Benachrichtigungen
Alles löschen

Wirtschaftlicher Zusammenbruch diesen Winter?

Seite 4 / 5

Nachfolger
Themenstarter
Beiträge : 27

Erleben wir diesen Winter den wirtschaftlichen Crash und damit weitere Wehen vor der Drangsal? Oder sind wir schon in der letzten Jahrwoche? Für mein Dafürhalten werden wir einen extremen Absturz erleben. Gestern sprach Hr. Russwurm bei Illner, dass 20% der Betriebe zumachen oder verlagern werden. Weitere 60% fühlen sich durch die Energiekrise in ihrer Existenz bedroht. Dies würde ein Heer an Arbeitslosen bedeuten - einige Millionen bis hin zu zweistelligen Millionenzahlen. Und das bei diesen Preisen. Was kommt hier auf uns zu? 

Lässt sich das noch aufhalten? Oder hilft nur noch Gebet?

Antwort
160 Antworten
Gelöschtes Profil
Beiträge : 18002
Veröffentlicht von: @belanna

Naja, wenn die mehrere Tage in der Woche beruflich unterwegs war, dann hat die ihre übrigen 300 eben woanders verbraucht. SIe hat in der Zeit ja nicht stromfrei gelebt, oder?

Meistens war sie im Flugzeug, als Stewardess (oder Flugbegleiterin, wie man heute sagt). 

deleted_profile antworten


der_alte
Beiträge : 1249
Veröffentlicht von: @kantor

Leider sehe ich keine Lösung außer ebenfalls nicht mehr zu arbeiten oder Auswanderung.

Reisende soll man nicht aufhalten, viel Glück! Gibt ja einige Länder mit deutschen Communities wie Paraguay oder Argentinien, bspw.

der_alte antworten
1 Antwort
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1249

oder die Vereinigten Staaten von Amerika. Oder die russische Föderation.

der_alte antworten
GoodFruit
Beiträge : 2797

@nachfolger Aktuell sind die Gasspeicher 90% voll. Hoffen und beten wir für einen milden Winter!

goodfruit antworten


Nachfolger
Themenstarter
Beiträge : 27

Jetzt wurden mit hoher Wahrscheinlichkeit noch die beiden Pipelines NS1 und NS2 gesprengt. 
Nach meinem Dafürhalten kommen dafür vor allem die Amerikaner und/oder die Polen in Betracht. Die Unterstellung es wären die Russen gewesen ist vollkommen hanebüchen. Wieso sollten sie? Sie können auch so den Gashahn zudrehen - das macht also keinerlei Sinn. Aber wahrscheinlich wird es von der verblendeten Mehrheit der Bevölkerung auch noch geglaubt.*
Tja so langsam nähern wir uns immer mehr dem Endspiel - der letzten 7 Jahre vor der Wiederkunft!

*Die Mehrheit ist leider auch gottlos geworden - mehr noch: gotteslästerlich. Es ist auch nicht verwunderlich, wenn kein Aufschrei aufgeht, wenn "Performance-Künstlerinnen" wie Marina Abramovic ihre satanischen "Kunstwerke" ausstellen darf oder "Spirit Cooking Events" mit Kannibalismus-Performance in aller Öffentlichkeit durchführt. Und so etwas nennt sich auch Kunst: Dolores Zorreguieta. Und ihre Schwester erhängt sich an einer Türklinke, so wie viele andere die zu nah an gewisse Kreise kommen und sich vielleicht entschlossen haben, damit an die Öffentlichkeit zu gehen?

nachfolger antworten
8 Antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22369

@nachfolger 

Nach meinem Dafürhalten kommen dafür vor allem die Amerikaner und/oder die Polen in Betracht. Die Unterstellung es wären die Russen gewesen ist vollkommen hanebüchen.

Was würde das denn den Polen oder Amerikanern bringen? Die Leitungen wurden ja nicht mehr genutzt.

Drohungen gegenüber Europa nützen in erster Linie den Russen. Und eines ihrer Ziele lautet, dass keine Panzer westlicher Bauart geschickt werden. Schützenpanzer würden der Ukraine in der jetzigen Situation enorme Vorteile bringen und die Rückeroberung von Gebieten wesentlich erleichtern. Aber Deutschland verweigert diese Lieferungen.

Da muss man sich schon fragen: Warum eigentlich? Marder Schützenpanzer stehen versandfertig bei Rheinmetal, sie werden in der Bundeswehr nicht mehr gebraucht. Aber Deutschland liefert nicht.

Mir scheint, dass hier klare Drohungen von russischer Seite vorliegen, diese Grenze auf keinen Fall zu überschreiten. Und die Sprengung der Leitungen unterstreicht diese Drohung. Die nächsten zerstörten Leitungen könnten die aus Norwegen sein, sollte Deutschland es wagen, bestimmte Waffen zu liefern.

Spekulation? Sicherlich. Aber nicht völlig abwegig.

Amis und Polen haben da hingegen gar nichts zu gewinnen. Zumal die Amis da ja noch augenscheinlich vor gewarnt haben, was auch extrem ungewöhnlich wäre...

 

 

lucan-7 antworten
Nachfolger
(@nachfolger)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 27

@lucan-7 

Völlig unlogisch dein Ansatz. Russland kann jederzeit nicht mehr liefern. Warum sollten sie sprengen? Russland würde sich selbst ein Druckmittel berauben. Gerade wenn immer mehr fordern, die Pipeline aufzumachen.

Und an Verträge hält sich der Westen schon lange nicht. Warum sollte Russland sich dann an Lieferverträge halten?

nachfolger antworten
Nachfolger
(@nachfolger)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 27

@lucan-7

Und natürlich gewinnen Amis und Polen dabei. Wer will sein teures, umweltschädliches Frackinggas verkaufen? Und Polen könnte für Durchleitung von Gas wieder verdienen.

nachfolger antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22369

@nachfolger 

Und natürlich gewinnen Amis und Polen dabei. Wer will sein teures, umweltschädliches Frackinggas verkaufen? Und Polen könnte für Durchleitung von Gas wieder verdienen.

Die USA haben Deutschland im Vorfeld gewarnt. Und Polen hat gar nichts davon, eine Leitung zu sprengen die eh nicht benutzt wird.

Und für beide gilt: Das Risiko einer Entdeckung wiegt mögliche wirtschaftliche Vorteile nicht auf. Während den Russen eh alles egal ist.

 

lucan-7 antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 7195

@nachfolger 

Wieso sollten sie?

Um sich nicht immer neue Ausreden ausdenken zu müssen, warum sie ihren Vertrag nicht erfüllen. Zuletzt war ja ein angeblicher Konstruktionsfehler der eingesetzten Turbine von Siemens Energy der Grund, die Gaslieferung einzustellen. 

Und um Verunsicherung zu schüren. 

Aber wahrscheinlich wird es von der verblendeten Mehrheit der Bevölkerung auch noch geglaubt.*

Typisches Schwurbler-Sprech. Man selber hat voll den Durchblick, alle anderen sind verblendet, Schlafschafe oder sonstwas. 🙄 

 

alescha antworten
Nachfolger
(@nachfolger)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 27

@alescha 

Russland kann einfach nicht mehr liefern. Verträge wurden doch längst vom Westen gebrochen. 

Typisches Schwurbler-Sprech. Man selber hat voll den Durchblick, alle anderen sind verblendet, Schlafschafe oder sonstwas.

Ich halte mich vor allem an die Bibel. Und dort steht auch, was denjenigen widerfährt, die der Wahrheit nicht geglaubt haben:

[2. Thes 2,12] Und deshalb sendet ihnen Gott eine wirksame Kraft des Irrwahns, dass sie der Lüge glauben, damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit.

Und da die Mehrheit nicht mehr glaubt, sind sie für mich verblendet.

Und dass Du das "Framing-Sprech" übernimmst, sagt mir, dass du sehr schnell in Schubladen denkst.

nachfolger antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 7195

@nachfolger 

Ich halte mich vor allem an die Bibel. Und dort steht auch, was denjenigen widerfährt, die der Wahrheit nicht geglaubt haben:

Und was die Wahrheit ist, bestimmst Du, und alle, die nicht Deiner Meinung sind, glauben der Lüge. Oder wie?

Nein, ich denke nicht schnell in Schubladen. Ich habe nur ein Problem damit, wenn jemand seine Meinung als die allein gültige Wahrheit verkaufen will, und alle, die anderer Meinung sind, glauben der Lüge, sind verblendet, gottlos oder was nicht alles. 

Diese Haltung ist nicht neu, die gab es z.B. bei jesus.de schon öfter, mit Corona ist sie allerdings inflationär geworden. 

Jetzt 2. Thes. 2,12 auf die Frage anzuwenden, wer jetzt Nord Stream 1 und 2 gesprengt hat und zu sagen, dass alle, die die Russen dafür verantwortlich machen, der Lüge glauben, damit sie gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit, ist schon ziemlich haarsträubend.

Geht's noch?

alescha antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 7195

@nachfolger 

Es ist auch nicht verwunderlich, wenn kein Aufschrei aufgeht, wenn "Performance-Künstlerinnen" wie Marina Abramovic ihre satanischen "Kunstwerke" ausstellen darf oder "Spirit Cooking Events" mit Kannibalismus-Performance in aller Öffentlichkeit durchführt.

Da die Ausstellung derartiger "Kunstwerke" zumindest auf jesus.de nicht erwünscht ist, habe ich weiter unten Deinen entsprechenden Link gelöscht. 

alescha antworten
ichsen
 ichsen
Beiträge : 250
Veröffentlicht von: @nachfolger

Nach meinem Dafürhalten kommen dafür vor allem die Amerikaner und/oder die Polen in Betracht. Die Unterstellung es wären die Russen gewesen ist vollkommen hanebüchen. Wieso sollten sie? Sie können auch so den Gashahn zudrehen - das macht also keinerlei Sinn.

Weshalb?

Wenn die Russen den Hahn zudrehen, weiß jeder, wer das gemacht hat.

Wenn sie die Pipelines gesprengt haben, können sie zumindest für eine Weile behaupten, nichts damit zu tun zu haben.

Ein mögliches Ziel könnte es sein, Zwietracht zu säen.

ichsen antworten
5 Antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 23 Jahren

Beiträge : 4593

@ichsen 

 

Wer auch immer es war, ist eigentlich egal, gut ist jetzt das wir nicht mehr spekulieren müssen, wie viel Gas da geschickt wird und Putin verliert ein Ass im Ärmel.

arcangel antworten
Nachfolger
(@nachfolger)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 27

@arcangel 

Wer auch immer es war, ist eigentlich egal, gut ist jetzt das wir nicht mehr spekulieren müssen, wie viel Gas da geschickt wird und Putin verliert ein Ass im Ärmel.

Nein, ist es nicht. Wenn es ein Nato-Partner ist, ohne die Zustimmung unserer Regierung, dann ist das ein Angriff durch einen Partner. Und wenn es mit Zustimmung der dt. Regierung geschah oder gar durch die dt. Regierung selbst beauftragt war dann sollte das unsere Bevölkerung auch wissen. Sollte jeder seine Schlüsse daraus ziehen können.
Du lieferst einen weiteren Grund, dass es Russland nicht war.
 
nachfolger antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 23 Jahren

Beiträge : 4593

@nachfolger

Allerdings hat mich die Analyse von Skynews dann doch überzeugt, dass es die Russen waren, denn nur einen Tag zuvor wurde eine Pipeline von Dänemark nach Polen, welche in unmittelbarer Nähe zu den Explosionen verläuft, eingeweiht.

Putin mach da sein Psycho spiel des Angsteinjagend weiter. Pipelines sind nicht länger sicher.

arcangel antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1249

@nachfolger Deutschland mit seiner Geschichte hält da, wie man auch sieht, besser die Füße still. Nach den Taten im sog. "III Reich"  hat Deutschland nur *maximal* noch eine dienende Rolle in der Weltgeschichte. Und darf auf Knien dafür dankbar sein, wenn man ihm diese zugesteht. Forderungen etc. zu stellen steht Deutschland auf keinen Fall zu.

der_alte antworten
Nachfolger
(@nachfolger)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 27

@ichsen 

Die Ostsee wird so gut überwacht wie kein anderes Meer auf diesem Planeten. Die NATO wüsste es und könnte Beweise liefern, falls es die Russen waren. 
Die Durchführungsmöglichkeit haben nur wenige Staaten auf der Welt, die meisten davon sind in der NATO!

nachfolger antworten


Arcangel
Beiträge : 4593

@nachfolger 

 

Eine Krise ist ja bereits da und diese hat bereits Auswirkungen, ob dies allerdings ausreicht, um wirklich die gesamte Wirtschaft zum Kollaps zu bringen, das wage ich zu bezweifeln.

Das Positive an dieser Krise ist, dass nun auch der Hinterste und Letzte begriffen hat, dass eine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen endlich beendet werden muss. Diese Krise ist eine Chance. Das einzige wirkliche Schreckensszenario ist die A-Bombe. Firmen die zu machen schaffen nur Platz für neue und verjüngt eine Wirtschaft.

 

Was die biblischen Prophetien betrifft, so hat noch fast jede Generation die Zeichen Ihrer Zeit so interpretiert, als ob die Endzeit nahe ist. Wenn ja, dann ist es für uns Christen eine Gute Nachricht und eine Motivation noch mutiger das Evangelium zu verkündigen. Wenn nein, dann ist es für uns Christen eine Gute Nachricht und eine Motivation noch mutiger das Evangelium zu verkündigen. 

arcangel antworten
9 Antworten
Nachfolger
(@nachfolger)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 27

@arcangel 

Eine Krise ist ja bereits da und diese hat bereits Auswirkungen, ob dies allerdings ausreicht, um wirklich die gesamte Wirtschaft zum Kollaps zu bringen, das wage ich zu bezweifeln.

Das sehe ich anders. Außerdem ist es ja durchaus gewollt, den Mittelstand kaputt zu machen, damit am Ende die großen Player übrig bleiben. Und das Finanzsystem steht auch vor dem Kollaps.

Das Positive an dieser Krise ist, dass nun auch der Hinterste und Letzte begriffen hat, dass eine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen endlich beendet werden muss. Diese Krise ist eine Chance. Das einzige wirkliche Schreckensszenario ist die A-Bombe. Firmen die zu machen schaffen nur Platz für neue und verjüngt eine Wirtschaft.

Es wird immer eine gewisse Abhängigkeit von fossilen Energieträgern bleiben. Allein als Rohstoff zur Weiterverarbeitung wird Erdgas in großen Mengen von der chem. Industrie benötigt.
Wenn bei der Verjüngung der Wirtschaft Millionen von zusätzlichen Arbeitslosen und Frührentner die Sozialkassen belasten, würde ich das nicht so positiv bewerten.

Was die biblischen Prophetien betrifft, so hat noch fast jede Generation die Zeichen Ihrer Zeit so interpretiert, als ob die Endzeit nahe ist. Wenn ja, dann ist es für uns Christen eine Gute Nachricht und eine Motivation noch mutiger das Evangelium zu verkündigen. Wenn nein, dann ist es für uns Christen eine Gute Nachricht und eine Motivation noch mutiger das Evangelium zu verkündigen. 

Bitte immer auch mit der Bibel abgleichen. In früheren Zeiten hat sich eben noch vieles nicht erfüllt gehabt, siehe Roger Liebis Buch.
Ansonsten gebe ich dir Recht.

Allerdings bin ich auch für Aufdeckung der Kabale (den Kosmokratoren) und ihren finsteren Plänen.

nachfolger antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22369

@nachfolger 

Das sehe ich anders. Außerdem ist es ja durchaus gewollt, den Mittelstand kaputt zu machen, damit am Ende die großen Player übrig bleiben. Und das Finanzsystem steht auch vor dem Kollaps.

Ja klar... es ist "Absicht", dass der Mittelstand kaputtgeht...

Weil Google uns dann demnächst das Klo repariert, Amazon die Schulen putzt, Apple das Dach deckt und Addidas unsere Autos wartet... und Tonnies übernimmt den Nachhilfeunterricht der Kinder.

 

 

lucan-7 antworten
der_alte
(@der_alte)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1249

@lucan-7 die Welt soll doch eh autofrei werden. Für die anderen Sachen kann auch der Staat die Dienstleistung anbieten. Und schauen dass der Trend weg vom Eigenheim geht, was in der Politik auch schon thematisiert wurde. Hat man große Wohnheiten, kann man auch effizienter vorgehen.

So wie früher die großen Kasernen m.W. solche Technikdinge auch selbst machten, weil es sich einfach lohnte bei der Menge auf dem Raum.

Und die Schulen so ausstattet dass kein Nachhilfeunterricht nötig ist.

der_alte antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22369

@der_alte 

die Welt soll doch eh autofrei werden.

Wer sagt das? Es soll auf E-Autos und Wasserstoff umgestellt werden... von einer "autofreien Welt" ist nirgendwo die Rede.

Und die Schulen so ausstattet dass kein Nachhilfeunterricht nötig ist.

Davon sind wir Jahrzehnte entfernt. Als erstes müsste man da erst mal ein paar zehntausend fähige Lehrer finden.

Ich wollte das ja mal machen... aber jetzt ganz sicher nicht mehr...

 

lucan-7 antworten
Nachfolger
(@nachfolger)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 27

@lucan-7 

Dann höre dir doch an, was Harari so alles sagt über die nutzlose Klasse, Transhumanismus und KI. Ein Beispiel gefällig:

„Wenn Gentechnik und künstliche Intelligenz ihr volles Potenzial entfalten, könnten Liberalismus, Demokratie und freie Märkte obsolet werden." [Denn das „heilige Wort ‚Freiheit‘ erweist sich] „genauso wie die ‚Seele‘ als leerer Begriff, der keine erkennbare Bedeutung hat. Der freie Wille existiert nur in imaginären Geschichten.“

Oder Schwabs Great Reset. 

Aber für Atheisten wie Dich ist ein seelenloser Mensch ja kein Problem, oder?

nachfolger antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22369

@nachfolger 

Dann höre dir doch an, was Harari so alles sagt über die nutzlose Klasse, Transhumanismus und KI. Ein Beispiel gefällig:

Nein danke. Ich sehe Gentechnik und KI als sehr kritisch an... aber wer hier von Dingen wie dem "Great Reset" und ähnlichem fabuliert den kann ich leider nicht sehr ernst nehmen.

Aber für Atheisten wie Dich ist ein seelenloser Mensch ja kein Problem, oder?

Für mich bedeutet es, dass mir Menschen hier und jetzt wertvoll sind - und ich mich nicht mit irgendeinem Jenseits vertröste.

 

 

lucan-7 antworten
Nachfolger
(@nachfolger)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 27

@lucan-7 

Nein danke. Ich sehe Gentechnik und KI als sehr kritisch an... aber wer hier von Dingen wie dem "Great Reset" und ähnlichem fabuliert den kann ich leider nicht sehr ernst nehmen.

War leider die letzte Zeit sehr beschäftigt, deshalb jetzt erst meine Antwort.

Also dass du Klaus Schwab und Dr. Harari nicht ernst nimmst, ehrt dich zwar in gewisser Weise. Leider versammelt sich trotzdem die Weltelite doch immer wieder bei besagtem Hr. Schwab und wird ihn deshalb wohl auch Ernst nehmen. Aber wer diese Realität ausblendet, der ist eher nicht Ernst zu nehmen. Bitte diskutiere deshalb nur über Lokalpolitik oder dein Fachgebiet, der Geologie.

Du bist ja auch geflissentlich auch in anderen Diskussionssträngen nicht auf die aktuellen Machenschaften der okkulten Musik- und Filmindustrie oder "Künstlerinnen" wie Marina Abramovic eingegangen. [Link entfernt, da reicht nicht mal eine Triggerwarnung. MfG AleschaMod]

Wenn schon die Satanisten offen ihre Symbole zur Schau tragen, schauen leider die meisten Menschen geflissentlich weg. Warum nur?

nachfolger antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22369

@nachfolger 

Also dass du Klaus Schwab und Dr. Harari nicht ernst nimmst, ehrt dich zwar in gewisser Weise. Leider versammelt sich trotzdem die Weltelite doch immer wieder bei besagtem Hr. Schwab und wird ihn deshalb wohl auch Ernst nehmen.

"Die Weltelite"? Wer soll denn das sein? Gibt's da Mitgliedsausweise?

Aber wer diese Realität ausblendet, der ist eher nicht Ernst zu nehmen. Bitte diskutiere deshalb nur über Lokalpolitik oder dein Fachgebiet, der Geologie.

Ich nehme Wirtschaftswissenschaftler tatsächlich nur begrenzt ernst. Und das nicht, weil ich hier Fachwissen bestreite - sondern weil ihre Thesen kaum zu falsifizieren sind. Dafür ist Wirtschaft an sich viel zu komplex.

Denn sich jahrelang mit einem Thema zu befassen macht einen nicht automatisch zum Fachmann. Dafür müssen eigene Thesen auch überprüft werden können. Das ist so ähnlich wie mit den Bundeswehrgenerälen, die jetzt den Krieg in der Ukraine bewerten. Das tun sie anhand von Planspielen - ob diese Dinge aber auch der Realität standhalten, das können sie gar nicht wissen. Weil nie in der Realität geprüft wurde.

Es gibt Wirtschaftwissenschaftler, Generäle und Andere, die sich dieser Grenzen bewusst sind und deshalb entweder überprüfbare Szenarien entwickeln (Etwa in der Spieltheorie, wo so etwas möglich ist), oder sich mit wilden Behauptungen zurückhalten.

Der "Great Reset" ist jedoch Quatsch, weil er die Eigenschaften der Menschen nicht berücksichtigt. Und die Verschwörungserzählungen darum sind eh Unsinn.

 

Du bist ja auch geflissentlich auch in anderen Diskussionssträngen nicht auf die aktuellen Machenschaften der okkulten Musik- und Filmindustrie oder "Künstlerinnen" wie Marina Abramovic eingegangen.

Warum sollte ich auf so etwas eingehen? Die "Machenschaften" der Musikindustrie dienen dem Marketing, und nichts sonst.

Wenn schon die Satanisten offen ihre Symbole zur Schau tragen, schauen leider die meisten Menschen geflissentlich weg. Warum nur?

Weil es künstlerische Freiheit ist und sonst keinen weiteren Wert hat. Das Mittelalter ist vorbei.

 

lucan-7 antworten
Nachfolger
(@nachfolger)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 27

@lucan-7 

[Beitrag versteckt. Grund: Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen

Als Nutzer verpflichtest du dich, keine Beiträge mit einem oder mehreren der folgenden Inhalte zu veröffentlichen:

  • [...]
  • Boykott- und Versammlungsaufrufe aller Art, Petitionen, Kettenbriefe (Aufrufe mit Bitte um Weiterverteilung) und üble Nachrede, die Personen oder Organisationen betreffen

MfG AleschaMod]

nachfolger antworten
Seite 4 / 5
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?