc)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 406

@lucan-7 

Nene, du bleibst und nervst weiter. 

😂😂🤪👍😎

meriadoc antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17888

@iamtobi 

Bei was stört er denn?

Seine Einwände sind nicht immer bequem, dafür aber heraus-fordernd aus dem Gewohnheitstrott.

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 8051

@deborah71 

Bin halt in ein christliches Forum gegangen in der Hoffnung Leute ähnlicher Prämissen zu finden - zum Beispiel, dass getauft sein schon ne Rolle spielt - ohne rassistisch zu sein.

Sorry , wenn mir der Gewohnheitstrott hier noch fehlt.

Meine kindische Aussage war mit Augenzwinkern, aber auch kurz und ernst gemeint.

deleted_profile antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 17015

@iamtobi 

Bin halt in ein christliches Forum gegangen in der Hoffnung Leute ähnlicher Prämissen zu finden - zum Beispiel, dass getauft sein schon ne Rolle spielt - ohne rassistisch zu sein.

Solche Leute sollten sich hier ja auch finden lassen. Aber das ist hier keine Gemeinde, sondern ein offenes Diskussionsforum, an dem ich mich auch gerne beteilige.

Für gläubige Christen gibt es die Bereiche "Jesus nachfolgen" und "Mit Gott erlebt", da wirst du nicht auf Leute wie mich stoßen... im allgemeinen Bereich ist allerdings mit allem zu rechnen.

Sollten sich die Voraussetzungen mal ändern bin ich auch ganz schnell weg hier. 🙂 

Und mit "Rassismus" hat das sicher nichts zu tun.

Meine kindische Aussage war mit Augenzwinkern, aber auch kurz und ernst gemeint.

"Kindisch" und mit "ernstem Augenzwinkern"... na ja, ich nehme das mal so zur Kenntnis... 🤨 

lucan-7 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 8051

@lucan-7 Nur das nix falsch verstanden wird. Ich wollte hier niemandem Rassismus unterstellen- war auch doof ausgedrückt.

deleted_profile antworten
frosch80-mod
Moderator
(@frosch80-mod)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 348

@iamtobi 

Hej iamtobi,

zunächst einmal möchte ich gerne die Kinder in Schutz nehmen; ich denke nicht, dass du ihnen gerecht wirst, wenn du deine Aussage "du störst geh weg" als kindisch bezeichnest. Diese Aussage ist ganz einfach völlig daneben, und, in aller Deutlichkeit, Vergleichbares werde ich kein weiteres Mal durchgehen lassen.

Liebe Grüße

fr:-)sch

 

frosch80-mod antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 8051

@frosch80-mod Ich entschuldige mich bei den Kindern, aber kindisch ist nicht kindlich - nur so nebenbei.

Sorry auch an Lacan, war nicht persönlich gemeint - und so ernst auch nicht und auch nur auf's Thema bezogen , aber und auch an meriadoc ein sorry - ist ja nicht meins und vllt bin ich ja auch offtopic hier

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 8051

@frosch80-mod    Hab hier mal neugestartet :

https://forum.jesus.de/community/jesus-nachfolgen/koennte-es-sein-die-fuesse-des-standbilds/

deleted_profile antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17888

@iamtobi Danke.  Ja, die einzelnen Übersetzungen in verschiedene Sprachen bei wiki haben sehr oft unterschiedliche Inhalte. Da geht oft einiges verloren.

deborah71 antworten
mamba
 mamba
Beiträge : 111

@meriadoc 

ich kann dich gut verstehen, geht mir ähnlich

mamba antworten


Deborah71
Beiträge : 17888

@meriadoc 

so oft in all den Grausamkeiten der Menschen, glänzt Gott mal wieder durch Abwesenheit.

Kann ich nicht bestätigen. Hab heute morgen noch mit ihm gesprochen. Er bereitet im Hintergund wohl was vor.

 

off topic, wie geht es übrigens deinem Fuß?

 

 

deborah71 antworten
4 Antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2399

@deborah71 

Hab heute morgen noch mit ihm gesprochen.

 

Mit wem? Dem, der den Krieg nicht verhindern wollte oder dem, der ihn nicht verhindern konnte?

 

Er bereitet im Hintergund wohl was vor.

 

Das hat er dann wohl mit all jenen Politikern gemein, die das Elend auch nicht kommen sahen und "von den Ereignissen überrascht" und selbstverfreilich "sehr betroffen" sich zeigen. Wird er nun der Ukraine schwere Waffen liefern, oder dürfen wir uns der Abwechslung halber auf eine Art Damaskuserlebnis und darauf folgende Umkehr Herrn Putins freuen?

Details aus solchen Hintergrundgesprächen würden hier also durchaus interessieren, aber lass mich raten: Genaues darfst Du nicht weitergeben?

jack-black antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17888

@jack-black 

 

Mit dem, der ihn zugelassen hat.

Krieg führen hier Menschen, besonders ein Mensch, der sich einer Ideologie verschrieben hat und eine Menge fadenscheiniger Gründe für seine Machtgelüste auffährt.

Gute Anregung, deine Idee mit dem Damaskuserlebnis.

Genaues ist doch offensichtlich: Bitterkeit, Nachtragen, Rache, Machtstreben, Heldensehnsucht.....  und das altbekannte Richten, das denjenigen dazu verführt, denselben Mist zu wiederholen, den er ja sooo seeeehr verurteilt.

deborah71 antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2399

@deborah71 

Genaues ist doch offensichtlich: Bitterkeit, Nachtragen, Rache, Machtstreben, Heldensehnsucht...

 

Das bereitet der Gott, mit dem Du des morgens gesprochen hattest, also vor? Okay. ^^

jack-black antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17888

@jack-black Nein, er ist damit nicht einverstanden und wie sowas beendet werden kann, wenn einer darin verharrt, darüber rede ich mit ihm u.a.

So auch, wie kann Feindesliebe im aktuellen Fall aussehen.

Oder... wie bleibe ich bewahrt, nicht in die Mischung aus Lügen und Hass reingezogen oder davon infiziert zu werden.

deborah71 antworten
Yaeli
 Yaeli
Beiträge : 358

@meriadoc 

Ich glaube, Gebete nützen nichts. Es beruhigt einem nur.

Gut das ich mein Hirn benutzt habe.

Und was hat dein Hirn ausgerichtet, in dem aktuellen Fall ... so dass du es im Gegensatz zu Gebeten als "gut" befindest ?

Wenn Gebet beruhigt, ist das doch schon mal was, finde ich. Für mich würde eine Beruhigung meiner Unruhe das dafür sprechen, dass Gott eben nicht abwesend ist, sondern ganz nahe. Denn einfach durch plappern stellt sich bei mir keine Ruhe ein. Bei dir etwa?

yaeli antworten
4 Antworten
Meriadoc
(@meriadoc)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 406

@yaeli 

 

naja, das die einen „Christen“ sagen das die anderen „Christen“ in die Hölle kommen. Die orthodoxen Christen sind bessere als evangelikale Christen wären, die RKK die Pfingstler schräg anschauen und sagen, die kämen in die Hölle, und die rechthaberische Pfingstgemeinde sich als die wahren Christen bezeichnen. 

jedenfalls wird mit Kyrill den Segen gegeben zu Morden, Schänden…Vergewaltigen. Von klein bis alt. Was würde Jesus sagen? Hmmmmh! Ab in die Hölle mit euch….oder…Gott liebt euch, macht weiter so.

meriadoc antworten
Meriadoc
(@meriadoc)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 406

Es sieht, wenn es so ist, danach aus das über einen Zeitraum gewisse Menschen gerettet werden. Von 100000 gerade mal 2. Das ist nur mal eine blöde Rechnung. Der Rest ist Futsch….Müll….Dreck

meriadoc antworten
Yaeli
 Yaeli
(@yaeli)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 358

@meriadoc 

Was würde Jesus sagen? Hmmmmh! Ab in die Hölle mit euch….oder…Gott liebt euch, macht weiter so.

