SPF # 424 - Die Zei...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

SPF # 424 - Die Zeit der dicken Pullis, Socken und des heißen Tee

Seite 2 / 3

Channuschka
Themenstarter
Beiträge : 3089

Hallöchen ihr Lieben im neuen Singel-Plauder-Faden,

Dem Ort für singelgerechtes Plaudern, Chillen und so.

Uns ist hier jeder Beziehungsstatus willkommen. Nur keine Gespräche darüber, wie gut es Single haben und schwer es ist mit einem Partner zusammen zu leben. Die meisten von uns warten nämlich schon länger auf den oder die richtige.

So und nun rückt näher zusammen, denn es wird langsam kalt.

Ich würd ja ein Lagerfeuer an machen, nach dem vielen Regen ist aber das Holz zu nass 😝 

Also, holt den dicken Pulli, die Wolldecke (oder den Teppich wie wir Schwaben sagen) und die selbstgestricketen Socken aus dem Schrank.

Bedient euch an heißem Tee, dem Crog, dem Schnaps oder was man sonst so reinkippen kann. Wer will kann auch gerne einen Cocktail haben und in Erinnerungen an die nicht lange vergangenen heißen Tage denken. Bier und Wein stehn auch bereit, denn das geht immer. Und für jeden der kein Alkohol mag gibt es genügend Auswahl an Säften - frisch aus diesem Jahr.

Daneben stell ich ein paar Blech Zwiebelkuchen und ne Kürbissuppe. Das Wetter der letzten Woche lässt bei mir Herbstgefühle aufkommen wie ihr seht. Der Umschwung kam mir etwas zu schnell. So ein paar Spätsommertage wären noch toll. Mal sehen was noch kommt.

Also kommt herein geflogen und macht es euch gemütlich. Lasst euren Urlaub ausklingen, die Reisestrapazen hinter euch und schaltet vom Frust des Alltags ab - oder versucht es zumindest, wenn ihr so wollt.

Tschakka!

Channuschka

Antwort
165 Antworten
speedysweety
Beiträge : 3484

@channuschka So, jetzt hab ichs auch hierher geschafft 🙂

Bedient euch an heißem Tee, dem Crog, dem Schnaps oder was man sonst so reinkippen kann. Wer will kann auch gerne einen Cocktail haben und in Erinnerungen an die nicht lange vergangenen heißen Tage denken. Bier und Wein stehn auch bereit, denn das geht immer. Und für jeden der kein Alkohol mag gibt es genügend Auswahl an Säften - frisch aus diesem Jahr.

Ich fände nen heißen Kakao klasse 🙂

Daneben stell ich ein paar Blech Zwiebelkuchen und ne Kürbissuppe. Das Wetter der letzten Woche lässt bei mir Herbstgefühle aufkommen wie ihr seht. Der Umschwung kam mir etwas zu schnell. So ein paar Spätsommertage wären noch toll. Mal sehen was noch kommt.

Der Umschwung war echt etwas schnell. So schnell, dass ich für den Kleinen noch gar keine Übergangsjacke habe, nun nähe ich eine 🙂 Lange Shirts und lange Hosen haben wir aber schon 🙂

Ich liebe ja den Herbst sehr, dementsprechend genieße ich es, dass er nun schon da zu sein scheint. Früher war der Frühling meine Lieblingsjahreszeit und den Winter fand ich auch super (Schnee und Advent). Aber jetzt scheint es der Herbst zu sein. Ich liebe die bunten Farben, die frische Luft, den Geruch, Kürbis, Kränze binden, die ersten Kerzen...hach, mir würde sicher noch mehr einfallen 🙂 

Habt Ihr auch Lieblingsjahreszeiten?

speedysweety antworten
23 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17494

@speedysweety

Ich mag den Frühling 🙂

Was vor allem daran liegt, dass ich den Winter nicht mag

 

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@tristesse 😀 Das ist auch mal ein Grund. Endlich ist das vorbei was man nicht mag. Magst du auch eine Jahreszeit um ihrer selbst willen?

channuschka antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@tristesse Den Winter mag ich von Dezember bis Mitte Januar. Danach hab ich auch genug 😀

speedysweety antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1520

@speedysweety Du schlechte Mutter, mensch, du musst doch schon Monate vorher für superteures Geld irgendeine tolle Jacke von irgendeinem überteuerten Label kaufen 😀

 

Lieblingsjahreszeiten...schwierig. Ich habe grundsätzlich Lust auf jede Jahreszeit und sehne sie am Ende der vorherigen auch herbei. Für mich wäre ein Leben mit ewig gleicher Jahreszeit nix. Aber tendenziell würde ich auch sagen: Herbst. Er bietet eine große Vielfalt, finde ich. Nicht zu heiß, nicht zu kalt, man kann viel unternehmen, aber es gibt genug trübe Tage wo man mit gutem Gewissen drinnen bleiben kann 😀 Und wo das auch nicht so nervt wie ein komplett verregneter Sommer oder permanentes April-Wetter im Frühling. Ich liebe auch den Winter sehr, aber dieses Jahr hoffe ich zum ersten Mal, dass er kurz und warm sein möge 😉 Hier aber eher unwahrscheinlich...

tinkerbell antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@tinkerbell Warum willst du einen kurzen warmen Winter?

channuschka antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@tinkerbellDu schlechte Mutter, mensch, du musst doch schon Monate vorher für superteures Geld irgendeine tolle Jacke von irgendeinem überteuerten Label kaufen 😀

😀 Die Jacke wurde gestern endlich fertig! Das war ein größerer Act 😀 Hab noch nie eine Jacke mit Innenfutter genäht. Aber es hat sich gelohnt 😍 Heute haben wir nach einer Regenjacke geschaut. Ich war schon etwas geschockt, was man dafür ausgeben kann! Dabei ist er noch so klein, soviel Material braucht man für ihn doch gar nicht! Vielleicht will ich aber auch besser nicht wissen, was man für eine Jacke in einer größeren Größe bezahlt 😀

Lieblingsjahreszeiten...schwierig. Ich habe grundsätzlich Lust auf jede Jahreszeit und sehne sie am Ende der vorherigen auch herbei. Für mich wäre ein Leben mit ewig gleicher Jahreszeit nix. Aber tendenziell würde ich auch sagen: Herbst. Er bietet eine große Vielfalt, finde ich. Nicht zu heiß, nicht zu kalt, man kann viel unternehmen, aber es gibt genug trübe Tage wo man mit gutem Gewissen drinnen bleiben kann 😀 Und wo das auch nicht so nervt wie ein komplett verregneter Sommer oder permanentes April-Wetter im Frühling. Ich liebe auch den Winter sehr, aber dieses Jahr hoffe ich zum ersten Mal, dass er kurz und warm sein möge 😉 Hier aber eher unwahrscheinlich...

