Kommunikation mit G...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Kommunikation mit Gott

Seite 2 / 3

neubaugoere
Themenstarter
Beiträge : 15053

Untertitel: Wie redet Gott mit mir?

Hallo an den "Schwarm"! 😀

Ich stell diese und andere Fragen mal, weil ich sie mir gerade von einem Bekannten gestellt werden und ich gut auch das Schwarmwissen dazu gebrauchen kann. Nicht, daß ich nicht antworten könnte, aber der Schwarm "sieht" und weiß eben doch immer mehr als einer allein. 😉

Im Moment reden wir grad darüber, wie Gott redet. Wie findet jemand, der gerade neu zu Gott gefunden hat, heraus, wie Gott mit ihm persönlich redet? Ich meiner herausgefunden zu haben, dass Gott offenbar nicht - noch nicht (ich will es mal bewusst offen lassen) - in Träumen zu ihm spricht, was er da erzählt, sieht für mich eher nach Reflexion aus auf kurz zuvor Erlebtes, was ihn stark berührt hat. - Dann kam die Frage: Na wenn Gott nicht über Träume mit mir redet oder über Gespräche mit anderen - wie denn dann noch? Gibt es noch andere "Kanäle", über die Gott redet? Ich empfehle natürlich immer die Bibel als Lektüre, weil in ihr sich Gott uns ja mitteilt, aber vielleicht gibts da noch ne gewisse "Lesefaulheit". 😉 😀

Derjenige fragt also: Welche Wege sind dir denn so bekannt? Was bleibt denn noch an Kommunikation, wenn nicht über Träume oder über Gespräche mit anderen? - Solche und ähnliche Fragen werden mir gerade gestellt.

Und wie gehe ich damit um, wenn er fragt: Und was ist, wenn ich Gott frage und keine Antworten kommen? - Weil sich auch immer wieder schnell der Gedanken einschleicht: dann bin ich nicht wirklich interessant für Gott, dann bin ich nicht wertvoll genug oder ich bin es nicht wert, dass er antwortet.

Schwarm! Ich zähl auf dich! 😉
😌

Antwort
119 Antworten
OpaStefan
Beiträge : 968

Hallo Neubaugoere,

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Wie findet jemand, der gerade neu zu Gott gefunden hat, heraus, wie Gott mit ihm persönlich redet?

In dem er lernt zuzuhören. Ich sehe den wichtigsten Rat im betenden Lesen der Bibel. Dort zeigt Gott seine Gedanken über sich, seine Schöpfung und uns Menschen. Beim Lesen fülle ich meine Gedanken mit seinen.

Es ist ein bischen wie das Erlernen einer Sprache, wenn du dich im Ausland verständigen willst. Mit wenigen Vokabeln kannst du zwar überleben, aber den anderen nicht verstehen. Das Lernen macht Mühe. Mit den Fortschritten kommt aber schnell auch die Freude der Kommunikation.

Weiterhin gehört die Stille zur Vorbereitung der Kommunikation mit Gott.

LG OpaStefan

opastefan antworten
1 Antwort
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

Hey 😊

kurz, knapp und bündig. 😀

Veröffentlicht von: @opastefan

Dort zeigt Gott seine Gedanken über sich, seine Schöpfung und uns Menschen. Beim Lesen fülle ich meine Gedanken mit seinen.


Vielen Dank.

😊
LG

neubaugoere antworten


Tojak
 Tojak
Beiträge : 402

Meine Seite des Gesprächs mit Gott ist das Gebet. Wenn ich bete, verändere ich bereits etwas in mir, und sei es nur, dass ich mich auf Gott ausrichte und mir bestimmte Anliegen bewusst mache.

Wenn ich regelmäßig in der Bibel lese, nicht nur nach eigenen Interessen, sondern z. B. nach einem Bibelleseplan, finde ich immer wieder Stellen, die zu dem passen, was mich gerade bewegt und was sich zum Teil auch in meinen Gebeten abbildet. Darin sehe ich dann - mit aller Vorsicht - Gottes Reden zu mir.

Damit ich mich da nicht in etwas verrenne, ist es mir wichtig, auch qualifizierte Auslegungen dazu zu hören oder zu lesen, insbesondere gute Predigten.

Darüber hinaus spielen natürlich auch andere Menschen, Emotionen, Träume, Musik, Poesie, bestimmte Vorkommnisse usw. eine Rolle. Gott kann auf ganz verschiedene Art und Weise zu mir sprechen.

Womit ich ausdrücklich nicht rechne, sind aber direkte Ansagen aus einem Wettersturm o. Ä.. Wenn ich von anderen Leuten, z. B. heutigen Predigern, Formulierungen höre, das Gott bzw. Jesus zu Ihnen persönlich gesprochen und dies und jenes gesagt habe, denke ich bei mir immer: Niemand ist jemals davor gefeit, das Zwitschern des eigenen Vogels mit der Stimme des Heiligen Geistes zu verwechseln.

Euer Tojak

tojak antworten
62 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Tojak,
ich danke dir für diese, deine Darstellung und Empfindung, wie du für dich persönlich deine "Kommunikation mit Gott" mit klaren und für Viele auch Nachvollziehbaren Worten wiedergegeben hast.
Ich möchte mich da vollkommen anschließen, weil ich das ebenso sehe und bemüht bin, danach auch zu leben.

Paulus sagt an die Thessalonicher in seinem ersten Brief im fünften Kapitel :
"Laßt den Heiligen Geist ungehindert in euch wirken! Hört auf das, was er sagt! Prüft alles uns behaltet nur das Gute!"
"Das Böse aber - ganz gleich in welcher Form - meidet wie die Pest."

Wir erleben ja immer wieder, wie uns besonders fromm erscheinende oder sich so darstellende Menschen berichten, Gott habe ihnen eine Botschaft aufs Herz gelegt, dass...............
So hörte ich jetzt einen Vortrag eines selbst ernannten Propheten vom
HAUS GOTTES / Berlin, der berichtete, dass er neulich bei einem
Spaziergang mit dem Herrn von Gott ganz detaillierte Informationen erhalten habe. Gott habe ihm ganz genau erklärt, was Gott jetzt in Kürze nach der COVID19 Pandemie mit Deutschland vorhat und durchführen wird. "ES werden sich alle Knie vor mir beugen und ich werde meine Herrschaft in diesem Land und in ganz Europa aufbau-en."

Ich halte solche "Prophetien für gefährlich und grundlegend falsch.
Denn, Gottes Handeln in dieser Welt ist für uns nicht eindeutig zu entschlüsseln!
Wir mögen es deuten, für dieses und jenes danken, unter dem einen leiden oder uns an anderem erfreuen. Hinter manchem erkennen wir die lenkenden Hände Gottes uns wiederum anderes ordnen wir als eine gewisse Züchtigung ein.
Mag alles sein, aber es bleibt immer nicht mehr als ein Deutungs-versuch!
Allein Gottes Handeln in Christus ist für uns deutlich!
Gottes Handeln in dieser Welt ist es nicht!
Eine ganze Reihe falscher Propheten machen sich immer wieder auf den Weg. In Römer 16 ; 17-20 spricht Paulus ganz deutlich davon zu der Gemeinde in Rom.
Sie " wissen" alle so viel und sind bemüht, es tapfer zu deuten!
Richtiger und Nachhaltiger wäre es doch, zu schweigen und Gott um Hilfe anzurufen!
Wenn mich Gottes Handeln in der Welt erschrickt und ich nicht verstehe, was es bedeutet, dann fliehe ich zu dem Ort, an dem mir Gott sein Herz zeigt: Dem Kreuz jesu und seinem Sieg am Ostermorgen.

ChristosFilios

Anonymous antworten
Tojak
 Tojak
(@tojak)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 402

Hallo ChristosFilios,

danke für dein Feedback!

Viele Grüße

Tojak

tojak antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 18924

Bei diesem Beitrag komme ich auf den Gedanken, dass Du vermutlich jeden Propheten des alten Testaments vehement abgelehnt hättest.

Wenn Du Dich schon bei sowas

Veröffentlicht von: @christosfilios

ir erleben ja immer wieder, wie uns besonders fromm erscheinende oder sich so darstellende Menschen berichten, Gott habe ihnen eine Botschaft aufs Herz gelegt, dass...........

mega echauffierst, möchte ich nicht wissen, was Du einem Jeremiah oder Hosea entegegen geschleudert hättest 😊

Gott spricht heute noch durch Propheten.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

"Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten,
sie ziehen vorbei, wie nächtliche Schatten.......

Liebe Tristesse, du hast meinen Beitrag grundlegend falsch verstanden.
Nein, du hast ihn gar nicht verstanden!
Wahrscheinlich hast du diesen Beitrag mal ganz flott überflogen und bist dann zu diesen verunglückten Urteil gekommen.

Ich halte, im Gegenteil von dem, was du mir unterjubeln möchtest, sehr viel von den Propheten des alten Testament.
Hosea, Amos, Jeremia und auch Josua sind Lichtgestalten unseres Glaubens!
Meine Kritik galt da in meinem Beitrag den vielen heutzutage auftretenden "Möchtegernpropheten" wie zum Beispiel dieser "Prophet" vom "HAUS GOTTES" in Berlin.

Ich hoffe, dass jetzt geklärt zu haben.
Es ist ja immer wieder zu erleben, das du, sobald du einen Beitrag von mir liest. du mit deiner unendlichen Güte, Freundlichkeit und einem nicht geringen Anteil an Oberlehrer Mentalität, mich umgehend in die Schranken zu weisen bemüht bist.

Vielleicht sollten wir uns tatsächlich mal treffen, um den Aufstieg von
Arminia Bielefeld in die Bundesliga zu feiern und dabei unsere gegen-seitigen, höchstwahrscheinlich VÖLLIG überflüssigen Animositäten zu begraben.
Ich wäre bereit.........

Liebe Grüße
Klaus ---> ChristosFilios

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 18924
Veröffentlicht von: @christosfilios

Liebe Tristesse, du hast meinen Beitrag grundlegend falsch verstanden.
Nein, du hast ihn gar nicht verstanden!
Wahrscheinlich hast du diesen Beitrag mal ganz flott überflogen und bist dann zu diesen verunglückten Urteil gekommen.

Bei so einem Einstieg vergeht mir doch glatt die Lust, mich noch weiter damit zu befassen.

Ich antworte grundsätzlich nur auf Beiträge, die ich gründlich gelesen habe.

Veröffentlicht von: @christosfilios

Es ist ja immer wieder zu erleben, das du, sobald du einen Beitrag von mir liest. du mit deiner unendlichen Güte, Freundlichkeit und einem nicht geringen Anteil an Oberlehrer Mentalität, mich umgehend in die Schranken zu weisen bemüht bist.

Das könnte vielleicht einfach an Deinen Beiträge liegen. Nach wie vor, das ist bei mir relativ schnell festzustellen, wenn man sich die Mühe macht, meine Antworten auch zu lesen, antworte ich auf Beiträge und nicht auf User. Da nimmst Du Deine Person gerade mal ein wenig zu wichtig, aber das ist ja nicht das erste Mal.

Veröffentlicht von: @christosfilios

Vielleicht sollten wir uns tatsächlich mal treffen, um den Aufstieg von
Arminia Bielefeld in die Bundesliga zu feiern und dabei unsere gegen-seitigen, höchstwahrscheinlich VÖLLIG überflüssigen Animositäten zu begraben..

Nein, danke.
Ich hab nun wirklich keinen Bedarf, mich mit einem User zu treffen, der mir 1. untestellt, ich würde seine Beiträge nicht lesen und 2. mich als oberlehrerhaft bezeichnet.
Da gibt es nun echt User, die mir mehr am Herzen liegen.

Veröffentlicht von: @christosfilios

Ich wäre bereit.........

Das glaub ich Dir sofort.

Veröffentlicht von: @christosfilios

VÖLLIG überflüssigen Animositäten

Ich hab keine.

Tris

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Tristesse,

mit dieser Antwort auf meinen Beitrag ist sehr deutlich zu erkennen,
dass du meine Aussagen nicht richtig interpretierst.
Es kann nur sein, dass du mich im Bezug auf die Propheten, besonders auf die alttestamentlichen, missverstanden haben musst!

Ich möchte jetzt das "Rededuell" nicht wieder aufwärmen und schon gar nicht neu entfachen.
Aber der weitere Verlauf in diesem Thema hat doch deutlich gemacht,
dass ich da nichts falsch verortet habe, wie das VIDEO von Martin Baron eindeutig zeugt!!!
Das hat sich ja auch alles aufgelöst. deborah71 hat mir das signalisiert
Ich habe auch zum Ausdruck gebracht, das ich jeden, dem ich Unrecht getan habe, um Vergebung bitte.

Das hast du wahrscheinlich nicht gelesen.....

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 18924

... und schon wieder die Annahme, wenn ich dir widerspreche, hab ich nicht gelesen.
War ja klar.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

? ? ? ?

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

Überlegung
🤨

Veröffentlicht von: @christosfilios

dass du meine Aussagen nicht richtig interpretierst.

Veröffentlicht von: @christosfilios

Es kann nur sein, dass du mich im Bezug auf die Propheten, besonders auf die alttestamentlichen, missverstanden [del]haben[/del] hast [del]musst![/del]

Veröffentlicht von: @christosfilios

Das hast du wahrscheinlich nicht gelesen.....

vs.

Veröffentlicht von: @christosfilios

Ich möchte jetzt das "Rededuell" nicht wieder aufwärmen und schon gar nicht neu entfachen.

Ach ...

Vielleicht isses einfach deine Art der Kommunikation manchmal ... 🤨 *zudenkengebe*

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Vielen Dank für die Überlegung............

Ist das, was du mir da geschrieben hast, das Ergebnis deiner Überlegung?
Beim besten Willen erschließt sich mir aber nicht, welche Botschaft du damit zu verbinden bestrebt bist.

Ich dachte, mit meinem "Einlenken und der damit verbundenen Bitte um Vergebung, wäre alles geklärt.

Ich hatte an tristesse nochmal geschrieben und gefragt, ob sie auch meine Bitte um Vergebung gelesen hatte.
Da kam eine Antwort von tris, die ich jetzt mal so stehen lasse.-
Und ich frage mich, warum du, obwohl ich dich doch gar nicht ange-sprochen habe, jetzt nochmal mit einer Art Aufsatz Korrektur kommst

Unverständnis macht sich breit.....

Grüße in die Hauptstadt

C.F.

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

Wenn es dich interessiert, lagern wir das aus und ich teile meine Gedanken gern via pn mit dir. 😊

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

da ich dich vollumfänglich ernst nehme, erwarte ich freudig dein Angebot..

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22241

von wem erzählst du?

google ich mit haus gottes berlin, komme ich hierhin:
http://haus-gottes-berlin.de/wp/

Das scheint mir aber nicht passend zu deiner Beschreibung. Diese lässt eher auf A.K. schliessen, der vom Leiter von Gottes-Haus.de erwähnt wurde. Gottes-Haus.de ist allerdings nicht in Berlin, sondern in Rotenburg an der Fulda.
A.K. dagegen wohnt und arbeitet in Berlin.

Ich hab neulich diesen Vortrag gehört und die 5 Berge anders interpretiert... Berge stehen auch für Riesen... und meine Assoziation war, David nahm 5 glatte Steine und besiegte den Riesen.

Nicht der Berg Corona regiert, sondern Jesus möge regierend eingreifen
Nicht der Berg Sommerhitzewelle regiert, sondern das Feuer des Heiligen Geistes möge Glauben entfachen
Nicht der Berg Finanzkrise regiert, sondern ....
usw....

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo deborah71,
ich bekam vor etwa sechs Wochen von einem, wie ich meine, Bruder im Herrn, im Rahmen seiner wöchentlich online versandten "Ermuti-gungen der Woche" die Empfehlung, bei youTube den Vortrag eines
gewissen Herrn Martin Baron aus Berlin (GOTTES HAUS) zum Thema
Prophetie zu lesen.
Ich habe das getan und war leicht verwirrt bis geschockt.
Und diesem, ich möchte sagen, gefährlichen Vortrag galt mein Satz an Tristesse, als ich von den selbst erwählten Möchtegern-Propheten sprach. Ich fand ihre Reaktion nicht angebracht.
Die Propheten des AT sind doch für alle Christen echte Lichtgestalten!
Und die Prophetie selbst, wenn sie dann ehrliches, biblisches Funda-ment zeigt, hat auch in unserer modernen Neuzeit eine hohen Stellenwert. Das Zeigt doch auch der von Tristesse am 3. Januar 2020
begonnene Thread zu diesem Thema.

Tristesse hatte mich aber völlig falsch verstanden und das habe ich ihr dann auch geschrieben.
Ihre Reaktion hat mir deutlich gemacht, dass ich mich darum lieber
zurückziehen sollte.

Nicht der Berg Corona regiert, sondern Jesus möge regierend eingreifen
Nicht der Berg Sommerhitzewelle regiert, sondern das Feuer des Heiligen Geistes möge Glauben entfachen
Nicht der Berg Finanzkrise regiert, sondern ....
usw....

Das ist ein schönes und wahres Schlusswort!

In der Liebe Jesu herzlich verbunden
grüße ich dich ganz herzlich und bleib gesund

ChristosFilios

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22241

Ah..du meinst diesen Rundbrief... das ist ja ein anderer Inhalt. Ich bezog mich auf ein video, indem eine Prophetie von Dr. Arnd Kischkel zu Gehör gebracht worden war.

Trotzdem ist Martin Baron nicht aus bzw. in Berlin, sondern in Rotenburg an der Fulda.
https://www.gottes-haus.de/top-menu/impressum/

Wenn du über einen Bruder schreibst, dann bitte würfel die Namen und die Orte nicht durcheinander. Deine Meinung zu dem Rundbrief ist deine Meinung. Dein Urteil über den Bruder (falscher Prophet) müsstest du anhand der Bibel belegen. Nicht jede prophetische Person ist im Amt eines Propheten. Das sind zwei verschiedene Dinge.

Da Gottes-Haus.de sich als Ermutigungsdienst bezeichnet, erheben sie nicht den Anspruch im Amt eines Propheten zu stehen, sondern beschreiben sich auf der Ebene der prophetischen Personen.

Einen falschen Wohnort angeben, ist eine andere Hausnummer und da kann man sich mal irren... aber dann darauf beharren, geht meiner Meinung nach nicht.

lg
Deborah

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich kannte bis vor sechs Wochen weder die Organisation GOTTES HAUS und ebenso wenig diesen Martin Baron.
Mir ist dieser Vortrag lediglich empfohlen worden und dabei der vortragende M. B. dem GOTTES HAUS in Berlin zugeordnet.

Wenn du über einen Bruder schreibst, dann bitte würfel die Namen und die Orte nicht durcheinander.
------> "Es wurden von mir keine Orte "durcheinander gewürfelt!" Aus Un-kenntnis habe ich, so wie ich es ja oben dargestellt habe, diesen Martin Baron mit Berlin in Verbindung gebracht.
Und, mal ganz ehrlich, ist das letztendlich wichtig?"

Deine Meinung zu dem Rundbrief ist deine Meinung. Dein Urteil über den Bruder (falscher Prophet) müsstest du anhand der Bibel belegen.

------> "Dazu sehe ich mich durchaus in der Lage! Und ich habe es auch schon gemacht"

Nicht jede prophetische Person ist im Amt eines Propheten. Das sind zwei verschiedene Dinge.

-------> Wohl wahr - es gibt echte von Gott berufen und beauftragte Propheten. Genauso gibt es die "selbst erwählten und nicht von Gott beauftragte Propheten und Prophetien. Das sind zwei ganz verschiedene Dinge!

Einen falschen Wohnort angeben, ist eine andere Hausnummer und da kann man sich mal irren... aber dann darauf beharren, geht meiner Meinung nach nicht.

--------------> "Wo hast du das denn gelesen?"
Oder : "Was möchtest du mir denn damit unterstellen?"

Auf einer solchen Basis ist ein weiterer Austausch zunächst mal sehr in Frage gestellt!

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

Servus
😊

ich denke, die sanfte Kritik ist durchaus berechtigt; vielleicht beim nächsten Mal einfach vorher nochmal prüfen, über wen ich da schreibe, damit ich korrekte Daten und Fakten veröffentliche. - So täte ich es mal zusammenfassen. 😊 Einfach ein bisschen genauer/korrekter sein ...

😉

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22241
Veröffentlicht von: @christosfilios

Und, mal ganz ehrlich, ist das letztendlich wichtig?"

Ja. Die Ehre eines Menschen ist schnell abgeschnitten und selbst kann man dabei andere in die Irre geführt haben.

Veröffentlicht von: @christosfilios

Einen falschen Wohnort angeben, ist eine andere Hausnummer und da kann man sich mal irren... aber dann darauf beharren, geht meiner Meinung nach nicht.

Veröffentlicht von: @christosfilios

--------------> "Wo hast du das denn gelesen?"
Oder : "Was möchtest du mir denn damit unterstellen?"

Ich unterstelle dir mangelnde Sorgfalt und in meinem ersten Post oben hatte ich den richtigen Wohnort genannt und in der Antwort darauf hast du wieder Berlin erwähnt. Also bedurfte es eines weiteren Hinweises auf diesen Irrtum.

Veröffentlicht von: @christosfilios

Auf einer solchen Basis ist ein weiterer Austausch zunächst mal sehr in Frage gestellt!

Gerne.... denn ich mag mich lieber über Ermutigungen unterhalten.

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Man kann den Eindruck gewinnen, dass wir hier alle aneinander vorbei reden und antworten.
Es ging bei dem, was ich gepostet habe, einzig und allein um Prophetie, um echte, biblisch begründete Prophethie und in jüngster Zeit immer häufiger auftretende selbsternannten Propheten.
Es ging mir dabei auch nicht darum, ob die nun aus Berlin, Mannheim oder Rotenburg o/d T.
Ich habe deutlich geschrieben, dass mir dieser Redner auf dem Video aus Berlin kommt.
Inwiefern wird denn damit einem Menschen die Ehre abgeschnitten und wieso könnten damit Andere in die Irre geführt werden???

Jetzt werde ich schon von drei Frauen gejagt und mir wird das langsam alles ziemlich sinnfrei......

Einen falschen Wohnort angeben, ist eine andere Hausnummer und da kann man sich mal irren... aber dann darauf beharren, geht meiner Meinung nach nicht.

Du schließt mit den Worten
"Gerne.... denn ich mag mich lieber über Ermutigungen unterhalten."

da kann ich dir nur zustimmen.

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

immer ruhisch bleiben 🙂
Wie kamst du denn auf Haus Gottes / Berlin?
Wenn es doch Gottes Haus in Rothenburg ist?
Der Redner - sofern es M.B. ist - IST nunmal nicht aus Berlin 😀 ... vielleicht haste den mal in Berlin erlebt oder in einem anderen Zusammenhang mal in Berlin wahrgenommen, er ist aber aus Rothenburg, so es sich um eben M.B. handelt.

Ich persönlich will's nur verstehen, woher die Verknüpfung mit Berlin kommt. Ich hab jetzt bei Haus Gottes in Berlin geguckt, aber die haben auf ihrer Webseite keine Predigten oder Vorträge verlinkt.

Es geht - meine ich - nur um DIESE Irritation. Und die Bemerkungen dazu sind weit weniger "aggressiv" als du hier an Reaktion vermuten lässt. Vielleicht bist du ja grad n bissl empfindlich ... *vermute*, nimmst sowas doch sonst humoriger und gelassener *michwundere*.

LG aus Berlin 😉

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich kam nicht auf Haus Gottes / Berlin !!!!!

Mir wurde dieser Vortrag von diesem Martin Baron empfohlen bei YouTube anzusehen. Und dabei wurde nebenbei noch erwähnt, das dieser M.B von Gottes Haus in Berlin wäre.

Ich habe diesen Vortrag gelesen bzw. gehört und für mich war es völlig Wurscht ob dieser Redner nun aus Mannheim, Frankfurt / Oder , Köln oder Berlin kommt. Das war doch überhaupt nicht ausschlaggebend!!!

Ich war lediglich am Inhalt interessiert.....

Ich kann eure Aufgeregtheit über die Ortsangabe nicht nachvollziehen.
Das ist doch in keiner Weise ausschlaggebend, oder?
Du fragst:
"Ich persönlich will's nur verstehen, woher die Verknüpfung mit Berlin kommt. Ich hab jetzt bei Haus Gottes in Berlin geguckt, aber die haben auf ihrer Webseite keine Predigten oder Vorträge verlinkt."

Ich habe doch nur das gepostet, was mir gesagt wurde.
Hätte ich da recherchieren müssen ?
weiter sagst du:
Es geht - meine ich - nur um DIESE Irritation. Und die Bemerkungen dazu sind weit weniger "aggressiv" als du hier an Reaktion vermuten lässt. Vielleicht bist du ja grad n bissl empfindlich ... *vermute*, nimmst sowas doch sonst humoriger und gelassener *michwundere*.

Ich bin sowaß von tiefenentspannt und unempfindlich, dass mich
so leicht nichts aus der Ruhe bringen kann!!!!

L.G aus Oberhausen

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

moderativer Einwurf

Veröffentlicht von: @christosfilios

Ich kann eure Aufgeregtheit über die Ortsangabe nicht nachvollziehen.
Das ist doch in keiner Weise ausschlaggebend, oder?

Doch, weil das Haus Gottes in Berlin eben ein anderes ist.

Veröffentlicht von: @christosfilios

Ich habe doch nur das gepostet, was mir gesagt wurde.
Hätte ich da recherchieren müssen ?

Nein, aber es wäre nett, dann einfach mal ein "Sorry, mein Fehler" hinterherzuschicken, wenn sich aufklärt, dass man da was verwechselt hat und das zu Irritationen geführt hat.

Und jetzt wär's nett, die Sache nicht weiter aufzubauschen. Dein Posting ist nicht unbedingt zur Deeskalation geeignet, da du wieder nur das Problem der anderen siehst. Und dann fallen schnell Worte, die keiner so wollte.

Gruß, Tineli-mod

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Tineli-mod
Wenn ich Fehler gemacht habe, bitte ich alle "Geschädigten" um Vergebung.

Ich habe lediglich zitiert, was mir in einer "rundmail" empfohlen wurde.
Und aus dem besagten Video geht eindeutig hervor, dass die Aufnahme von GOTTES HAUS aus Berlin kommt.
Leicht zu erkennen am zu Beginn gezeigten Brandenburger Tor.
Du brauchst es nur bei yutube anzusehen : Martin Baron - Prophethie

In meine Augen gab es eine Meinungsverschiedenheit und keine
Eskalation.
Und den Satzteil : "....da du wieder nur das Problem anderer siehst..."
hat doch anmaßende Züge und hätte besser nicht geschrieben werden sollen. Er entbehrt jeglicher Grundlage.

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

Danke für die Aufklärung ... 😊

Veröffentlicht von: @christosfilios

Mir wurde dieser Vortrag von diesem Martin Baron empfohlen bei YouTube anzusehen. Und dabei wurde nebenbei noch erwähnt, das dieser M.B von Gottes Haus in Berlin wäre.

Ach, das wurde IN DEM VIDEO erwähnt??? Wie merkwürdig ...

Veröffentlicht von: @christosfilios

Ich habe doch nur das gepostet, was mir gesagt wurde.
Hätte ich da recherchieren müssen ?

Nein, da wäre ich auch davon ausgegangen, dass das so stimmt.

Veröffentlicht von: @christosfilios

Ich bin sowaß von tiefenentspannt und unempfindlich, dass mich
so leicht nichts aus der Ruhe bringen kann!!!!

Wirklich? 😉 Das wirkte anders auf mich. Aber in Ordnung, wenn du das sagst, dann wird es so sein. 😊

LG

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Neubaugöre,
Du fragst ganz erstaunt:

Ach, das wurde IN DEM VIDEO erwähnt??? Wie merkwürdig ...

Wenn du mal bei YouTube "Martin Baron - Prophetie"
aufrufst, dann wird schon in den ersten Sekunden deine Frage ganz eindeutig und unmißverständlich beantwortet.

Ein Brandenburger Tor gibt es doch nur in Berlin , oder?

freundliche Grüße in die Hauptstadt

C.F.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @christosfilios

Ein Brandenburger Tor gibt es doch nur in Berlin , oder?

Nein, in Potsdam steht auch eins

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

hi Scylla,

herzlichen Dank für den Hinweis.

Als Niederländer kenne ich nur das B.T. in Berlin....

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Potsdam (OT)

Veröffentlicht von: @christosfilios

herzlichen Dank für den Hinweis.

Nichts zu Danken 😊

Veröffentlicht von: @christosfilios

Als Niederländer kenne ich nur das B.T. in Berlin....

Ach, ich glaub hinter Magdeburg beginnt schon die Zone wo es die wenigsten kennen.

Veröffentlicht von: @christosfilios

Als Niederländer

Es gibt in der Potsdamer City übrigens ein "Holländisches Viertel". Erbaut von einem Amsterdamer Architekten 17hunderhaumichwas.
Friederich Wilhelm I war der niederländischen Kultur sehr zugeneigt 😊

Aber genug des OT

Einen schönen Tag noch

lg

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hallo Scylla

Es gibt in der Potsdamer City übrigens ein "Holländisches Viertel". Erbaut von einem Amsterdamer Architekten 17hunderhaumichwas.
Friederich Wilhelm I war der niederländischen Kultur sehr zugeneigt 😊

Das kenne ich von zwei Besuchen in Berlin und Potsdamm, sowie
Rundgang in Schloss Sancoucie. ( ist das so richtig geschrieben?)

Anonymous antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4075
Veröffentlicht von: @christosfilios

Schloss Sancoucie. ( ist das so richtig geschrieben?)

Net ganz. 😉
Richtig ist: Schloss Sanssouci

https://www.spsg.de/schloesser-gaerten/objekt/schloss-sanssouci/

turmfalke1 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Du hilfst mir und ich helf dir.....

Sanssouci -- kann ich jetzt. 😊

Net ganz muss heißen : Niet gans (hat aber nix mit Gänsen zu tun)

Nachtrag vom 18.06.2020 1019
Niet gans ist ausgesprochen : "niet chans"

Anonymous antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4075

Danke. 😊

Veröffentlicht von: @christosfilios

Niet gans

Ist das niederländisch?

turmfalke1 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ja,
maar ook en beetje Plattdütsch....

Anonymous antworten
Turmfalke1
(@turmfalke1)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4075

😉

turmfalke1 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

Nur weil einer in einem Video ein Bild vom Brandenburger Tor hinterlegt, muss das noch lange nicht heißen, dass derjenige aus Berlin kommt. 😊 Habs gefunden. 😊 Er hat offenbar das Bild gewählt als Zeichen für Europa ... nun ja, da kann man geteilter Meinung sein. 😊

Nun gut, Knut .... 😉
Grüße aus der Hauptstadt zurück. By the way: schönes Bild vom Brandenburger Tor ... 😀

Nachtrag vom 18.06.2020 1157
menno, jetzt machste mia ooch schon janz wuschig 😀 😀
Brandenburger Tor als Zeichen für Deutschland ... ^.^ 🙄 😀

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Er hat offenbar das Bild gewählt als Zeichen für Europa ...

Also ich kann mich erinnern 1992 (Marsch für Jesus) das die (Brandenburger) Tor Symbolik sehr present war.
Berlin ( mit dem BT als Symbol dafür) als Einfallstor für eine neue Erweckung in Europa .. ist das schon fast 30 Jahre her, das ich dabei war ...

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 18924

Wer wird hier "gejagt"? So ein Unsinn.

Wenn du einem User antwortest, dessen Beitrag dir nicht gefällt dem du deswegen mal eben unterstellst, er würde deine Beiträge nicht lesen und wäre oberlehrerhaft, dann wunderst du dich allen Ernstes über das Echo?!

Als ob ich dich ständig belehren würde, ich antworte doch kaum noch auf dich.

Und dann kommt noch so eine seltsame Andeutung zu einer Verabredung, was soll man denn dazu sagen außer "Nein danke"?

tristesse antworten
Tineli
 Tineli
(@tineli)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 1380

moderativer Einwurf
Das "Mist-Verständnis" ist ja nun geklärt. Bitte eskaliert die Sache nicht unnötig!
Danke, Tineli-mod

tineli antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Kommt natürlich von der Moderatorin... Falschen Account gewählt...
Gruß, Tineli-mod

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 18924

Geklärt ist meiner Meinung hier überhaupt nichts.

Wie kommst du drauf?!

tristesse antworten
Groffin
(@groffin)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 1873
Veröffentlicht von: @christosfilios

Man kann den Eindruck gewinnen, dass wir hier alle aneinander vorbei reden und antworten.

Ziemlich sicher sogar. 😉

Und als stiller Mitleser kann ich zwar die Reaktionen verstehen, finde aber, dass man entweder auf das eigentliche Anliegen eingehen sollte oder das ganze auf sich beruhen lässt.

Im Kern geht es Dir um die Befürchtung, dass Krisenzeiten auch falsche Propheten nach oben spülen kann. Gegen diese Beobachtung - die natürlich im Einzelfall subjektiv sein kann - spricht zunächst nichts.

Von Martin Baron habe ich schon einmal ein Video vor längerer Zeit gesehen und ihn gedanklich auch in Berlin verortet. Weiß jemand vielleicht, ob er da früher einmal aktiv war?
Er ist also nicht "neu", sondern eher ein alter Hase. Mir ist er damals in seiner Predigt nicht negativ aufgefallen - da ging es aber auch nicht um persönliche Prophetie.

Das besagte Video habe ich noch nicht gesehen, hole das aber gerne einmal bei Gelegenheit nach. Nach dem, was er sonst so auf seiner Homepage schreibt, scheint er in der Krise - man verzeihe mir die zugespitzte Formulierung - Panikmache zu sehen, denen wir Christen etwas entgegen zu setzen haben.

Was sonst noch hier so nebenher läuft, führe ich auf Deine verallgemeinende und recht deutliche Skepsis gegenüber "aktuellen Propheten" zurück.

Nun - denke an den Thread von Anfang Januar und zähle 1:1 zusammen. 😇
Ich denke nicht, dass Du jemand hier absichtlich verletzen oder angreifen willst.

Gruß,
Groffin

groffin antworten
Groffin
(@groffin)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 1873

Martin Baron - eine kritische Analyse
hm. Offenbar habe ich nicht das Video gesehen, das Du meintest.

Ich habe mir das angeschaut:

https://www.gottes-haus.de/home/single-seite-video/article/ein-prophetisches-wort-zur-corona-krise-an-das-volk-gottes/

Dort habe ich weder das konkrete prophetische Wort auf Europa gesehen, noch dass er es bei einem Spaziergang empfange habe.

Daher muss ich mich mit dem begnügen, was ich jetzt gesehen habe. Ist vom Kontext her, aber wohl sehr nah an dem, worauf Du Dich beziehst. Nachfolgendes ist natürlich mein persönlicher, subjektiver Eindruck.

Nun - ich kann Deine Skepsis verstehen, da mir die erste Hälfte ein bißchen zu sehr nach "Verschwörungstheorie" klingt.

Er säht bewusst Misstrauen gegenüber offiziellen Zahlen...
Er erweckt den Eindruck, dass alle, die mit den Maßnahmen wenig Probleme haben von der Angst gesteuert sind...
Er unterstellt den Mächtigen und Offiziellen indirekt unter dem Einfluss fremder Mächte zu stehen, die uns täuschen wollen...
usw.

Natürlich hat er nur kurz recherchiert und entsprechende Seiten gefunden, die seine Grundskepsis bestätigten. 🙄

Gleichzeitig arbeitet er - ob bewusst oder unbewusst - mit ähnlichen Methoden wie er selbst kritisiert: er schürt Misstrauen und Unsicherheit, um eine "sichere Alternative" zu bieten. Das Bedürfnis nach Sicherheit hat er als Hebel der "verborgenen Mächte" identifiziert, um ihr Reich weiter aufzubauen.
Da seine "sichere Alternative" natürlich das Vertrauen in Gott ist, habe ich dagegen erstmal grundsätzlich nichts einzuwenden, da es sich um eine allgemeingültige christliche Weisheit handelt: Egal welche Sorgen und Ängste uns bedrücken ist es sinnvoll, sich an Gott zu wenden und auf ihn zu vertrauen.

Inwieweit man nun in der Coronakrise einfach eine schwere Krise oder eine Endzeitkrise sehen will, stelle ich mal dahin. Ich erinnere mich, dass Martin Baron auch für das Jahr 2018 ein starkes göttliches Ereignis für Israel erwartet hat. Man kann nun darüber philosophieren ob das auf die Anerkennung von Jersualem als Israels Hauptstadt durch die USA zutrifft oder eher nicht...

Ungefähr in der Mitte stellt er sein Buch vor - naja - okay, er muss auch sein Geld verdienen - da will ich nicht überkritisch sein. 😌

In der zweiten Hälfte kommen sehr viel allgemeine Aussagen, Bibelverse und einfache Beschreibungen, wie "das Dunkle wird immer deutlicher, aber auch das Licht wird immer deutlicher".
Alles aus meiner Sicht in Ordnung, auch dass er hier den Blick vom Schlechten weg hin zum Guten wenden möchte.

Dann folgt eine relativ lange Überleitung zu seiner prophetischen Botschaft, wo er allgemein noch auf die Bedeutung von Prophetie eingeht. Auch das ist völlig in Ordnung. Es fehlt auch nicht der Hinweis darauf, dass man es prüfen sollte.

Dann folgt im letzten Viertel schließlich das prophetische Wort, welches er weitergeben möchte.

Hm. Ich tue mir damit etwas schwer. Nicht weil es nicht zutreffen kann, oder weil es irgendwie sich falsch anhört, sondern eher, weil es mir zu vage und zu allgemein gehalten ist. Im Prinzip beinhaltet es viele Wiederholungen dessen, was man (ich) schon kennt.
Die Ausrichtung ist positiv - mehr Licht sein, Gottes Wort weiter tragen, uns nicht einigeln und zurückziehen, für Gott einstehen, usw.

Unter dem Strich für mich durchwachsen und leider etwas zu allgemein. Dass seine Worte für einige sicher ein Trost und Zuspruch sein können, bezweifle ich nicht. Weniger gut finde ich seine m.E. persönliche Einschätzung der Lage, die leider klassisch schwarz/weiß gefärbt ist. Der andere Vortrag den ich von ihm gesehen habe, war besser. 😉

Wie gesagt: meine persönliche Meinung, die niemand teilen muss.

groffin antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22241

Ich hab mal gesucht.... musste ja in der letzten Zeit gewesen sein, als Corona schon am Laufen war...

Hier:
https://www.gottes-haus.de/home/single-seite-video/article/prophetie-fuer-gottes-volk-in-deutschland-die-erschuetterung-wird-weitergehen/

Der Spaziergang mit dem Herrn wird ca in Minute 2:40 erwähnt.

Das Titelbild ist das Brandenburger Tor, daher mag die Zuordnung Gottes Haus/Berlin gekommen sein.

deborah71 antworten
Groffin
(@groffin)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 1873

Danke.

Ah ja. 😎

Muss ich erstmal etwas sacken lassen.

groffin antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Liebe deborah71,
ich danke dir, dass du dir die Mühe gemacht hast, nach dem besagten VIDEO zu suchen und es auch zu finden.
Nach dem, was du jetzt festgestellt hast, bin ich dankbar erleichtert.
Es ist weder gut noch hilfreich, wenn wir uns in "unserem" christlichen Forum über letztendliche Nebensächlichkeiten "in die Wolle" kriegen.
Ich schließe nicht da überhaupt nicht aus.
Wir haben uns da alle nicht mit Ruhm bekleckert!
Von meiner Seite möchte ich unter diese doch sehr magere Unterhal-tung einen Schlußstrich ziehen und mich in Zukunft doch lieber den wichtigen Themen widmen. Es gibt mehr als genug davon.....

An dieser Stelle möchte ich bei allen Beteiligten um Vergebung bitten,
und uns allen für die kommende Zeit einen für alle gewinnbringenden
Austausch untereinander wünschen.

In der Liebe Jesu verbunden
grüße ich dich ganz herzlich
und bleib gesund.

ChristosFilios

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22241

Lieber ChristosFilios,

alles gut...

Hand reich 😊

Veröffentlicht von: @christosfilios

In der Liebe Jesu verbunden
grüße ich dich ganz herzlich
und bleib gesund.

Danke, gleichfalls 😊

lg
Deborah71

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Liebe deborah71

ebenfalls handreich 😊

jetzt fühle ich mich besser als gestern und vorgestern.......

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

so ... jetzt'n Kafffffe, oda??? 😀

(~~~)° .... (~~~)° .... (~~~

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22241

ot
Bedankt voor de koffie 😉

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

En ik neem maar een lekker Erdinger-Weißbier zonder Alcohol
dabei dann ouk een fijne matjesbrodje van die nederlandse
Fish-Handelar neben die EDEKA bei ons tegenover ob der andere
straatkant. hmmm.....heerlijik......

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

😨😨

😀 😀

*Kaffeetasse festhalt*

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22241

google ist dein Freund 😀

aber ich denke, das war auch so zu enträtseln, oder?

deborah71 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22241

nu krijg ik een eetlust 😀

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @christosfilios

ouk een fijne matjesbrodje van die nederlandse
Fish-Handela

Also wenn Du jetzt noch von Pannekoeken anfängst, setz ich mich ins Auto und fahr nach Venlo *sabber*

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22241

Wie kommen wir denn jetzt wieder zum Thema zurück?
*lol*

Mit mehr als 50g im Mund wird auch die Kommunikation mit Gott etwas undeutlich 😎

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Mit mehr als 50g im Mund wird auch die Kommunikation mit Gott etwas undeutlich 😎

und ich bin mir sicher, Gott wird auch ein Gebet mit 100gr Appel Pannekoeken im Mund verstehen, er versteht ja auch Sprachengebeten..

Ob man so beten sollte sei aber dahin gestellt.. also ich mein ersteres, nicht zweites

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22241

das Herz ansieht und stilles Gebet für Ihn keine Schwierigkeit bedeutet.
Und akustisch hörbare Antworten sind wohl recht selten.

Der Input über den menschlichen Geist in die Oberfläche der Gedanken klappt meist ganz gut. 😊

deborah71 antworten
Ratsdaed
(@ratsdaed)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 676

Iih, Matjesbrötchen? Zu 'nem Bier gehört ein anständiges Mettbrötchen mit Zwiebeln, Salz und Pfeffer 😀

ratsdaed antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ratsdaed

Iih, Matjesbrötchen?

Du weisst nicht was gut ist 😀
Gegen ein Matjesbrötchen (1. Liga) ist ne Maurermarmelade Bezirksliga Nord-Rhein 😀

Anonymous antworten
Ratsdaed
(@ratsdaed)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 676

Nuja, bei Fisch schnürt sich bei mir nu ma alles zu.

ratsdaed antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Gibts auch unanständige Mettbrötchen?

Das sind vielleicht die mit Pindakaas oder Hagelslaag.

Ist alle ne Geschmacksache................

Anonymous antworten
PeterPaletti
(@peterpaletti)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 1315
Veröffentlicht von: @tojak

Womit ich ausdrücklich nicht rechne, sind aber direkte Ansagen aus einem Wettersturm o. Ä.. Wenn ich von anderen Leuten, z. B. heutigen Predigern, Formulierungen höre, das Gott bzw. Jesus zu Ihnen persönlich gesprochen und dies und jenes gesagt habe, denke ich bei mir immer: Niemand ist jemals davor gefeit, das Zwitschern des eigenen Vogels mit der Stimme des Heiligen Geistes zu verwechseln.

Sehr schön gesagt: bei Spezialbotschaften bin ich auch immer recht skeptisch.

peterpaletti antworten
Mervelet
Beiträge : 66

Als verwandten Aspekt möchte ich noch anmerken, dass es auch wichtig ist, die Stimmen zu unterscheiden, die man hört, denn nicht alles kommt von Gott.

Dazu fällt mir 1 Kor. 12,3 ein:
Darum muss ich euch vor allem eines sagen: Wenn Gottes Geist von einem Menschen Besitz ergriffen hat, kann dieser nicht sagen: »Jesus sei verflucht!« Umgekehrt kann niemand sagen: »Jesus ist der Herr!«, wenn nicht der Heilige Geist in ihm wirkt. (GN)

Oder Jeremia 23,16 ff. Da gibt es eine Menge Personen, die als Propheten auftreten, obwohl Gott sie nicht gesandt hat.

mervelet antworten
3 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

Richtig. Und wir alle sollen prüfen, das Gute (!) behalten.
Allein wenn ich mich hier auf jesus.de umsehe: was wird da nochmal behalten? 😉 hier ist doch öfter die Rede davon, was alles schief läuft und wie es nicht geht, statt dass man hier lesen könnte, wer Gott ist und wie man zu ihm findet, was er Tolles getan hat etc. ... das Gute eben ...
😌

neubaugoere antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 7672
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Richtig. Und wir alle sollen prüfen, das Gute (!) behalten.

Ich sehe eigentlich keinen Grund, jede x-beliebige Privatoffenbarung eines jeden selbsternannten Propheten zu prüfen.
Um hier mal meinen Lieblingsvirologen zu zitieren: "Ich habe Besseres zu tun."

Veröffentlicht von: @neubaugoere

hier ist doch öfter die Rede davon, was alles schief läuft und wie es nicht geht, statt dass man hier lesen könnte, wer Gott ist und wie man zu ihm findet, was er Tolles getan hat etc. ... das Gute eben ...
😌

Nun ja, hier herrscht eine sehr weitgehende Meinungsfreiheit - etwas, das ich an j.de sehr schätze.
Wenn du der Meinung bist, dass hier manche Themen überrepräsentiert sind und andere, die dir wichtig sind, eher zu kurz kommen, dann kannst du ja jederzeit - so wie hier - selber einen Thread aufmachen.
Wobei fraglich ist, ob der Verlauf immer dem entspricht, was man sich als TE wünscht...aber damit muss man halt leben.
Und zum Schluss noch ein Zitat: "Man muss die Menschen nehmen wie sie sind. Andere jibt et nich" (Konrad Adenauer)

suzanne62 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053
Veröffentlicht von: @suzanne62

Ich sehe eigentlich keinen Grund, jede x-beliebige Privatoffenbarung eines jeden selbsternannten Propheten zu prüfen.
Um hier mal meinen Lieblingsvirologen zu zitieren: "Ich habe Besseres zu tun."

Zum einen: wenn die Bibel mir das sagt ... 😌 (Gott wird sich was dabei gedacht haben; wobei das Prüfen ja keine Stunden dauert mit dem Heiligen Geist 😉) und zum anderen meine ich auch nicht jede Offenbarung oder Erkenntnis, sondern die, die an mich herangetragen werden und mir als "echt" verkauft werden. - Das geht doch nur in die Richtung, nicht alles zu glauben ... (als echt hinzunehmen). Oder glaubt heute jemand allen ernstes alles, was in einer Zeitung oder in Büchern steht? Ach Mist, da war was ... ja, kenn ich selber ... ^.^ ... gibts wirklich noch ... *mpf*

Suse ... ich will keine "Threads" aufmachen, auch keine großen Fässer, ich reflektiere lediglich, was ich hier wahrnehme im Großen und Ganzen, das wird mir wohl noch erlaubt sein. 😊

neubaugoere antworten


Suzanne62
Beiträge : 7672
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Ich empfehle natürlich immer die Bibel als Lektüre, weil in ihr sich Gott uns ja mitteilt, aber vielleicht gibts da noch ne gewisse "Lesefaulheit". 😉 😀

Gott teilt sich auch mit in der Liturgie und der Verkündigung der Kirche sowie natürlich in den Sakramenten.

suzanne62 antworten
4 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

Davon gehe ich mal aus.
Manchmal denke ich, du denkst mutwillig immer an dem vorbei, was ich sage 😀 ich meine die Menschen, die tausende von Büchern lesen, aber eben nicht in dem einen, der Bibel ... es mag ja sein - bevor du wieder was sagst 😀 -, dass einige Bücher dabei helfen können, da kann doch jeder mal sein eigenes Verhältnis anschauen: wie oft gucke ich in die Schrift, wie oft im Gegensatz dazu in andere Bücher? Wenn wir doch alle Antworten auf Fragen des Lebens bei Gott finden - so ist mein Glaube -, dann sollten sie auch in der Schrift zu finden sein und sind es auch. - In der schnelllebigen Zeit heute soll es nur immer besonders schnell gehen und keine Mühe machen. - Mit dem "Brot" im Gegensatz zur Milch ist meiner Meinung nach etwas anderes gemeint ... das Brot kauen ... heißt über die Schrift nachzusinnen ... Tag und Nacht heißt es irgendwo in den Psalmen ... 😊

jetzt kam ich wohl schon wieder ins Plaudern ... 😉 😀

neubaugoere antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 7672
Veröffentlicht von: @neubaugoere

da kann doch jeder mal sein eigenes Verhältnis anschauen: wie oft gucke ich in die Schrift, wie oft im Gegensatz dazu in andere Bücher?

Warum sollte man sich das fragen? Es ist doch nicht verboten, ich meine, es gibt keine Vorschriften darüber, in welchem Verhältnis die Lektüre der Bibel und anderer Bücher zueinander zu stehen haben.

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Wenn wir doch alle Antworten auf Fragen des Lebens bei Gott finden - so ist mein Glaube -, dann sollten sie auch in der Schrift zu finden sein und sind es auch. -

Mein Glaube ist das nicht und auch nicht mein Bibelverständnis.

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Manchmal denke ich, du denkst mutwillig immer an dem vorbei, was ich sage 😀

Nein. Aber tatsächlich kann ich wohl oft mit dem, was du sagst, nichts anfangen....ist umgekehrt möglicherweise auch so.
Dies ist jetzt wirklich nicht böse gemeint: aber manchmal kommt es mir so vor, als lebten wir nicht in derselben Welt.....

suzanne62 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053
Veröffentlicht von: @suzanne62

Dies ist jetzt wirklich nicht böse gemeint: aber manchmal kommt es mir so vor, als lebten wir nicht in derselben Welt.....

Das geht mir tatsächlich ähnlich ... 😀

neubaugoere antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 7672
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Das geht mir tatsächlich ähnlich ... 😀

Wer hätte gedacht, dass wir uns echt mal über etwas einig sind...😉

suzanne62 antworten
Irrwisch
Beiträge : 3406

Gott redet
Die Schöpfung redet ganz laut zu mir.
Von unserem Schöpfer.

Gott redet zu mir durch den Hl. Geist.
Eine meist sehr leise Stimme, die Ruhe und Aufmerksamkeit, sowie gute Antennen braucht.

Gott redet zu mir durch Menschen, deren Leben mir von Gott erzählt.
Besonders aber auch durch Kinder in ihrer Spontanität, ihrem Vertrauen, ihrer Kreativität.

Gott redet zu mir durch die Bibel.
Aber auch durch Lieder, durch Musik, beispielsweise der von Bach.

Gott redet zu mir durch die Liebe, die ich ihn IHM haben kann und darf. Durch mein angenommen sein brutto.
Mit meinen Stärken und auch meinen Schwächen.
Mit meinem Gelungenem und meinem Versagen.

Gott redet immer wieder ganz besonders zu mir, wenn ich Neugeborene anschaue.

Aber auch, wenn ich mich darauf einlasse, darüber einmal nachzudenken, wie wirklich genial mein Körper in all seinen Funktionen erschaffen und beschaffen ist.

Hat hier schon einmal darüber nachgedacht, nur als Beispiel, wie großartig der Vorgang in meinem Körper ist, nachdem ich mich in den Finger geschnitten habe`?
Oder ist das selbstverständlich, diese Wundheilung, nur als Beispiel von ganz vielen, wenn ich meinen Körper und die Vorgänge darin betrachte.

irrwisch antworten
11 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053
Veröffentlicht von: @irrwisch

Aber auch, wenn ich mich darauf einlasse, darüber einmal nachzudenken, wie wirklich genial mein Körper in all seinen Funktionen erschaffen und beschaffen ist.</blockquote😈 Das kenne ich zu gut, ich bin sehr dankbar, dass dieser Körper noch immer seine Arbeit tut, obwohl ich ihm nicht viel Gutes getan hatte bisher ... 😌

Danke.

neubaugoere antworten
Ratsdaed
(@ratsdaed)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 676

Hat hier schon einmal darüber nachgedacht, nur als Beispiel, wie großartig der Vorgang in meinem Körper ist, nachdem ich mich in den Finger geschnitten habe`?

Natürlich. Selbst Fotosynthese, was ja als selbstverständlich erklärt wird. Aber warum sie so in der Form vorhanden ist, dafür hab ich noch keine Erklärung gefunden. Ich sag mir da immer "Ich brauche kein geteiltes Meer, ich bin von Wundern umgeben. ".

ratsdaed antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

Ich bin grad erinnert an etwas, was ich bei ner Freundin gestern las:
"Egal, wie viel zu teilst, Mose teilte Meer." 😀 😀

neubaugoere antworten
Ratsdaed
(@ratsdaed)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 676

Wenn's Mose mal getan hätte.

ratsdaed antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

Bist du auch so'n Witzezerstörer? 😀
😉

neubaugoere antworten
Ratsdaed
(@ratsdaed)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 676

Für gewöhnlich nicht, aber da nehm ich es genau.

ratsdaed antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

das macht aber den Scherz, den guten Wortwitz, zunichte ... ^.^ *Augenverdreh*
😉

neubaugoere antworten
Ratsdaed
(@ratsdaed)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 676

Ich weiß. Vielleicht ist meine Schlaubergerei fehl am Platze und Gott hat selbst dahingehend auch mehr Humor. Ich denke nur immer, wie erbost Gott war als Mose und Aaron Gott nicht geehrt haben, indem sie das Volk fragten, ob "sie" ihnen Wasser aus dem Fels schlagen sollten.
Ich werde mir solche Kommentare in Zukunft verkneifen, es muss jeder selbst entscheiden, was er von sich gibt und ich bin kein Richter und Kläger will ich auch nicht spielen.

ratsdaed antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053

Kennst du diesen Gott, der ganz und gar durch und durch LIEBE ist? 😉

Veröffentlicht von: @ratsdaed

Ich werde mir solche Kommentare in Zukunft verkneifen, es muss jeder selbst entscheiden, was er von sich gibt und ich bin kein Richter und Kläger will ich auch nicht spielen.

Brauchste ja nicht ganz verkneifen, vielleicht nur genauer hinschauen, damit so ein Wortwitz eben wie "mehr/Meer" nicht flöten geht 😉 😀

neubaugoere antworten
Ratsdaed
(@ratsdaed)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 676

Lol ... Das ist mir jetzt peinlich ... Velly matsch solly

ratsdaed antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 5490

Gottes Dialekt
Das hast Du wahrhaft schön zum Ausdruck gebracht. In solcher Weise macht dann auch das Wort "reden" Sinn, weil diese Art des Redens von allen Menschen aller Zeiten verstanden werden kann, ohne vorher hebräisch oder griechisch lernen zu müssen.

queequeg antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ich nehme Jesus in meinen Gedanken wahr. Die Gedanken haben eine unterschiedliche Anhaftung. Wenn man aufmerksam ist, dann kann man das wahrnehmen.

Manche Gedanken, die winden sich wie eine Schlange. Oder sie sind verführerisch. Oder sie sind destruktiv.

Oder aber es gibt Gedanken, die fühlen sich wahr und klar an. Sie erwärmen mein Herz.

Als ich mich einmal in einer Sache von Gott umgestimmt und auf einen neuen Weg gesetzt sah, sprach ich zu ihm: Ich habe mir diese Erkenntnis nicht ausgesucht. Nun liegt sie klar vor mir. Wenn du willst dass ich anders handle, dann sag es mir bitte genauso klar wie jetzt. Jeden halbgaren Zweifelsgedanken, werde ich zurück weisen.

So glaube ich, dass Gott mich im Guten führt und niemals im Schlechten. Damit meine ich, Zweifelsgedanken sind nicht von Gott. Wenn Jesus der Weg, die Wahrheit und das Leben ist, dann erwarte ich, dass wenn er mir etwas sagen will, eines seiner göttlichen Eigenschaften hindurch blinzelt, in dem Gedanken, den ich gerade habe.

Man kann bei manchen Gedanken kaum unterscheiden, ob es nun gute und richtige Gedanken sind oder nicht. Unser Verstand ist zu schwach und oft landen wir im Zweifel. Es reicht ja, wenn du 20% zweifelst und 80% überzeugt bist, dass du blockiert bist.

Und so versuche ich die Quelle des Gedankens zu identifizieren. Von unten oder von oben. Mit denen von unten muss ich mich gar nicht auseinandersetzen, falsche Quelle, Gedanke troll dich.

Außerdem ist die harmonische Beziehung das Beste. Es ist besser zu fragen, gehst du mit mir diesen Weg, und eine emotionale Antwort zu erhalten als versuchen zu fragen: Soll ich das nun tun oder nicht?

Auch wenn man denkt, dass das Gehorsam ist, den Gott möchte, so ist es doch wieder ein "wissen wollen" vom Baum der Erkenntnis. Wenn ich spüre Gott wird mich begleiten, ist das nicht viel besser? Wenn es sein Wille war um so besser, war es ein Fehler wird er ihn vergeben und bereinigen. Denn er geht ja mit mir.

Und wenn man schon nach seinem Willen fragt, so muss man wohl den eigenen kennen. Wenn ich betete in der Art: Mir ist es doch egal, sag' mir doch was ich tun soll, dann habe ich nie eine Antwort bekommen. Meistens entdeckte ich dann im Nachhinein, dass es mir überhaupt nicht egal war. Und Jesus will ja nicht, dass ich in der Lüge lebe, dass ich mir selber was in die Tasche lüge.

Und dann natürlich noch die wichtigste Frage: Warum willst du mit Gott reden?

Anonymous antworten
6 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Lieber Jadwin,

ich finde auch diesen Beitrag von dir wieder sehr schön.

Vieles, was du schreibst, erlebe ich ähnlich.

Erlaube mir eine Anmerkung:

Veröffentlicht von: @jadwin

Auch wenn man denkt, dass das Gehorsam ist, den Gott möchte, so ist es doch wieder ein "wissen wollen" vom Baum der Erkenntnis.

Meiner Erfahrung nach führt uns Jesus, der die Wahrheit ist, auch zur Erkenntnis der Wahrheit, Stück für Stück immer weiter.

Wie passt das zum Verbot, vom Baum der Erkenntnis essen zu dürfen?
Wie siehst du das?

Lieben Gruß,
Norbert

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @n-r

Meiner Erfahrung nach führt uns Jesus, der die Wahrheit ist, auch zur Erkenntnis der Wahrheit, Stück für Stück immer weiter.

Wie passt das zum Verbot, vom Baum der Erkenntnis essen zu dürfen?
Wie siehst du das?

Es kommt immer auf die Reihenfolge an. Wenn du zuerst vom Baum der Erkenntnis isst, musst du sterben. Isst du hingegen zuerst vom Baum des Lebens, das heißt hast du genügend Liebe in dir, so ist der Baum der Erkenntnis gesegnet.

Würdest du zur Erkenntnis kommen, wie du leben solltest, und hättest die dazu notwendige Liebe nicht, so bist du gerichtet.

Deshalb sich von Jesus führen lassen, er sorgt erst für die notwendige Liebe, dann für die Erkenntnis.

Aus Liebe zu Gott und den Menschen erkennen wollen wie die Dinge wirklich stehen und aus der Erkenntnis wie großartig Gott und die Menschen sind in noch tiefere Liebe kommen, das ist der Weg.

Aus Neugierde erkennen wollen und dann in Probleme kommen, das sollte man lassen. Die Liebe muss die Triebfeder für alles sein.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Danke für die Antwort. Ich sehe es auch so, dass Jesus uns zur Erkenntnis führt.

Es ist nur so, dass manche Menschen denken, die Erkenntnis sei für einen Christen tabu und die Kirche sei bestrebt, Erkenntnis bei ihren Schafen zu verhindern, weil sie den Sündenfall im Paradies dabei im Auge haben. So wie du es erklärt hast steht es ja auch nicht in der Bibel, oder reicht meine Bibelkenntnis nicht aus?

Lg!

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Joh 8,32

Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

Dass die Kirche lange Zeit lieber unwissende und gehorsame Schafe hatte, ist ein anderes Kapitel.

So empfinde ich es auch, die Wahrheit ist befreiend. Jedoch soll man nicht nach Erkenntnis der reinen Erkenntnis wegen streben, sondern weil man Gott liebt und die Menschen liebt.

Liebe Gott über alles und den Nächsten wie dich selbst. Damit kommt das Erkennen wie von selbst, da Jesus dich über die Liebe führt. Gotteserkenntnis, Selbsterkenntnis, Erkenntnis über die Natur des Menschen. und den geistigen Weg.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 2 Sekunden

Beiträge : 0

Danke, Jadwin, auch für das Schritzitat. Genauso erfahre ich es in der Gemeinschaft mit Jesus.

Lg, Norbert

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15053
Veröffentlicht von: @jadwin

Und dann natürlich noch die wichtigste Frage: Warum willst du mit Gott reden?

Weil er lebt und wir eine Beziehung haben. Wenn ich mich erinnere, geht es in diesem Thread nicht um mich ... 😌

Veröffentlicht von: @jadwin

Außerdem ist die harmonische Beziehung das Beste. Es ist besser zu fragen, gehst du mit mir diesen Weg, und eine emotionale Antwort zu erhalten als versuchen zu fragen: Soll ich das nun tun oder nicht?

Warum nicht? Gott lebt doch und antwortet. Nicht NUR über Emotionen, die übrigens sehr trügen können. Er antwortet in Worten, in Taten, durch die Schrift, im Schriftlichen, durch Menschen, durch ganze Situationen, durch Ideen, Kreativität .............

Das eine schließt das andere ja nicht aus.

neubaugoere antworten
Seite 2 / 3
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?