Benachrichtigungen
Alles löschen

Ich begreif es nicht ...

Seite 2 / 3

Gelöschtes Profil
Themenstarter
Beiträge : 20857

Jetzt tönen und tösen die Politiker über die Vorfälle am Reichstag.

Dabei hatte die Polizei gewarnt und die Demonstrationen untersagen lassen. Das Verwaltungsgericht kippte das Verbot und nun haben wir den Salat.
Es war doch voraussehbar, dass sich diese Demonstranten nicht an Abstand und MNS halten würden.

Was sollen dann jetzt dieses Getöse und diese laut-empörten Reden der Politiker? Alles nur Show?

Antwort
139 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @banji

Es war doch voraussehbar, dass sich diese Demonstranten nicht an Abstand und MNS halten würden.

Ob etwas voraussehbar ist oder nicht ist irrelevant. Es war auch voraussehbar, dass die Demonstranten weitgehend friedlich sein würden und man hätte sich daher voll und ganz den Reichsbürgern und anderen Problemgruppen widmen können, anstatt sich auf den friedlichen, esoterischen Teil der Demo zu stürzen.

Es standen ja anscheinend nur 3 Polizisten über dreihundert Rechten gegenüber. Ich Frage mich da, wie das ausgegangen wäre, wenn die 3 Polizisten 300 Linksradikalen gegenüber gestanden wären. Denn da kann es schon mal vorkommen, dass die das Helmvisier hochziehen und mit einer abgebrochenen Flasche zustechen.

Es ist ja auch jedes Jahr am 1. Mai voraussehbar, dass Gruppen rein aus Zerstörungswut und um "Schweine" zu jagen an den Demos teilnehmen. Obwohl es jedes Jahr sehr hohe Sachschäden und sehr viele verletzte Menschen gibt, werden solche Demos zugelassen. Inzwischen regt sich da ja keiner mehr besonders drüber auf. Ziel ist offensichtlich nur, dass etwas weniger Opfer zu beklagen sind als im Jahr zuvor.

Veröffentlicht von: @banji

Was sollen dann jetzt dieses Getöse und diese laut-empörten Reden der Politiker? Alles nur Show?

Bei den verantwortlichen Berliner Politikern würde ich sagen, es handelt sich um Ablenkung von der eigenen Inkompetenz.

Anonymous antworten
4 Antworten
1-ichthys
(@1-ichthys)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 750
Veröffentlicht von: @qdspieler

Ob etwas voraussehbar ist oder nicht ist irrelevant. Es war auch voraussehbar, dass die Demonstranten weitgehend friedlich sein würden und man hätte sich daher voll und ganz den Reichsbürgern und anderen Problemgruppen widmen können, anstatt sich auf den friedlichen, esoterischen Teil der Demo zu stürzen.

Wer gemeinsam mit Rechtsradikalen und/oder Reichsbürgern demonstriert bzw. dies gleichgültig zulässt, der hat Mitschuld an der Erstärkung dieser unsäglichen Gruppen!

Da man wusste, dass zu solchen Demos auch diese unsäglichen Gruppen dabei sein werden, hätte man sofort Einhalt gebieten und sich ganz klar distanzieren müssen. Aber nein, es gab Personen, die die
"Erstürmung" der Treppe des "Reichstags" noch beklatschten bzw. es gar forderten - wie man gestern im WDR sehen konnte.

Und was noch wichtig ist, auch wenn man gegen die Covid-Maßnahmen ist, sind die AHA-Regeln dennoch einzuhalten.

1-ichthys antworten
an.ja
 an.ja
(@an-ja)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 1756
Veröffentlicht von: @1-ichthys

Wer gemeinsam mit Rechtsradikalen und/oder Reichsbürgern demonstriert bzw. dies gleichgültig zulässt, der hat Mitschuld an der Erstärkung dieser unsäglichen Gruppen!

Unsinn - die Polizei hat es doch auch zugelassen??? Was sagst Du denn dazu?

an-ja antworten
1-ichthys
(@1-ichthys)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 750

Hast Du eigentlich noch andere und sachlichere Argumente als die, die Meinung anderer immer als Unsinn abzutun? 🙄

1-ichthys antworten
an.ja
 an.ja
(@an-ja)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 1756
Veröffentlicht von: @1-ichthys

Hast Du eigentlich noch andere und sachlichere Argumente als die, die Meinung anderer immer als Unsinn abzutun? 🙄

Habe ich doch!

Du hast gesagt, was die Veranstalter hätten verhindern müssen.
Und ich habe dir dargelegt, dass selbst die Polizei dazu nicht in der Lage war.

Aber du kannst mich gerne aufklären, dass ich falsch liege.

gruß Andy

an-ja antworten


Tineli
 Tineli
Beiträge : 1380

Im Prinzip ist alles nach Recht und Ordnung verlaufen. Hätten die Gerichte die Demos verboten, hätten diese Gruppierungen bekommen, was sie sagen: Dass ihnen der Mund verboten worden wäre.

Sie sagen es zwar jetzt auch, aber im Prinzip ist klar, dass es selbstverschuldet ist. Denn sie hatten die Erlaubnis, zu sagen, was sie denken. Sie hätten sich nur an die Auflagen halten müssen. Haben sie nicht, also müssen sie auch die Konsequenzen hinnehmen. Wenn ich mit 70 durch die Stadt brause, muss ich auch das Knöllchen in Kauf nehmen.

Gruß, Tineli

tineli antworten
1-ichthys
Beiträge : 750

Diejenigen, die Jens Spahn jetzt im öffentlichen Raum wegen der Corona-Politik verbal unter der Gürtellinie angreifen, sind die bösen Gesichter der Maßnahmen-Gegner. Bei allem Respekt vor sachlichen Gegenargumenten zu den Maßnahmen zeigt sich doch, welch krudes und krankes Gedankengut sich unter solchen "Bürgern" ausbreitet (damit meine ich nicht diejenigen, die vernünftig argumentieren und demonstrieren). Einfach widerlich!

1-ichthys antworten
3 Antworten
an.ja
 an.ja
(@an-ja)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 1756

Ich habe da eine ganz andere Wahrnehmung.

Die Aggressoren, auch hier bei Jesus.de, die kein Problem haben, Andersdenkende zu beleidigen - sind die Maßnahmenbefürworter.

Veröffentlicht von: @1-ichthys

Bei allem Respekt vor sachlichen Gegenargumenten zu den Maßnahmen zeigt sich doch, welch krudes und krankes Gedankengut sich unter solchen "Bürgern" ausbreitet

Welche Kundgebung/Thema der Querdenker hast du denn dir angehört, was dich zu dieser Beurteilung veranlasst??

an-ja antworten
1-ichthys
(@1-ichthys)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 750
Veröffentlicht von: @an-ja

Welche Kundgebung/Thema der Querdenker hast du denn dir angehört, was dich zu dieser Beurteilung veranlasst??

Anscheinend liest Du dir die Texte nur immer halb durch oder willst sie nicht richtig deuten. Hier geht es um die Leute, die z. B. Jens Spahn auf Wahlkampfveranstaltungen aufgrund seiner Corona-Politik verbal unter der Gürtellinie angreifen. Einem solchem Spinner wurde jetzt erst eine Anzeige von der Polizei gefertigt, weil er Spahn wegen dessen Sexualität verbal beleidigte, obwohl die Polizei dabei war. Solche "Bürger" wollen nur eins: Ihrem Hass freien Lauf lassen.

1-ichthys antworten
an.ja
 an.ja
(@an-ja)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 1756

Ach so, du redest von irgendwem und nicht von der Berlindemo.

das habe ich tatsächlich falsch gesehen.

Gruß Andy

an-ja antworten


DerNeinsager
Beiträge : 1449

Das vom Abstand ist eine Sache, ja. Das andere ein Harter Kern der aggressiv ist. Den hätte man vorab auseinander nehmen müssen, so wie auch bei Fußball spielen zum Beispiel

derneinsager antworten
an.ja
 an.ja
Beiträge : 1756

Augenzeugin
Ein Bericht einer Augezeugin:

Facebook 30.08.2020
Claudia Bolwin
Symbol für Abzeichen
Querdenken 711 - Demo:
Die Demos in Berlin werden ständig verwechselt. Wir waren heute auf der Haupt-Demo, Querdenken 711, die, die illegal verboten werden sollte und dann per Gerichtsbeschluss stattfinden durften. Auf dieser Demo gab es nicht einen Zwischenfall mit der Polizei. Die Beamten waren super entspannt und freundlich. Keiner hatte seinen Helm auf. Der Einsatzleiter hat mehrfach und gemeinsam mit den Veranstaltern zur Einhaltung der Abstands-Regeln gebeten und: Es hat funktioniert, denn sonst wäre die Demo abgebrochen worden, die vollständig von 15h bis ca. 19h durchgeführt wurde, was zeigt, dass alle Auflagen bestens eingehalten wurden.
Damit Ihr einen Eindruck von der enormen Besucherzahl bekommt:
Die 2,7 Kilometer zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor ( sehr breite Straße des 17. Juni) war voll mit Menschen, so auch an der Bereich um die Siegessäule und jeweils etwa einen Kilometer alle weiteren vor dort abgehenden Straße. Jeder, der dort war wird bestätigen, es waren mehrere Hunderttausend Menschen. Wahnsinns-Stimmung!
Sehr viele Familien, Sportvereine, christliche Gemeinden und insgesamt durchweg, ausnahmslos friedliche Leute aus fast allen Ländern Europas.

Daneben gab es "Unter den Linden" Stress mit Reichsbürgern auf einer anderen Demo!!
Dort wurde wohl auch A. Hildmann und andere verhaftet.

Aber die Demo, die der Innensenator illegal verbieten wollte, was ihm gerichtlich untersagt wurde, die Haupt-Demo also, war ohne einen Zwischenfall friedlich. Der Innensenator unterlässt es wohl mit Vorsatz, diese Veranstaltungen nicht klarer voneinander abzugrenzen. Schlechter Verlierer in einem verlorenen Rechtsstreit und nach einer derart gelungenen Haupt-Demo.

an-ja antworten
12 Antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2946
Veröffentlicht von: @an-ja

Jeder, der dort war wird bestätigen, es waren mehrere Hunderttausend Menschen.

😀 Ist klar. Ich glaub die muss etwas viel getrunken haben, um die Menschenmenge so falsch einzuschätzen.😀

lhoovpee antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 1552

Nun ja, dass sich die Angaben über Teilnehmerzahlen extrem unterscheiden, je nachdem, wen man fragt, ist ja all diesen Demos gemein 😀

tinkerbell antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2946

Naja, meist unterscheiden sich offizielle Angaben von denen der Veranstalter. Aber nicht so extrem.

"Mehrere Hunderttausend" währen >200.000 Menschen. Also das 5 bis 6 fache von den offiziellen Angaben/Zählungen. Das ist einfach unrealistisch. Aber diese Übertreibungen gab es schon bei der vorherigen Demo von denen. Dort war von der Bühne aus die Rede von 1,3 Millionen Demonstranten 😀 😀 Also total Größenwahnsinnig. Zählen tut für die nur, was sie "fühlen" (Offiziell waren es dort 17.000 Menschen).

lhoovpee antworten
an.ja
 an.ja
(@an-ja)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 1756
Veröffentlicht von: @lhoovpee

(Offiziell waren es dort 17.000 Menschen).

Für das es offiziell auch keinen Beleg gibt.

an-ja antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 7273

Die Polizei Berlin bezifferte die Gesamtzahl aller Demonstranten in Berlin mit 38.000.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-proteste-in-berlin-faktencheck-zur-teilnehmerzahl-a-bed7b31e-53ab-48da-8643-16f368d4dec3

Wie man es dreht und wendet, von "mehreren Hunderttausend Menschen" ist das weit entfernt.

alescha antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2946

Die Polizei hat bestimmte Methoden, um die Anzahl des Demonstranten zu bestimmen.
Alle ist besser als ein Schätzung beruhend auf dem "Gefühl" der Demonstranten.

Für die Angabe der 1,3 Millionen hätte man schon aufeinander liegen müssen, um Platztechnisch hin zu kommen 😀

lhoovpee antworten
an.ja
 an.ja
(@an-ja)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 1756

Schade, der Bericht sollte nur eine Sicht auf die geschehnisse der Demonstartion werfen.
Die genaue Anzahl der Demonstranten war dabei der unwichtigste teil.

Warum allen daran gelegen war die Augenzeugin lächerlich zu machen,
sagt auch viel aus über ihre Kritiker.

an-ja antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2946

Es ist ja nicht nur bei ihrem "Bericht" so, dass die Teilnehmer und Veranstalter ein großen Wert darauf legen, dass sie ja so viele seien oder gar "das Volk". Alles andere passt halt nicht in das Bild der bösen von Bill Gates gesteuerten Regierung, die das ganze Volk unterdrückt. 😀

lhoovpee antworten
an.ja
 an.ja
(@an-ja)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 1756
Veröffentlicht von: @lhoovpee

Alles andere passt halt nicht in das Bild der bösen von Bill Gates gesteuerten Regierung, die das ganze Volk unterdrückt. 😀

Da hiervon nichts in dem Bericht steht, ist das nur ein Strohmann Argument.

So haltlos wie Deine Phantasien sind, unterscheiden sie sich doch nicht von den kruden Verschwörungstheorien, die du kritisierst??

Wenn du gegen Verschwörungstheorien bist, dann fang doch mal zuerst bei Dir an und halte dich an Fakten.

an-ja antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2946
Veröffentlicht von: @an-ja

Da hiervon nichts in dem Bericht steht,

Falls du es nicht mitbekommen hast: Ich habe ich mich nicht auf den Bericht bezogen.

Veröffentlicht von: @an-ja

So haltlos wie Deine Phantasien sind, unterscheiden sie sich doch nicht von den kruden Verschwörungstheorien, die du kritisierst??

Ich wüsste nicht, wo meine Aussagen mit den Verschwörungstheorien gleich sein sollten...

Veröffentlicht von: @an-ja

Wenn du gegen Verschwörungstheorien bist, dann fang doch mal zuerst bei Dir an und halte dich an Fakten.

Wo habe ich den etwas entgegen den Fakten gesagt? Nirgends.
Das von einigen Demonstranten und sogar Redner des Vereins Bill Gates als Verbreiter des Virus und geheimer "Weltchef" betitelt wird, ist nun mal so.

lhoovpee antworten
an.ja
 an.ja
(@an-ja)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 1756
Veröffentlicht von: @lhoovpee

Falls du es nicht mitbekommen hast: Ich habe ich mich nicht auf den Bericht bezogen.

Doch!
"Es ist ja nicht nur bei ihrem "Bericht" so ..."

"... nicht nur ..." - aber auch. PUNKT

Alles andere, was du dann ausführst, schließt den Augenzeugenbericht mit ein. Das ist dann ebenfalls eine Verschwörungstheorie ...

... denn davon steht nicht ansatzweise etwas im Bericht.

Veröffentlicht von: @lhoovpee

Wo habe ich den etwas entgegen den Fakten gesagt?

das habe ich dir oben dargelegt.

"... nicht nur ..." - aber auch

an-ja antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2946

Du solltest dich vielleicht nochmal darüber Informieren, was eine Verschwörungstheorie ist.

lhoovpee antworten


Nagah-Tahum
Beiträge : 81

Ich schon

Veröffentlicht von: @banji

Das Verwaltungsgericht kippte das Verbot und nun haben wir den Salat.

Holla die Hossa! Dass das Verwaltungsgericht ein verfassungswidriges Verbot kippt, mündet hier in: Jetzt haben wir den Salat? Echt cool.

De facto gibt es weder in Deutschland noch in einer anderen sogenannten Demokratie eine gesetzliche Regelung zum Tragen von Atemschutzmasken. Und das aus gutem Grund. Denn das Tragen solcher Masken kann gesundheitlich schädigen. Das Tragen solcher Masken bewirkt eine erhebliche Senkung des Sauerstoffgehaltes im Blut und schafft ein feuchtes Millieu in unmittelbarer Nähe der Schleimhäute eines jeden Maskenträgers. Beides führt zu einer nicht unerheblichen gesundheitlichen Belastung jedes Maskenträgers, die bei bestimmten Personen tödlich wirken kann. Deshalb muss sich jeder Staat, der Verordnungen zum Tragen solcher Masken erlässt, juristisch gegen Schadenersatzklagen schützen. Und das läuft dann so: Sie sind wegen des Tragens einer Maske massiv gesundheitlich geschädigt worden? Ihr Problem. Sie hätten sie ja nicht tragen müssen. Es war nur eine Verordnung, aberkein Gesetz. Ein wirklich guter Witz, wenn ein Verstoß gegen diese "Verordnung" mit empfindlichen Geldbußen belegt wird.

Noch absurder wird es, wenn man sich folgendes vergegenwäritgt. Das Demonstrationsrecht in Deutschland ist an ein Vermummungsverbot gekoppelt. Man darf sich öffentlich versammeln und demonstrieren, wenn man sich dabei nicht vermummt. Das Tragen einer Atemschutzmaske erfüllt aber ganz klar den Straftatbestand der Vermummung bei öffentlichem Auftreten. Daraus ergibt sich zumindest für Deutschland ganz klar, dass Demonstrationen jeder Art verboten sind. Wer bei Demonstrationen eine Atemschutzmaske trägt, verstößt gegen das Vermummungsverbot, wer keine Maske trägt, stellt ein erhebliches Infektionsrisiko dar, und das bedeutet Gefahr im Verzug. Und bei Gefahr im Verzug, darf die Exekutive einfach alles. Auch alles, das gegen das Gesetz verstößt. Sie darf erlaubte Demonstrationen auflösen, sie darf unbescholtene Bürger ohne Beweise verhaften, sie darf gewaltsam in jede Wohnung eindringen und die Bewohner im Schlaf fesseln und auf die Wache oder in eine geschlossene Anstalt bringen. Sie darf alles.

Was es hier zu begreifen gibt, ist meiner Ansicht ganz schlicht, dass es Demokratie immer nur auf dem Papier gibt. Wenn es hart auf hart kommt, kennt der Betroffene entweder einen gewieften Verteidigungsanwalt, der im Volksmund auch gerne als Rechtsverdreher bezeichnet wird, oder hat genug Fluchtgeld auf der hohen Kante, dass er sich dem ganzen scheinheiligen Zirkus entziehen kann. Die jedem gewieftem Rechtsverdreher überlegenen Anwälte sind übrigens die Anwälte des Staates. So ist das im Jurastudium beim Abschluss. Die allerbesten werden Richter. Die gut aber nicht bestens abgeschlossen haben, werden Staatsanwälte. Und der die Masse stellende Rest wird Rechtsanwalt. Allein daraus könnte man schon erkennen, dass Demorkratie grundsätzlich und nicht nur in Deutschland nie mehr als eine Illusion war.

Veröffentlicht von: @banji

Was sollen dann jetzt dieses Getöse und diese laut-empörten Reden der Politiker? Alles nur Show?

Nein, eben ich nur Show. Die Politiker haben etwas zu verlieren. Wenn man ihnen während ihrer allzu kurzen Verantwortungsphase zur Last legen könnte, zu wenig oder nicht entschlossen genug gehandelt zu haben, sind sie haftbar. Wenn aber auf grund ihrer Maßnahmen, so übertrieben und unbegründet sie auch gewesen sein mögen, jemand oder ganze Bevölkerungsschichten zu massivem Schaden kommen, gilt das oben Gesagte. Es gibt keine gesetzlich verpflichtenden Verordnungen. Der Staat kann immer sagen, ja mein lieber Bürger, selbst schuld. Du hättest dich ja nicht an diese Verordnungen halten müssen. Es war ja kein Gesetz, eher eine Empfehlung, auch wenn wir die Nichteinhaltung unserer Empfehlungen mit empfindlichen Bußgeldern belegt haben. Augen auf bei der "Landeswahl"!

nagah-tahum antworten
9 Antworten
agapia
 agapia
(@agapia)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1460

Dass Verordnungen keinen gesetzlichen Regelungen unterworfen wären, ist mir neu. Wie begründest du das? So weit ich informiert bin, unterliegen die aktuellen Verordnungen bezüglich Covid-19 dem Infektionsschutzgesetz.

Für die Demo am 29.08. wurde übrigens vom Verbot aufhebendem Gericht keine Maskenpflicht zur Auflage gemacht.

agapia antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 23 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @nagah-tahum

De facto gibt es weder in Deutschland noch in einer anderen sogenannten Demokratie eine gesetzliche Regelung zum Tragen von Atemschutzmasken.

Natürlich haben Verordnungen gesetzliche Grundlagen.

Belege bitte deine Behauptung.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Denn das Tragen solcher Masken kann gesundheitlich schädigen.

Belege bitte diese Behauptung.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Das Tragen solcher Masken bewirkt eine erhebliche Senkung des Sauerstoffgehaltes im Blut und schafft ein feuchtes Millieu in unmittelbarer Nähe der Schleimhäute eines jeden Maskenträgers. Beides führt zu einer nicht unerheblichen gesundheitlichen Belastung jedes Maskenträgers, die bei bestimmten Personen tödlich wirken kann.

Nein.
Der Sauerstoffgehalt wird nicht gesenkt - oder wie erklärst du dir, dass in OPs seit Jahrzehnten mit Mundschutz gearbeitet wird, ohne dass es eine erhöhte Sterblichkeit unter den dort arbeitenden Personen gibt?
Ein "feuchtes Milieu" der Schleimhäute ist gesund und physiologisch.
Und bei wem wirkt das tödlich?

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Deshalb muss sich jeder Staat, der Verordnungen zum Tragen solcher Masken erlässt, juristisch gegen Schadenersatzklagen schützen.

Das mag in deinem Kopf so sein - aber hast du einen beleg für deine Behauptung?

Muss "der Staat" sich eigentlich auch gegen Schadenersatzforderungen wegen der Gurtpflicht oder Schulpflicht schützen?

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Daraus ergibt sich zumindest für Deutschland ganz klar, dass Demonstrationen jeder Art verboten sind.

Wie erklärst du denn, dass das faktisch falsch ist? Denn es gibt ja nachweislich Demos.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Und bei Gefahr im Verzug, darf die Exekutive einfach alles.

Dann zitier doch mal die Paragrafen, die "alles" erlauben, was du da so behauptest.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

dass es Demokratie immer nur auf dem Papier gibt

Du arbeitest dich gerade an "Grundrechten", "Gesetzgebung" und Gewaltenteilung ab, aber nicht an "Demokratie".

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Wenn man ihnen während ihrer allzu kurzen Verantwortungsphase zur Last legen könnte, zu wenig oder nicht entschlossen genug gehandelt zu haben, sind sie haftbar. Wenn aber auf grund ihrer Maßnahmen, so übertrieben und unbegründet sie auch gewesen sein mögen, jemand oder ganze Bevölkerungsschichten zu massivem Schaden kommen, gilt das oben Gesagte.

Belege bitte deine Behauptungen zur Haftbarkeit. Die "massive Schädigung" möchte ich auch belegt haben (s.o.).
Außerdem würde ich gern wissen, ob du dich operieren lassen würdest, wenn dein Operationsteam ohne Mundschutz arbeitet und Schnupfen (Virusinfekt) hat.

littlebat antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 3018
Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Und das aus gutem Grund. Denn das Tragen solcher Masken kann gesundheitlich schädigen. Das Tragen solcher Masken bewirkt eine erhebliche Senkung des Sauerstoffgehaltes im Blut

Das ist gleich zweifach falsch. Es gibt Verordnungen in Deutschland, die Menschen zum Tragen einer Maske verpflichtet und diese Verordnung ist durchaus mit der Verfassung vereinbar. Wenn ich in einen Laden gehe, steht es mir frei, ob ich einkaufen will, oder nicht, Wenn wegen der Coronagefahr eine Maskenpflicht besteht, dann kann das durchaus mit der Verfassung vereinbar sein. Nur ein Beispiel. Meine Frau, die in einer Behörde arbeitet, hat die Dienstanweisung im Flur, wo es kein Publikum gibt, eine Maske zu tragen. Selbst wenn sie die Einzige im Flur ist.
Das was du mit dem Sauerstoff im Blut behauptest ist messbar falsch und lässt sich mit der normalen Ausstattung einer Arztpraxis messen.
Mark Benecke hat hierzu ein Video gemacht und demonstriert, dass es keine Schwankungen im Blut gibt.
https://www.youtube.com/watch?v=1kKdZMMnG2I

orangsaya antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 23 Jahren

Beiträge : 1431
Veröffentlicht von: @nagah-tahum

weder in Deutschland noch in einer anderen sogenannten Demokratie eine gesetzliche Regelung zum Tragen von Atemschutzmasken. Und das aus gutem Grund.

Es geht nur darum, Mund und Nase zu bedecken, deswegen spricht man von Mund-Nasen-Schutz. Atemschutzmaske ist eine verunklarende Übertreibung.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Deshalb muss sich jeder Staat, der Verordnungen zum Tragen solcher Masken erlässt,

Es gibt also ein materielles Gesetz.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Es war nur eine Verordnung, aberkein Gesetz.

In der Geltungswirkung sind beide gleich. Mit Verordnung und (formelles) Gesetz unterscheidet man danach, von wem das Ding kommt. Das erste von der Exekutive (dazu per Gesetz von der Legislative ermächtigt), das zweite von der Legislative.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Daraus ergibt sich zumindest für Deutschland ganz klar, dass Demonstrationen jeder Art verboten sind.

Nein, das ergibt sich daraus nicht.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

sie darf unbescholtene Bürger ohne Beweise verhaften,

Achtung, das ist jetzt Korinthenkackerei, die aber gerade für deinen Punkt wichtig ist: es heißt festnehmen oder festhalten. Eine Verhaftung setzt einem richterlichen Haftbefehl voraus - also eine Entscheidung aus der Judikative. Ergo, die Exekutive kann nicht ganz so schalten und walten wie es ihr beliebt.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

sie darf gewaltsam in jede Wohnung eindringen und die Bewohner im Schlaf fesseln

Wenn die Polizei in deine Wohnung eindringt, wirst du übrigens nicht mehr schlafen. Das kannst du vollkommen vergessen. 😀

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Wenn es hart auf hart kommt, kennt der Betroffene entweder einen gewieften Verteidigungsanwalt, der im Volksmund auch gerne als Rechtsverdreher bezeichnet wird,

Mit Rechtsverdreher meint man eher die zivilrechtlichen Anwälte; bei Strafverteidigern macht das keinen Sinn. Das ist eine andere Tätigkeit und auch die Wahrheitsfindung im Prozess folgt anderen Regeln.

Aber solche Mandatsanfragen kenne ich tatsächlich. Man bekommt eine Anfrage und wird gleichzeitig beleidigt. 😀 Das erhöht selbstverständlich entscheidend den zu zahlenden Vorschuss erheblich und damit hat sich die Anfrage in der Regel erledigt.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

hat genug Fluchtgeld auf der hohen Kante, dass er sich dem ganzen scheinheiligen Zirkus entziehen kann.

Deutschland ist ein gutes Land, um darin alt, krank und pflegebedürftig zu leben und aus vielen Ländern wird ausgeliefert. Als Outlaw lebt es sich langfristig nicht so gut. Einmal durchdacht, ist das nur für sehr wenige Kriminelle eine echte Alternative.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Die jedem gewieftem Rechtsverdreher überlegenen Anwälte sind übrigens die Anwälte des Staates.

Was meinst du? Staatsanwälte? Das sind Beamte einer streng hierarchischen Ermittlungsbehörde. Von der Tätigkeit her sind das der Polizei übergeordnete Chefermittler (meine Ansprechpartner in Strafverfahren - ich rede als Anwalt nur selten mit der Polizei, weil die nicht viel zu entscheiden haben) und Ankläger (wenn die Staatsanwaltschaft die Sache vor Gericht bringt).

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

So ist das im Jurastudium beim Abschluss. Die allerbesten werden Richter. Die gut aber nicht bestens abgeschlossen haben, werden Staatsanwälte. Und der die Masse stellende Rest wird Rechtsanwalt.

Das ist ein Mythos und stimmt zumindest die letzten 10 Jahre nicht mehr. Die besten werden Rechtsanwalt (das wird völlig anders bezahlt und die Arbeitsbedingungen sind wesentlich freier gestaltbar) oder gehen wieder an die Uni. Die Justiz ist nicht sehr attraktiv für sehr gute Absolventen - außer man ist weiblich und plant eine Familie.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Die Politiker haben etwas zu verlieren. Wenn man ihnen während ihrer allzu kurzen Verantwortungsphase zur Last legen könnte, zu wenig oder nicht entschlossen genug gehandelt zu haben, sind sie haftbar.

Haftbar sind sie gerade nicht, das ist Käse. Entweder sie sind einfach nur Politiker, dann sind sie eine Stimme unter vielen. Oder sie bekleiden eine Funktion in unserem Staat und dann übernimmt der Staat das - sofern es überhaupt zu einem Haftungsfall kommt.
Auch als Funktionsträger muss man aber nicht in die Zukunft sehen können - das ist eine sozialistische Idee, die als Planwirtschaft offensichtlich gescheitert ist.

johnnyd antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 1552

Wie darf ich mir das vorstellen?

Veröffentlicht von: @johnnyd

Aber solche Mandatsanfragen kenne ich tatsächlich. Man bekommt eine Anfrage und wird gleichzeitig beleidigt. 😀 Das erhöht selbstverständlich entscheidend den zu zahlenden Vorschuss erheblich und damit hat sich die Anfrage in der Regel erledigt.

Schreibt dir da einer "Hallo, ich brauche mal einen von euch Rechtsverdrehern, der sch... Staat will mich fertigmachen!" 😀 ?

Übrigens finde ich das Vokabular unfassbar enervierend. Da ist bei mir auch jede Debatte schnell vorbei, wenn ständig einer von "Rechtsverdrehern" oder "Frau Murkel" spricht. Das sind wahrscheinlich auch die Leute, die einem "Alles Gute zum Burzeltag!" wünschen. Man findet sich wahrscheinlich unfassbar geistreich.

tinkerbell antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4769

Mund-Nasen-Schutz

Veröffentlicht von: @johnnyd

Es geht nur darum, Mund und Nase zu bedecken, deswegen spricht man von Mund-Nasen-Schutz. Atemschutzmaske ist eine verunklarende Übertreibung.

Ein Mund-Nasen-Schutz schützt auch nicht gerade Mund und Nase.

stundenglas antworten
JohnnyD
(@johnnyd)
Beigetreten : Vor 23 Jahren

Beiträge : 1431

Dann nimm durchlässige Mund-Nasen-Bedeckung.

johnnyd antworten
Irrwisch
(@irrwisch)
Beigetreten : Vor 23 Jahren

Beiträge : 3570

Nun ja...........

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Augen auf bei der "Landeswahl"!

.....in dem Land, wo du jetzt wohnst,möchte ich nie leben.
Da mache ich noch nicht einmal Urlaub.

Ob du solche Zeilen wie hier dort schreiben dürftest, wage ich zu bezweifeln.

Darüber hinaus stellstdu recht krude Behauptungen auf.
Wie die, dass Mund - Nasen - Bedeckungen krank machen würden.

Die Zahlen zu Corona sprechen ihre eigene Sprache...............für eine umsichtige Politik!

irrwisch antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2946
Veröffentlicht von: @nagah-tahum

De facto gibt es weder in Deutschland noch in einer anderen sogenannten Demokratie eine gesetzliche Regelung zum Tragen von Atemschutzmasken.

Du musst auch keine Atemschutzmaske tragen, sondern ein Mund-Nasen-Bedeckung. Wenn du durch diese zu wenig Sauerstoff bekommst, solltest du eine andere Maske wählen. Bei den gängigen Modellen kommt genügend Sauerstoff im Körper an.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Sie sind wegen des Tragens einer Maske massiv gesundheitlich geschädigt worden?

Wo bitte gab es solch ein Fall?
Das ist doch nur Humbug.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Daraus ergibt sich zumindest für Deutschland ganz klar, dass Demonstrationen jeder Art verboten sind.

Nein tut es nicht. Demonstrationen dürfen statt finden, wie die hier diskutierte Demo klar belegt.
Und niemand wird wegen Trgen einer Maske wegen dem Vermummungsverbot belangt.
Du kreierst Probleme, die es nicht gibt.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Und bei Gefahr im Verzug, darf die Exekutive einfach alles. Auch alles, das gegen das Gesetz verstößt.

Nein.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Sie darf erlaubte Demonstrationen auflösen, sie darf unbescholtene Bürger ohne Beweise verhaften, sie darf gewaltsam in jede Wohnung eindringen und die Bewohner im Schlaf fesseln und auf die Wache oder in eine geschlossene Anstalt bringen. Sie darf alles.

Verbreite nicht solche Falschaussagen.
Auflöse darf die Polizei eine Demo, wenn die Auflagen nicht beachtet werden.
Gewalt dürfen sie nur anwenden, wenn Widerstand geleistet wird.
In irgend welche Wohnungen dürfen sie nicht eindringen (was bei einer Demo auch gar kein Sinn ergibt...).

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Was es hier zu begreifen gibt, ist meiner Ansicht ganz schlicht, dass es Demokratie immer nur auf dem Papier gibt.

Du kannst gerne mal in ein Land gehen, wo es keine Demokratie gibt. Danach unterlässt du wohl solche Falschaussagen. Dort bekommst du im übrigen auch kein Anwalt, weil es dort keine Gewaltenteilung gibt.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Es gibt keine gesetzlich verpflichtenden Verordnungen.

Doch.
Aber du kannst gerne dagegen Klagen.

Veröffentlicht von: @nagah-tahum

Es war ja kein Gesetz, eher eine Empfehlung, auch wenn wir die Nichteinhaltung unserer Empfehlungen mit empfindlichen Bußgeldern belegt haben.

Du konstruierst dir ein Feindbild, falls es dir noch nicht aufgefallen ist.

lhoovpee antworten
Seite 2 / 3
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?