Das geht mir lustigerweise auch so. Meist freue ich mich am Ende der Jahreszeit auf die nächste 🙂 Und ich hab auch schon gedacht, dass ich froh bin, in so einem Teil der Erde zu leben, wo man die Jahreszeiten so verschieden erleben kann. 

Ja, der kommende Winter wird spannend. Ich werde mich wohl besser mit warmen Stoffen eindecken 😀 Man kann ja auch glücklicherweise mehrere Lagen übereinander anziehen. Besser als im Sommer, da kann man irgendwann keine Lage mehr ausziehen 😀 

 

 

 

speedysweety antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@speedysweety 

Ja, der kommende Winter wird spannend. Ich werde mich wohl besser mit warmen Stoffen eindecken 😀 Man kann ja auch glücklicherweise mehrere Lagen übereinander anziehen. Besser als im Sommer, da kann man irgendwann keine Lage mehr ausziehen 😀 

 

Ja, das hab ich diesen Sommer öfter mal gedacht.... Da wünschte ich mir manchmal noch was ausziehen zu können... Jetzt gerade bin ich unschlüssig, ob ich über den dünnen Pulli noch ne Weste ziehen soll. So am Schreibtisch ist es im Büro schon kalt ohne Heizung.

 

 

channuschka antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@channuschka Und wie ist Deine Entscheidung ausgefallen? Pro oder kontra Weste? Kleidungsstücke, die man einfach darüber und wieder ausziehen kann, werden in den nächsten Wochen wohl wichtig sein.

Ich bin eigentlich eher der Typ, der sehr schwitzt. Nach der Schwangerschaft war mir ständig heiß, selbst im Winter bin ich entweder nur in einem Pulli ohne Jacke raus, oder mit Jacke, dafür hatte ich dann nur ein T-Shirt darunter. Gestern hab ich zum ersten Mal so gefroren, dass ich im Haus eine Kuscheljacke mit Mütze angezogen habe 😀 Ich sah aus, wie ein kleiner (blauer) Gartenzwerg 😀 Das kann ja heiter werden, wenn ich jetzt schon so friere! 😆

speedysweety antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@speedysweety Ich hab was drüber gezogen. Zwiebellook ist gerade dringend angeraten. Heute bei meinen Eltern konnte ich mich auch nicht entscheiden, ob ich die Weste anziehen soll oder lieber nicht. Hm... aber wenn ich jetzt schon die dicken Pullis raushol, was zieh ich dann im Winter an??? Oder wird es nicht mehr kälter? Und im Dezember sind es 24 Grad celisius...

channuschka antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@channuschka Da ziehst Du dann anstatt 2 dicke Pullis 5 übereinander 😀

speedysweety antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@speedysweety Dann seh ich aus wie ein Michelin-Männchen und kann mich nicht mehr bewegen. Sehr unpraktisch zum Arbeiten. Da passt dann die Handhaltung bei der Tastatur nicht mehr, weil die Arme nicht nahe genug an den Körper gehen 😀

channuschka antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1520

@speedysweety Nach oben hin ist alles offen 😀 Regenjacken gibt's übrigens günstig und gut bei Lidl, also die Basic-Ausführung (ungefüttert und so), genau wie gefütterte Matschanzüge. Generell ist es interessant, dass Sachen mit wenig Material mehr kosten als die mit viel Material...ich sag nur "Schuhe". Aber vielleicht brechen sich da beim Nähen auch alle die Finger und man muss diesen Verlust ausgleichen 😀

Ich merke schon jetzt, dass mir abends kalt ist. Das kann heiter werden, ich bin doch so eine Frostbeule 😀 Überlege schon, diesen ominösen "Teelichtofen" mal auszuprobieren. Und hole die zig Wollsocken hervor, die meine Oma immer gestrickt hat. Und ich glaube, mein Teeverbrauch wird sehr ansteigen...hach. Im Hochsommer klang es alles irgendwie nicht so kalt, wie es sich jetzt anfühlt 😉

 

tinkerbell antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 857

@tinkerbell Ich merke schon jetzt, dass mir abends kalt ist. Das kann heiter werden, ich bin doch so eine Frostbeule 😀

Mir ist heute Morgen kalt, bei 16, 5 Grad. Eine Frostbeule bin ich eigentlich nicht. Frage mich aber gerade: Soll ich nun heizen oder nicht? 😬 

Überlege schon, diesen ominösen "Teelichtofen" mal auszuprobieren. 

Bitte berichte mal, ob der was bringt, um die Raumtemperatur ein wenig aufzupuschen. 🙂 Kann man die ohne Bedenken nutzen, so sicherheitstechnisch?

Einen schönen Sonntag wünsche ich. Freue mich heute auf den beheizten Gemeinderaum. 🤗 

 

feliciah antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1520

@feliciah Soll ganz gut wirken, ja, aber noch habe ich es nicht probiert 😀 Las auch gestern, dass man wieder mehr hinter den Heizkörpern zur Wand hin abdichten soll...mal gucken. Im Altbau hat man momentan echt die A***karte gezogen. Ich habe das hehre Ziel, erst ab dem 1. November zu heizen...mal gucken ob es klappt 😀 Wahrscheinlich sitz ich dann im Parka in der Wohnung und trinke Schnaps...

tinkerbell antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@tinkerbell Prost 😀

speedysweety antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@tinkerbell Also, meine Grenze liegt bei Oktober. Aber ich bin nicht sicher, ob ich das im Badezimmer aushalte morgens. Kaltes Bad ist schlimm...da wird aufstehen noch schwerer....und Schnaps ist da auch eher keine Lösung 😀

channuschka antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 857

@tinkerbell Las auch gestern, dass man wieder mehr hinter den Heizkörpern zur Wand hin abdichten soll...mal gucken.

Gut zu wissen. Mein Vermieter wollte meine Wohnung eh noch ein bisschen wintergerechter gestalten. Auch ein neues Fenster kommt demnächst dazu. Die restlichen sind noch wie neu. 🙂 

 

Im Altbau hat man momentan echt die A***karte gezogen. 

Das sage ich Dir! Ich wohne auch in einer Altbauwohnung. Für diesen Winter nicht so schön...😬 Deshalb hoffe ich mit Dir auf einen warmen Winter, mit Aussicht auf einen kuscheligen Frühling ab Anfang Februar. 🌼 😊 

 

Ich habe das hehre Ziel, erst ab dem 1. November zu heizen...mal gucken ob es klappt 😀

Mein Ziel war frühestens Anfang/Mitte Oktober. Ist mir leider nicht gelungen. Ich habe gestern nachgegeben und die Heizung angestellt. Aber nur bis zu 18 Grad. 

 

Wahrscheinlich sitz ich dann im Parka in der Wohnung und trinke Schnaps...

Oder einen heißen Grog. Ach nee, ich bleibe lieber bei einem heißen Ingwertee. Bin zu schnell beschwipst. 😜  

feliciah antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@tinkerbell Mein Mann hat auch Regenjacken in einem Discounter gesehen (wars bei Lidl?), aber die haben leider erst ab einer größeren Größe angefangen. Naja, irgendwo werde ich schon eine auftreiben. Müsste mal schauen, ob ich die auch selbst nähen kann, entsprechendes Material wirds ja hoffentlich geben.

Aber vielleicht brechen sich da beim Nähen auch alle die Finger und man muss diesen Verlust ausgleichen 😀

Durchaus möglich 😀 Ich sag Bescheid, falls ich mich an einen Versuch wage, ob ich alle Finger behalten habe 😀

Überlege schon, diesen ominösen "Teelichtofen" mal auszuprobieren. Und hole die zig Wollsocken hervor, die meine Oma immer gestrickt hat.

 Hab ich was überlesen, oder was ist ein Teelichtofen?

Und: Socken von Oma sind prima, wir haben auch welche von der Schwiegeroma (meine Oma konnte nicht stricken 😀 ) Die haben wir schon viele Jahre und sie halten super warm!

Und ich glaube, mein Teeverbrauch wird sehr ansteigen...hach. Im Hochsommer klang es alles irgendwie nicht so kalt, wie es sich jetzt anfühlt.

Tee trinke ich momentan auch einiges. Heute habe ich mich gefragt, obs sowas wie einen typischen Herbsttee gibt? Im Sommer trinke ich gern fruchtige Tees, im Winter so die typischen Weihnachtstees. Aber im Herbst?

Und ja, im Hochsommer hab ichs auch noch gelassener gesehen 😀

speedysweety antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@speedysweety Ja, es gibt Regenmantelstoffe und Anleitungen für Babyjacken. Sollte also kein Problem sein. Ich hab letztes Jahr versucht meiner Nichte einen Softshellanzug zu nähen, also außer dass er sehr eng aber viel zu groß ausgefallen ist.... ich bin teilweise fast verzweifelt. Vorallem bei dem doofen Kreis für den Hintern.... aber ich bin auch echt kein Nähprofi.

channuschka antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@channuschka Ja, manche Nähprojekte könnten einen echt Nerven kosten! Und die Größen fallen ja auch oft unterschiedlich aus.

Softshell hab ich noch nie vernäht, das Material an sich mag ich aber, habe auch eine Softshelljacke. Konnte sie Deinen mit so viel Mühe genähten Anzug tragen, oder wars dann doch zu eng? Ich hab mir gestern eine Video-Anleitung für eine Regenjacke angesehen. Die Dame hat oft die Nahtzugabe eingeschnitten, vor allem bei Rundungen. Das merke ich mir mal und wäre vielleicht für das nächste Mal für Dich auch ein Tipp, falls Du es nicht ohnehin gemacht hast?

speedysweety antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@speedysweety Softshell lässt sich an sich gut vernähen. Man soll keine Nadeln zum feststecken nehmen wegen der Löcher, die die Wasserdichte beeinflussen. Aber da es recht fest ist und wenig dehnbar verrutscht es auch weniger. 🙂 Nur bei kleinen Stücken (Hundemandel für Minihund oder eben Babykleidung) kann es nerven. Vielleicht hätte ich es einfach von Hand machen sollen, das kleine Stück. Bei Rundungen einschneiden, das mach ich normalerweise schon. Das Problem war eher, dass Softshell eben recht Steif ist und man dann recht viel Stoff hat, der nicht gut rechts an der Nadel vorbei kommt und wenn man rund nähen soll....an einem Stück...

Sie hat den Anzug im April im Urlaub an der Nordsee eine Woche getragen. Die Arme und Beine waren noch zu lang... Dann kam der Sommer und ob sie jetzt noch reinpasst weiß ich nicht. Ist ja nicht so, dass man ihr einfach mal was anprobieren könnte... Anziehen empfindet sie als Einschränkung ihrer Freiheitsrechte und dagegen wehrt sie sich. 😀 

channuschka antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@speedysweety Heißer Kakao ist natürlich auch da 🙂

Habt Ihr auch Lieblingsjahreszeiten?

 

Ich mag ja den Frühling am liebsten. Wenn es wärmer wird, die ersten Tage ohne Jacke kommen und alles wieder zum Leben erwacht. Außerdem ist da Ostern und mein Geburtstag 😀

Aber eigentlich kann ich allen Jahreszeiten was abgewinnen. Der Klimawandel macht es mit bei Sommer und Winter etwas schwerer. Dürre und Hitzewelle im Sommer - dabei liebe ich doch den Sommerregen. Und im Winter kein Schnee. Gut der war hier in der Region schon immer eher nur auf den Bergen und nicht im Tal, aber selbst da hat es letzten Winter kaum einen Tag genug gegeben um Schlitten zu fahren.

Den Herbst mag ich eigentlich auch sehr. Allerdings sollte er langsamer kommen 🙂

 

Der Umschwung war echt etwas schnell. So schnell, dass ich für den Kleinen noch gar keine Übergangsjacke habe, nun nähe ich eine 🙂 Lange Shirts und lange Hosen haben wir aber schon 🙂

Hast du niemanden in deiner Nähe, der dir schon Kleider für ein Jahr im Voraus verkauft oder schenkt? Meine Schwester bekommt immer von der Tochter der Nachbarin unserer Eltern die Kinderkleider, also von der Enkelin der Nachbarn. Die Mädels sind so zwei Jahre auseinander, das passt also. Spielzeug hat sie so auch echt viel schon bekommen. Praktisch und günstig und da es ihr angeboten wird, muss sie nicht mal nach schauen 😀

channuschka antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@channuschka 

Außerdem ist da Ostern und mein Geburtstag 😀

Meiner auch 🙂 Die Zeit um Ostern mag ich auch sehr gerne. Wenn alles anfängt zu blühen, die Bäume in verschiedenen Farben, die vielen Osterglocken und Tulpen....

Und im Winter kein Schnee. Gut der war hier in der Region schon immer eher nur auf den Bergen und nicht im Tal, aber selbst da hat es letzten Winter kaum einen Tag genug gegeben um Schlitten zu fahren.

Bei uns gibts auch kaum Schnee. Da müssen wir schon ein bisschen wegfahren. Letztes Jahr hats nicht geklappt, vielleicht ja dieses Jahr. Ich liebe Schnee, also so richtig viiiiiiiiiiiel Schnee 😎 

Hast du niemanden in deiner Nähe, der dir schon Kleider für ein Jahr im Voraus verkauft oder schenkt? Meine Schwester bekommt immer von der Tochter der Nachbarin unserer Eltern die Kinderkleider, also von der Enkelin der Nachbarn. Die Mädels sind so zwei Jahre auseinander, das passt also. Spielzeug hat sie so auch echt viel schon bekommen. Praktisch und günstig und da es ihr angeboten wird, muss sie nicht mal nach schauen 😀

 
 
 

hmmm...*räusper* Ich bin da ein bisschen eigen 😉 Ich habs nicht so mit gebrauchten Sachen 😉 Gestern ist die Jacke fertig geworden, war doch etwas komplizierter als gedacht. Aber ich bin zufrieden 🙂 Nähen macht mir schon Spaß, auch wenns mal etwas frustig ist. Aber meist hör ich dann was nebenher an, dann kann ich gut abschalten. 

 

 

 

speedysweety antworten


speedysweety
Beiträge : 3484

@BeLu im Serienthread musst Du leider noch auf mich warten, wir konnten ab ca der Hälfte der Folge nicht weiterschauen. Irgendwas war technisch. Morgen starten wir hoffentlich einen neuen Versuch. Also lese ich erst später, was Du geschrieben hast 🙂 

speedysweety antworten
1 Antwort
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@speedysweety Kein Problem 🙂

belu antworten
tristesse
Beiträge : 17494

Heute Regen 🙁

Mal schauen was wir dann heute so machen. 

tristesse antworten
24 Antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@tristesse Und was habt Ihr gemacht?

speedysweety antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17494

@speedysweety

Wir sind nach Salzburg ins Einkaufszentrum gefahren, haben etwas Klamotten und Mitbringsel geshoppt. 

tristesse antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@tristesse In Salzburg waren wir auch schon. Schöne Stadt 🙂 Shoppen hört sich gut an!

speedysweety antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17494

@speedysweety

Salzburg ist eine echt schöne Stadt, aber zu viele Touristen. Wir waren ein paar mal da, aber es ist einfach zu drubbelig

 

tristesse antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1048

@tristesse Tja, Salzburg und die Getreidegasse kann ganz schön dicht sein.

Das Lustigste sind aber die Wasserspiele. Warst du dort auch schon?

mmieks antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@tristesse Stimmt, da kanns schon voll werden. Wir waren bisher erst einmal vor vielen Jahren, als wir eine Österreich-Tour gemacht haben. War aber viel zu kurz, Städte wie Salzburg und Wien würde ich heute intensiver anschauen. Und dann würde ich auch noch gerne das Wolfsforschungszentrum dort besuchen <3 Aber ob ich da je nochmal hinkomme? Ist schon sehr weit weg...

speedysweety antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1048

@tristesse Sind bei den Mitbringsel Mozartkugeln dabei?

mmieks antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17494

@mmieks

Nein, die hab ich in den ersten Jahren viel verschenkt. Inzwischen verschenk ich lieber Rumkokos oder Dragee Keksi. Kennst du die mit Cranberry Geschmack? Die machen süchtig. 

tristesse antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@mmieks ooooh, ich liebe Mozartkugeln! Im Advent mache ich Mozarttaler, fast wie Mozartkugeln, nur in Keksform 😀

speedysweety antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17494

@speedysweety 

Dann melde ich mich schon mal zur Verkostung an 😉 

tristesse antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@tristesse Ich kann ja schonmal virtuell ein paar Kekse in die Mitte stellen *hinstell*

speedysweety antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17494

@speedysweety 

Das ist schon mal ein Anfang 😆 

tristesse antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12362

@speedysweety 

Veröffentlicht von: @speedysweety

Im Advent mache ich Mozarttaler, fast wie Mozartkugeln, nur in Keksform 😀

ooaaaah ich auch *habenwill* 😀
bisher waren deine Kekse  lecker *feststell*

und selbst wenn ich Pech hab und keine kriege, ich kann mich ja mal anstellen und melden ... nur Versuch macht kluch ... 😉 😀

neubaugoere antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@neubaugoere Ich glaube, letztes Jahr müsste bei Dir tatsächlich einer drin gewesen sein. Das sind die, die wie eine Blume ausgestochen waren 🙂

 

Und ja, wer nicht wagt, der nicht gewinnt 😀

speedysweety antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 673

@speedysweety 

Marzipanblümchenkekse? Das klingt aber fein! 🌼 

kintsugi antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1520

@speedysweety das klingt gut, teilst du das Rezept? 😎

tinkerbell antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@tinkerbell 

Ich mache sie halt in vegan...aaaaaaaaalso:

 

100 g vegane Butter/Margarine

60 g Puderzucker

Vanillemark

1 Schuss Soja-oder Hafermilch

1 Prise Salz

100 g gem, Haselnüsse

100 g Mehl

veg. Kuvertüre, mind. 100 g, eher mehr

75 g veg. Nougat

50 g Marzipan-Rohmasse

gehackte Pistazien

1 EL Orangensaft

 

  1. veg. Butter, Puderzucker, Salz und Vanillemark mit Knethaken zu einer glatten Masse verrühren, ein Schuss Pflanzenmilch zugeben. Danach Nüsse und Mehl kurz unterkneten. Der Teig sollte dann mindestens 3 Stunden in eine Folie gewickelt und kalt gestellt werden.

 

  1. Teig auf einer bemehlten Fläche 3 mm dünn ausrollen. Ausstechen (ca 4 cm Durchmesser) in Kreis-oder Blumenform.

        Dann im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad auf der 2. Schiene von unten 8-10 Min. backen (bei            Umluft 8 Min. bei 150 Grad).  Dann herausnehmen und abkühlen lassen.

 

  1. Kuvertüre erwärmen und die Hälfte der ausgestochenen Kekse in Kuvertüre tunken, mit gehackten Pistazien bestreuen und abkühlen lassen

 

  1. veg. Nougat leicht erwärmen und glatt rühren. Die übrigen, nicht mit Kuvertüre überzogenen Kekse nehmen. Mit einem Teelöffel in die Mitte der Kekse einen größeren Klecks Nougat setzen.  Marzipan mit Orangensaft pürieren. Einen Klecks auf das Nougat setzen. Schokotaler aufsetzen. Fertig  🙂

 

 

speedysweety antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@tinkerbell 

Ich mache aber meist mind. die doppelte Masse 😀 Verteile aber auch viel in der Familie 😉

speedysweety antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1048

@speedysweety Wir machen im Winter oft Bratäpfel mit Marzipanfüllung ....

mmieks antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@mmieks Da würd ich doch glatt vorbei kommen, wenn es nicht soweit weg wäre.....

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@speedysweety Ich glaube, jetzt musst du den ganzen SPF damit versorgen... 😀

belu antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@belu Ich befürchte auch 😀

speedysweety antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 686

@belu Ich glaube, jetzt musst du den ganzen SPF damit versorgen... 

Ich verzichte. Habt Ihr für mich etwas ohne Marzipan?

hopsing antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@hopsing Wenn du verzichtest, übernehme ich deine Portion 😀

belu antworten


mmieks
 mmieks
Beiträge : 1048

@channuschka 

Ich schleiche schon einige Zeit um dieses Forum herum. Heute bin ich mutig und klopfe leise an und gucke mal rein.

Ahh, ist es da wohlig warm.

Bei uns wird gerade der Speiseraum ausgeräumt. Morgen beginnt die Renovierung, sogar der Estrich wird herausgerissen. Ich hätte mir schon eine wärmere Jahreszeit gewünscht, wo man solche Arbeiten angeht. Draußen regnet es bei nur 10 Grad heute.

Ich glaube, die meisten kennen mich eh aus anderen Foren. Wenn nicht, bitte einfach fragen 😀 😀 

 

 

mmieks antworten
20 Antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@mmieks Hereinspaziert!

Sind wir so einschüchternd, dass du erst mal einige Zeit um uns herum schleichst? 🤔 😀 

belu antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1048

@belu nein, seid ihr nicht.

Da ich in einer 12-Personen WG lebe, fällt manches am Single-Sein nicht so ins Gewicht. Allerdings sind manche in der WG verpartnert, geschieden oder off-on lebend. Die wirklichen Single sind in der Minderheit.

mmieks antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@mmieks Das hört sich spannend an! Wie kann ich mir das vorstellen? Ist das dann ein Haus, damit es genug Räume hat? Und (nur falls Du erzählen magst): Wie kam das zustande? Ich stelle es mir einerseits schön, aber auch sehr herausfordernd vor.

speedysweety antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1048

@speedysweety Ich merke gerade, dass wir uns doch noch nicht so lange kennen. Ich wohne in einer Behinderteneinrichtung, 12 Wohneinheiten in 6 Häusern - pro Wohneinheit 12 Bewohner. Jede/r mit Einzelzimmer mit Drum und Dran, 35 qm2. Dann noch Gemeinschaftsräume: große Terrasse, Kaffeeexke, Speiseraum.

Seit drei Jahren wird dauer.-renoviert. Nach 45 Jahren, hohe Strom- und Heizkosten war das auch dringend nötig. Dann haben wir noch: Veranstaltungssaal, Cafeteria, Kapelle, Bankfiliale. Eigentlich müssten wir sagen: ein 4****Hotel.

mmieks antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@mmieks Wow, das hört sich gut an! Fühlst Du Dich wohl? Hört sich an wie eine richtige kleine Stadt!

speedysweety antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@mmieks Puh, 12-Personen-WG? Das könnte ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Meine letzte WG war eine 4-Personen-WG, und da gab es schon genügend Reibungspunkte. Das ist aber jetzt auch schon 18 Jahre her.

belu antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1048

@belu Die Betonung liegt nicht auf WG, sondern Wohnebene (WE). 

Die Älteste 86 j; die jüngste 30 Jahre (6 m, 6 w, also ziemlich ausgewogen.

mmieks antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@mmieks Ok, das ist sicherlich etwas anders als eine "normale" WG. Aber ich nehme an, Reibungspunkte gibt es da auch.

belu antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1048

@belu O ja, wenn einer in seinem Zimmer Musik in Disco-Lautstärke aufdreht z.B., die Musikrichtung die meisten anderen nervt

mmieks antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 857

@mmieks Hallo mmieks, hast Du eigentlich noch einen guten Rollstuhl bekommen? 🙂 Du warst ja im Sommer auf der Suche nach einem, der flexibler und faltbarer ist, soweit ich weiß.

feliciah antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1048

@feliciah danke deiner Nachfrage.

Leider hat sich herausgestellt, dass diese niedrigeren Reise-Rollstühle sind und nicht für den Alltag benutzbar, da man sie nicht umbauen kann.

Es  bleibt mir nichts anderes übrig, als mir einen Standard-Rollstuhl auf meine Bedürfnisse adaptieren zu lassen und die Mehrkosten dafür selbst zu tragen. Es sei denn, ich finde auf europäischen Raum eine Firma, die in der persönlichen Anpassungs-Entwicklung schon weiter ist. Allerdings: die Lieferzeiten gehen ins Unendliche.

Im Juni gab es in meiner Nähe eine Reha-Messe, wo etliche Firmen auch Rollstühle ausstellten. Auch die verschiedenen Krankenkassen haben sich präsentiert. Aber wenn es dann ernst wird, hast du nur Probleme.

mmieks antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 857

@mmieks Im Juni gab es in meiner Nähe eine Reha-Messe, wo etliche Firmen auch Rollstühle ausstellten. Auch die verschiedenen Krankenkassen haben sich präsentiert. Aber wenn es dann ernst wird, hast du nur Probleme.

Oh man, ich wünsche Dir und hoffe für dich mit, dass du die Kosten für einen passenden Rollstuhl durchbekommst. ❤️  Hier in Deutschland gibt es noch die Möglichkeit, mit Hilfe des Sozialverbandes sein Recht bei den Krankenkassen zu erhalten und Widerspruch einzulegen. Nicht immer einfach... 😐 

feliciah antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1048

dass man Widerspruch einlegen muss, scheint Methode zu sein (damit es noch ein wenig länger dauert zur Entscheidung). Das eigentliche Problem ist. Wenn ich den Rollstuhl selber zahle, muss ich auch alle Reperaturen zahlen - und die Ersatzteile erst mal finden. Man findet sie dann in England oder in den USA. Globalisierung halt ...

mmieks antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@mmieks Hört sich sehr kompliziert und anstrengend an 🙁

speedysweety antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@mmieks Schön, dass Du hier bist 🙂

Bei uns wird gerade der Speiseraum ausgeräumt. Morgen beginnt die Renovierung, sogar der Estrich wird herausgerissen. Ich hätte mir schon eine wärmere Jahreszeit gewünscht, wo man solche Arbeiten angeht. Draußen regnet es bei nur 10 Grad heute.

Oh, wo könnt Ihr dann essen? Isst dann jeder für sich auf seinem Zimmer? Renoviert Ihr selbst, oder lasst Ihr renovieren?

 

 

 

speedysweety antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1048

@speedysweety Wir essen nun in der Kaffeeecke.

Zum Teil machen es die Haustechniker, die Facharbeiten machen Firmen aus der Region.

mmieks antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@mmieks Wilkommen!

Also, meine Eltern renovieren gerade ihre Essküche und ihr Wohnzimmer (also das komplette EG) - und es zieht durch die Rolladenkästen und brrrrrr.

Wie macht ihr das denn ohne Speiseraum? Ist es in Österreich auch so problematisch Handwerker zu bekommen?

Habt alle eine schöne Woche!

channuschka antworten
mmieks
 mmieks
(@mmieks)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1048

@channuschka Wir haben viele eigene Handwerker (Fachabteilung Haustechnik) und die regionalen Firmen freuen sich über die Aufträge. Das größere Problem ist eher: Wer zahlt das? Wir sind eine Einrichtung in Privatträgerschaft, keine kirchliche Einrichtung.

mmieks antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17494

@mmieks

Hi  😉 

Schön, dass du hergefunden hast. Natürlich kenne ich dich. Ich versteh dass Renovierungen nerven, aber wenn es dann fertig ist, ist es umso schöner. Gutes durchhalten 😘 

tristesse antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 686

@mmieks Herzlich willkommen im SPF!

hopsing antworten
speedysweety
Beiträge : 3484

Habt Ihr heute die Trauerfeier für die Queen angeschaut? Ich hab immer wieder reingeschalten. Und musste in den letzten Tagen feststellen, dass ich zu dem Thema Monarchie eine sehr ambivalente Einstellung habe. Einerseits halte ich sie für völlig überholt, andererseits fasziniert mich manches dann doch. Heute war es vor allem der geschichtliche Faktor. Ob die Welt noch einmal eine solche Trauerfeier erleben wird? Mit so vielen Staatsoberhäuptern auf einem Fleck? Und: Gibt es überhaupt noch jemanden, der noch lebt und große historische Persönlichkeiten wie Winston Churchill persönlich gekannt hat? Ich finde es schon hammermäßig, wenn die Queen alles in ihrem Leben kennengelernt hat, viele davon schon lange verstorben. Mit ihr geht eine Ära zu Ende. 

speedysweety antworten
24 Antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 673

@speedysweety 

Ich habe mir das (falls ich hier schreiben darf) auch immer wieder angesehen, vor allem die beiden Gottesdienste. Beim ersten habe ich aber recht wenig der angekündigten Prominenz gesehen.

Die Gottesdienste fand ich schön, vor allem den am Nachmittag. Ich mag die Gesönge von den Chören! Die Rituale sind schon eindrücklich: Wie Krone, Szepter und Reichsapfel vom Sarg genommen und auf den Hochaltar gelegt wurden. Oder wie der Haushaltsvorsteher (hiess er so?) den Stab zerbrach. 

Die Sargträger habe ich wirklich bewundert. Der Sarg soll um die 300 kg gehabt haben…

Ja, da ist wirklich eine Ära zuende gegangen. Ich glaube tatsächlich auch, dass man so etwas nicht mehr erleben wird. 

kintsugi antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@kintsugi Klar darfst Du hier mitschreiben 🙂

Die Gottesdienste fand ich schön, vor allem den am Nachmittag. Ich mag die Gesönge von den Chören! Die Rituale sind schon eindrücklich: Wie Krone, Szepter und Reichsapfel vom Sarg genommen und auf den Hochaltar gelegt wurden. Oder wie der Haushaltsvorsteher (hiess er so?) den Stab zerbrach

Ich mag den Gesang auch sehr, auch wenn ich selbst aus einem ganz anderen kirchlichen Bereich komme, wo es solche Gesänge nicht gibt. Aber für mich haben diese Chöre etwas feierliches, ehrwürdiges. Schwer zu erklären, aber vielleicht kommt trotzdem rüber, wie ich es meine.

Die Rituale fand ich auch beeindruckend. Gerade die beiden von Dir geschilderten und dann fand ich auch noch den Dudelsack sehr eindrücklich, wie er sich entfernt hat und währenddem der Sarg niedergelassen wurde-sehr symbolisch. 

Die Sargträger habe ich wirklich bewundert. Der Sarg soll um die 300 kg gehabt haben…

Ja, Wahnsinn, was sie geleistet haben. Ich könnte das nicht, ich hätte Angst, zu stolpern oder den Sarg fallen zu lassen. Das wäre ja superübel. 

Ja, da ist wirklich eine Ära zuende gegangen. Ich glaube tatsächlich auch, dass man so etwas nicht mehr erleben wird. 

Ich denke auch, dass ihre Nachfolger alleine deswegen schon nicht mit ihr gleichziehen können, weil sie nicht so lange regieren können. Sie war ja doch relativ jung, als sie Königin wurde und ihre Nachfolger sind um einiges älter. 

Ich habe mich auch gefragt, was das für ein Gefühl sein muss, darauf zu warten, dass die Mutter (oder in Williams Fall der Vater) verstirbt, damit man dann König ist. Das muss sehr merkwürdig sein, wenn das so miteinander gekoppelt ist.

speedysweety antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@speedysweety Die Frage ist doch, ob man König werden möchte. 😀 Ich vermute heute wollen viele lieber möglichst lange in der zweiten Reihe bleiben. Man hat da wohl um einiges mehr Freiheiten und weniger Pflichten und gerade in England muss das einen großen Unterschied machen, wie ich gehört habe.

Ich stehe Monarchien zumindest den parlamentarischen eher gleichgültig gegenüber. Ich finde die Rituale und die Hochzeiten und so schön zum Ansehen. Sind ja nicht meine Steuergelder 🙂

Und ob das repräsentative Oberhaupt jetzt alle 5 Jahre neu gewählt wird (was haben wir eigentlich für Kosten für unsere ehemaligen Bundespräsidenten? Je nach dem ist die Monarchie vielleicht doch nicht so viel teurer. Unser glück, dass die alle so alt sind) oder durch Geburt *schulterzuck*

Was ich anstrengend finde, ist gerade die Debatte, ob man um die Queen trauern sollte - Stichwort: Kolonialismus, für den sie sich nie entschuldigt hat. Diese Debatte muss man führen, aber ich würde sie eher von ihrer Person loslösen.

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@channuschka 

Und ob das repräsentative Oberhaupt jetzt alle 5 Jahre neu gewählt wird (was haben wir eigentlich für Kosten für unsere ehemaligen Bundespräsidenten? Je nach dem ist die Monarchie vielleicht doch nicht so viel teurer. Unser glück, dass die alle so alt sind) oder durch Geburt *schulterzuck*

Das wird wohl schwer zu beziffern sein, was teurer ist. Wenn man nur auf die Ausgaben-Seite guckt, ist die königliche Familie mit allem, was dazu gehört, sicher deutlich teurer als unsere amtierenden und Ex-Präsidenten. Allerdings ist sie auch ein wichtiger Tourismusfaktor. Wie viele Touristen strömen Jahr für Jahr nach London, um den Buckingham Palace zu besuchen und zu hoffen, irgendwie einen Blick auf einen Royal zu bekommen. Diese Touristen lassen dann eine Menge Geld da. Wer reist schon nach Berlin, um einen Blick auf Herrn Steinmeier und seine Frau zu bekommen?

belu antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

Die Frage ist doch, ob man König werden möchte. 

Gute Frage. Ich würde es nicht wollen. Aber Charles ja anscheinend schon, er hätte doch sonst locker an William abgeben können. Alt genug ist William ja. Und da Charles ja auch nicht mehr der Jüngste ist, hätten das sicher viele verstanden. 

Ich stehe Monarchien zumindest den parlamentarischen eher gleichgültig gegenüber. Ich finde die Rituale und die Hochzeiten und so schön zum Ansehen. Sind ja nicht meine Steuergelder 🙂

Klar kosten sie einiges an Steuergelder. Aber ich denke, sie bringen auch einiges ein, gerade touristisch sind dadurch ja viele Sehenswürdigkeiten entstanden. Wer von uns "Nicht-Briten" würde schon Balmoral kennen, wenn da nicht die Queen ständig ihren Urlaub gemacht hätte (nur ein Beispiel).

Was ich anstrengend finde, ist gerade die Debatte, ob man um die Queen trauern sollte - Stichwort: Kolonialismus, für den sie sich nie entschuldigt hat. Diese Debatte muss man führen, aber ich würde sie eher von ihrer Person loslösen

Die Debatte wird ja oft geführt, wenn ein Promi stirbt, völlig unabhängig von Kolonialismus oder nicht. Ich denke, Trauer ist was Persönliches und man kann und sollte niemandem vorschreiben, um wen er trauern darf und um wen nicht. 

Das Thema Kolonialismus ist ein anderes und ich würde es auch eher von ihrer Person losgelöst sehen. Allerdings wäre für mich schon die Frage, warum da nie eine Entschuldigung stattgefunden hat, aber die Frage hätte man auch schon zu Lebzeiten diskutieren können. 

Was mich eher befremdet, aber auch gleichzeitig fasziniert, ist das Tamtam, das um eine Person gemacht wird. Sicher hat sie auch einiges geleistet, aber so ein Riesenact, weil eine Person stirbt? Da gibts sicher viele andere, die weit mehr geleistet haben und nicht so privilegiert geboren worden sind. Die bekommen bei Weitem nicht so viel Aufmerksamkeit. Aber angeschaut hab ich das Tamtam trotzdem 😉

 

speedysweety antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@speedysweety Vielleicht wollte Charles auch nicht unbedingt König werden, sondern nur William noch ein paar Jahre Zeit als Thronnachfolger geben. Mehr Zeit für Familie solange die Kinder noch klein sind. Und in zehn Jahren nimmt Charles dann William langsam mit hinein ins tägliche Geschäft oder so. Wird für William eh schwer genug - die Onkels und Tanten sterben weg, der Bruder ist aus dem Königshaus weg und mehr Geschwister hat er nicht. Wenn da nicht die Cousinen und Cousins einspringen muss er dann selbst auf jeder Hochzeit tanzen .... Jetzt weiß ich warum die heute noch immer mehrere Kinder bekommen - so drei oder vier. Die dienen der Entlasstung des Thronfolgers. Zumindest in England. Von den anderen Königshäusern hört man nicht so viel. Bei den Schweden weiß ich, dass die aber keine eigenen Firmen und so haben dürfen, warum ja auch Madelleines Ehemann keinen Titel hat. Und gerade frag ich mich mal wieder warum ich so was weiß....

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@channuschka

Und gerade frag ich mich mal wieder warum ich so was weiß....

Vielleicht liest du heimlich Bunte? 😀

Ich denke, William ist vermutlich schon jetzt weitgehend ins royale "Tagesgeschäft" eingebunden, so dass er im Bedarfsfall ähnlich zügig übernehmen kann wie Charles das jetzt tut.

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@belu Da ist eher zdf info dran schuld als bunte....

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@channuschka Dann hat die Zielgruppe von ZDF Info wohl ein Interesse an royalen Geschichten, oder zumindest denkt man das beim ZDF.

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@belu die haben so Unterkanäle und einer davon hat Dokus zu Königshäusern...Scheinbar hab ich da mehr von gesehen als ich wollte.

channuschka antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@speedysweety 

Habt Ihr heute die Trauerfeier für die Queen angeschaut?

Nein. Auch wenn ich Urlaub gehabt hätte, hätte ich es mir vermutlich nicht angeschaut.

Ich finde, die britische Monarchie wirkt irgendwie etwas aus der Zeit gefallen, und vielleicht ist es gerade das, was viele Menschen so fasziniert. Eine Unmenge an Tradition, Prinzen und Prinzessinnen, die in riesigen Schlössern leben, fernab des normalen Volkes... Sie sind im Vergleich zu anderen Königsfamilien (z.B. Niederlande oder Schweden) noch ein ganzes Stück abgehobener, oder zumindest wirken sie so, finde ich.

 

belu antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1520

@belu Das wird sich ändern. Muss es auch, denn die Monarchien in Europa sind ja nicht mehr unantastbar. Die Queen war ein Relikt, aber die schiere Dauer ihrer Regentschaft und das gute Gefühl, dass in dieser wandelbaren Welt zumindest eine verbindende Konstante existiert, hat so manches vergessen lassen 😀 Man sieht ja schon seit langem, wie die Nachfolger anders agieren, und das ist ihre einzige Überlebenschance.

tinkerbell antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@tinkerbell Wenn man bedenkt, dass sie bis zu ihrem elften (?) Lebensjahr irgendwo auf Platz 3 stand mit der Perspektive weiter nachhinten zu rutschen.... und dann mit 26 auf den Thron kam...Sie hat viel erlebt, aber ich wollte nicht mit ihr tauschen.

channuschka antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@BeLu

Ich finde, die britische Monarchie wirkt irgendwie etwas aus der Zeit gefallen, und vielleicht ist es gerade das, was viele Menschen so fasziniert. Eine Unmenge an Tradition, Prinzen und Prinzessinnen, die in riesigen Schlössern leben, fernab des normalen Volkes... 

Ich finde, das bringt es ganz gut auf den Punkt. Da ist sicher viel dran! Und es ist ja ohnehin der Traum vieler kleiner Mädchen, mal eine Prinzessin zu werden. Und da sind dann welche, immer top gestylt, in wunderschönen Kleidern, die Hochzeiten gleichen einer Märchenhochzeit. Und dann bekommen sie natürlich ein Kind nach dem anderen, als sei es das Leichteste auf der Welt, stehen sie nur Stunden später top gestylt auf dem Klinikgelände und präsentieren das zuckersüße Kind. Ständig sieht man sie auf Empfängen in wunderschönen Roben mit allen möglichen wichtigen Leuten. Das übt alles sicher viel Faszination aus. Mich würde mal interessieren, wie hoch der Frauenanteil der Royalfans im Vergleich zum Männeranteil ist. Sicher um eines höher 😀

Sie sind im Vergleich zu anderen Königsfamilien (z.B. Niederlande oder Schweden) noch ein ganzes Stück abgehobener, oder zumindest wirken sie so, finde ich.

Sie sind aber auch das bekannteste Königshaus. Meinem Eindruck nach sondern sie sich auch etwas von den anderen Königshäusern ab. Auf Hochzeiten anderer Königshäuser sieht man in den letzten Jahren selten König(in) oder Thronfolger (in). Da wird dann z.B. jemand wie Prinz Edward gesandt. Jemand wie Charles oder die Queen selbst haben sich in den letzten Jahren nie dazu herabgelassen, andere königliche Hochzeiten mit ihrer Anwesenheit zu beehren. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern. 

Ich habe mich schon öfters gefragt, was die Faszination gerade der britischen Monarchie ausmacht. Sicher hat es auch viele historische Gründe, sie haben Europa schon früh geprägt, sich aber auch weit in der Welt verbreitet, wo viele englische Nachkommen leben (Australien, USA). 

Ich kenne auch weit mehr von der englischen Geschichte, als z.B. von der schwedischen. Das geht sicher vielen so. Das ganze Königshaus ist für mich einfach geschichtsträchtiger. 

 

 

 

speedysweety antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@speedysweety 

Mich würde mal interessieren, wie hoch der Frauenanteil der Royalfans im Vergleich zum Männeranteil ist. Sicher um eines höher 😀

Gut möglich 😀

Sie sind aber auch das bekannteste Königshaus. Meinem Eindruck nach sondern sie sich auch etwas von den anderen Königshäusern ab. Auf Hochzeiten anderer Königshäuser sieht man in den letzten Jahren selten König(in) oder Thronfolger (in). Da wird dann z.B. jemand wie Prinz Edward gesandt. Jemand wie Charles oder die Queen selbst haben sich in den letzten Jahren nie dazu herabgelassen, andere königliche Hochzeiten mit ihrer Anwesenheit zu beehren. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern. 

Das hat mich jetzt mal interessiert und ich habe die (englische) Wikipedia bemüht, um die Gästelisten einiger royaler Hochzeiten rauszusuchen und wer vom britischen Königshaus dabei war.

Kronprinz Haakons Hochzeit (Norwegen, 2001): Charles und Edward
Kronprinz Willem-Alexanders Hochzeit (Niederlande, 2002): Charles und Edward
Kronprinz Frederiks Hochzeit (Dänemark, 2004): Edward
Kronprinzessin Victorias Hochzeit (Schweden. 2010): Edward
Prinz Alberts Hochzeit (Monaco, 2011): Edward

Wie es scheint, ist Edward derjenige, der immer hin muss 😀 Aber vielleicht macht er das ja gerne.

Ich habe mich schon öfters gefragt, was die Faszination gerade der britischen Monarchie ausmacht. Sicher hat es auch viele historische Gründe, sie haben Europa schon früh geprägt, sich aber auch weit in der Welt verbreitet, wo viele englische Nachkommen leben (Australien, USA). 

Wahrscheinlich spielt auch eine Rolle, dass das britische Königshaus immer noch das Staatsoberhaupt diverser Länder stellt, z.B. Australien, Neuseeland, Kanada.

belu antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1520

@belu Ich habe mal gelesen, dass es bei diesen Hochzeiten immer danach geht, dass jemand hingeht, der altersmäßig nahe dran ist. Charles hat ja schon immer das Problem, dass er in Europa der älteste Thronfolger war. Was soll er bei Victoria, die 30 Jahre jünger ist... Da war Edward gut geeignet 😀

tinkerbell antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@tinkerbell Vielleicht. Aber wenn ich mir die Liste anschaue, waren diverse andere Königshäuser durchaus mit König bzw. Königin vertreten: https://en.wikipedia.org/wiki/Wedding_of_Victoria,_Crown_Princess_of_Sweden,_and_Daniel_Westling

Aber Briten machen ja immer schon alles anders... 😀

belu antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@belu 

 

Nicht zu vergessen bei Prinzessin Madeleine und bei der Hochzeit ihres Bruders Carl-Philipp war Edward auch 😀 Ist vielleicht sein Hobby, wer weiß :-D? 

 

speedysweety antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1520

@speedysweety Gibt eben immer gutes Essen 😀

tinkerbell antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@tinkerbell Du meinst, daheim lässt das Essen zu wünschen übrig? 🤣

speedysweety antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4336

@speedysweety Englische Küche halt... 🤣

belu antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@speedysweety Lieber Hochzeiten als Beerdigungen.

Oder musste er da auch hin? Und vielleicht macht es ihm ja wirklich Spaß, weil er mit irgendwem der anderen Royalen Gäste gut befreundet ist und sich freut denjenigen zu treffen. Wer weiß.

channuschka antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@channuschka 

 Lieber Hochzeiten als Beerdigungen

Definitiv!

Und vielleicht macht es ihm ja wirklich Spaß, weil er mit irgendwem der anderen Royalen Gäste gut befreundet ist und sich freut denjenigen zu treffen

So wie ich das mitbekomme, sind es eher die skandinavischen Royals, die untereinander und mit dem niederländischen Königshaus befreundet sind. Von den Engländern habe ich das noch nie gelesen. Aber wer weiß...ich bin ja nicht dabei 😉

 

 

 

speedysweety antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@speedysweety Es gibt ja noch die Belgier und den restlichen Adel, der da immer wieder auftaucht. Muss ja nicht gleich jemand aus nem anderen Königshaus sein. Und Edward ist jetzt nicht der Royal, über den ich die Adelsexperten viel hab sagen hören.

channuschka antworten


BeLu
 BeLu
Beiträge : 4336

Neues von den paketwerfenden Postboten:

Heute morgen, als ich gerade die Wohnungstür hinter mir zuzog, klingelte es. Unten stand der Postbote und sagte, er habe gerade versehentlich ein Paket auf meinen Balkon geworfen, das aber für den Nachbarbalkon bestimmt war. 😀 Ob ich das wohl reinholen könnte (es regnete gerade, also wäre es sonst nass geworden).

Also bin ich wieder rauf, hab das Paket reingeholt und vor die Tür der Nachbarwohnung gelegt.

belu antworten
3 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17494

@belu

😀

tristesse antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 3484

@belu 😀 Da siehst Du, der hatte garantiert kein Völkerball in der Schule, sonst wäre ihm das nicht passiert 😀 Wäre ein Kandidat für meine gewünschten Völkerballmeisterschaften 😀

@Channuschka guck, mehr Völkerball braucht das Land 😛 Und jetzt könnt Ihr Euch wieder über meine Völkerballbegeisterung lustig machen, Bahn frei 😎 

speedysweety antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3089

@speedysweety Ich hätte ja lieber jemanden der Treffen kann in der Mannschaft als jemanden, der selbst bei nem Balkon daneben wirft 🙂

Wird auf den Kindergeburstagen bei dir dann immer Völkerball gespielt werden? Die Kinder werden begeistert sein 😀

channuschka antworten
Seite 2 / 3
Teilen: