Benachrichtigungen
Alles löschen

Worte zu Israel und der Hamas

Seite 4 / 6

sttn
 sttn
Themenstarter
Beiträge : 45

Wie immer gibt es zu allen möglichen Vorfällen viele Worte. Das meiste hört man sich nicht mehr an, weil es die übliche Ansammlungen an Worthülsen ohne Inhalt sind und man es gefühlt schon 100 mal gehört hat. Man sieht eine Person und weiß was sie sagt und wird meist bestätigt. Und ja, genau diese Politiker und Kirchenfrauen und -männer meine ich und sie sind besonders durch die häufige Verwendung von "Nie wieder" zu erkennen...

Eine Ausnahme gibt es und die hat mich heute Vormittag sehr angenehm berührt, denn hier geht es nicht um "Nie wieder" oder inhaltsleeres Gelabere, sondern es geht um Mitgefühl, Miteinander, Gebet und man erfährt vieles über die Hintergründe und wird angeregt weiterzudenken:

https://www.youtube.com/watch?v=u8inKrinhPE

Was mich besonders bewegt hat ist der Aufruf zum Gebet für die Israelis und die Palästinenser. Beide brauchen es mindestens gleich dringend, es gibt sehr viele unschuldige Israelis und unschuldige Palästinenser die nun die Opfer werden. Für die sollten wir beten und auch dafür das der Konflikt bald beendet sein wird.

Oh ja, ich schätze Johannes Hartl sehr. Das gebe ich gerne zu, es bringt immer etwas ihm zuzuhören. Das sage ich über ihn und viele andere wie zum Beispiel Tobias und Frauke Teichen, David Brunner, Markus Voss, Gerd Hoinle, Knut Nippe, Malte Detje und andere die ich gerne höre. Alle hier aufzuzählen würde den Rahmen sprechend.

Was schätze ich an diesen und anderen? Das sind die kluge Worte, man spricht mir aus der Seele und es sind gute bereichernde Worte. Wie geht es Euch? Wen schätzt ihr?

Antwort
155 Antworten
Jigal
 Jigal
Beiträge : 3700

Wer etwas für die traumatisierten Leute tun möchte.

https://www.jnf-kkl.de/spende/soforthilfe-suedisrael/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=Soforthilfe

Traumazentren des jüdischen Nationalfonds

und auf yotube gibt es ein Gespräch zur aktuellen Situtation  von Livenet.ch  bzw. Jesus.ch

 

jigal antworten


Deborah71
Beiträge : 22402

JNS meldet: Gefangene Soldatin des IDF befreit

Israelische Bodentruppen haben in der Nacht zum Montag eine israelische Soldatin befreit, die von der Hamas im Gazastreifen als Geisel gehalten wurde, teilten die israelischen Streitkräfte mit.

Die Gefreite Ori Magidish wurde befreit, nachdem sie am 7. Oktober von der Terrororganisation Hamas entführt worden war, so die IDF.

Nach einer medizinischen Untersuchung sei Magidish wieder mit ihrer Familie vereint worden, fügte das Militär hinzu.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

deborah71 antworten
8 Antworten
Scylla
 Scylla
(@scylla)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 207

@deborah71 Die Deutsch-Israelin Shani Louk

wurde brutal ermordet. Man hat ihr Haupt gefunden. Sie wurde dekapitiert 😪😭

Wo soll da die "Verhandlungsbasis" mit diesen, Entschuldigung aber das sind sie in meinen Augen, Bestien sein?

 

scylla antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22402

@scylla 

Du weißt, was Captagon macht?  Bei etlichen Hamaskämpfern wurde Captagon gefunden. Das erklärt die Bestialität der Überfälle.  Es entschuldigt sie aber nicht. Es gibt  keine Verhandlungsbasis. 

RiP Shani 😢 

deborah71 antworten
Scylla
 Scylla
(@scylla)
Beigetreten : Vor 6 Monaten

Beiträge : 207

@deborah71

Ja. Dito bei Pervitin, also Methamphetamin, Tillin und was man sich sonst noch so  reinpfeift um sich aufzuputschen, zu enthemmen, gegen Schmerzen umempfindlich zu machen auch.

Das erklärt aber  nicht vollumfänglich die Bestialitätmit mut der agiert wurde. Die war sicherlich schon  vorher da. Es hat wenn nur "geholfen" .. "unterstützt".

Daß das Baby das man umbringt, die Frau, die man vergewaltigt und in Stücke hackt keine Menschen mit Lebensrecht sind, davon musste man schon vorher überzeugt gewesen sein

 

 

scylla antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3700

@scylla  Das denke ich auch, man kommt auf so etwas nicht durch eine Droge. Pervitin sollte auch nur die Panzerfahrer wach halten es macht nicht brutaler. Die Leute mit Chrstal Meth nehmen das um die ganze Nacht tanzen zu können.

jigal antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 7089

@scylla 

Da dürfte mancher wohl der Meinung gewesen sein, dass z.B. das (vor etlichen Jahren von der Hamas veröffentlichte) Video stimmt, in dem einige Rabbiner einen kleinen (natürlich arabischen) Jungen in einen Raum locken und schächten …

hkmwk antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 21026

@scylla 

Wo soll da die "Verhandlungsbasis" mit diesen, Entschuldigung aber das sind sie in meinen Augen, Bestien sein?

So lange sich noch Geiseln in der Hand der Terroristen finden sind auch Verhandlungen sinnvoll. Vor diesem Hintergrund ist es auch verständlich, dass Deutschland sich bei der Resolution gegen Israel lediglich enthalten hat. Das ermöglicht etwa Kontakte zu Katar, welches in der Befreiung von Geiseln vermitteln könnte.

Ob das wirklich der Hintergrund ist weiß ich nicht, und es wäre auch ein Pakt mit dem Teufel. Und trotzdem sollte man diese Ebene natürlich auch sehen - militärisch allein werden sich nicht alle Geiseln befreien lassen, und jedes Leben ist wertvoll.

 

lucan-7 antworten
klappstool
(@klappstool)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 427

@lucan-7 Ja, man sollte diese Ebene auch sehen. Sozusagen immer im Hinterkopf behalten. Aber innerlich bin auch ich für eine Vernichtung von Hamas und all seiner Anhänger.

klappstool antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 21026

@klappstool 

Aber innerlich bin auch ich für eine Vernichtung von Hamas und all seiner Anhänger.

Ja, auf jeden Fall... wobei wir uns auch dabei klar machen sollten, dass es hier nicht um die "Vernichtung" von Menschen geht, sondern um die Zerstörung einer mörderischen Ideologie. Das muss das Ziel sein... und davon ist man dort noch sehr weit entfernt, im Gegenteil... durch die israelischen Angriffe wird diese Ideologie noch gestärkt und findet auch hierzulande Anhänger.

Dabei stimme ich im übrigen auch zu, dass die israelische Politik grundsätzlich zu kritisieren ist. Da wurde viel Unrecht gegenüber den Palästinensern verübt, und das muss man auch ansprechen.

Aber was hier passiert ist ist eine völlig andere Ebene. Da gibt es nichts aufzurechnen, die Taten der Hamas sind durch nichts zu rechtfertigen, durch keine Taten der israelischen Regierung. Entsprechend kann man auch die Gegenmaßnahmen nicht als Fortsetzung der (fehlerhaften) israelischen Politik betrachten, wie es ja offenbar gerne auch in linken Kreisen gesehen wird. Da ergreifen viele Leute doch sehr einseitig Partei, was letztlich nichts anderes als Antisemitismus ist.

lucan-7 antworten
Martha
 Martha
Beiträge : 306

@sttn 

Zu kluge Worte und wen schätzt ihr?

Z.B. Ronen Steinke (rechtspolt Korrespondent bei der SZ), der auf seinem Instagramm-Account mit wenigen Worten das Dilemma beschreibt, in dem die israel. Armee steckt, weil sie sich in der Verteidigung ggü einer Terrororganisation an das Völkerrecht hält:

Über ein Dilemma

martha antworten


Deborah71
Beiträge : 22402

Es gibt  positive Bewegung im Geschehen am Grenzübergang Rafah:

Liveblog ARD

Erste Ausländer dürfen Gaza verlassen.  Für Schwerverletzte stehen Krankenwagen bereit.

deborah71 antworten
1 Antwort
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3700

@deborah71 Leider kein Weg für Leute mit doppelter Staatsbürgerschaft, wer gleichzeitig Israeli ist darf nicht raus.

jigal antworten
Deborah71
Beiträge : 22402

RBB meldet:

Bundesinnenministerin Faeser verbietet Hamas und Netzwerk Samidoun

im Artikel wird das Verbot und die Begründung wiedergegeben.

 

 

deborah71 antworten


Deborah71
Beiträge : 22402

Berichte von Überlebenden des 7. Oktober 2023

Die Startseite ist oben schwarz und unterm Eingangstext mit einer Triggerwarnung in rot  versehen.

Weiter unten sind die Berichte hinter einer Kurzansage mit Bildern der Lebenden. Leider keine deutsche Übersetzung, aber www.deepl.com hilft, wenn man in eine Geschichte reinlesen will. Geht sorgsam mit euch um, was ihr euch zumuten wollt. 

Jeder braucht Gebet um die traumatischen Erfahrungen besser verarbeiten zu können.

https://www.october7.org/

AUGENZEUGENBERICHTE AUS DEM INNEREN DES MASSAKERS IN ISRAEL

Am 7. Oktober 2023 wurde Israel von der Terrororganisation Hamas angegriffen, die einen brutalen Angriff auf den Süden Israels startete.
Ohne Gnade oder Reue ermordeten und entführten sie Hunderte von unschuldigen Zivilisten, darunter ältere Menschen, Frauen und Kinder.

Sie drangen in friedliche Städte ein, setzten Häuser in Brand und setzten Familien den Schrecken der Entführung und Vernichtung aus.

Ihre Grausamkeit erreichte einen unvorstellbaren Höhepunkt mit einem verheerenden Massaker, dem Hunderte von Menschen auf einem lebhaften Musikfestival zum Opfer fielen. Was einst ein Abend der Freude war, wurde zu einer Sinfonie unvorstellbaren Leids.

Diese Website ist ein Zeugnis für den unerschütterlichen Geist der Überlebenden, die von den unaussprechlichen Schrecken des 7. Oktobers berichten,

Schrecken, die noch immer die Herzen und Köpfe unzähliger Menschen im ganzen Land Israel heimsuchen.

Warnung: Einige dieser Geschichten sind äußerst schwierig und beschreiben Kriegsverbrechen, die Gewalt, Vergewaltigung und Brutalität beinhalten.
Englisch
EN

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

deborah71 antworten
Seite 4 / 6
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?