"Gott liebt euch", hat er gesagt .... soweit ich das in den Geschichten der Bibel über Jesus erkenne. Wie genau sich Gottes Liebe zu den einzelnen Menschen äußert, ist nicht genormt, sondern individuell von den Situationen und Lebenshintergründen geprägt. Jesus hat durch seine Reden und vor allem durch sein Leben die Liebe Gottes verkündigt, und damit die Menschen eingeladen, die Nähe zu Gott zu suchen.

Weil Gott jedem Menschen entgegenkommt, der seine Nähe sucht, kann jeder Mensch ganz persönlich erleben, dass es möglich ist, durch Täler, über Höhen, an Abgründen vorbei ein erfülltes Leben zu erleben. Jesus hat nicht versprochen, dass das Böse und die Schwierigkeiten weg gehen und alles nur schön werden soll, sondern er hat dazu aufgefordert, die ganzen Hindernisse zu überwinden.... MIT GOTT, der dazu das Gelingen geben kann und uns trägt und auffängt, wenn wir schwach sind oder gar hinfallen. Dieses Überwinden, über die eigenen Fähigkeiten hinaus, sind Erfahrungen sind bedeutend eindrücklicher und lebenssprendender sein können, als die Zeiten, in denen nur ebene Wege und Sonnenschein vorherrschen. 

Es sieht, wenn es so ist, danach aus das über einen Zeitraum gewisse Menschen gerettet werden. Von 100000 gerade mal 2. Das ist nur mal eine blöde Rechnung. Der Rest ist Futsch….Müll….Dreck

Mit Rechnungen das Leben zu erklären, IST Müll. Leben mit Gott ist frei von Berechnungen und Tabellen oder Statistiken.
 
Für mich heißt Leben mit Gott, zulassen, dass ER immer anwesend ist. Nach dem Gleichnis vom Weinstock und den Reben in Johannes Kapitel 15... in IHM zu bleiben und ER in mir. Also näher, als einfach mal ab und zu an ihn denken und reden. Und dabei erfahre ich täglich, dass ER mich hält, wenn ich schwach bin und Angst habe oder gar hinfalle. Und von Berichten vieler anderer Menschen, die das auch so verstehen, konnte ich schon erkennen, dass auch in schlimmen Krisenzeiten Geborgenheit erfahrbar ist. Manchmal auch erst im Nachhinein, im Rückblick auf die schwierigen Zeiten. Aber immer haben diese Menschen davon berichtet, dass sie Gott näher gekommen sind durch die persönlichen Krisen.
Schon wieder geht es um Nazis und Juden, schon wieder werden Kinder vergewaltigt und ermordet, schon wieder ein Monstrum voller Hass der über seine Opfer steht und sie erniedrigt
Ja, so ist es in der Welt. Und niemand hat wirklich eine Erklärung dafür, warum die Welt so tickt und Menschen so oder anders sind.
Aber wenn man es zulässt, kann man vielleicht auch irgendwann mal mittendrin in dem ganzen schlimmen Geschehen so etwas wie "Inseln" erkennen. Kleine Lichtblicke, in denen Gottes Liebe zu den Menschen, u.a auch durch Menschen, die mit Gott leben, erkennbar und erfahrbar gemacht werden. 
 
yaeli antworten
Seidenlaubenvogel
(@seidenlaubenvogel)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 1076

@yaeli DANKE!!

Überwinden - das ist, was unser Leben auf Erden ausmacht. Die Welt ist, wie sie ist und auch der Mensch. Warum? … weil wir (als Menschen von Anbeginn an) die Versuchung in die Welt gebracht haben. Wir haben sie eingeladen und es sollte so sein. So wie Eva/ Adam der Versuchung nicht widerstehen konnten, so sind wir alle damit konfrontiert. Wie wir an den Kindern sehen, braucht es das zum Wachsen/ Reifen. Und auch uns erwachsene Menschen begleitet diese Auseinandersetzung ein Leben lang. … bitte führe uns nicht in Versuchung. Darin dürfen wir wachsen/ reifen. Und diese Welt, dieser Mensch - ja, in allem ist soo viel soo unperfekt/ so voller Leid/ Grausamkeit/ Unverständlichkeit/ … Und genau das ist die perfekte Vorbereitung!!

Ein neuer Himmel, eine neue Erde - lassen wir uns darauf vorbereiten. Lernen wir zu überwinden und widerstehen der Versuchung. Auf das gelingt, was Christus zugesagt hat … das Reich Gottes, es bricht JETZT schon an. Und was wir davon bereits HIER erkennen und leben dürfen, wie viel Freude macht es auf die Ewigkeit, die schon immer war/ bereits jetzt schon ist/ sein wird - unfassbar fassbar.

seidenlaubenvogel antworten


Kintsugi
Beiträge : 751
Veröffentlicht von: @deborah71

Kann ich nicht bestätigen. Hab heute morgen noch mit ihm gesprochen.

Du auch? Sind wir schon zu Zweit.

Und was mir noch spontan in den Sinn kam: „Siehe ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“

kintsugi antworten
5 Antworten
Meriadoc
(@meriadoc)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 406

@kintsugi

 

ja, und trotzdem verrecken Menschen für jeden Hirnrissigen Mist.

meriadoc antworten
Tommy3
 Tommy3
(@tommy3)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 1

@meriadoc  - Ich meinerseits bin zu feige, Gott das anzuhängen, wenn Menschen vergewaltigen und töten.

tommy3 antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 751

@meriadoc Was dann aber weder Gottes Schuld noch in seinem Sinn ist.

kintsugi antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17888

@kintsugi 

Genau, alle Tage  und zwar in Freud und Leid.  Bislang hat ER mich durch jeden Sturm getragen.

Allerdings ein Krieg war noch nicht dabei, nur die Belastungen durch kriegstraumatisierte Schwiegers.

Es war nicht immer leicht, nicht aufzugeben und Hoffnung zu Zuversicht zu bewahren.

 

deborah71 antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 751

@deborah71 Ja, das glaube ich Dir gerne. Als Kind habe ich (die für uns Kinder, wenn wir dabei waren, „abgeschwächten“) Erzählungen der Grosseltern aus dem Krieg gehört. Es wäre sicher gut gewesen, wenn schon damals psychologisch geschulte Fachleute bei der Verarbeitung der Traumata hätten helfen können…

In dem Zusammenhang las ich neulich durch Zufall von einem amerikanischen Pastor, der zusammen mit seiner Frau eine Hilfsorganisation gegründet hat für schwer depressive und selbstmordgefährdete Menschen. Er hat anderen immer wieder Mut gemacht - und hat sich dann in tiefster Depression und Verzweiflung selbst das Leben genommen. 

Seine junge Witwe (Ende 20 mit zwei kleinen Kindern) hat sich so dazu geäussert, dass sie wisse, der Tod und auch Selbstmord habe nie das letzte Wort. Ihr Mann habe anderen immer Mut gemacht, indem er sagte: Jesus hat das letzte Wort, er ist immer da, auch wenn niemand sonst mehr bei einem ist.

Ich fand das so unendlich traurig und zugleich so bewegend. 

kintsugi antworten
Queequeg
Beiträge : 3590

@meriadoc 

Ja, wenn man sich Gott als den wahlweise gutmütigen oder grummeligen Opa in einem Ort namens Himmel vorstellt, ist das so. Aber wenn Gott nicht dieser Opa - sprich, eine Person wie Du und ich - ist, dann ist die Vorstellung "er" würde etwas tun oder nicht tun, völlig daneben. Dann wäre seine Wirklichkeit jenseits des Vorhangs von Ursache und Wirkung.

queequeg antworten


Seite 1 / 5
Teilen: