SPF #420 - Fastenze...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

SPF #420 - Fastenzeit?

Seite 2 / 5

BeLu
 BeLu
Themenstarter
Beiträge : 4166

Herzlich willkommen in der 420. Ausgabe des Singleplauderfadens. Die Nummer 419 überspringen wir mal, denn wir hatten ja vor ein paar Wochen unseren Speedposting-Thread, der quasi die 419 war.

Hier im SPF plaudern die Singles und auch Nichtsingles über das, was sie bewegt. Wir bitten nur darum, dass die Beiträge singlekonform sind, also bitte keine Belehrungen darüber, wie gut es die Singles haben oder was sie alles falsch machen oder ähnliches.

Diese Woche beginnt die vorösterliche Fastenzeit. Für manche hat sie wenig Bedeutung, für andere viel. Für manche ist es auch ein Anlass, mal wieder bewusst eine Zeit lang Dinge zu lassen und andere zu tun, sei es im Glaubensleben oder beispielsweise in Bereichen wie Ernährung oder Zeitmanagement. Wie sieht das bei euch aus, bedeutet euch die Fastenzeit etwas, fastet ihr dieses Jahr, oder läuft das im Wesentlichen an euch vorbei?

Wer sich lieber zu einem anderen Thema äußern möchte, kann das natürlich auch gerne tun.
Also: Los geht's, der Faden ist eröffnet. 😊

Antwort
171 Antworten
Arcangel
Beiträge : 3414

Fleisch/Fisch, Alkohol, Zucker (zugefügt)

Plus 21 Tage gar nichts ausser Wasser. (jedenfalls ist es das diesjährige Ziel, letztes Jahr waren es noch 14 Tage.)

arcangel antworten
19 Antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

Und was "führst" du dir "zu" statt eben den Dingen, die du weglässt?

neubaugoere antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3414

Für mich ist die Fastenzeit eine Zeit des bewussten Verzichts. Eine Reduktion in Genus und Ablenkung, ein Vorbereiten auf Karfreitag und anschliessen Ostern, an dem Hoffnung und Leben wiederkehrt.

In der Zeit führe ich mir nichts zu, ausser extra Ruhe und weniger Ablenkung.

arcangel antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

Wie wäre es mit mehr Gegenwart Gottes? Mehr hören auf Ihn? 😉
Ist nicht dafür die Fastenzeit eigentlich da?
Die ist doch nicht dazu da, anderen zu erzählen, worauf man grooooßzügig verzichtet ... oder? 😉

neubaugoere antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3414
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Wie wäre es mit mehr Gegenwart Gottes? Mehr hören auf Ihn? 😉

Klar könnte ich das jetzt schreiben, würde sehr fromm tönen. Aber ehrlicherweise mache ich nicht mehr stille Zeit, als sonst (vielleicht lese ich etwas mehr als üblich), und ich rede auch nicht mehr oder weniger mit Gott als sonst.

Ich muss sagen, dass eine Fastenzeit für mich in der Regel keine aussergewöhnlich intensive spirituelle Zeit ist. (wenn es darum geht Gottes Gegenwart zu spüren oder auf ihn zu hören) Gott hat die Angewohnheiten sich nicht nach meinen Gepflogenheiten und Zeitplänen zu richten. Die Formel: Fasten = spirituelles Doping = Intensive Zeit mit Gott = Boost für den Glauben. Hat bei mir noch nie funktioniert.

Für mich liegt der Mehrwert des Fastens im Fasten selbst, darin Verzicht zu üben, sich dem Konsum bewusst werden, schlechte Angewohnheiten zurückzusetzen, und in dieser Zeit eben ein Vorbereiten auf Karfreitag und Ostern.

Ostern bekommt eine neue Dimension, wenn nach den Wochen des Verzichtes endlich wieder Überfluss herrscht. Neues Leben, Ostern gewinnt dadurch emotional als auch physisch an Bedeutung, was direkt Einfluss auf meine Spiritualität hat. Es ist nicht einfach ein verlängertes Wochenende, in dem man im Stau in den Sünden steht.

Evangelikale unterschätzen Rituale und ihren Einfluss auf die Spiritualität. Für mich ist diese Fastenzeit ein Ritual, dass ich extrem schätze und das mir die Tat Christi immer wieder neu eröffnet. Das Fasten ist eine Vorbereitung auf Ostern, so wie der Advent eine Vorbereitung auf Weihnachten ist.

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Die ist doch nicht dazu da, anderen zu erzählen, worauf man grooooßzügig verzichtet ... oder? 😉

Du hast gefragt, oder?

arcangel antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

Danke für deine Darlegung.

neubaugoere antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @arcangel

Plus 21 Tage gar nichts ausser Wasser. (jedenfalls ist es das diesjährige Ziel, letztes Jahr waren es noch 14 Tage.)

21 Tage am Stück?

alf-melmac antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

Am Stück. Eine Freundin von mir macht das auch.

neubaugoere antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Am Stück. Eine Freundin von mir macht das auch.

das ist sehr lang, bekommt es ihr gut?

alf-melmac antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11890

Absolut.

neubaugoere antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3414

Ja am Stück.

Wenn ich alle Fastentage eines Jahres zusammenrechne, dann komme ich auf knapp 100.

arcangel antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @arcangel

Wenn ich alle Fastentage eines Jahres zusammenrechne, dann komme ich auf knapp 100.

wie fastet du sonst außer dem Langzeitfasten?

nimmst du irgendwelche Vitamine oder Mineralstoffe?

alf-melmac antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3414

In einer regulären Woche faste ich zwei Tage, ausser in den Ferien.

Veröffentlicht von: @alf-melmac

nimmst du irgendwelche Vitamine oder Mineralstoffe?

nein, aber ich schaue, dass mindestens die Hälfte der Lebensmittel, die ich am Tag zu mir nehme Gemüse und Früchte sind. Das einzige was ich supplementiere ist Vitamin D.

arcangel antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Hast du bevorzugte Fastentage in der Woche oder ergeben die sich aus Zufall?

alf-melmac antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3414

Montag und Donnerstag sind die üblichen Tage.

Aber das kann sich ändern.

arcangel antworten
Tamaro
 Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1128
Veröffentlicht von: @arcangel

Plus 21 Tage gar nichts ausser Wasser. (jedenfalls ist es das diesjährige Ziel, letztes Jahr waren es noch 14 Tage.)

Ich würde das aber niemandem empfehlen, der keine Erfahrung mit Fasten hat. Eine ärztliche Abklärung ist für eine so lange Zeit unabdingbar.

Wasser sollte zudem Salzwasser oder Gemüsebouillon sein.

tamaro antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3414
Veröffentlicht von: @tamaro

Ich würde das aber niemandem empfehlen, der keine Erfahrung mit Fasten hat. Eine ärztliche Abklärung ist für eine so lange Zeit unabdingbar.

Solange keine Stoffwechselerkrankungen, oder sonstige Mangelerscheinungen vorliegen, sind auch längere Fastenperioden bedenkenlos.

aber ja 21 tage würde ich jemanden der keine Erfahrungen hat auch nicht empfehlen, lieber mal mit 5 Tagen anfangen, und sehen wie es geht.

Veröffentlicht von: @tamaro

Wasser sollte zudem Salzwasser oder Gemüsebouillon sein.

Kann man nehmen, wenn einem etwas weich wird, vor allem im Sommer ist das wichtiger.

arcangel antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @arcangel

Plus 21 Tage gar nichts ausser Wasser. (jedenfalls ist es das diesjährige Ziel, letztes Jahr waren es noch 14 Tage.)

Wie machst du das nach so langer Zeit?

Einfach losfuttern soll ja nicht so gut sein...

alf-melmac antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3414

Erfahrungsgemäss brauche ich etwa 1Tag um wieder bei normal zu sein. Die erste Mahlzeit ist bei mir immer ein Apfel und etwas Knäckebrot, Mittags gibt es dann ein wenig Reis und Hühnchen und am Abend mach ich mir gegartes Gemüse mit etwas Fleisch. Ab Tag zwei kann ich dann eigentlich schon wieder normal Futtern.

Mache meinen aber das man die Hälfte der Zeit, die man Fastet, braucht um wieder normal zu essen. Wer also 20 Tage fastet, müsste sich 10 Tage langsam wieder ans Essen gewöhnen. Dies kann ich aber weder aus eigener Erfahrung bestätigen, noch macht es physiologisch Sinn. Aber es, das erste Mal probiert sollte vielleicht eine 3 Tage wieder Essensphase einplanen, Rezepte und Anleitungen findet man genug online.

arcangel antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Apfelmus, Kartoffelbrei selbstgemacht, Reis, evt was mit Haferflocken sind so meine Einstiegsfavoriten, dazu weichgekochte Eier

Nachtrag vom 05.03.2022 1650
Bananenbrei hab ich vergessen

alf-melmac antworten


ALF.MELMAC
Beiträge : 2153

Erfahrungsbericht eines Reporters, in einem Buch zusammen gefasst

https://www.gekritzeltes.de/40-tage-fasten/

Video etwa ab Minute 6, nach dem 3. Tag war der Hunger weg, danach viel Energie, bis zum 21 Tag ging es ihm sehr gut

irgendwo ab tag 30 gab es Probleme

Man müsse nicht zum Arzt gehen um zu Fasten, sondern spüre selbst, ob es einem gut dabei geht oder nicht

Meine Bücherei hat es als elektronische Ausleihe

alf-melmac antworten
7 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @alf-melmac

irgendwo ab tag 30 gab es Probleme

Das ist interessant. Ich faste schon lange, immer wieder anders, aber nur einmal 40 Tag. Da ging es mir auch so, dass die letzten 2 Wochen nicht mehr schön waren. Vorher hatte ich das übliche Hin und Her, das ich auch von kürzeren Fastenzeiten kenne. Da kommt es für mich darauf an, mich gut zu organisieren, sodass ich keinen negativen Stress habe.

Veröffentlicht von: @alf-melmac

Video etwa ab Minute 6, nach dem 3. Tag war der Hunger weg, danach viel Energie, bis zum 21 Tag ging es ihm sehr gut

Bisher habe ich meistens gehört, dass es nach den ersten Tagen super läuft, man oft in Flow-Gefühle und Energieschübe kommt. Das habe ich in den Jahren über 50 weniger erlebt. Mir scheint, dass der Körper (auch wenn meiner über reichlich Fettreserven verfügt) nährstoffmäßig ausgelaugt ist.

Trotzdem sind mir diese Zeiten sehr wertvoll, besonders geistlich. Ab und zu mal 3, 10 oder 20 Tage zu fasten, kann ich nur empfehlen. Bemerkenswert finde ich, dass ich früher einfach dann gefastet habe, wenn es eben ging, übers ganze Jahr verteilt. Jetzt mache ich das natürlich auch, anlassbezogen. Ohne es geplant zu haben, liegen meine längeren Fastenzeiten seit Jahren im Herbst oder Spätwinter/Frühling, also passen zu Advent und Fastenzeit. Vielleicht tut es dem Menschen in dieser Zeit besonders gut.

Anonymous antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @anonyma-ec9fb7dca

Mir scheint, dass der Körper (auch wenn meiner über reichlich Fettreserven verfügt) nährstoffmäßig ausgelaugt ist.

in dem Fall würde ich zumindest Mineralstoffe ergänzen, also Meersalz, Kalium, Magnesium, evt Kalzium aus ungesüßten Pulvern

das haut dich nicht aus dem Fastenmodus heraus

Veröffentlicht von: @anonyma-ec9fb7dca

Ohne es geplant zu haben, liegen meine längeren Fastenzeiten seit Jahren im Herbst oder Spätwinter/Frühling, also passen zu Advent und Fastenzeit. Vielleicht tut es dem Menschen in dieser Zeit besonders gut.

Bei mir geht es im Frühjahr gut, dann sind viele private Feiern vorbei und man hat freie Bahn 😊

alf-melmac antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3414

Ja, das ist auch meine Erfahrung, obwohl ich noch nie länger als 21 Tage gefastet habe.

Es gibt so einige Hürden, die man überwindet, während dem fasten, die erste ist am 2 oder 3 Tag, wenn die Glykogen Reserven aufgebraucht sind und man nur noch Fett verbrennt. Die nächste Hürde ist so bei Tag 10, dann beginnt der Körper in beschädigtes Gewebe abzubauen. (für therapeutisches Fasten sind deshalb mindestens 14 oder mehr Tage notwendig) Ab dann beginnt die Zeit, wo sich die Meisten sehr gut fühlen. Bis ca. Tag 21-35 abhängig davon wie viel Fett man gebunkert hat. Länger als 35-40 Tage würde ich deshalb wirklich niemanden empfehlen, ausser man hat viel Erfahrung und man hat gelernt auf seinen Körper zu hören.

arcangel antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @arcangel

wenn die Glykogen Reserven aufgebraucht sind

muss man viel urinieren, weil das durch Zucker gebundene Wasser nicht mehr benötigt wird; dicke Beine werden dann dünn

Veröffentlicht von: @arcangel

Die nächste Hürde ist so bei Tag 10, dann beginnt der Körper in beschädigtes Gewebe abzubauen

Autophagie startet nach 24 Stunden und ist nach 72 Stunden voll hochgefahren, nach meinen Informationen

Veröffentlicht von: @arcangel

(für therapeutisches Fasten sind deshalb mindestens 14 oder mehr Tage notwendig)

Ich hatte einen glaubwürdigen Bericht vorliegen, dass sich jemand nach 21 Tagen Fast von einer Krebserkrankung geheilt hat. Leider hab ich den Link nicht mehr, kann sein, dass er in dem Kruse Buch war

alf-melmac antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3414
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Autophagie startet nach 24 Stunden und ist nach 72 Stunden voll hochgefahren, nach meinen Informationen

ja Autophagie beginnt schon innerhalb der ersten 24h, was ich meine ist der gezielte Zelltod (Apoptose) der eingeleitet wird bei zellen die nicht mehr 100% das tun was sie sollen.Die entsprechenden Zellen werden dann wenn wieder gegessen wird durch adulte stammzellen ersetzt womit dann eine verjüngung des Gewebes beginnt.

Veröffentlicht von: @alf-melmac

Ich hatte einen glaubwürdigen Bericht vorliegen, dass sich jemand nach 21 Tagen Fast von einer Krebserkrankung geheilt hat. Leider hab ich den Link nicht mehr, kann sein, dass er in dem Kruse Buch war

Entsprechende Studien findest du in dem Buch das ich unten verlinkt habe.

Fasten ist auch in zusammenspiel mit Chemoterapie sehr vielversprechend (siehe buch)

arcangel antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3414

Buch Tip
Dem schliess ich mich gerne mit diesem Buch an.
https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/valter-longo/iss-dich-jung/id/9783442177141

Wissenschaftlich gut fundiert und trotzdem leicht zu lesen.

arcangel antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Danke für den Tipp

Meine Bücherei hat es auch

Kann ich gleich mitbringen

alf-melmac antworten
Hopsing
Beiträge : 650

Fasan
Heute morgen war bei mir im Garten ein Fasan zu Besuch.
In meiner Kindheit waren oft welche da, aber das ist inzwischen Jahrzehnte her. Damals lag unser Haus noch ganz am Ortsrand. Seitdem hat sich das Dorf stark ausgedehnt. Die Wiese hinter dem Haus ist zwar noch da, aber inzwischen fast schon mitten im Ort.

Nachtrag vom 06.03.2022 2131
Eigentlich hätte dieser Beitrag besser ins Forum "Garten, Tiere & Natur" gepasst. Ich wollte dafür aber keinen eigenen Thread aufmachen, und am 6. März auch nicht mehr in "Gartenfreunde im Februar" schreiben. Deshalb hier, wo ich mich immer noch ein bisschen zugehörig fühle.

hopsing antworten
21 Antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4166
Veröffentlicht von: @hopsing

Heute morgen war bei mir im Garten ein Fasan zu Besuch.
In meiner Kindheit waren oft welche da, aber das ist inzwischen Jahrzehnte her.

Ein seltener Besuch also. Hast du ihn freundlich begrüßt?

belu antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 650
Veröffentlicht von: @belu

Hast du ihn freundlich begrüßt?

Ich hatte Bedneken, ihn durch eine Begrüßung möglicherweise zu erschrecken, selbst wenn sie noch so freundlich gewesen wäre, und habe mich deshalb ganz ruhig verhalten.

hopsing antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2863

Fasane sieht man wirklich selten. Das ist wohl wirklich besonders!

Und passt doch auch hier Fasan und Fasten unterscheiden sich doch nur in zwei Buchstaben 😊

channuschka antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3414

Also ich faste Fasane schon mein ganzes Leben lang.

arcangel antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047

😀
Ich wüsste gar nicht, wie man den zubereitet.

tristesse antworten
bepe0905
(@bepe0905)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1147
Veröffentlicht von: @tristesse

😀
Ich wüsste gar nicht, wie man den zubereitet.

Alles halb so wild.
Falls du ihn nicht aus der Kühltruhe, sondern frisch vom Jäger bekommst:
Wichtig ist dann eigentlich nur, den Fasan zuerst mal zu rupfen. 🤓
Ach ja, ausnehmen solltest du ihn auch. 😕
Ansonsten wird sich die Begeisterung deiner Gästen in Grenzen halten. 🙁 🙁 🙁

bepe0905 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047

😕

tristesse antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @tristesse

😀
Ich wüsste gar nicht, wie man den zubereitet.

...wie Hähnchen, nur mit F vorne dran

alf-melmac antworten
bepe0905
(@bepe0905)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1147
Veröffentlicht von: @alf-melmac

...wie Hähnchen, nur mit F vorne dran

Fähnchen 🤨

bepe0905 antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

so heißt der Hahn vom Fasan... 😊

alf-melmac antworten
bepe0905
(@bepe0905)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1147

Schon wieder was dazu gelernt.
Ich kannte ihn nur als "Fasan" und "Fasanenhenne".

Davon abgesehen - bei Zubereitung wie beim Hähnchen trocknet der Fasan schnell aus. Deshalb wird er beim Grillen und Braten oft mit Speck umwickelt, der für die letzte Viertelstunde dann abgenommen wird.
Und ein Rosmarinzweig unter dem Speck gibt besondere Würze.
😀

bepe0905 antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 650

*kreisch*
😕
Der Fasan aus meinem Garten wird nicht zubereitet!!!

hopsing antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047

Ich hab nichts anderes gesagt 🤨

tristesse antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

der sucht einen Platz zum brüten

wenn du einen Sandkasten haben solltest, das ist seine Dusche

alf-melmac antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4166
Veröffentlicht von: @alf-melmac

der sucht einen Platz zum brüten

Dann hat Hopsing vielleicht bald Fasanenküken im Garten.

belu antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Fasane brüten am Boden, die brauchen einen Schutzwall, Dornenhecken sind da ideal...

Nachtrag vom 08.03.2022 0529
oder ein Bündel dorniger Sträucher

alf-melmac antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 650

Sträucher gibt es zwar, auch welche mit Dornen, aber für Bodenbrüter ist mein Garten wegen der Katzen aus der Nachbarschaft trotzdem nicht geeignet.

hopsing antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 650
Veröffentlicht von: @alf-melmac

der sucht einen Platz zum brüten

Es war ein Männchen. Bei den Fasanen brüten nur die Hennen.

hopsing antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047
Veröffentlicht von: @hopsing

Deshalb hier, wo ich mich immer noch ein bisschen zugehörig fühle.

Ein bisschen nur?
Warum sagst Du sowas?

tristesse antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 650

Ein bisschen

Veröffentlicht von: @tristesse

Warum sagst Du sowas?

Weil ich nicht vergessen habe, dass ich schon ein paar Mal ins Abseits gelaufen bin. Und weil ich ich bin.

hopsing antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047

Das tut mir leid.

tristesse antworten


md08
 md08
Beiträge : 688

Danke fürs Eröffnen. Dann hatte sich niemand vorgedrängt. 😊

Zu Fastenzeit kann ich nicht viel sagen.
Verzichten kommt öfter vor. Z.B. 3,5 Jahre nicht im Urlaub weg gewesen. Motorisierte Fahrzeuge stehen lassen oder beim Wocheneinkauf nur das Nötigste besorgen.
Andererseits z.B. dafür etwas mehr Aufgaben in der Gemeinde übernehmen.

md08 antworten
tristesse
Beiträge : 17047

Kreieren statt konsumieren
Ist mein Fastenzeit-Motto.

Wie das funktioniert?
Ich lasse Sachen, die sich für mich als manchmal ungut in den Alltag eingeschlichen haben weg und ersetze sie durch Gutes. Und zwar suche ich mir jeden Tag etwas aus.
Das können Zeitfresser, Konsumverhalten oder Verhaltensweisen sein.
Ich lass z.B. mal abends den TV aus und male oder schreibe. Statt essen zu gehen koche ich und lade jemanden ein. Anstatt den Kuchen zu backen und selbst zu essen wird er verschenkt. Geld, das ich für Shoppen ausgeben würde, wird gespendet. Oder sowas wie einen Tag mit Kunden nicht über Corona diskutieren und stattdessen das Gespräch in eine positive Richtung lenken. Sowas in der Art.

Außerdem lass ich Süssigkeiten und Knabberkram weg.

Danke fürs Eröffnen

tristesse antworten
1 Antwort
md08
 md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 688

Willkommen zurück.

Und gutes Gelingen damit.

md08 antworten


tristesse
Beiträge : 17047

Termin Speedposting Abend II
Hallöchen.

Wollen wir uns wieder für einen Speedpostingabend verabreden 🤨
Letztes Mal hat das ja richtig Spaß gemacht 😊

Mein Vorschlag wäre diesmal ein Freitag.
Und zwar den 18. März ab 20 Uhr.

Da das vermutlich wieder eine längere Veranstaltung werden wird, kann man auch zu späterer Stunde dazu stoßen.

Bekommen wir wieder ein paar Leute zusammen?

Trissi

tristesse antworten
7 Antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 2863

Ich!!!! Hier!!!! Ich!!!!

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4166

Ich bin auch dabei. 😊

belu antworten
jamy
 jamy
(@jamy)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 521

Klingt toll.... ich bin theoretisch leider schon verplant, ob es wirklich klappt hängt von mehreren, aktuell nicht wirklich planbaren Faktoren ab.

Kurz: Wenn meine Pläne durchkreuzt werden, bin ich sehr gerne auch mal dabei, wenn nicht, hoffe ich auf einen weiteren Abend 😌

jamy antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047

Ach Mensch, das ist ja schade 🙁 Und später dazu kommen vielleicht? Letztes Mal waren wir bis 3 Uhr dabei.

tristesse antworten
jamy
 jamy
(@jamy)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 521

Hm..ne, das wäre dieses mal von vornherein ausgeschlossen 😕

Mal sehen...

jamy antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 650

Hallo,

ich kann am WE 18.-20.03. leider nicht, auch nicht zu späterer Stunde.
Ich wünsche Euch viel Spaß.

Liebe Grüße,
Hopsing

hopsing antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17047

Danke 😊

tristesse antworten
Seite 2 / 5
Teilen: